» »

Betrogene Ehefrauen?

-@---XSunxny----


Happy ends sind schön, aber viele Möglichkeiten gibts nicht. Er hat sich entschieden wie er leben will, die Ansagen gab es schon. Ich war schon einmal bereit zu gehen, er hat das Ruder rum gerissen, ich mich einlullen lassen. An seinem Verhalten hat sich nichts geändert, es wird sich auch in Zukunft nichts ändern.

Also drei Möglichkeiten:

- ich tu was ich jetzt tu, klappe halten, heile ehe spielen.

- problem thematisieren, mich erneut der naiven Hoffnung hingeben, dass das nun nicht mehr passiert.

- trennung.

Übrigens hat er nie meine engsten Freundinnen angemacht. Es waren immer Frauen die irgendwie in unser gemeinsames Leben traten, einige Zeit präsent waren und dann quasi wieder verschwanden. Einmal war es eine alte Schulbekanntschaft, da fand ich es wirklich schade drum, hatte dss Gefühl dass das eine engere Freundschaft hätte werden können.

ByambiYexne


@ Hallo Sunny *:)

mal ein ganz pragmatischer Einwurf von meiner Seite: je länger du diese Pseudo-Ehe weiterführst und weiter die Raten für "sein" Haus abzahlst, umso teurer wird dieser Mann werden. Davon dass du deine Lebenszeit mit so nem Hallodri und Schnacker vergeudest mal ganz zu schweigen.

Lass dich von einem guten Anwalt beraten, damit du am Tag X zumindest rechtlich im Bilde bist und er dir nix mehr vormachen kann.

Alles Gute für dich und beim nächsten Mann ein glücklicheres Händchen. @:)

-o---Su-nnyw----


Danke für deinen pragmatischen Hinweis :)*

-R---Sugnny*---x-


Dank geschicktem googeln hab ich nun sogar herausgefunden wer sie ist... bin jetzt etwas baff, da das schon eine längere Geschichte sein muss.

Pfingsten 2014 hatte ich die schon mal im Verdacht, ich hatte eine whats app abgefangen, einen Gute Nacht gruss mit Küsschen. Kurz drauf wollte er dort "offiziell" hin um was abzugeben. Da ich den Verdacht hatte wollte ich mit fahren, er hatte es zunächst sogar angeboten. Da ich aber sonst selten bei so Sachen mit fahre war er wohl sicher ich würde eh nein sagen.

Als ich ja sagte, verschob er erst das Treffen, dann wollte er doch hin fahren, hatte auf einmal aber zig seltsame Gründe weshalb ich nicht mitfahren sollte... unsere Hochzeit war 2015. Das heisst, sie hat das mit bekommen, dass er geheiratet hat und es war ihr egal. Spricht für eine reine F***beziehung. Bedeutet auch, dass ich wahrscheinlich wenig Chancen auf Wahrheit habe wenn ich sie mir unter 4 Augen schnappe, da die beiden wohl schon ein eingespieltes Team sind. Obwohl... vielleicht sollt ich es einfach mal versuchen und vor der Haustür auf sie warten.

In meinem Kopf festigt sich immer mehr der Gedanke, dass ich keinen Bock auf so ein Scheiss hab... Glaub ich seh das alles so emotionslos distanziert um mich irgendwie zu schützen. Heute sagte mir ein langjähriger Arbeitskollege in meinem Alter dass er Papa wird. Ich freue mich total für ihn.

Und dann drohte ich kurz den Halt zu verlieren weil mir bewusst wurde, dass es das für mich mit diesem Mann nicht geben wird. Diese gemeinsame Freude auf etwas wunderbares... Hab die Kurve wieder gekriegt, dort auf der Arbeit. Aber ich hab gemerkt, da ist irgendwo die ganze Traurigkeit und Wut in mir drin, die ich immer bei solchen Entdeckungen vermisse.

Andere Frauen sagen bei dem Thema, ich würd ausflippen, dem würd ich die Hölle heiss machen... usw.

Und ich sitz hier und grübel und suche noch mehr Beweise... aber habe das Gefühl durchs schreiben, grübeln und suchen bewege ich mich zumindest langsam in eine Richtung.

B=ambiBenxe


Ohje :°_

Andere Frauen sagen bei dem Thema, ich würd ausflippen, dem würd ich die Hölle heiss machen... usw.

Bitte tu das nicht. Meinst du es würde bei diesem Mann was bringen, wenn du zur Peitscheschwingenden Furie mutierst? Oder zum weinenden Häufchen Elend? Er hatte seine Chance und hat sie verspielt. Er hat dein Vertrauen nicht (mehr) verdient.

Und was würde es bringen diese Frau zu stellen? Willst du dir das wirklich antun?

Heute sagte mir ein langjähriger Arbeitskollege in meinem Alter dass er Papa wird. Ich freue mich total für ihn.

Und dann drohte ich kurz den Halt zu verlieren weil mir bewusst wurde, dass es das für mich mit diesem Mann nicht geben wird.

Das klingt erst mal traurig, weil du diesen Mann ja (noch) liebst. Aber unterm Strich vereinfacht es dein zukünftiges Leben. Ausser du kannst dir vorstellen, mit ihm so wie es jetzt läuft weiterzumachen. Möglicherweise bekommt er auch noch mit einer seiner Affairen ein Kind?! :-X :-o

Versuch mit klarem Kopf, ohne Drama und mit Rest-Würde aus dieser Ehe auszusteigen. Lass dir all die Zeit die du für diese Entscheidung brauchst.

Du verdienst einen Mann der dich liebt und respektiert. Und mit dem kannst du dich dann auch bestimmt anders auf Nachwuchs freuen.

:)* :)* :)*

g9lad'iaktoraxz


Ich habe mir jetzt den ganzen Faden durchgelesen und frage mich, wie du so ruhig bleiben kannst?!

Er lügt dich doch ständig an und anstatt Zeit mit dir zu verbringen, fährt er lieber zu ner anderen..

Das kenne ich sonst nur aus Beziehungen, wo es sch*** läuft und einer sich irgendwie ablenken will/muss.

An deiner Stelle würde ich mich fragen, ob du wirklich die ganze Zeit und dein weiteres Leben mit so einem A*** verbringen willst, oder irgendwann einfach mal anfangen willst an dich und deine Bedürfnisse zu denken?! Du solltest beschließen, dass du glücklich sein willst und dein Leben nicht nur danach ausrichten, was er gerade tut, wo er ist etc.! Der Mann kann nicht ohne Sex mit anderen und du weisst davon und hast trotzdem noch weiteren Sex mit ihm? Was geht da bitte in deinem Kopf ab? Ich würde mich total ekeln und könnte keine weitere Minute Sex mit ihm haben. :-o

Und jetzt sag nicht, du hast ja keine 100% Beweise.. Er lügt dich doch ununterbrochen an, wenn du ihn sogar "orten" kannst und er dir danach erzählt, wo er überall war.

Ich würde ihm einfach sagen:

"Ich weiss von deiner Affäre mit XY und möchte darüber auch nichts mehr hören. Wie klären wir das am besten mit dem Haus?"

Mehr Beweise brauchst du nicht. @:)

W`alkvingGhxost


@ gladiatoraz

Ich würde ihm einfach sagen:

"Ich weiss von deiner Affäre mit XY und möchte darüber auch nichts mehr hören. Wie klären wir das am besten mit dem Haus?"

Mehr Beweise brauchst du nicht. @:)

Und dann? Recht haben und Recht bekommen sind zweierlei Schuhe. Letzteres wird überwiegend durch Machtverhältnisse entschieden und dieser Mann hat einen regelrechten Allmachtswahn, während die TE sich selbst komplett entmachtet hat. Das gipfelt darin, dass sie sich schon einredet, sie hätte aufgrund dieser Situation so was wie Macht über ihn.

-s---S[unny--x--


Du solltest beschließen, dass du glücklich sein willst und dein Leben nicht nur danach ausrichten, was er gerade tut, wo er ist etc.!

Das tu ich nicht. Ich sitze nicht den ganzen Tag zu Hause und warte auf meine Chance ihn zu orten. Wie bereits beschrieben: wir haben beide zeitaufwendige Hobbies denen wir nachgehen. Aber ja, am Beschluss glücklich zu werden arbeite ich gerade...

Ich habe mir jetzt den ganzen Faden durchgelesen und frage mich, wie du so ruhig bleiben kannst?!

Hab ich ja grad in einem meiner letzten Beiträge geschrieben, die wenigsten verstehen meine Ruhe und ich selbst frag mich auch was da nicht stimmt. Selbstschutz? Aber je konkreter die Situation wird desto mehr merke ich langsam wie es in mir zu grollen beginnt.

"Ich weiss von deiner Affäre mit XY und möchte darüber auch nichts mehr hören. Wie klären wir das am besten mit dem Haus?"

Damit hast du durchaus recht, aber ich muss mir meiner Sache super sicher sein sonst erliege ich seiner manipulativen Art. Deshalb brauche ich so viel Anlauf und so viele Beweise. Ich rechne bei so einer Ansage von mir damit, dass er mich beidpielsweise auslacht, die Augen verdreht und mir dann weiss macht, er wäre gar nicht bei ihr sondern bei ihrem Bruder gewesen und zu Krönung könne ich den auch gerne anrufen und nachfragen... bäm... nur so als beispiel. dann sitz ich da und stelle meine ganzen "Beweise" in Frage.

Hatte die Situation schon, dass er sagte ich könne die Frau ja selbst anrufen und fragen was da war, sie versicherte mir da wäre nix gewesen, wären alles nur blöde sprüche gewesen (war ein sehr brisanter Chatverlauf den ich gelesen hatte wo sie sich verabredet haben). Ich hab es ihr damals ab genommen. Heut denk ich, wie blöd... die hatte Kinder und einen Mann, wahrscheinlich wollt sie selbst nicht dass das auffliegt.

Am liebsten würd ich ihn direkt beim Vögeln erwischen. Über dieses dumme Gesicht würde ich mich so freuen.

T^heBlPackWidxow


Ganz ehrlich, Niemand will seinen geliebten Partner beim Vögeln mit einer Anderen erwischen.

Das du in der ganzen Situation ruhig bleibst, ist für dich ein Riesenvorteil. So kannst du nötige Unterlagen kopieren und Überlegungen anstellen, wie dein zukünftiges Leben aussehen soll.

Aber auf die lange Bank würde ich es nicht schieben, denn jede Gedanke an die treulose Seele hält dich doch nur davon ab, ein Leben zu führen, wie du es dir wünscht.

gXladiaEtoxraz


Deshalb brauche ich so viel Anlauf und so viele Beweise. Ich rechne bei so einer Ansage von mir damit, dass er mich beidpielsweise auslacht, die Augen verdreht und mir dann weiss macht, er wäre gar nicht bei ihr sondern bei ihrem Bruder gewesen und zu Krönung könne ich den auch gerne anrufen und nachfragen... bäm... nur so als beispiel. dann sitz ich da und stelle meine ganzen "Beweise" in Frage.

Genau. Und deswegen sagt er dir auch tausend Orte, an denen er war. Das würde mir als Lüge schon reichen. Dein größtes Problem ist, dass du dich selbst belügst und dir immer wieder versuchst im Kopf alles schön zu reden, wobei du genau weißt, dass nichts gut ist.

Aber dein Mann wird weiter ein bequemes Leben leben. Er betrügt dich, du weisst es, aber bist immer noch lieb zu ihm und hast trotzdem weiter Sex mit ihm und leidest still weiter..

Selbst, wenn eine Frau dir alles offenbaren würde, oder du ihn mit einer Anderen im Bett erwischen würdest, würdest du dich trotzdem noch weiter belügen. Er würde Gründe finden wieso, weshalb und du würdest ihm weiter glauben.

Mich würden die Gedanken quälen:

"Was kriegt er von ihr, was er von mir nicht haben kann?"

"Wie kann er mir das antun, ohne schlechtes Gewissen?"

"Wie kann er mich so belügen?"

"Wie soll ich ihm je wieder vertrauen?"

Du wirst in deinem Leben nicht mehr glücklich wenn du bei ihm bleibst. Mein Exfreund hat mich mal betrogen und ich bin trotzdem weitere 4 Jahre bei ihm geblieben. Er hat mich genauso belogen wie dein Mann. Er konnte lügen ohne Reue und hat immer alles abgestritten, erst wenn es genug Beweise gab, hat er es zugegeben. Ich habe gelitten wie ein Hund. Auch, wenn ich bis heute nicht weiss, ob er mich weiter betrogen hat, da ich nicht ins Handy o.ä. aus Selbstschutz geguckt habe, saß ich am Fenster, wenn er länger weg war, als geplant und habe still gelitten. Ich habe ihn so sehr geliebt und das Zusammensein mit ihm, sodass ich mir auch immer wieder alles schön geredet habe. Ich hätte gestern schwören können, dass es vorbei ist und ich den Absprung diesmal schaffe und heute früh wäre ich mit einem schweren Herz aufgestanden und hätte mir alles wieder gut geredet. Es ist ein Teufelskreis, aber wenn du es erst einmal geschafft hast, ist es das Beste, was dir passieren konnte.

m#nxef


Solche Charaktere kannst du nicht mit Beweisen übertölpeln. Der würde auch während er in ihr steckt behaupten, er sei bloß gestolpert. Alleinfalls kommt die Mitleidsmasche...

Und wozu willst du ihm Beweise vorlegen? Ihr wisst doch beide, was Sache ist. Wen er bumst musst du ihm nicht beweisen, dass weiß er selbsr am besten. Ich glaube das macht dich nur fertig, wenn du nun seinen Untergang vorbereitest. Werd den Lügner los und schau nach vorne. Es ist die Genugtuung nicht wert.

Ich würde alles Finanzielle/Materielle vorab klären und dann die Biege machen, ohne Rechtfertigungen und Beweise. Wer weiß wozu Mr. Manipulator in der Lage ist, wenn du ihm wirklich komplett gegen die Wand nagelst. Macht auszuüben ist ein Grundpfeiler seines Selbstbildes. Solche Leute können sehr unschön werden, wenn sie merken, dass ihnen ihr eigenes Spiel außer Kontrolle gerät und sie nicht mehr am Hebel sitzen, der Partner nicht mehr gängelbar ist.

WJalkIingxGhost


@ mnef

Der würde auch während er in ihr steckt behaupten, er sei bloß gestolpert.

Jetzt im Ernst - ist dir das noch nie passiert? ;-D

hJaRg-t\ysjxa


Solche Charaktere kannst du nicht mit Beweisen übertölpeln. Der würde auch während er in ihr steckt behaupten, er sei bloß gestolpert. Alleinfalls kommt die Mitleidsmasche...

Und wozu willst du ihm Beweise vorlegen? Ihr wisst doch beide, was Sache ist. Wen er bumst musst du ihm nicht beweisen, dass weiß er selbsr am besten. Ich glaube das macht dich nur fertig, wenn du nun seinen Untergang vorbereitest. Werd den Lügner los und schau nach vorne. Es ist die Genugtuung nicht wert.

Ich würde alles Finanzielle/Materielle vorab klären und dann die Biege machen, ohne Rechtfertigungen und Beweise. Wer weiß wozu Mr. Manipulator in der Lage ist, wenn du ihm wirklich komplett gegen die Wand nagelst. Macht auszuüben ist ein Grundpfeiler seines Selbstbildes. Solche Leute können sehr unschön werden, wenn sie merken, dass ihnen ihr eigenes Spiel außer Kontrolle gerät und sie nicht mehr am Hebel sitzen, der Partner nicht mehr gängelbar ist.

sehe ich ganz genauso. ich kann verstehen, dass du dir ganz sicher sein willst, ihn nicht zu unrecht zu beschuldigen, aber darum geht es eigentlich nicht mehr.

unabhängig davon ob, wie oft und mit wem er fremdgeht, vertraust du ihm nicht mehr, er manipuliert dich, nimmt dich nicht ernst, hat keinen respekt vor dir. und dass du das nicht noch weitere 30 jahre so mitmachen willst, ist verständlich.

er ist erwachsen, er wird kein anderer mensch mehr, da wahrscheinlichkeit, dass er wirklich erkennt, dass er sich ändern muss und das tatsächlich tut, geht gen null. sagen wird er es sicher, aber davon hast du nichts.

also hilft es nur, dass du dir sicher bist, dass du dich trennen willst, dass du dich im vorfeld beraten lässt und dann einfach ganz klar den trennungs- und scheidungswunsch formulierst. das muss man nicht begründen, das muss er auch nicht genehmigen. du darfst dich trennen, wann immer du das möchtest.

-j---Shunn:y---x-


Waaahhh... jetzt ist mein ganzer schön zitierter Text weg %-|

@ Hag-tysja,

Danke, das hast du schön auf den Punkt gebracht. Dass ich mich auch ohne Rechtfertigungen einfach trennen kann. Klingt ganz einfach :=o :-| ich hab bloß das Bedürfnis ihm das alles an den Kopf zu schmeissen um von ihm irgendeine Erklärung zu bekommen. ABER

@ mnef

Ja... wenn ich ihn tatsächlich so fest nagel weiss ich auch nicht wie er reagiert. Schliesslich ist sein Ansehen dann stark gefährdet und da er ja bekannt ist wie ein bunter Hund könnte das echt blöd für ihn sein...

WOalHtraute19J33


Ich würde mir im Vorfeld nichts anmerken lassen,ich weiss ist schwer.

Mich anwaltlich beraten wegen dem Haus und deinen Zahlungen.

Dann mich trennen..

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH