» »

Beziehung nach 11 Jahren aus

Miehno


Ach, und ändere alle Deine Kennwörter, damit er damit nicht noch Unfug treiben kann....

P2ecnhv9o:gelx80


Also wenn er mitlesen konnte und über nichts als nur belangloses geschrieben würde, kann ich sein verhalten nicht verstehen.

Vielleicht hat er einfach nur nach einem Grund gesucht die Beziehung zu beenden.

pHara#zellntuss


Sollte ich überhaupt da was machen? Lohnt es sich zu kämpfen?

...Nein! Es lohnt sich nicht. Dein Freund hat lediglich etwas gesucht, das ihm die Legitimation gibt, dich als 'Schuldige' zu verlassen. So ist er fein aus dem Schneider.

Er

ist die Schlampe und nicht du. Ich würde deinen Freund gerne als charakterlos bezeichnen. Und feige.

R+alpwh_HH


Ich würde mal die ganzen Chats, die "irgendwie" auf seinem Handy gelandet sind dahingehend überprüfen, ob nicht dein Ex die Programme so manipuliert hat, dass sie automatisch Kopien des Chats auf ein Handy schicken. Bei Facebook geht sowas. Keine Ahnung wie, aber einem Kumpel ist genau das passiert. Vermutlich ein Austausch Facebook PC mit dem Messenger? Wie auch immer. Dein Ex scheint Dich eine ganze Weile kontrolliert und gestalked zu haben. Ändere die Passwörter, ALLE!.

Was immer Dein Ex da gelesen hat, ich mag nicht so recht glauben, dass er das NIE thematisiert hat, sondern einfach mal endlos lange 6 Jahre stillschweigend zugeschaut hat, um dann spontan Schluss zu machen. Seine Version würde mich brennend interessieren. Ich würde vermuten, er hat öfter mal gesagt, dass ihn die chatterei stört?

In jeder Beziehung ist irgendwo der Punkt, wo die Toleranzgrenze erreicht ist, offenbar ist das bei Deinem Ex weit früher der Fall, als Du Dir hättest träumen lassen. Für Dich war der Inhalt der Chats harmlos, für deinen Ex mag es schlicht die Tatsache sein, dass Du "endlos oft immer wieder" - so sein Gefühle - alles mögliche mit einem fremden Mann teilst.

B8e2nitxaB.


Man kann über den Dingen stehen. Solange man selbst weiß, da ist nix und war nix, kann man seine Krone stolz auf erhobenem Kopf tragen.

Wie kann man nur so davon abhängig sein, was andere denken. Wer solchen Mist erzählt wird bei entsprechender Klugheit anderer damit als Idiot erkannt, wird nicht Ernst genommen und wer Dich kennt, wird ja wohl wissen, dass Du keine Schlampe bist.

So what. Noch mal:es reicht,wenn Dir selbst bewußt ist, was die eigentliche Wahrheit ist. Darauf kommt es an, dann kann man sich auch ausschütteln vor Lachen über den Dreck der Verleumdung.

B}enitdaYB.


Ach ja, ob es weh tut, ist eine Entscheidung, die nur Du triffst.

Du könntest auch gelassen die Entscheidung treffen, der Quatsch geht ins eine Ohr rein, ins andere raus, keine weitere Sekunde, in der ich über seine Äußerungen überhaupt nachdenke. Kein Kommentar. Den Sche.ß mußt Du gar nicht an Dich rankommen lassen.

Dann wird er bald sehen, dass die 'Sau, die er durchs Dorf jagt. abgeschossen ist.

c(rieucha8rlie


Wie schon erwähnt habe ich einen Fehler gemacht

Hast Du überhaupt nicht.

C\omr>an


Ich weiß das ich einen Fehler gemacht habe und es tut mir sehr leid.

Kolbenbreze, du schreibst 3x von deinem "Fehler", aber diesen Fehler suche ich immer noch, nachdem ich alle Postings von dir gelesen habe. ":/

Du hast dich mit einem Typen auf der anderen Seite der Welt virtuell unterhalten. Das nennt man Freundschaft, hier meinentwegen sogar nur Internet-Freundschaft. Erwartet dein Ex etwa, dass du keinen Männerkontakt neben ihm haben darfst? Das ist doch schräg.

Genauso schräg wie die Nachrichten, die er auf seinem Handy mitliest. Das musst du nochmal genauer erklären. Hat John denn einfach öffentliche Statusnachrichten geschrieben, die eh jeder mitlesen kann? Oder hat er dir private Nachrichten geschrieben?

Wenn alles öffentlich war, hast du dir nicht einmal eine Verheimlichung vorzuwerfen und musst dies deinem Ex auch nicht explizit erklären. Wenn es private Nachrichten waren, hat dich dein Freund wohl mit deinen Zugangsdaten kontrolliert. Letzteres fände ich hochgradig kritisch und gefährlich. Ersteres fände ich einfach nur doof, dir daraus eine Szene zu machen.

Es könnte sein, wie Sensibelman vermutet - dass dein Freund einfach nur einen Grund gesucht hat. Wenn nicht ist er kontrollsüchtig und besitzergreifend und auch das sind keine guten Voraussetzungen für eine Beziehung.

a8n_re


Nim ihn ja nicht wieder zurück, falls er abermals wieder angekrochen kommt.

T7heB]lackUWixdow


Dein Freund ist ein ganz, ganz armes Licht. Er tituliert dich als Schlampe usw. und wirft dir Dinge vor, die nicht stattgefunden haben. Ok, gute Freunde werden sich direkt bei dir erkundigen, Leute, welche ihm glauben, kannste eh in der Pfeife rauchen.

Gemein finde ich, daß er alle Geschenke mitgenommen hat. Vorscheinlich warst du einfach zu geschockt, aber im Grunde zeigt es dir nur sehr, sehr deutlich, daß er ein kleinlicher Mensch ist. Klar, die Trennung tut nach 11 Jahren weh, aber glaube mir, in ein paar Monaten lachst du über dieses Kind.

Grundsätzlich verstehe ich nicht, warum das Chatten mit anderen Leuten nicht erlaubt sein soll? So ein Quatsch. Wenn man hinter jedem Gespräch mit dem anderen Geschlecht ständig "Fremdgehen" im Kopf hat, dann dürftest du im Grunde noch nicht mal zum Bäcker. Außerdem hattest du ihm erklärt, daß dein Chatfreund in den USA lebt und nicht um die Ecke. Aber in denke mal, er kriegt das im Moment garnicht in seinen Kopf.

TXhe|BlacZkWidxow


Ja, finde es auch total wichtig, daß du sofort alle Paßwörter änderst. So schnell wie möglich.

y.esGsesnxeee


Es ist nicht nur gemein das er die Geschenke mitgenommen hat. Sondern illegal. Diese Dinge gehören nun kolbenbreze. Da klingt für mich eher nach Diebstahl. Ich würde sie zurückfordern.

adn_re


Das mit dem zurückfordern ist zwar korrekt, aber ich würde den Typen nie wieder kontaktieren, sonst hat sie den Miesepeter wieder an der Leine. (Äh umgekehrt).

C&hri\stbaum`kugel


Ich hab jetzt nicht jeden Beitrag dazu gelesentschlossen abgesehen davon dass die meisten wohl verlauten lassen dass dein ex ne Meise hat um es mal milde auszudrücken.

Um es noch mal zu betonen. Dund hast keinen Fehler gemacht. Garkeinen. Lass dir das von niemandem ausreden. Auch von ihm nicht.

Er ist ein totales kind. Wer nimmt denn bitte wieder die sachen mit die er verschenkt hat?! Hab ich noch nie gehört. Rein rechtlich gesehen War und ist es immer noch Eigentum von dir. Diese Form von rechtsgeschäften nennt man Schenkung...

Sein ganzes anderes verhalten ist ohne Worte. Totaler kontrollfreak der jeden Chat sehen will.... geht's noch?? Und jemandem verbietet eine Freundschaft zu pflegen... Meine Güte... das erinnert mich an meinen ex. Und heute Frage ich mich wie ich es 2 Jahre mit ihm ausgehalten habe...

Sei froh dass du den Kerl los bist und such dir jemanden der kein Problem damit hat dass du auch Freunde in deinem leben hast!

C;hristbaHumxkugel


Sorry für die Fehler mein Handy hatte noch autokorrektur an ;-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH