» »

Ist das normal ?

LIinuXxxx hat die Diskussion gestartet


Hallo liebe Community.

Ich bin ganz neu hier, gerade registriert, da ich ein Problem habe und ich aus Erfahrung weiß, dass hier den Leuten immer gut weitergeholfen wird. Das Problem ist, dass ich mit meinem Freund ein "Problem" habe und nicht weiß, ob ich überreagiere oder er im Recht ist. Das Problem:

Wir sind ein dreiviertel Jahr zusammen und gerade am Wohnungseinrichten, da wir zusammen ziehen. Wir kannten uns davor ein knappes Jahr. Ich muss sagen ich bin absolut glücklich und unendlich dankbar einen solch tollen Partner an meiner Seite zu haben, der immer für mich da ist und ein offenes Ohr für mich hat. Schon bevor wir zusammen kamen hat er mir gesagt, dass er ein Mann ist der gerne schaut. Für mich war ein bestimmtes Maß an schauen normal, da ich auch ab und an attraktiven Männern nachblicke.

Nun zu dem eigentlichen Problem: Er googelt nackte Frauen im Internet (was ja ab hier nicht weiter schlimm ist, da ich keine von den Frauen bin die sagt Pornos seien sooo schlimm, entweder ich oder die Pornos). Jedoch nimmt dies immer mehr und mehr zu. Schauen wir einen Film mit einer attraktiven Schauspielerin "muss er kurz aufs Klo" und googelt dort, ob Nacktbilder von dieser Person existieren. Er ist auf einem Online Portal angemeldet (ich sag jetzt mal FB für Perverse) wo man eben heiße und sehr erotische Bilder ansehen kann. Er weiß dass mir der Gedanke, er sieht sich nackte Frauen an nicht behagt und macht es heimlich. Schon oft habe ich ihn "erwischt" als ich zufällig ins Wohnzimmer oder in die Küche kam, dass er schnell einen neuen Tab aufmachte.

Ich sagte ihm, mir macht es nichts aus er soll bitte diese Heimlichtuerei lassen, denn das mag ich überhaupt nicht! Ich muss nun aber gestehen, es versetzt mir doch iergendwo einen kleinen Stich wenn ich weiß, er ist gerade im Nebenzimmer und schaut sich sexy Freuen an...

Vorgstern habe ich unseren PC auf Vordermann gebracht und im Verlauf gesehen, dass er wieder Pornoseiten, Bilderseiten, Livecams usw besucht hat. Es wird immer mehr. Gestern habe ich ihn dabei erwischt wie er in einem Erotikchat unterwegs war, es tat ihm unendlich leid. Heute Morgen jedoch der Gipfel: Ich musste am PC etwas arbeiten, da wurde mir als zuletzt angezeigte Seiten Portale angezeigt, bei denen man sich Affären suchen kann.. Für mich brach zu diesem Zeitpunkt eine Welt zusammen, gerade frisch zusammengezogen, dann so etwas.

Er ist noch auf der Arbeit wir schreiben über Whatsapp ich konnte nicht warten bis er zu Hause ist. Er meint es tut ihm unglaublich leid, es wäre ein Wunder dass ich ihm verzeihen könnte, er bekommt es in den Griff nicht für ihn sondern für uns. In der Mittagspause telefonierten wir, er meinte auch es sei eine Sucht, ein Problem dass er in den Griff kriegen will und er eine Beratungsstelle kontaktieren wird. Es war als sei das Puzzle vervollständigt, er erklärte mir auch dass er bewusst immer wieder mich gefragt hat, ob ich heute was mit Freunden machen möchte, dass er Zeit zum schauen hat. Über die Affäre äußerte er, dass es ihm lediglich um einen Bildaustausch gegangen wäre, eben wegen der Sucht nach immer neueren Bildern. Und aus diesem Grund war er auch in diesem Erotikchat...

Ich weiß nicht mehr weiter. Dauernd geht mir im Kopf rum, dass wenn wir nicht zsm sind, sei es ich bin in der Küche, er im Wohnzimmer, dass er nach Frauen, Pornos, Bildern whatever googelt.. Es belastet mich unendlich..

War das mit der affäre ernst gemeint, oder kann man ihm die Ausrede es ginge ihm nicht um das körperliche sondern nur um die Bilder abkaufen ? Solche und weitere Fragen, zB ob ich ihm nicht reiche, schwirren mir im Kopf herum. Denn teilweiße hat er schon nach dem Sex wieder gegoogelt. Ich habe Angst dass er sich durch diese Materialien Lust beschafft und dann erst Lust auf sex mit mir bekommt..

Er meinte er will alles Pornografische in seinem Leben löschen, ich wäre ihm wichtiger als alles andere..

Selbst wenn er das tut habe ich das Gefühl, dass er iwann etwas vermisst, fremd geht und das ganze schlimmer als vorher wird..

Was soll ich nur tun ?

Nachher möchte er mit mir alleine reden..

Verzweifelte Grüße

Antworten
EbhemaTliger Nuztzer ?(#4217x03)


Werbung gelöscht.

X7iraixn


Wenn er es selbst als Sucht erkennt, würde ich ihm Vorschlagen eine Therapie zu machen um herauszufinden, warum das so ist und wie er damit umgehen kann.

Ich glaube bis zu einem gewissen Grad ist es in Ordnung, wenn Männer sich andre Frauen anschauen. Frauen zu denen er keinen Bezug im Sinne von Textnachrichten-Austausch hat.

Einfach anonyme fremde Brüste.

Das ist für mich ok.

Sobald aber dieses Unterhalten dazu kommt, ist mir unwohl dabei.

Ich denke du kannst als nicht suchtkranker Mensch ihn und seine Gedankengänge auch nur schwer verstehen...

Vielleicht wäre es gut, wenn ihr einen gewissen Rahmen schafft indem er dem nachgehen kann...

Du ihm also Playboy und Co schon mitbringst, er aber verspricht, nicht mehr auf solchen Affärenseiten Kontakt zu suchen.

Das wäre MIR wichtig.

KStef(an


Bevor ich jetzt eine Antwort gebe: Wie alt seid ihr beide?

SCtalfxyr


Ich sagte ihm, mir macht es nichts aus er soll bitte diese Heimlichtuerei lassen, denn das mag ich überhaupt nicht! Ich muss nun aber gestehen, es versetzt mir doch iergendwo einen kleinen Stich wenn ich weiß, er ist gerade im Nebenzimmer und schaut sich sexy Freuen an...

Gut schon mal, dass du ehrlich zu dir selbst bist. Es stört dich. Würde es dich nämlich wirklich nicht stören, wäre es egal, ob er es heimlich oder offen macht.

Über die Affäre äußerte er, dass es ihm lediglich um einen Bildaustausch gegangen wäre, eben wegen der Sucht nach immer neueren Bildern. Und aus diesem Grund war er auch in diesem Erotikchat...

Ja, das kann schon stimmen. Ich weiß jetzt nicht welcher Chat oder welche Community es war, aber ich möchte gar nicht wissen, wie hoch da die Fake-Quote ist. Dass er sich da nur rumgetrieben hat, um ein paar Bilder zu sammeln, kann durchaus sein. Außerdem gibt es ja auch solche Kontaktbörsen, bei denen beides möglich ist, Live-Suche und auch einfach nur Teilnahme an der virtuellen Community.

Ich habe Angst dass er sich durch diese Materialien Lust beschafft und dann erst Lust auf sex mit mir bekommt..

Ist nicht ausgeschlossen, liegt dann aber vermutlich weniger an dir als mehr an seiner Konditionierung auf immer neues, immer verfügbares Bildmaterial.

Er meinte er will alles Pornografische in seinem Leben löschen, ich wäre ihm wichtiger als alles andere..

Joa, so ein Radikalschnitt kann klappen, muss aber nicht. Der Rückfall kann dann auch kommen und sogar stärker werden.

Selbst wenn er das tut habe ich das Gefühl, dass er iwann etwas vermisst, fremd geht und das ganze schlimmer als vorher wird..

Naja, denk nicht gleich an's Fremdgehen. Die allererste Wahrscheinlichkeit und einfachere Möglichkeit wird sein, dass er sich neues Material beschafft.

Bei ihm hat das scheinbar schon recht hohen Stellenwert; gleich auf's Klo rennen und Nacktbilder von Schauspielerinnen googlen müssen ist schon etwas mehr als gewöhnlicher Pornokonsum (klingt schwer nach Trigger-Effekt, und das wird es schwer machen, auch wenn er in einem Moment dir schwört, es jetzt zu lassen; ein kurzer Gedankengang, ein Anblick irgendwo kann reichen und ihn wieder zur Suche animieren).

Lösungen? Er kann es selbst versuchen, er kann eine Therapie versuchen (andererseits bin ich kein Freund dieser heutigen Schnelldiagnosen, die im Handumdrehen eine Sucht unterstellen - wer jeden Tag Schokolade isst muss nicht süchtig sein - er möchte vielleicht einfach nur jeden Tag Schokolade essen),, oder ihr könnt es so hinnehmen und damit leben. Letzten Endes kommt ja genau genommen keiner zu Schaden. Sex habt ihr ja scheinbar. Eine Lösung kann es auch sein, sich zu fragen, ob es überhaupt ein Problem gibt.

Ich bin der Meinung, dass dieses ganze Internet-Thema nicht wenige Probleme schafft, die genauer betrachtet eigentlich keine sind. Ist auch die Frage, ob man sich davon klein machen lassen muss. Im Netz hast du den Verlauf, den du nachvollziehen kannst, weil er offensichtlich nicht clever genug ist, den zu löschen. Aber in seinen Kopf kannst du eh nicht gucken. Dehsalb finde ich dieses Porno-Problem mancher Frauen immer so ein wenig grotesk. Ist es rein die Tatsache, dass da ein Nachweis greifbar ist? Wäre der nicht da, würde nicht gefragt? ":/ Ist es besser, wenn er an Sex mit der Arbeitskollegin oder Nachbarin denkt (und sei dir sicher, das tut er auch / er war ja auch von vornherein ehrlich) als wenn er sich ein Bild einer unbekannten Frau ansieht, die er vermutlich nie treffen wird?

s$tGe7ppox25


Kanalisiert er seinen sozusagen "Fremd-Körper" -generierten Saftanstieg ebenfalls "auf dem Klo" oder kommt nämlicher Anstieg dem gemeinsamen bett-gymnastischen Tages-Anteil zu Gute? o:) ??? :=o

mSus=kaStnuss


Solche und weitere Fragen, zB ob ich ihm nicht reiche, schwirren mir im Kopf herum.

Naja, manche Dinge sind relativ eindeutig durch ihre Taten. Du reichts ihm scheinbar nicht.

Selbst wenn er das tut habe ich das Gefühl, dass er iwann etwas vermisst, fremd geht und das ganze schlimmer als vorher wird..

Wahrscheinlich musst du ihm das übliche schummrige Vertrauen entgegenbringen, das man jedem Süchtigen entgegenbringt. Greift der Alkoholiker wirklich nicht mehr zu Flasche? Was ist in Krisenzeiten? Wenn die Beziehung kriselt, greift er dann gleich wieder zu den Pornoseiten (oder was auch immer das ist)?

Über die Affäre äußerte er, dass es ihm lediglich um einen Bildaustausch gegangen wäre, eben wegen der Sucht nach immer neueren Bildern.

Oh je. :)_ Wer mag die Gedankengänge eines Süchtigen verstehen? Das musst du für dich wissen, ob das für dich vertretbar ist. :)_

Kanalisiert er seinen sozusagen "Fremd-Körper" -generierten Saftanstieg ebenfalls "auf dem Klo" oder kommt nämlicher Anstieg dem gemeinsamen bett-gymnastischen Tages-Anteil zu Gute?

Hier schreibt ein Physiker über wichsen und ficken? ;-D

DTieDosi^smachtTdasGift


Linuxxx

[[http://www.med1.de/Forum/Beziehungen/725581/]]

[[http://www.med1.de/Forum/Beziehungen/711336/]]

Es gab hier vor kurzem bereits einen ähnlich gelagerten Thread. Eventuell magst Du Dich dort schon mal einlesen. Viele Forenteilnehmer gaben dort gute Tipps und Hilfsangebote, die euch in eurer Situation etwas helfen könnten.

Vordergründig geht es Dir wie es scheint, um ein Vertrauensproblem zwischen euch beiden. Was Du tun kannst in dieser Situation, wahrscheinlich nicht viel mehr als mit ihm über seine Beweggründe, des von Dir zu hoch wahrgenommenen Konsums von Pornografie zu reden. Sofern er selbst unter seinem Verhalten leidet, es seinen Alltag massiv belastet und er selbst etwas ändern möchte, wäre vielleicht ein Gespräch mit einem Facharzt angezeigt.

Ich wäre ähnlich wie der User Stalfyr allerdings nicht gleich vorschnell mit Diagnosen, die eine Sucht unterstellen. Nicht alles was in einer Beziehung nicht gern gesehen wird hat automatisch pathologische Grundtendenzen. Es hängt zum einen vom Alter ab, zum anderen der Qualität eurer Beziehung inwieweit es wirklich zum "Störfaktor" geworden ist.

Pornografie für sich allein genutzt ist noch nicht ein Indiz dafür, dass ein Mann fremd gehen will oder etwas in der Beziehung selbst vermisst. Es wäre allerdings schade, wenn er über einen zu hohen Konsum von Bildern, Filmen und das gezielte Suchen von erotischen Situationen im Netz innerlich abstumpft und eure Paar-Erotik anfängt darunter zu leiden. Du Dich nicht mehr als begehrte Frau neben ihm fühlst, die im Grunde fremden Frauen als direkte Bedrohung für eure Liebe empfindest.

Es ist wie mit vielem im Leben, der gemeinsame Umgang und die Dosis des Erotik-Konsums im Internet kann auf Dauer gesehen ein Problem auf zwischenmenschlicher Ebene verursachen.

Versucht ohne Vorwürfe miteinander zu reden. Schaut welche Baustellen es sonst in eurem Paarleben gibt. Redet ihr zu wenig über eure gegenseitigen Wünsche und Vorlieben bezogen auf eure Sexualität? Wie sehen die Interessen und Hobbies aus, die ihr miteinander teilt. Gibt es in eurer Freizeit häufiger Langeweile die über den Internetkonsum kompensiert wird?

Manchmal rutscht Mann ungewollt in so eine Dynamik hinein, weil man sich als Partner darüber nicht sehr viel Gedanken macht, ob es die Beziehung belasten könnte. Es geht um den Reiz des Fremden, mit einer gewisse Neugier verbunden, der Nervenkitzel etwas "Verbotenes" zu tun.

Bist Du selbst zufrieden mit Dir und Deinem Aussehen? Wie ist Dein Selbstbewusstsein ausgeprägt, wenn es um euren Paarsex geht? Empfindest Du Defizite? Fühlst Du Dich zu wenig begehrt, nicht liebevoll umworben als Frau? Das sind Themen über die ihr reden solltet, und darüber wie die Rahmenbedingungen in eurer Beziehung aussehen könnten.

Von stringenten Verboten und das Verdammen von Internet-Pornografie per se halte ich eher wenig, weil das meist nicht zielführend für die Liebe ist und über die möglichen Ursachen für ein Zuvielkonsums hinweg täuscht.

C>hris=Fiftry


Spam gelöscht

K@ate@.dBosxton


Hi Linuxxx,

meine Antwort auf den Titel lautet wie folgt: Nein, das ist sicher nicht normal!

Das was dein Freund da fabriziert ist schon recht extrem, vor allem da ihr erst 9 Monate zusammen seid. Wie soll das erst in 4 Jahren aussehen? ":/

Ich finde es normal, dass einem eine Schauspielerin in einem Film gefällt und man dies auch kommuniziert.

Aber direkt aufs Klo zum googeln bzw was auch immer ? :-/ Das ist schon schräg.

Wie alt ist er ? Hat er eventuell das Gefühl noch nicht genug Erfahrungen gesammelt zu haben?

Das mit der Affärenseiten und auch diese Camgeschichte wären für mich ein Trennungsgrund.

Ich hatte selber mal einen Freund, der gern "geschaut" hat. Das war so extrem, dass wir, gerade frisch verliebt, zusammen im Restaurant saßen und er erzählte mir, die wäre mir zu dünn, die hingegen hat nen geilen Arsch, die würde ich gerne fi**** %-|

Ich fand das mir gegenüber so was von respektlos. Wir waren da beide übrigens Ende 20.

Lang blieb ich nicht bei ihm. Solche Männer ändern sich nicht, wollen immer gerade Das, was sie nicht haben bzw am liebsten alles. Besagter Mann hat jede seiner Freundinnen betrogen, sowie heute seine Frau, mit der er 2 Kinder hat.

Bei mir hat er es auch nochmal versucht :(v

Ich hingegen bin froh einen tollen Mann zu haben, der mich respektiert. Was nicht heißen Soll, dass ihm keine andere Frau gefallen darf.

Mein Rat an dich Mädchen, tu dir so Was nicht an, du bist mehr Wert!

Es gibt viele Männer da draußen, die nicht so sind :)*

Ich wünsche dir alles Gute! @:)

J*es$sSlyvtherxin


Kate, guck aufs Datum.

K@atea.Bostxon


Danke Jess, gar nicht gesehen ;-D

Cwhris2Fifty


Spam gelöscht.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH