» »

Porno-Problem

AcnnLa_1_986


Shojo, beim Sex mit meinem Freund ist der emotionalen Aspekt natürlich automatisch dabei, aber ansonsten ist der Sex mir sehr wichtig, um befriedigt zu werden und um Befriedigung zu geben. Ich finds geil zu sehen, dass er geil ist, dass ich ihn geil machen kann. Das Optische mag ich natürlich auch sehr. Ich steh auch nicht auf Kuschelsex. Kuscheln liebe ich, aber nicht beim Sex. :D

Nee, also da bin ich dann wohl doch eher 'triebhaft'. Sex muss geil und versaut sein.

Es kann allerdings nach dem Sex vorkommen, dass ich dann nochmal besonders merke, wie sehr ich meinen Freund liebe und wie geil es mit ihm ist.

SJhojxo


5x "geil" in sieben Zeilen - na, das ist ja schon fast pornös! :-o

D%iej Sehe;rxin


shojo... danke für deinen post von sechzehnuhrirgendwas :-D der beschreibt sehr genau mich!!!

(und ich bin wohl eines der monogamsten wesen, das ich kenne - in diesem universum ;-) )

Apnna)_19#86


Shojo: Geht. ;-D ;-)

L=olMaXx5


@ Seherin

(und ich bin wohl eines der monogamsten wesen, das ich kenne - in diesem universum ;-) )

Sorry, aber diese Aussage passt ja nun so gar nicht zu deiner Geschichte, die du hier im Forum bei vielen Gelegenheiten erzählt hast. Du bist jahrelang fremdgegangen, das ist nun nicht gerade die Definition von Monogamie. ":/

Schon seltsam wie Selbstbild und Fakten auseinandergehen können. :-o

K;ant"enme?chanUike1r


Manchen geht es wohl weit über den Horizont, dass Menschen fähig sind, sich zu ändern.

L$o}laXx5


Natürlich können sich Menschen ändern. Unter einem Wesenszug verstehe ich aber einen Grundcharakterzug, der das ganze Leben über vorhanden ist. Man kann doch auch nicht mit 40 Vegetarier werden und dann behaupten, man wäre "von Natur aus" kein Fleischesser. ;-D

s\ensiRbelmKan


Wir haben uns in den 80ern zur Fa-Lady im Meer einen runtergeholt oder zu den Dessous-Seiten im Quelle-Katalog

Zu meiner Jugendzeit waren es [[https://www.youtube.com/watch?v=Wapa9-WUHcc Akt-Bilder]] z.B. in der Zeitschrift Magazin- wobei diese Zeitschrift schwer zu bekommen war (Dank geringer Auflage) ... Pornos gab es damals in der DDR im Prinzip nicht für den Normalbürger (dafür war der Sex Live unkompliziert und üblicher) .

ZEwerVg3elxf2


Ja und auch Frauen masturbieren, aber eigentlich nur wenn etwas fehlt.

das kann ich so nicht bestätigen. Im Gegenteil ist das bei mir ganz anders geartet...

CHomraxn


Ist lorenabh eigentlich noch unter uns?

Oder war ihr der Austausch über Masturbationsinspirationen doch zu offensiv?

Wäre ja schön, wenn sie sich nochmal melden würde, ob sich ihre Sicht darauf mittlerweile relativieren konnte oder ob sie Vergleiche zu ihren eigenen Selbstbefriedigungsphasen findet, die sie hierbei außer Acht gelassen hat.

DIie Sehexrin


okay... extra für LolaX5

ich bin jetzt, an der seite meiner großen liebe, aus tiefstem herzen monogam!

lYoresnahxb


Wir waren am Wochenende weg, nun musste ich mich erstmal durchackern. Also, ich bin ja fast froh, dass es Pornos sind und nicht so konkrete Vorlagen, wie eine Nachbarin etc... Das ist ja noch persönlicher. Da alle Männer fast das selbe sagen, das es eben nicht um die dargestellte Person geht, versuche ich das zu verinnerlichen. Es fällt mir eben schwer. Auch habt ihr sicherlich recht, dass das Problem in mir liegt.

Wir hatten, das Thema nicht besprochen, da er es mir nicht erzählt hat und ich einfach nicht gedacht hätte, das er es tun würde. Nun haben wir ja drüber geredet und er sagte auch, das es nichts miteinander zu tun hat. Fällt mir aber eben schwer zu glauben. Und bei genauem besprechen musste er auch zugeben, dass er es doof fände wenn ich nicht könnte, wenn er wollte, weil ich es mir grade gedanklich mit einem anderen gemacht habe.

Verzwickt!! :-) 😂

Ich bin monogam auch wenn ich nicht an die ewige Liebe glaube. Ich bin halt dafür, dass man sich vorher eingesteht, dass es nichts mehr ist, bevor man sich was neues sucht. Das finde ich fairer.

Viele Ansätze in einer Antwort abgehandelt. Hoffe, ihr steigt da durch.

C{o-mran


Schön, dass du noch in deinem Faden bist!

Also, ich bin ja fast froh, dass es Pornos sind und nicht so konkrete Vorlagen, wie eine Nachbarin etc... Das ist ja noch persönlicher.

Auf jeden Fall. Eine Nachbarin wäre ja "erreichbar", auch eine konkrete Person und die Vorlagen hätten schon was Stalker-mäßiges, zumal es ja genügend "freie Vorlagen" gäbe. Das würde mir dann auch Gedanken machen. Aber beliebige Sex-Darstellungen ... OK, wurde ja genug zu geschrieben.

Wir hatten, das Thema nicht besprochen, da er es mir nicht erzählt hat und ich einfach nicht gedacht hätte, das er es tun würde.

Ich glaube, das trug auch zur Verwirrung bei. Du hast ihn ja glaube ich "erwischt", es gab nie einen Austausch darüber. Dabei wäre es eine ganz einfache Frage gewesen. Nur dass du eben in der sexuell erfüllten Beziehung keine Selbstbefriedigung machst, muss das ja nicht für andere gelten. Und wie du hier gelesen hast, finden das viele auch normal - genauso wie es manche auch ohne können. Da ist vermutlich alles möglich und es gibt kein "richtig" oder "falsch".

Konntest du nochmal rekapitulieren, wie dein SB-Verhalten außerhalb von Beziehungen war, was da deine "Inspiration" war und ob du Parallelen ziehen kannst, die dich eher beruhigen?

Und bei genauem besprechen musste er auch zugeben, dass er es doof fände wenn ich nicht könnte, wenn er wollte, weil ich es mir grade gedanklich mit einem anderen gemacht habe.

Das wären ja ganz praktische Probleme. Aber ihr habt ja recht häufig Sex, wie ich gelesen habe. Vermutlich ist das dann doch eher ein theoretisches Problem, aber kein praktisches? In diesem Fall würde ich auch darum bitten, dass die SB so ein Maß bekommt, dass der Paarsex dadurch nicht beeinträchtigt wird. Dies ist sicherlich ein legitimes Verlangen. Aber dabei geht es um die Quantität, nicht die SB als solche.

Ist das denn beim gemeinsamem Sex in deinem Kopf, seit du es weißt? Fühlst du dich dabei unwohl und denkst du darüber nach, dass du gerade in Konkurrenz mit virtuellen Damen stehst, zu denen er sich ebenfalls schon erregt hat?

Wenn er ja Lust darauf hätte, würde ich vorschlagen, dass ihr die SB mehr ins Paarleben integriert. Er findet zwar das gemeinsame Porno-Schauen "komisch" ((wobei ich da noch nicht sicher bin, ob er es wirklich komisch findet, oder eher ein schlechtes Gewissen durchkam),), aber vielleicht mag er auch mal in Zweisamkeit mit dir masturbieren? Oder beide zusammen als Variation zum Sexleben? Mehr Offenheit schafft Platz für Ehrlichkeit und gegenseitiges Verständnis.

Viele Ansätze in einer Antwort abgehandelt. Hoffe, ihr steigt da durch.

Viel wichtiger ist, dass ihr beide da durchsteigt und einen vernünftigen Umgang findet, mit dem ihr beide leben könnt. Sex soll nicht belasten, sondern bereichern. Und die Facetten sind so vielseitig wie wir Menschen es sind. :)z

SUta\l?fyxr


Also, ich bin ja fast froh, dass es Pornos sind und nicht so konkrete Vorlagen, wie eine Nachbarin etc... Das ist ja noch persönlicher.

Auf jeden Fall. Eine Nachbarin wäre ja "erreichbar", auch eine konkrete Person und die Vorlagen hätten schon was Stalker-mäßiges, zumal es ja genügend "freie Vorlagen" gäbe.

Wobei man anmerken muss, dass das Nichtvorhandensein von Vorlagen mit Abbild der Nachbarin keineswegs ein Beweis dafür ist, dass diese in seinem Kopfkino nicht vorkommt. Das ist nämlich wesentlich umfangreicher, weshalb es mich immer mit einer Mischung aus kopfschüttelnder Verwunderung und einem gewissen Amüsement erfüllt, wenn Frauen diesbezüglich so fokussiert auf Pornos sind. Im Hinblick auf die "mentale Treue" sind Arbeitskollegin, Nachbarin etc. "gefährlicher" als alle Pornos der Welt zusammen. ":/

Alnvna_1x986


Stalfyr, natürlich nicht. Aber da sollte dann das Vertrauen einsetzen. Und zwar nicht Vertrauen darin, dass die Nachbarin nicht in Fantasien erscheinen könnte, sondern darin, dass der Partner (wenn man das thematisiert) ehrlich ist.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH