» »

Kann mich nicht damit abfinden, dass er eher kein Interesse hat

Z]ebrCa_gelxb hat die Diskussion gestartet


Habe einen Mann kennen gelernt und wir verstehen uns sehr gut. Unternehmen ab und zu mal was zusammen und haben auch Sex. Wir schreiben uns auch immer sehr liebevolle Nachrichten und telefonieren auch. Er sagt mir auch, dass er noch nie eine Frau wie mich kennen gelernt hat und irgendwie Angst hat mich näher an sich zu lassen, weil ich vielleicht die Eine sein könnte.

Aber mein Verstand sagt mir, dass wenn ich wirklich die Eine sein könnte, er doch alles tun würde, um mit mir zusammen zu sein. Aber es vergehen manchmal zwei Wochen in denen wir uns nicht sehen. Er wohnt knapp eine Autostunde weiter weg. Also auch nicht so weit. Klar er hat einen Vollzeitjob und macht noch nebenbei seinen Master. Aber für seine Jungs findet er auch immer Zeit.

Ich kann mich aber nicht damit abfinden, dass er mich zwar gern hat aber mehr nicht. Ich habe dieses starke Bedürfnis um seine Liebe zu kämpfen. Aber das ist doch sinnlos oder? Man kann Liebe ja nicht erzwingen. Manchmal überkommen mich aber meine Gefühle und ich denke mir, dass er vielleicht wirklich ängstlich ist was Liebe angeht und ich nur geduldig sein muss. Aber mein Verstand sagt mir, dass wenn zwei Menschen Single sind und sich mögen, doch nichts gegen eine Beziehung spricht. Es sei denn, der eine hat kein ernsthaftes Interesse.

War schon jemand in einer ähnlichen Situation? Und wie ist eure Geschichte ausgegangen? Würde mich über Antworten sehr freuen :) @:)

Antworten
sQen@sibeHlmxan


Richte dich nicht nach irgendwelchen gesprochenen Worten, sondern nach den Taten ...

N6ullac:htfujenfzehxn


Er sagt mir auch, dass er noch nie eine Frau wie mich kennen gelernt hat und irgendwie Angst hat mich näher an sich zu lassen, weil ich vielleicht die Eine sein könnte.

So ein Blödsinn :=o Sowas in der Art kenne ich, dieses theatralische "ich bin ein gebranntes Kind, habe sooo Angst, weil ich noch niiiee solche Gefühle hatte, ich armer Mann" - und was kommt dabei raus? Richtig: Nichts. Also denke ich, du hast damit:

Aber mein Verstand sagt mir, dass wenn ich wirklich die Eine sein könnte, er doch alles tun würde, um mit mir zusammen zu sein.

schon einen ziemlich guten Riecher, auch wenns natürlich wehtut. Tu dir das doch nicht an und brich den Kontakt ab :)* @:)

p`arazqellvn`usxs


Er sagt mir auch, dass er noch nie eine Frau wie mich kennen gelernt hat und irgendwie Angst hat mich näher an sich zu lassen, weil ich vielleicht die Eine sein könnte.

Ohh. Hnn. Wenn ein Mann so etwas sagt, dann meint er eigentlich: 'Cool, dass ich so ein Huhn erwischt hab und praktisch, wenn sie mir meine Worte abnimmt', 'dann kann ich sie schnell abservieren, wenn es nötig wäre'.

Und ehrlich? Diese Worte von ihm sind wie Eisenspäne für eine etwaige Beziehung, wie Hobelspäne des Schicksals.

S=pringczhilxd


War schon jemand in einer ähnlichen Situation? Und wie ist eure Geschichte ausgegangen?

Ja. ;-) Sind inzwischen verheiratet. ;-D

Manchmal muss man den Dingen einfach ihre Zeit lassen. Vollzeit Arbeiten + Studium nebenher + sich um seine Kinder zu kümmern - und bissel für sich sein will man ja irgendwann auch mal (ich zumindest) - Find ich verständlich, dass da einfach nicht viel mehr Zeit bleibt.

Komisch finde ich nur die Aussage mit der Angst davor, Dich näher an ihn ranzulassen, aber das würde ich nicht so auf die Goldwaage legen.

Wenn es sein soll, wird sich das schon alles fügen. @:)

N1ull{achtf=uenfxzehn


Kinder? Ich hatte es jetzt eher so verstanden, dass er für seine Kumpel immer Zeit hat ;-D

C[omxran


Er will halt Spaß, Unterhaltung, interessante Gesellschaft und vögeln. Aber sich nicht binden. Das ist zumindest der Inhalt seiner Worte, und als "die Eine" kämst du ihm offenbar ungelegen.

Dann musst du für dich entscheiden, ob du genau diese Rolle in seinem Leben einnehmen möchtest. Wenn du dir dafür zu schade bist und eben auch "die eine" in seinem Leben sein möchtest, dann würde ich an deiner Stelle die Kontakte reduzieren und den Sex einstellen. Mit der Begründung, dass du nicht mehr länger nur sein Freizeitvergnügen sein möchtest.

Kämpfen kann man natürlich - aber mit ungewissem Ausgang. Und für wie lange?

S:pring.child


Kinder? Ich hatte es jetzt eher so verstanden, dass er für seine Kumpel immer Zeit hat ;-D

Huppsa. |-o Das ist natürlich was anderes.

TNheBXlacRkxWidow


Hört sich nicht so an, als wenn er eine ernsthafte Beziehung möchte. Und es stimmt wirklich: Schau auf seine Taten.

kQein"stexin


Er sagt mir auch, dass er noch nie eine Frau wie mich kennen gelernt hat und irgendwie Angst hat mich näher an sich zu lassen, weil ich vielleicht die Eine sein könnte.

Naja, solche Lippenbekenntnisse sind oft eher ein Alarmzeichen für Hinhaltetechnik, schon der erste Teil des Satzes reicht im Prinzip. Solche Dinge sagt man nicht, man zeigt sie, wenn es so wäre. ;-)

Und was daran schlimm ist, die Frau fürs Leben zu finden und warum man diese dann auf Abstand halten müsste...versteht er wahrscheinlich selbst nicht, oder?

Vermutung: Machtspielchen.

B.ambixene


Diesen Spruch mit der Angst vor Nähe finde ich auch sehr manipulativ. Für mich wäre es seine ganz klare Ansage gegen Verbindlichkeit und eine wie auch immer geartete längerfristige Beziehung.

Wenn du NUR den Sex und die schöne Zeit mit ihm genießen willst, OHNE Zukunftspläne, lass es laufen, aber vernachlässig dein Leben und deine Freunde ihm zuliebe nicht. :)z

Wenn du dir jedoch ernsthaft mehr wünschen solltest, wäre mein Rat: schneller, wenn auch schmerzhafter Cut. Du reitest einen toten Gaul. Liebe bekommt man geschenkt, dafür muss man nicht kämpfen.

Ich hoffe du holst dir aus diesem Techtelmechtel keinen allzuschimmen seelische Blessuren.

@:) :)*

-5viet\nam^esinx-


Kennen viele von uns, ist blöd, aber sei dir gesagt, einer der dich nicht will, der ist es doch nicht Wert das du ihm hinterherrennst ;-).

Wie Bambiene schon schrieb, wiege gut ab was du genau du dir vorstellen kannst, du möchtest ja mehr und er nicht, so wird er eines Tages eine andere Frau kennenlernen die ihn ganz bekommt und der Schmerz wird gösser sein als jetzt, wenn du jetzt gehst und den Kontakt abbrichst, dann hast du nur einmal kurz den Schmerz. Alles andere wird ein chronisches Leiden werden.

W!atOerlix2


Richte dich nicht nach irgendwelchen gesprochenen Worten, sondern nach den Taten ...

Finde ich einen super Tipp! :)^ Leute, bei denen beides nicht zusammenpasst, sind wunderbar geeignet, damit wertvolle Lebenszeit zu verschwenden. Ganz ehrlich, wenn er nicht will, dann vergiss ihn und such dir jemanden, der dich so behandelt, wie du es erwartest. Erwarte überhaupt irgendwas und lass dich nicht so abspeisen und deine Zeit verschwenden.

Ich hatte jetzt auch so einen, der von mir alles erwartet hat (Treue und so) und jeden Mist erzählt hat aber der einfach nie selbst mal zum entscheidenden Punkt kommt. Habe den nun für mich abgeschossen, aber er liked nach 6 Wochen immer noch jeder Bild bei Facebook von mir oder schreibt mir, dass er am WE in der Nähe ist usw.

Ich habe keine Ahnung, was ich damit noch soll... ":/ Wenn er mich unbedingt treffen will, soll er gefälligst selbst seinen Arsch bewegen, mir nicht jedes Mal wenn ich mit ihm mal schreibe wieder einen blöden Spruch reindrücken und nicht 400km umziehen, auch noch in die Stadt wo seine Ex wohnt. Das bedeutet für mich nichts als verarscht werden, dem renne ich doch nicht hinterher. Wer bin ich denn.

Wenn ein Mann wirklich doch was Ernstes will und vielleicht dafür auch noch eine Zeit braucht warum auch immer, dann kann man ja auch auf Abstand gehen und er wird irgendwann schon von selbst ankommen. Aber ich denke, bei solchen Typen kann man eigentlich damit rechnen, dass das eh nie passiert. Also verschwende nicht deine Zeit! :)z

-AviletnamVesinx-


Waterli2

der will sich dich warmhalten für zwischendurch, die grosse Liebe scheint es nicht zu sein, sonst würde er seinen Hintern mehr hochkriegen und nicht nur ein "ich bin mal wieder in deiner Nähe" hervorbringen. Und an seiner Ex klebt er wohl auch noch ;-).

Zuebrua_gelxb


Danke für eure Antworten. Ja ich bin ja nicht blöd. Sowas spürt man ja einfach. Ich war davor mit einem anderen Mann in einer Beziehung und der hat wirklich jede freie Minute mit mir verbracht und alles für mich getan. Und damals habe ich Freundinnen immer gesagt, dass wenn ein Mann einen wirklich will, er dafür fast alles tut. Und da bleibt kein Raum für 'Mag er mich? Meint er es ernst?' Aber wenn man dann selber in der Situation ist, dann nimmt man seinen eigenen Ratschlag dann nicht mehr sooo ernst.

Na klar kann nicht jeder Mann immer 'DER EINE' sein, aber Lügen finde ich nicht cool. Ich habe auch den Kontakt einmal zu ihm abgebrochen, weil er mir ständig schöne Dinge erzählt hat, aber dann ständig Absagen wegen seinen Jungs (und damit meine ich seine Kumpels! Bei Kindern hätte ich 100% Verständnis)

Er ist aber dann nach einem Monat wieder zurück zu mir und hat sich entschuldigt und meinte er würde jetzt alles geben. Nur gibt er jetzt noch weniger als davor. Das nervt mich. Dann frage ich mich ob ich nicht zu ungeduldig bin. Wir kennen uns erst seit knapp 3 1/2 Monaten. Aber wenn man ein komisches Gefühl hat, dann stimmt es auch meistens.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH