» »

Meine kleine Schwester datet einen 15 Jahre älteren Mann

Tcha?lixna


Unabhängig jetzt mal von dem Mann den wir hier gar nicht beurteilen können: Auch wenn mein Ex mein Ex ist und ich vorher arge psychische Probleme hatte, hat er mir einfach gutgetan. Auch, weil er mich ernstgenommen hat.

W"ater5li32


Ich würde an deiner Stelle lediglich durchsetzen, dass der Kerl nicht quasi bei euch einzieht. Ansonsten lass sie ihre Erfahrungen selber machen, sie ist 20. Sie muss auch selbst mal erleben, wie es ist, wenn ein Kerl sie nur ins Bett kriegen will oder ihr auf der Tasche liegt, sonst kapiert sie nie nachhaltig, warum kaputte und arbeitsfaule Kerle nix für sie sind. Man muss auch erstmal Erfahrungen machen, bevor man weiß, was man will und was man besser meidet. Der wundervoll passende Typ ist es ja wohl auch nicht für sie, das hat sie immerhin gelernt, denn so einer ist wohl ihr Ex und mit dem klappte es nicht. Ist irgendwie klar, dass sie es jetzt mal bei anderen Kerlen versucht, anderes Alter, andere Lebensumstände usw.

Ich finde außerdem Kerle die nach Nacktbildern fragen völlig normal, das passiert mir ehrlich gesagt bei fast jedem früher oder später, die sind einfach so. Und ob man dem nachkommt oder nicht, kann auch jeder selbst entscheiden (es gibt ja auch Phasen im Leben, wo man die Kerle eigentlich selber gerne nur benutzen will und mehr nicht), Fakt ist die Frage danach kommt fast von jedem Kerl, ob nun Gutverdiener/Superstudent oder Assi, ob böser Metaller oder stylischer BWL-Schnösel...

Zum Altersunterschied sag ich jetzt mal gar nichts, ich finde den völlig ok.

Einen Tag hat sie noch Panikattacken und will unbedingt ihren Ex zurück, stalkt ihn auf Social Media und fragt ihn alle Stunde was er macht und ob sie nochmal reden können (worauf er ihr nicht antwortet und sie fast durchdreht und davon spricht sich einweisen zu lassen)... und den nächsten Tag schläft sie mit seinem Freund im Bett. Ich denke das würde auch ein Nicht- Familienmitglied stutzig machen, oder?

Nö, das ist nicht verrückt. Hattest du noch nie Liebeskummer? Da weiß man nie was man eigentlich will und man hat eigentlich immer schwankende Stimmungen.

Tlha4lina


@ Waterli

T9hUalinxa


Da fehlt das hier: :)^

mNnxef


:)z

o nodiAsep


Ich vermute. dass er nur ein Smartphone ohne Bildbearbeitungsprogramm hat. Bei der Bundeswehr hatte jeder Nacktfotos von der Freundin im Spind, aber KEINER mit rausgeschnittenem Gesicht. Diese Tatsache war in der Fragestellung fett gedruckt, und ich bleibe dabei, dass der TE da etwas wichtiges aufgefallen ist. Man muss auch schon sehr verwahrlost sein (Alkoholiker) wenn man mit 35 schlechte Zähne hat. Dem ist eine zwanzigjährige, psychisch labile Frau nicht gewachsen, egal ob sie nach dem Gesetz volljährig ist!

k6atinafox


Man muss auch schon sehr verwahrlost sein (Alkoholiker) wenn man mit 35 schlechte Zähne hat.

Nunja, jetzt lassen wir die Kirche aber echt mal im Dorf. Er kann sich auch einfach die Zähne nicht geputzt haben, mal so als einfachste Erklärung. %-|

Bleibt doch einfach mal bei den Tatsachen: Die TE weiß nicht, was sie tun soll, weil ihr der Freund der Schwester, der in ihrer Wohnung ein und aus geht unangenehm ist. Ich finde das legitim und es bedarf keiner Rechtfertigung. Er könnte auch ein Sixpack und glänzendweiße Zähne haben, wenn er ihr unangenhem ist, ist das zu respektieren. Zusätzlich macht sie sich Sorgen um ihre Schwester, von der sie weiß, dass sie labil ist.

Alle weitere Spekulationen, ob er psychsich gestört ist, Alkoholiker, Arbeitsverweigerer, Schmarotzer oder was weiß ich, ging jetzt aber echt mal von den Schreibern hier aus und nicht von der TE. Die Foto-Frage scheint ja kontrovers aufgefasst zu werden. Für mich wäre der Typ aber auch raus, wenn er mich das fragen würde, ohne dass wir ein Paar sind. Geht gar nicht. :-X {:(

TDhalYixna


Was für ein Quatsch: es gibt wirklich viele Menschen die aus Krankheitsgründen schlechte Zähne haben (auch hier im Forum nachzulesen). Da reicht es wenn man Medikamente nehmen muss die die Zähne gefährdet. Da zu behaupten dass man ja Alkoholiker sein müsse finde ich derartig unter der Gürtellinie, das ist ist wirklich vollkommen daneben.

Abgesehen davon ist es nicht an uns zu entscheiden wie die Freunde unserer Geschwister ihre Zähne zu putzen haben.

Langsam wird's mir wirklich zu heftig: da wird erwähnt das er arbeitslos ist und prompt wird von Faulheit gesprochen. Sind jetzt alle Arbeitslosen faul ???

Das ist RTL2- Niveau. Unterirdisch. :(v

T@hali|na


@ ionisiert:

Es ist eben *nicht* egal ob jemand volljährig ist oder nicht. Auch wenn jemand eventuell blöde Fehler macht und anderen das nicht passt: anders als bei einem Kind darf ein Volljähriger auch wenn ihm das von der besorgten großen Schwester nicht zugetraut wird, sogar eigene blöde Fehler und Erfahrungen machen.

Das Einzige was man machen kann ist da sein, zuhören, die Türen (im übertragenen Sinne) offenhalten und nicht gleich völlig auf Kontra schalten nur weil einem der Neue nicht passt

T8hali[na


Diese blöde Autokorrektur:

ionisiert = onodisept

dBanTae8x7


Würde ich bei jemandem in der Wohnung zur Untermiete wohnen, würde ich das zumindest ankündigen, damit mein Mitbwohner nachts keinen Schock bekommt, falls die sich zufällig auf dem Klo begegnen. Ich denke das darf ich schon ansprechen und denke soviel Respekt sollte man auch haben.

Ja, da kann man drüber reden, solange die Regeln dann für alle gelten und du deine Nachtbesuche auch ankündigst. Wenn sie Miete zahlt ist es EURE Wohung und nicht nur deine. Ich finde es in dem Zusammenhang auch sehr bezeichnend das du schreibst sie wäre zu dir gezogen um an deiner uni zu studieren. Die Uni gehört dir nicht. Sie hat ein eigentständiges Leben.

Und ja, ich kenne das Gefühl nicht begeistert zu sein von der Partnerwahl der kleinen Schwester, die übrigens auch meine Partnerwahl nicht immer günstig fand, aber unerwünscht wird sich nicht eingemischt. Auf Nachfrage gibts Hilfe und gut.

Kann blackheartedqueens Beitrag da nur unterstreichen.

E`hemalPigecr Nutzeer& (#5286x11)


Die Uni gehört dir nicht.

Na ich denke so war das nicht gemeint.

Ich kenne das nur so, dass man sagt zb "In meiner Firma" oder "in meiner Schule" usw.

Das hat nicht zwingend was mit Besitzdenken zu tun.

kxatiaxfox


Die Uni gehört dir nicht.

Na ich denke so war das nicht gemeint.

Ich kenne das nur so, dass man sagt zb "In meiner Firma" oder "in meiner Schule" usw.

Das hat nicht zwingend was mit Besitzdenken zu tun.

Denke ich auch...

Und ja, ich kenne das Gefühl nicht begeistert zu sein von der Partnerwahl der kleinen Schwester, die übrigens auch meine Partnerwahl nicht immer günstig fand, aber unerwünscht wird sich nicht eingemischt. Auf Nachfrage gibts Hilfe und gut.

So halte ich das mit meinen Geschwistern zwar auch, aber du redest hier ausschließlich von dir und deiner Schwester. Du weißt doch noch gar nichts wirklich über das Verhältnis der TE zu ihrer Schwester. Es gibt einfach auch andere Konstellationen. Ich mutmaße jetzt, aber vielleicht gibt es ja auch einen Grund, der im Zusammenhang mit den psychischen Problemen steht, dass die jüngere Schwester ausgerechnet zur älteren gezogen ist. Vielleicht findet es die kleine Schwester ja auch gut, dass ihre ältere ein Auge drauf hat. Das alles wissen wir nicht, deswegen finde ich es echt schwierig hier von Anfang so gegen die TE zupoltern und spekulativ Thesen aufzustellen (das ist jetzt nicht nur auf dich bezogen).

T9hal}inxa


Mir fällt hier vor allem auf, das geballt Negatives über den Mann vorausgesetzt wird. Die große Schwester hat zumindest mein Verständnis, das Verständnis der meisten hier. Und bekommt dennoch die Warnung, es mit der Fürsorge nicht zu übertreiben, denn nach dem was sie geschrieben hat ist die "Kleine" schon dabei kurz angebunden zu werden und sich zurückzuziehen weil sie die Ablehnung fürchtet. Und das kann nicht wirklich im Sinne einer besorgten älteren Schwester sein (sie schrieb, ihre Schwester habe schon gezögert ihr den Namen des Mannes mit dem sie zusammen ist zu nennen. Das ist für mich ein Zeichen dass es zu weit geht mit der Fürsorglichkeit)

Ich bin auch voreingenommen, ganz klar - aber ich möchte Die TE nicht angreifen oder verletzen. Ich kenne besorgte ältere Geschwister, ich bin wie gesagt krank, muss manchmal Hilfe annehmen, und dennoch ist es schwierig für mich und sie, da Grenzen zu sehen und zu ziehen. wann wird "Hilfe" übergriffig? Was ist in der Konstellation übergriffig und was nicht? Das können wir nicht wirklich beurteilen, aber Gedanken mitgeben.

Und ich habe den Eindruck, dass die TE aufpassen muss da keinen Fehler zu machen. Helfen ja, aber das Wie ist die Frage.

Nicht hilfreich ist es garantiert, die gesamte Urteilsfähigkeit und den Status des "Erwachsenseins" in den Hintergrund zu schieben mit einem "aber sie ist ja so labil"

Hilfsangebote machen ist gut. Auch antworten wenn Meinungen erfragt werden. Aber nicht aufdrängen und Geschmacksfragen mit Sicherheitsfragen verwechseln.

Ich habe vor meinem inneren Auge eine meiner Schwestern. Ihr rutschte mal ein "aber der ist ja so hässlich!" raus als eine andere Schwester ein Foto ihres angebeteten zeigte. Sie war entsetzt. Wenn sie mitbekommen hätte was mir mein Ex anfänglich geschickt und geschrieben hat, oder was ich für eine Rolle in der Beziehung gehabt habe, traue ich ihr allen ernstes zu, dass sie die Polizei gerufen hätte.

Klar, voreingenommen. Aber gut meinen, besorgt sein... alles gut, solange keine Grenzen verletzt werden. Wo die liegen ist individuell, das kann niemand von außen beurteilen. Aber: erahnen. Und in einem Forum geht es Nun mal nur um Meinungen, die auf erlebten fußen.

F[urAixous


@ katiafox

:)^

volle Zustimmung zu Deinen Beiträgen!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH