» »

Ehemann verlassen für eine neue Liebe?

d*ominfik5_eb


30, weiblich, geschieden mit Kinderwunsch. Das ist ziemlich kritisch. Sollte es mit dem alten Mann nicht klappen und du wünscht dir dann doch wieder junge Männer in deinem Alter, dann stehst du in direkter Konkurrenz mit den 20 bis 30 jährigen Frauen. Das solltest du im Hinterkopf haben. Vor allem, wenn du das erst mit 35 oder später feststellen solltest. Meine Freunde und ich sind alle zwischen 30 und 35 und die älteste Freundin ist 27 Jahre alt. An deiner Stelle würde ich Ausschau nach einem 30 bis 35 jährigen halten, mit dem du noch etwas gemeinsam aufbauen kannst. Der alte Knacker durchlebt mit dir doch nichts weiter als einen zweiten Frühling. Das ist es für dich doch nicht wert. :|N

Dvie Senherrin


du hast aber schon den ganzen faden gelesen, dominik?

EphemJaligoer Nutze:r (#5975d42)


schon irgendwie blöde situation - und doch auch spannend. es ist wahrscheinlich gar nicht so leicht, sich dann zu outen und gleich wieder zurückzuziehen, was? du hättest ja auch durchaus mit der situation spielen können!

In Liebesdingen bin ich kein Spieler. Ich bin nicht mal auf die Idee gekommen.

D6ie Se7herxin


ich selber fände es ja durchaus spannend, deine ganz eigene seite der geschichte zu hören. ist aber wahrscheinlich kaum mehr möglich, das hier zu "beraten", oder?

E?hema`ligerE Nutze%r v(#5975x42)


Da du deine Geschichte hier aus ihrem Blickwinkel lesen konntest: hast du denn auch in den Beiträgen von Alias etwas herauslesen können, was dir so nicht bewusst war? Oder seid ihr wirklich komplett offen miteinander umgegangen, was Unsicherheiten und Ängste angeht?

Nein. Eigentlich nicht. Wir waren immer offen zueinander und viele Dinge habe ich auch gespürt. Ich konnte sie gut lesen. Sie war ein offenes Buch für mich.

Aber ich will das hier wirklich nicht weiterführen.

Eqhema^li<ger NPutzeUr (#059754x2)


ist aber wahrscheinlich kaum mehr möglich, das hier zu "beraten", oder?

Hier nicht. Ich fühle mich nicht gut dabei und hatte nicht bedacht, dass ich logischerweise Antworten kassiere, dem Thread ein Leben einhauche. Das war zu kurz gedacht. In einem anderen, in meinem Thread vielleicht.

D;ie Sehberixn


aber vielleicht kann ja irgendwann einer von euch beiden schreiben, ob eure geschichte ein "happy end" gefunden hat - ich habe euch von anfang an die daumen gedrückt und mache das auch weiter :)_

L_inalxa80


in unterschiedlichen persönlichkeiten vorgehen kann ;-)

Seherin, stimmt, da sollte man grundsätzlich nicht verallgemeinern. Bin ich wahrscheinlich wegen dem Kinderthema drauf gekommen, aber auch das wäre zu eindimensional.

Und gmaniac: so sehr hier unser aller Interesse geweckt ist, du machst es richtig: nix sagen :)^

E1hemadligerN Nutpzer (#r59754x2)


aber vielleicht kann ja irgendwann einer von euch beiden schreiben, ob eure geschichte ein "happy end" gefunden hat - ich habe euch von anfang an die daumen gedrückt und mache das auch weiter :)_

Ich denke, das lässt sich einrichten. :)^ Es ist eine große Geschichte und das sage ich, der mit 47 sicher nicht mehr dazu neigt sich in Superlativen zu ergehen oder die Dinge zu verklären.

E4hemaligeCr NuKtz%er (#59x7542)


... der

alte Knacker

, um dominik_eb mal zu zitieren. ;-D

Hat mir wieder gute Laune gemacht, der Kommentar.

dUominMik_exb


du hast aber schon den ganzen faden gelesen, dominik?

ich denke schon. ???

BUiffxyC


Jetzt wird es doch arg faulig...

_ZSurfderixn


Ich finde, die TE hat alles richtig gemacht. Ihr heiles Ehelebengefühl war auf Sand gebaut. Es hätte dort nie ein Kind geben können.

Ob sie nun eines von dem Kollegen bekommt, sei dahingestellt. Aber egal ob ja oder nein, die Trennung von dem Ehemann war auf jeden Fall richtig.

C o&mr}an


Nein. Eigentlich nicht. Wir waren immer offen zueinander und viele Dinge habe ich auch gespürt.

Bei der gelebten Offenheit ist es sicherlich möglich, dass du ihr erzählst, dass du den Faden gefunden hast. Zumal du selbst merkst, wie schnell daraus neue Aktivitäten entstehen, die ungeplant sind. Aber sie schreibt hier nichts, was ihr nicht ohnehin besprochen habt. Und du wirst das auch nicht tun. Du schreibst sogar, dass sie hier nicht mehr reinschaut, d.h. irgendwas von ihren med1-Aktivitäten muss dir ja bewusst gewesen sein.

Ich hoffe jetzt wirklich, dass sie nicht hier offen schreiben muss, dass sie deine Antworten per Zufall gefunden hat. Dein Vertrauen, dass sie hier nicht mehr reinschaut, wäre dann doch arg optimistisch. ;-)

Vielleicht mag sie ja schreiben, wie es bei euch ausgeht, wenn du es nicht tust. @:)

d=omini8k_exb


ihr 47-jähriger Freund schreibt hier mit? |-o so genau habe ich dann doch nicht gelesen. ;-D Aus der Sicht von uns 30er ändert das aber nichts an der Aussage.... 8-) 17 Jahre sind verdammt lang. Vor 17 Jahren war ich 14!!! :-o

und außerdem bin ich mir ziemlich sicher, dass ihr 40er und 50er in euren 30er nicht anders gedacht habt. ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH