» »

werde ich wegen meines Aussehens immer nur "Kumpel" sein?

Zsacha1riaxs M


Der TE hat keine Lust mehr an seinem Thema? Schade.

AIBC0x1


Rate Pictures

Ein Foto auf eine Rating Webseite hochladen und bewerten lassen.

Spontan sehe ich im Web: [[http://www.rankmyphotos.com/index.php]]

als Beispiel für eine solche Seite.

WyalkyingGhxost


@ ABC01

Das hab ich mal bei Finya gemacht und niemanden mit einem annähernd so schlechten Ergebnis gesehen. Ich bin nicht hässlich, sondern disqualifiziert.

T$es_tra;le


Man kann sein Aussehen durchaus positiv beeinflussen, als Kerln sieht es immer gut aus, wenn Mann ein paar Kilo Muskelmasse aufbaut. 2 bis 5 Kilo Muskelmasse genügen bereits, damit ein Mann attraktiver wirkt....

WyalkSingKGhDost


Man kann sein Aussehen durchaus positiv beeinflussen, als Kerln sieht es immer gut aus, wenn Mann ein paar Kilo Muskelmasse aufbaut. 2 bis 5 Kilo Muskelmasse genügen bereits, damit ein Mann attraktiver wirkt....

Hab ich gemacht und es wurde besser. Trotzdem werde ich als Milchbubi und nicht als Mann wahrgenommen. Ich stinke gegen irgendwelche ungepflegten Quarktaschen ab.

B{lindBnlu#eEye


Ich finde es immer komisch, wenn Männer sich mockieren, dass sie keine Partnerin kriegen. Das dann auf Oberflächlichkeiten der Frauen schieben. Und selber oberflächliche Maßstäbe haben, nach denen sie ihre potentielle Partnerin wählen wollen.

Siehe Kommentar von Paul_Revere

Falls möglich dein Glück in Osteuropa versuchen. Die Frauen sind da weit weniger oberflächlich als die Deutschen :)z

Wisst ihr halt wie das ist, wenn man auf Oberflächlichkeiten reduziert wird. Willkommen im Leben der Frauen. Mein Mitleid hält sich da echt in Grenzen. %-|

Tu was für dein Aussehen. Punkt. Jammern und Selbstmitleid hilft da nicht. Gibt zig Frauen die sich ins Fitnessstudio quälen, jeden Monat Stunden beim Friseur hocken, zur Maniküre gehen oder sogar Schönheits-OPs durchführen lassen.

Da musst du dann selbst entscheiden, wie wichtig dir das ist und was du vor dir selbst vertreten kannst.

W)alki[ngGhxost


@ BlindBlueEye

Nicht, dass ich den Osteuropa-Vorschlag toll finde (weil man finanzielle Zwänge des anderen nicht für die Partnersuche ausnutzen sollte), aber du schreibst ziemlich undifferenziertes, pauschalisiertes Zeug, obwohl sich hier niemand zu seinen oberflächlichen Ansprüchen geäußert hat.

Aus meiner Sicht sind Tageslichttauglichkeit und charakterliche Kompatibilität vollkommen ausreichend, aber wenn eine Frau aus der eigenen Liga auf dem Partnermarkt gnadenlos überbewertet ist, dann liegt das naheliegenderweise am Angebot-Nachfrage-Verhältnis.

b;lade719


Aus meiner Sicht sind Tageslichttauglichkeit und charakterliche Kompatibilität vollkommen ausreichend, aber wenn eine Frau aus der eigenen Liga auf dem Partnermarkt gnadenlos überbewertet ist, dann liegt das naheliegenderweise am Angebot-Nachfrage-Verhältnis.

Ist das nicht zu einfach gedacht? Es gibt keinen absoluten Wert für eine Frau (oder einen Mann), sondern nur einen individuellen Wert. Deswegen sind es auch individuelle Punkte die entscheidend sind ob Mann und Frau zueinander finden. Und wenn du eine Partnerin suchst, die ein durchschnittliches Aussehen aufweist und einen durchschnittlichen Charakter, dann solltest du eigentlich keine Probleme haben eine solche Frau zu finden, die dich mehr als "nett" findet.

Wqal>kingxGhost


@ blade19

Ist das nicht zu einfach gedacht? Es gibt keinen absoluten Wert für eine Frau (oder einen Mann), sondern nur einen individuellen Wert. Deswegen sind es auch individuelle Punkte die entscheidend sind ob Mann und Frau zueinander finden.

Damit meine ich lediglich die Vorab-Auswahlkriterien (da BlindBlueEye sich ja von der Gesamtheit aller Männer auf Oberflächlichkeiten reduziert sieht). Ob es dann individuell zwischen zwei Personen passt, hängt von ganz anderen Kriterien ab, die niemand antizipieren oder oder beeinflussen kann. Aber ohne angemessene Vorauswahl wird logischerweise nix, denn wer die eierlegende Wollmilchsau anstrebt, bekommt entweder gar nix oder eine Mogelpackung.

Und wenn du eine Partnerin suchst, die ein durchschnittliches Aussehen aufweist und einen durchschnittlichen Charakter, dann solltest du eigentlich keine Probleme haben eine solche Frau zu finden, die dich mehr als "nett" findet.

Das entspricht nicht ansatzweise meinen Erfahrungen und erklärt auch nicht, warum Leute, die diese Erfahrung teilen, mittlerweile wie Pilze aus dem Boden schießen. Eine gewisse Zeit hatte ich mal jemand viel Besseren als den normalen Durchschnitt. Seitdem hab ich mich weiterentwickelt, aber nicht mal mehr die Unterdurchschnittlichen sind für mich noch erreichbar und ab einem gewissen Punkt sortiere ich dann auch aus.

Edlla7f1


@ WalkingGhost

Das kann ich dir sehr genau sagen: Weil ich im Alltagsgeschäft in keine Situation komme, in der ich eine Frau ansprechen könnte, ohne dass man mich auslacht, weil ich eben viel jünger aussehe. Und ich habe auch immer wieder betont, dass ich aufgrund meiner Asexualität lediglich eine andere emotionale Sprache spreche.

Du hast keinerlei Interesse an Sexualität und wunderst Dich ernsthaft, dass es Dir an (sexueller) Ausstrahlung fehlt, die nun mal bei der überragenden Mehrheit der Singles, die diesen Status ändern wollen, eine Rolle spielt??

Mit jungem Aussehen hat das genau gar nichts zu tun; denn dann wären halt einfach etwas jüngere Frauen relevanter als bei anderen.

Dates, Anbahnung usw. hat für die meisten sehr viel mit Spannung und Erotik zu tun. Nicht nur, aber auch - einer der Grundpfeiler sozusagen. Und Du konstruierst Dir da recht merkwürdige Begründungen zusammen, warum es mit der Partnersuche nicht klappt.

Vielleicht solltest Du gezielt nach einer intensiven platonischen Freundschaft suchen (evtl. auf einer Seite speziell für Asexuelle) und hast da dann mehr Erfolg?

PSaul_sRevexre


Man kann sein Aussehen durchaus positiv beeinflussen, als Kerln sieht es immer gut aus, wenn Mann ein paar Kilo Muskelmasse aufbaut. 2 bis 5 Kilo Muskelmasse genügen bereits, damit ein Mann attraktiver wirkt....

2-5 Kilo also. Egal wie die Ausgangslage ist? ;-D Kommt raus ihr 62 Kilo Ladykiller!

Tu was für dein Aussehen. Punkt. Jammern und Selbstmitleid hilft da nicht. Gibt zig Frauen die sich ins Fitnessstudio quälen, jeden Monat Stunden beim Friseur hocken, zur Maniküre gehen oder sogar Schönheits-OPs durchführen lassen.

Da musst du dann selbst entscheiden, wie wichtig dir das ist und was du vor dir selbst vertreten kannst.

Frauen haben es in der Hinsicht einfacher. Frauen können effektiv etwas an ihrem Aussehen tun, indem sie ein paar Kilos abnehmen, sich schminken etc.

Die äußerlichen Merkmale die bei Männern wichtig sind, sind nur in Grenzen beeinflussbar:

Das Gesicht: Schminke ist tabu.

Die Größe: Nicht zu ändern.

Der Körperbau: Nur in Grenzen zu verändern.

Für den direkten vergleich: Jede Frau kann so viel abnehmen, dass sie attraktiv für die Männerwelt ist.

Aber: Nicht jeder Mann kann so viel Muskelmasse aufbauen, dass er attraktiv für die Frauenwelt ist.

mcuska]tn?uss


werde ich wegen meines Aussehens immer nur "Kumpel" sein?

Wenn du auch eine männliche Meinung dazu willst, kannst du eine PN schicken.

Aber wenn Dates aus Online-Dating zustande kommen, wo man ja eigentlich fast nur über das Äußere urteilen kann, dann kann dein Aussehen ja doch nicht ganz so schlimm sein. ;-)

W7aluk_ing_Ghoxst


@ Ella71

Du hast keinerlei Interesse an Sexualität und wunderst Dich ernsthaft, dass es Dir an (sexueller) Ausstrahlung fehlt, die nun mal bei der überragenden Mehrheit der Singles, die diesen Status ändern wollen, eine Rolle spielt??

Mit jungem Aussehen hat das genau gar nichts zu tun; denn dann wären halt einfach etwas jüngere Frauen relevanter als bei anderen.

Dates, Anbahnung usw. hat für die meisten sehr viel mit Spannung und Erotik zu tun. Nicht nur, aber auch - einer der Grundpfeiler sozusagen. Und Du konstruierst Dir da recht merkwürdige Begründungen zusammen, warum es mit der Partnersuche nicht klappt.

Das ist zufälligerweise das, was ich gerade vorantreibe. Wenn es da aber keine aktive Community geben sollte, bin ich am Arsch.

Abgesehen davon: Asexualität bedeutet nicht automatisch kategorische Ablehnung von Sexualität. Ich hab mich immer in einem gewissen Rahmen als flexibel eingeschätzt und bin damit transparent umgegangen. Und ich hatte auch Kontakte zu heterosexuellen Frauen, für die Sexualität einen geringeren Stellenwert hatte. Eine größere Schnittmenge war also da - verarscht hat man mich in dem einen Fall trotzdem.

Vielleicht solltest Du gezielt nach einer intensiven platonischen Freundschaft suchen (evtl. auf einer Seite speziell für Asexuelle) und hast da dann mehr Erfolg?

Ich habe keinerlei Interesse an neuen Freundschaften, sondern nur an Beziehung. Bin zu oft in die Kumpelschiene gepresst und ausgenutzt worden. Die meisten (Männlein wie Weiblein) dachten noch, sie würden mir damit einen Gefallen tun. Und die wenigen echten Freundschaften, die ich unterhalte (u. a. aus meiner längeren Kennenlernphase), haben sich auf natürlichem Weg ergeben.

F:aSuoxLa


@ WalkingGhost:

Die Diskussion ist zwar schon weiter, aber ich geh nochmal kurz auf das "Hündchen" ein. Ich erläutere das mal konkret an einem Mann aus meinem weiten Bekanntenkreis, der mit Ende 30 meines Wissens nach (und dem seiner Familie) noch nie in irgendeiner Weise eine Frau am Start hatte. Er ist nicht asexuell und hat dann und wann mal probiert bei einer zu landen, aber erfolglos. Der Tenor der Frauen aus diesem Bekanntenkreis und meiner ist folgender: Er ist keine Schönheit, aber sieht durchaus passabel aus und ist gepflegt. Rein optisch dürfte er ziemlich sicher seinen Deckel finden. Er hat einen guten Job, kriegt sein Leben gebacken, hat Hobbies und pflegt den Kontakt zu seiner Familie und zu Freunden. Nett und höflich ist er auch. Also alles in allem doch ne gute Partie, aufrund der sonstigen Rahmenbedingungen müsste er doch seinen Deckel finden. Warum hat er trotzdem keinen Erfolg? Die Frauen merken sehr schnell, dass sie alles mit ihm machen könnten und verlieren dadurch das Interesse. Er ist soo verzweifelt darauf bedacht, es der Frau recht zu machen und lässt dabei so wenig eigenen Charakter erkennen, dass es echt abturnend ist.

i,stdochMis|tsowxas


Für den direkten vergleich: Jede Frau kann so viel abnehmen, dass sie attraktiv für die Männerwelt ist.

Als würde Männer nur auf den Körper schauen und gelten würde: "je dünner desto besser". EIn Großteil der Frauen kann abnehmen soviel sie wollen und werden trotzdem keine 10 auf der Attraktivitätsskala. Mal ganz davon abgesehen, dass abnehmen immer leichter gesagt als getan ist.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH