» »

Wieviel Kontakt zur Exfreundin ist normal?

M6arieq2x7


Hallo Zimtbrei,

ich war in einer fast identischen Situation wie Du nun. Mein Freund war von seiner Ex zwar schon 1,5 Jahre getrennt aber die beiden waren best friends und ab und zu lief auch noch was (aber einfach so, rein des Sexes wegen). Als wir zusammen kamen redete er viel von ihr und sie textete ihn dauernd zu, sie schrieben tagelang. Nachdem ich erst die zweite Freundin war, war mein Freund etwas überfordert als ich sagte, dass nun aber mal gut ist und warum die tagelang schreiben. Er dachte sich nix dabei, sie aber bestand auf Treffen alleine, brachte stets alte Themen rauf, die nur die beiden verbanden, etc.

Irgendwann sah ich rot, fand mich aber damit ab und wir vereinbarten die Treffen so, dass ich abwechselnd dabei war und die beiden alleine was machten - so lernten wir uns besser kennen. Mein Freund nahm dann in sofern Rücksicht, dass er auf Belanglosigkeiten auch nicht immer antwortete oder auf meine Bitte hin bei einem Treffen nicht sowas wie romantisch Film gucken zustimmte oder so. Und irgendwann sprachen wir dann mal alleine. Ich sprach sie direkt drauf an und im Endeffekt kam dann raus, dass sie Angst hatte, dass ich ihr ihren Kumpel und den Menschen wegnehmen wollte, dem sie sich emotional so verbunden fühlte und Themen besprechen konnte, was sie sonst mit niemandem tat. Gut, die kannten sich halt auch schon lange. Das Eingeständnis hat uns beiden gut getan und viel aufgedröselt.... richtig gut wurde es aber erst, als sie dann endlich einen neuen Freund hatte, der dann die Rolle meines Exfreundes bei ihr einnahm. Seither besteht absolut kein Problem mehr zwischen uns - zum Glück!!

Könntest Du Dir ein Konstrukt vorerst vorstellen, also das mit den Treffen? Und Deinen Freund um ein wenig Verständnis bitten?

E?hemaligerI Nutzer (#x540729)


Weihnachtssternchen, hat seine Freundin damit kein Problem?

Marie27

Meines Wissens nach nicht, nein. Aber wir hatten halt auch nie was miteinander (wobei ich mal vor Jahren Interesse an ihm hatte, sich das aber auch recht schnell wieder gelegt hatte und dann selbst über 5 Jahre in einer Beziehung war, er in der Zeit zwei Mal) und kennen uns auch irgendwie schon ewig.

Sorge müsste sie da aber wirklich auch keine haben, wenn er mal wieder von dem Mann vorgeschwärmt bekommt, den ich toll finde oder mich über den Ex auskotze.

Ziimt)bre'i


Liebe Marie27,

ich kenne seine Exfreundin schon...sie meldet sich bei mir aber grundsätzlich nur wenn sie etwas braucht.

Ich weiß nicht genau warum ich da so rot sehe... :-( Im Grunde weiß ich das die Zeit mit ihr vorbei ist und er mit mir eine Zukunft plant.

NuymeTrixa9


Hallöchen :)

Ich habe die Antworten von den anderen nur schnell überflogen, dachte aber ich gebe unabhängig von den anderen mal meine Meinung dazu ab.

Ex ist Ex, es wird einen Grund gegeben haben weshalb sie sich trennten. Versuch dich zu arrangieren, auch wenn du sie evlt villeicht nicht unbedingt leiden kannst. Erkundige dich öfter bei ihm über sie, zeig Interesse an der Freundschaft. Schreib ihr vielleicht öfter mal (und wenns nur ein "Guten Morgen" und ein "wie ist dein Tag" ist). So kannst du schon mal die Distanz zwischen euch abbauen.

Sag ihm das er dir sagen soll wenn sie sich treffen und das dies für dich in Ordnung ist. Solange er ehrlich zu dir ist und dir das erzählt und du es nicht hinterher erfährst. Das ist nicht fair dir gegenüber.

Vielleicht triffst du dich auch mal mit ihnen gemeinsam? Vielleicht hilft das. Mach dir da keinen Kopf, es wird einen Grund gehabt haben weshalb sie sich getrennt haben ;-)

Mtar:iex27


@ Zimtbrei

Hab ein paar Fragen noch dazu :-)

1. Wir lange waren die beiden denn auseinander bis ihr zusammen gekommen seid?

2. Magst Du sie?

3. Dein Freund hat Dir das verschwiegen weil er wusste, dass Du Stress machst. Ist die Ex also oft Thema bei Euch? Wie steht er dazu / zu Deiner Sorge?

4. Sie meldet sich, wenn sie was braucht. Was denn?

D$unkeOlbunxt17


Schwierig, schwierig.

Gut ist ja schonmal dass ihr über das Thema Ex redet. Aber ich denke dass man keinem verbieten kann noch Kontakt mit der/dem Ex zu haben. Daher kannst du es weitgehend nur akzeptieren.

Ich bin in der Hinsicht etwas gebrandmarkt da ich schon 2 x erlebt habe wie Freunde noch an der Ex dran hingen. Trotzdem würde ich meinem aktuellen Freund den Kontakt zu seiner Ex nicht verbieten. Er hat noch etwas Kontakt zu seiner "ersten großen Liebe"/ der klassischen Jugendliebe, von der er sich aber schon vor 12 Jahren getrennt hat. Der Kontakt beschränkt sich aber auf ab und an mal Schreiben bzw. alle Jubeljahre mal treffen auf einen Drink oder so. Sie hatte ihm mal eine Kette geschenkt die er heute noch manchmal trägt. Am Anfang fande ich das blöd, aber dann habe ich mir überlegt dass er die Kette ja auch einfach tragen kann weil sie ihm gefällt und ich auch Dinge benutze/trage die von Exfreunden tragen. Und weil sie nunmal zum Leben irgendwo dazugehören, aber ich jetzt seine Nummer 1 bin.

Ich denke wenn man sich das klar macht, kann man auch lockerer damit umgehen.

Diu>nkYelbuntx17


* von Exfreunden stammen

Z(imt,brxei


1. Wir lange waren die beiden denn auseinander bis ihr zusammen gekommen seid?

schwer zu sagen...irgendwie liefen nach der Trennung noch gewisse Dinge. Denke so ein dreiviertel Jahr war Schluss

2. Magst Du sie?

Mögen...sie ist nett...wir waren auch schon alleine einkaufen...

3. Dein Freund hat Dir das verschwiegen weil er wusste, dass Du Stress machst. Ist die Ex also oft Thema bei Euch? Wie steht er dazu / zu Deiner Sorge?

sie ist schon ab und zu Thema, ob es bei uns zur Sprache kommt oder wenn wir bei seiner Mutter sind...irgendwie kommt sie immer mal zur Sprache. Er sagt das ich mir keine Gedanken machen muss...er liebt mich und das mit seiner Exfreundin ist nur rein freundschaftlich.

4. Sie meldet sich, wenn sie was braucht. Was denn?

Pc-Probleme, wenn ich Kleidung aussortiere, vor kurzem hab ich ihr Umzugskartons besorgt....seitdem Funkstille.

Ich werd jetzt versuchen meine Panik in den Griff zu bekommen...und ich vertraue ihn. Da ist es egal was sie möchte. :)^

M!aqrie2x7


Ich werd jetzt versuchen meine Panik in den Griff zu bekommen...und ich vertraue ihn. Da ist es egal was sie möchte. :)^

Find ich gut :-) Wie gesagt, mir haben die Treffen zu Dritt geholfen und dass mein Freund mir entgegen gekommen ist. Vielleicht ist das auch ein weiterer Ansatz für Dich.

Und sobald sie wieder einen neuen Freund hat, wird sich das eh alles erledigen :)_ :)*

Z~ihmtbrxei


Wir haben uns schon öfter zu dritt getroffen...aber dann höre ich von anderen das es sie schmerzt wenn wir uns küssen oder Händchen halten...hab sogar das minimiert um sie nicht zu kränken...aber uns nur einschränken wenn sie dabei ist. Vor kurzem waren wir bei einem Umzug helfen. Sie erzählt vor allen das er doch bitte nach seiner Geburtstagsfeier (es war Paintball geplant) Oberkörperfrei vor ihr umherstolzieren soll...das geht mir einfach zu weit für eine Exfreundin/Freundin!

Er hat mir jetzt aber eingeräumt sie in der Hinsicht zurechtzuweisen. :)z

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH