» »

Hab ich nun alles verloren?

V$ölligNdaneqben


Jetzt gerade schrieb sie das sie sich gar nicht so sicher wäre das richtige getan zu haben.

Ich sagte ich möchte das alles nicht solange sie Kontakt zu diesen Männern hat. Sie sagte sie würde keinem mehr schreiben.

Ist das so nen lock Angebot? Ey hängst du denn noch an mir? Und ich raube dir jetzt den letzten Nerv?

Wia:lkingG@host


@ Völligdaneben

Du hast doch deine Entscheidung (unterbewusst) längst getroffen, wirst also definitiv darauf eingehen, was sie dir schreibt. Zu verlieren hast du momentan nicht viel, also mach einfach gute Miene zum bösen Spiel und schau dir das Resultat an. Das Wichtigste ist, sich nichts davon zu erhoffen, weil sie total irrational handelt.

V*ölli0g6daneb>en


Die gute Miene im bösen Spiel fällt mir nicht mehr leicht. Es wird Zeit das sie mal was tut. Wenn sie es überhaupt will. Ich mache nichts. Es muss von ihr kommen.

W\alkinogGhrost


@ Völligdaneben

Was hast du zu der nicht vorhandenen Sache mit der anderen Frau genau zu ihr gesagt?

V:ölligd+anlebexn


Das sie sich das ausdenkt. Ich ehrlich und immer treu war und ich ihre Entscheidung akzeptiere. Das ich genug habe und nen haken dran mache

Da kam " vielleicht mache ich keinen haken dran"

WdalAki<ngGh ost


@ Völligdaneben

Sag ihr, dass du ebenfalls dazu bereit wärst, keinen Haken dran zu machen, aber nicht mit der spielen lässt. Die Sache muss für beide Seiten unverpflichtend sein, aber unbedingt auf Augenhöhe ablaufen.

Das, was sie zuletzt raushängen lassen hat, war in etwa so viel gleiche Augenhöhe wie bei einem Vorstellungsgespräch.

WNa4lki?ngG)hosxt


*mit dir

VDöll.igdanMeben


Sie schrieb nur "vielleicht keinen haken dran" " vielleicht die falsche Entscheidung"

Vielleicht vielleicht vielleicht. ...

Unten schrieb sie aber das mit der anderen würde sie ja nichts angehen. Ja klar aber aber nachfragen.

Ich schrieb darauf nur. Wie du meinst.

Ich finde es noch zu dürftig. Es kommt momentan wieder nichts mehr. Und ich weiß nicht wie ich das Gespräch wieder aufnehme ...

Wxalkzing7Ghoxst


Mit "Wie du meinst." und dergleichen würgst du ein Gespräch aber ab. Was soll der andere noch darauf antworten?

Wenn du wirklich noch Interesse hast, müsstest du irgendwie Gesprächsbereitschaft signalisieren, ohne gleichzeitig anhänglich/unterwürfig zu wirken. Das ist natürlich eine Gratwanderung.

VAöllZigdHaneben


"Wie du meinst" fand ich schon wie eine mögliche Aufforderung weiter zu kommunizieren. .ja vielleicht bin ich da etwas außer übung😅 ich werde mir was überlegen😯

Woa)lkindgG@host


Du machst das schon. Im Grunde kannst du nur aus der Sache lernen.

V{öllig=da~neNben


Ich habe aus allem gelernt😕 ich Danke euch so sehr.😘

WSalkinngG.hosxt


Ich meinte das anders - mehr in Bezug darauf, wie sich das von diesem Punkt an weiterentwickelt, und nicht auf die Vergangenheit.

WnieIm-me,r0x1


Jetzt seid mal nicht so hart im Urteil.

Sie haben ein gemeinsames Kind und da dann einen harte Grenze zuziehen a la "Trennung gleich mein Leben, dein Leben Punkt" finde ich übertrieben.

Ob seine Freundin jetzt nicht mehr alle Nadeln an der Tanne hat oder nicht, denke, kann hier niemand beurteilen. Abgesehen davon, haben wir jetzt nur ihn hier sitzen, sie ist nicht dabei.

Ja ... keine Ahnung ... wie wärs mal mit einer klaren Ansage. Das geht aber nur wenn DU weißt was du willst.

Vmöl^ligdaWneben


Klare Ansage. hmm. ich möchte meine Familie. Mutter und Sohn.

Ich werd wohl nochmal was zu ihr sagen. Ich warte jetzt wie sie reagiert. Ob von ihr was kommt.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH