» »

Er stellt mir nach

C^han:ce00x7


UNBEDINGT ZUR POLiZEI!!!

War sie doch schon.

H`oney91_mjit_Mini51x3


Oh entschuldige, das kommt wenn man nur eine Seite liest.. :-/

Ich würde trotzdem das Pfefferspray nutzen, in der Hoffnung dass er dann lernt dass du kein leichtes Opfer bist.

Und immer die polizei rufen sobald du ihn wieder siehst!

cWhi


War sie doch schon.


Ich würde auch sagen, fahr für ein paar Tage weg. Buch dir ein Hotel, irgendwo, und fahr einfach hin. Verwandte irgendwo? Spontanen Besuch einplanen und gleich losfahren. Wenn du in deiner dunklen Bude bleibst, hat ER die Kontrolle, quasi "die Macht". Sowas mag er.

K4tezfan


Kauf dir Pfefferspray und Hau ihm das beim nächsten mal ungefragt ins Gesicht.

Für Anrufe Kauf dir eine Trillerpfeife und quietsch ihn damit voll ins Ohr wenn er nochmal anruft.

Bitte hört doch mal auf, solche Tipps zu geben. Die Trillerpfeife stellt, selbst wenn sie gegen den Täter eingesetzt wird, als Körperverletzung, weil ein Anruf keine Notwehr bedingen kann. Die TE würde im Zweifel vor Gericht landen und wegen Körperverletzung verurteilt werden inkl. Schmerzensgeldanspruch durch den Mann. Der fühlt sich dann in seinem Tun bestätigt und wird weitermachen. Also, liebe TE, tu das AUF KEINEN FALL!

Zu Pfefferspray u.Ä. habe ich schon oben was gesagt. Liebe, TE, lass das. Kauf dir einen Taser, die sind sicher und wirksam.

DiieDosbismatchtdkaxsGift


Du bist in einer für Dich sehr unangenehmen Situation, die für Deinen Alltag sehr belastend ist. Meine Empfehlung wäre, Dich eingehend über die rechtlichen Möglichkeiten der Abwehr beraten zu lassen.

Die gibt es bei der Polizei, aber auch bei den Rechtspflegern des zuständigen Amtgerichts, die Dir hilfreich die rechtliche Handhabe gegen den Stalker erklären können, z.B. das Erwirken einer einstweiligen Anordnung/Kontaktverbot.

[[http://www.stalking-justiz.de/handlungsmoglichkeiten-fur-betroffene/juristische-moglichkeiten/einstweilige-anordnung/]]

Es wird nicht für jede Dir "lauernde" Situation das absolute Patentrezept geben. Aber, wenn Du eine einstweilige Verfügung gegen den Stalker erwirken kannst, könnte ihm durchaus klar werden wie ernst Dir das persönliche Kontaktverbot gegen ihn ist.

Versuche Deinen Alltag trotz der verständlichen Ängste, die Du gerade durchlebst so "normal" wie möglich zu leben.

Triff Dich weiter mit Freunden, umgib Dich mit Menschen denen Du vertraust, die Deine Situation kennen und Dich durch diese belastende Phase begleiten können.

Das wirksamste Mittel ist dem Stalker zu vermitteln, dass er Dich weder einschränken noch Dein Leben beeinflußen kann. Es wirkt manchmal, aber leider nicht immer demotivierend, wenn das "Opfer" nicht nach den "Spielregeln" des Stalkers handelt.

Lass Dich nicht (außer in akuten Notsituationen) zu Handlungen hinreißen, die körperliche Gewalt zusätzlich provoziert. Trotz Hilfmitteln lässt sich nicht vollständig einschätzen, wie ein potentieller Täter sich in eskalierenden Situationen verhält.

Besprich das bei der Polizei, wenn Du die Anzeige vervollständigst oder wie bereits empfohlen beim Amtsgericht. Empfehlenswert ist auch eine Kontaktaufnahme beim ehrenamtlichen Verein für Gewaltopfer, "Weißen Ring", die bundesweit beratend zur Seite stehen bevor es zur gewalttätigen Schadenssituation kommt.

[[http://weisser-ring.de/]]

[[http://weisser-ring.de/weisser-ring/standorte]]

[[http://weisser-ring.de/hilfe/onlineberatung]]

[[http://weisser-ring.de/hilfe/opfer-telefon]]

Viel Kraft und ein hilfreich tätiges soziales Umfeld, damit Du zeitnah in Ruhe und Frieden Deinem Alltagsleben ohne Beeinträchtigung nachgehen kannst.

D5ieDosaisma(chvtdaxsGift


Hier noch zur persönlichen Information für Dich:

[[http://www.krisenvorsorge.com/elektroschocker/]]

[[http://www.waffen.net/verbotene-waffen/elektroschocker/]]

Seit dem 1.1.2011 hat sich die gesetzliche Lage in Deutschland verändert. Der Besitz von Elektroschockern ist verboten, sofern sie nicht das amtliche Prüfzeichen der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt tragen. Dies wird in der Anlage 2 WaffG geregelt. Ein Zertifikat der PTB ist zwingend notwendig. Da der Besitz nicht erlaubt ist, dürfen solche verbotene Waffen nicht geführt werden. Derzeit gibt es kein einziges Modell, das gesetzlich erlaubt ist. Händler dürfen Elektroschocker nur noch an den Export ins Ausland veräußern. Solche Waffen kaufen ist in Deutschland verboten!

Rechtliche Gesamtlage

Bestimmte Waffen kaufen ist laut Waffenrecht verboten! Ein Elektroschocker muss ein Abzeichen des PTB haben, damit er sich im Besitz einer Person befinden und geführt werden kann. Derzeit gibt es noch kein einziges Modell, das diese Voraussetzungen erfüllt. Das Kaufdatum muss vor dem 1.1.2011 liegen. Falls er dies mit einem gültigen Kaufvertrag belegen kann, darf er den Elektroschocker besitzen. Die Führung ist dennoch streng verboten. Bei Zuwiderhandlungen drohen alleine beim Besitz Strafen von etwa 300 Euro. Sollte es zu einem Einsatz des Geräts kommen, droht eine Haftstrafe, im besten Fall mit Bewährung.

KKurt


Zum Thema Elektroschocker/Taser habe ich kürzlich im TV gesehen, dass es tatsächlich zu Totesfällen beim Einsatz kommen kann.

Das galt allerdings für die Geräte, die die Polizei in den USA einsetzt ... deshalb fallen die Geräte ja unter das Waffengesetz.

Im Zweifel also lieber nicht, zumal so ein Gerät genauso wie Reizgas/Pfefferspray immer auch gegen den Besitzer eingesetzt werden kann.

Zur Stärkung des Selbstvertrauens in einer "unterlegenen" Situation wäre vielleicht ein Selbstverteidigungskurs zu empfehlen.

Wichtig ist, dass die Schule auch Wert darauf legt die Grenzen zwischen Selbstverteidigung und Körperverletzung zu erklären, also bis wann wehrt man sich, ab wann ist man selber der Angreifer (vor allem, wenn man dann ja Kampfsporttechniken gelernt hat) ... die Grenzen sind fließend und das macht es so schwierig.

Das wäre vielleicht grundsätzlich eine Maßnahme, weil Du ja auch in Zukunft noch Nachts alleine mit dem Fahrrad unterwegs sein wirst, auch wenn Du den Stalker losgeworden bist.

S}talfyCr


Derzeit gibt es kein einziges Modell, das gesetzlich erlaubt ist. Händler dürfen Elektroschocker nur noch an den Export ins Ausland veräußern.** **Solche Waffen kaufen ist in Deutschland verboten!

Stimmt nicht.

[[http://www.kotte-zeller.de/Elektroschocker.htm?websale8=kotte-zeller-shop&ci=009879]]

S tralfy\r


Link funzt nicht so ganz; auf der Seite unter Selbstschutz --> Elektroschocker.

D_ieDfosismac@htidasGifxt


Taser kaufen – Online Shops

Taser können in Deutschland nur über Online-Shops im Ausland bezogen werden und selbst dann ist der Besitz, die Einfuhr und das Führen nach wie vor illegal.

Wer sich also nicht strafbar machen möchte (Waffenbesitz ist kein Kavaliersdelikt), sollte also unbedingt darauf verzichten einen Taser online zu kaufen.

****

Legale Taser Alternative

Da Taser Pistolen / Elektroimpulswaffen also in Deutschland nicht zulässig sind, komme nur Tierabwehrgeräte in Frage, welche in der Lage sind auf größere Distanz zu agieren.

Sogenannte Pfefferspray-Pistolen können völlig legal erworben werden und sind ebenso in der Lage angreifende Tiere auf größere Distanz (6 Meter) ohne Nahkontakt abzuwehren.

Quelle: [[http://pfefferspray-schlagstock.de/taser-pistole-legal-kaufen/]]

HKoney91l_mit3_Minxi13


Pfefferspray kann man sogar in der DM Drogerie kaufen. Und was man kaufen kann kann man auch einsetzen... :)D

SGhIoejxo


Pfefferspray kann man sogar in der DM Drogerie kaufen. Und was man kaufen kann kann man auch einsetzen... :)D

Ganz so einfach ist das nicht. Also - können ja, dürfen nicht immer. Besitz, Mitführen und Einsatz können schon bei ein und demselben Gegenstand rechtlich ein bisschen unterschiedlich geregelt sein.

KHtexfan


Oookay, jetzt schreib ich doch noch mal was...

Zunächst muss ich mich entschuldigen, ich bin davon ausgegangen, dass die Rechtslage bekannt ist. Elektroschocker, wie sie etwa in den USA von der Polizei eingesetzt werden, sind in Deutschland nicht erlaubt. Es sind die sog. Taserpistolen, die über Drahtgebundene Elektroden Strom aussenden. Die legen einen Gegner unmittelbar lahm. Aber leider verboten.

"Erlaubt" (mit Prüfsiegel, nur Erwarb, nicht das Führen) sind z.B. diese Dinger von Powermax, die aber nicht ernst zu nehmen sind. Da zuckt der Muskel nur etwas, sonst nichts. Ich bleibe also dabei, wenn, dann Taserpistole, allerdings nicht erlaubt.

Legale Alternativen sind die sog. Pepperguns, kleine Pistolenimitationen, die Reizgas mit 3 Mio. Scoville verschießen. Die Handhabung ist einfach, der Preis erschwinglich.

Empfehlenswert sind hier die Mace Peppergun (ca. 30,-€) oder der JTX Jet Protector (ca. 200,-). Beinahe Idiotensicher, aber auch entfernungswirksam. Unter 1,5m wird es schwierig mit der Handhabung.

Auf Nähe wirkt wohl nur ein gezielter Tritt in die Leiste.

A=uQrora


Man kann sich doch auch anders bewaffnen als mit einem verbotenen Taser. Pfefferspray nennt sich doch jetzt Hundeabwehrspray (?) und darf legal mitgetragen werden? Oder man kauft sich Sicherheitsschuhe und tritt dem Angreifer damit feste gegen das Schienbein :-)

Bei Zuwiderhandlungen drohen alleine beim Besitz Strafen von etwa 300 Euro. Sollte es zu einem Einsatz des Geräts kommen, droht eine Haftstrafe, im besten Fall mit Bewährung.

Das sollte man ja auch nur zur Not einsetzen wenn man wirklich angegriffen wird. Mein Leben und meine Gesundheit wäre mir in dem Fall mehr wert, als eine mögliche Strafe. Wenn ich mich bedroht fühle, verteidige ich mich, egal was das Gesetz davon hält. Stalker sind aber meist eher harmlos, trotzdem frage ich mich was in den ihrem Kopf vor sich geht und ob die wirklich glauben, mit lästigem Verfolgen und Betteln und Beschimpfen ändert das Opfer seine Meinung ":/

s3pofrtxx


Stalker sind aber meist eher harmlos,

So etwas sollte nicht geschrieben werden.

Allein die Angst und Panik, die Stalker durch ihr Verhalten beim Opfer auslösen, kann ich nicht in die Kategorie 'harmlos' einordnen.

trotzdem frage ich mich was in den ihrem Kopf vor sich geht

Mag sein, dass das interessant ist. Es sollte nur nicht in diesem Faden diskutiert werden und sicherlich findest du hinreichend sinnvolle und nicht so sinnvolle Links, wenn du den allwissenden Internetgott 'Dr. Google' befragst.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH