» »

Mein Ehemann verließ mich für eine andere - jetzt will er zurück

D^erTsrauriFgeFrxeitag


@ BEEPOP1:

ich danke dir für deine ehrliche Meinung.

@ der traurige Freitag

Ich schließe mich dem an, was viele hier schreiben. Lieber ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende. Es wird, wenn Du nicht komplett vergeben kannst, nie wieder so sein wie davor. Und Du wirst nicht komplett vergessen können. Allein schon Deine Aussage, am Anfang " du dachtest, ok ist ja nur Sex" zeigt schon, wie sehr Du Dich für Ihn all die Zeit untergeordnet hast. Was heißt hier nur Sex? Wenn Ihr beide von Anfang an eine offene Ehe geführt hättet, könnte ich diese Aussage ja noch verstehen .... aber so... no way.

Ja, du hast recht, seit 3monaten geht dieser terror mit uns... Das ewige hin und her von ihm... mit "nur" Sex meinte ich, am Anfang war ich noch bereit ihm das zu verzeihen, weil ich fam. und kind möchte,und ihn nicht verlieren wollte... es war "noch" zu retten ...bevor er mit ihr seinen Fickurlab(sorry) im hotel 10tage durchzog und am 12.tag reichte er die Scheidung ein und bezahlte den Anwalt OHNE MIR EIN WORT zu sagen, ich gehe davon aus, er besprach es mit IHR, nicht mit mir. Man hätte mir auch nach 8 Jahren gem. leben und 6 Jahre davon verheiratet KURZ mitteilen können,dass man die Scheidung einreichen will und nicht nachdem er es tat... Ich war komplett geschockt und tränen kamen mir... ich dachte ich bin gerade IM FALSCHEN Movie...

Glaub mir, ich weiß von was ich rede. Ich war letztes Jahr selbst der Depp.

wenn es dir nichts ausmacht, würdest du mir kurz deine story schildern?.-) danke im voraus.

Aber obwohl ich jetzt zahlen darf mit Unterhalt etc. wäre mir keine Sekunde in den Sinn gekommen, meine Frau zurückzunehmen. Da ist mein Motto " lieber stehend sterben, als knieend leben"

Du bist 31 und attraktiv. Es wird Männer geben, die Dich wollen und auch Kinder. Und auch mit 35 kannst Du noch Kids bekommen. Also, bebende es und gut. Es tut weh, aber es wird... :)^

beepop1

ja, ich sehe die Welt in ein paar Monaten bestimmt anders als jetzt :-)

D(erTraruzrigeFfr~eitag


aber er hat dich die letzten Jahre doch gut finanziert, oder? Oder hast du auch etwas zum Lebensunterhalt / Wohlstand beigetragen?

D^erT@raurigeZF@reitaxg


aber er hat dich die letzten Jahre doch gut finanziert, oder? Oder hast du auch etwas zum Lebensunterhalt / Wohlstand beigetragen?

Deine frage ist mir zu blöd, aber trotz möchte ich dir kurz beantworten:

Was heißt das wort er hat mich "finanziert"? wir waren EINE FAMILIE, da gibt es nicht deins od meins!

Wenn ich mit ihm kind hätte muss ich auch sagen: heute kaufe ich Packung milch von meiner kohle und du morgen von deiner? Blöde Einstellung!

Mein Vater brachte immer kohle nach hause (wie er sagt er gehört sich so) und was meine Mutter damit machte war ihm scheiß egal! ich habe nicht nur mich finanzieren lassen (mit deinen Worten), sond ging auch kellnern, babysitten während meines Studiums. Und ich wasche ihm seine schmutzige Unterwäsche, koche (zwar nicht immer toll), putze und bin mit ihm ins Ausland gegangen...

DherTraruri|geFrexitag


Bin mit Sicherheit KEIN Engel, aber ich würde nie meinen Liebhaber im hotel treffen und ihn noch in mein Schlafzimmer holen wo mein Ehemann zu hause wäre...

wem würde gefallen, wenn euer Schwiegersohn das gleiche mit eurer Tochter abziehen würde wie mein mann mit mir ???

da ist scheiß egal, ob er bezahlt hat od nicht, ob ich schwarz,weiß,rot bin!

kFatiaxfox


Gute Nacht, DANKE für deine Zeit hier im Forum :-)

Gern geschehen *:)

Khle#io


DerTraurigeFreitag

Deine frage ist mir zu blöd, aber trotz möchte ich dir kurz beantworten:

Verstehe nicht, warum die Frage Dir zu blöd ist. ":/ Gerade diese Konstellation könnte sich sehr nachteilig auf Dein Leben auswirken und sie ist wichtig, um eine realistische Einschätzung für Deine Zukunft zu haben. Was wirst Du machen, besser gesagt, was kannst Du machen? Hast Du eine Ausbildung?

Was heißt das wort er hat mich "finanziert"? wir waren EINE FAMILIE, da gibt es nicht deins od meins!

Das ist auch okay, wenn Du/Ihr das so gesehen habt, nur war das zumindest auf finanzieller Ebene ein Abhängigkeitsverhältnis. Wenn Du Dich scheiden lässt, dann bist Du alleine, es sei denn Du bleibst aus Angst bei ihm und das wäre nicht wirklich ein toller Grund eine Beziehung zu führen. Du hast ihm auch sonst schon einiges verziehen, wo die meisten Frauen die Koffer gepackt hätten und gegangen wären. Jetzt hast Du mehr oder minder die Koffer gepackt und scheinst trotzdem immer noch mit dem Gedanken zu spielen, doch zu bleiben. Bleibt also die Frage, was das für Gründe sind? Einseitige Liebe, was schon für eine emotionale Abhängigkeit sprechen würde, was für ein Minderwertigkeitskomplex sprechen würde? Helfersyndrom? Angst vor dem Alleinsein? Angst nicht selbständig genug zu sein, um zu überleben? Ansonsten sehe ich keinen vernünftigen Grund sich überhaupt diese Frage zu stellen, ob Du zurück fliegen sollst oder nicht.

D{erTrJaurigeF+reixtag


@ KLEIO

ok, ich habe kapiert wie du das meintest :-)

eigentlich ging es hier nicht um die liebe Kohle, aber ich verstehe dich jetzt schon.

Ich habe keine Ausbildung gemacht sond habe studiert an der uni und habe abgeschlossen, aber ich stellte die frage NICHT ob ich bei ihm wegen kohle bleiben sollte od nicht... Es ging um sein beschissenes ZURÜCKRUDERN und das was er in den letzten 3monaten abzog... bleiben wollte ich bei ihm wegen liebe (meinerseits), und weil ich ihn als meine fam. sah...

aber ja du hast recht, wenn das problem nicht die liebe kohle ist, warum sollte ich nach seiner AKTION noch bei/mit ihm bleiben...

sFweenJy4x3


Du bist finanziell (momentan) abhängig von deinem Mann. Ihr hattet eine klassische Rollenverteilung, du hast dich um Haushalt und Co. gekümmert, er geht arbeiten.

Habt ihr ein gemeinsames Konto auf das du Zugriff hast oder wie war das bis jetzt geregelt?

Die Frage ist ja wie er reagiert wenn er checkt das du tatsächlich nach DE gehst. Momentan ist er ja in dem -bitte verzeih mir, ich liebe dich doch so -Modus. Ist es (theoretisch zumindest) möglich das er dir den "Geldhahn" abdreht um dich evt. dann so zu zwingen bei ihm zu bleiben?

Weis deine Familie in DE schon bescheid was vorgefallen ist und du wieder zurück möchtest? Würde dich deine Familie unterstützen? Vielleicht auch vorab finanziell um evt. den Flug z. B. zu bezahlen?

Fbreßs?ack


Du sagst, er liebt dich nicht mehr. Wieso fragst du dann überhaupt, was du tun sollst? Geh und verlasse ihn.

Und ich frage mich auch, warum du diesen Mann geheiratet hast. Wie du eingangs beschrieben hast, bist du ja sowas von toll und ehrlich und ehrenwürdig und dein Mann sowas von mies und scheiße von vornherein.

??Ähm,...von tollen Menschen hätten ich mir eine Beschreibung anderer Leute vor allem vom Ehepartner, anders vorgestellt. :-X ??

Fureß!saxck


Und wieso funktioniert diese -Dreisternchenoption- nie? ":/

Shhojo


Und wieso funktioniert diese -Dreisternchenoption- nie? ":/

Weil man da keine Smileys reinsetzen kann. ;-D

S3hojxo


Also - man kann, aber dann funktioniert es halt nicht.

b]eepxop1


@ der traurige Freitag

Guten Morgen, lass Dir es heute gutgehen.

:)^ 😳

F8re#ß%sa+cxk


Also - man kann, aber dann funktioniert es halt nicht.

Shojo

Ach so.

s<eve>nthxree


Was würdet ihr an meiner Stelle machen?

du scheinst eine geringe Selbstachtung zu haben wenn du sowas ernsthaft fragst, nach deiner Beschreibung ist der Kerl ein einziges "No go". Ich will dir nicht zu nahe treten, aber deine Sicht der Dinge passt nicht glaubwürdig zu deiner Frage und in die Geschichte.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH