» »

Wie weit seit ihr bisher beim ersten Date gegangen?

1ia+1na=2axa


@ PowerPuffi

Eurer Ehe gebe ich nicht lange.

Mir tut dein Partner jetzt schon leid, wenn Sex bei dir die wichtigste Basis ist. Wenn er mal nicht mehr kann, dann Scheidung? Oder wenn du mal nicht mehr kannst, aus welchen Gründen auch immer, ist dein Lebenssinn dahin?

Man meint bei dir, du bestehst nur aus poppen. %:|

DGie SeAher!in


Mir tut dein Partner jetzt schon leid, wenn Sex bei dir die wichtigste Basis ist.

das hat sie doch nirgends behauptet ???

L4.yvanPxelt


@ PowerPuffi

Deswegen fällst ja auch immer Du mir ein, wenn es darum geht, dass es auch ganz anders kommen kann. :)_

Sex als Beziehungskriterium? Absolut! Jedoch kann man da nicht zwingend das "erste Mal" zu heranziehen. Meine Erfahrungen sind da ganz unterschiedlich: ich hatte Affairen, da war der Sex eine Weile lang spektaktulär, wurde dann aber zunehmend "schwächer". Anfangskompatibilität sagt also auch nicht zwinges aus, dass es so bleibt. Dann gab es natürlich Sexualpartner, da merkte man schnell: kein Naturtalent, auch nicht das passende Temperament, aus einem Ackergaul wird nunmal kein Rennpferd.

Wäre ich bei meinem jetzigen Partner nach Deinen (und im Prinzip auch meinen) Erwartungen gegangen, aus uns wäre wohl nichts geworden. Es brauchte schon ein wenig Zeit, da er zu Beginn recht schüchtern und zurückhaltend war. Nun habe ich ein Sexualleben, was bei mir keine Wünsche offen lässt, wo man (nach und nach) über alles reden, ausprobieren usw. konnte und noch entdecken kann und wird. Was ich damit sagen möchte: die Kompatbilität findet sich gewiss nicht bei jedem, aber eben auch bei manchen nur nicht sofort.

KmantfenmechraXnikxer


Was war das "intimste" was ihr bisher beim ersten Date gemacht habt?

Sex, so schnell wie möglich. Daraus folgten drei Langzeitbeziehungen von 15, 4 und jetzt 8 Jahren Länge.

Lo.vaOnPelt


[Bezug auf gelöschte Inhalte entfernt]

das du bisher anderen männer begegnet bist könnte daran leigen, dass bestimmte frauen bestimmte männer anziehen...

Ich gehe davon aus, das konservative Menschen eher konservative Menschen anziehen und liberale eben liberale. So findet dann halt jeder sein Glück. Abwertungen, dass dies dann keine "richtigen Frauen" (oder richtigen Männer ":/ ) wären, würde ich mir allerdngs sparen.

AXuroxra


Was war das "intimste" was ihr bisher beim ersten Date gemacht habt? Gekuschelt, geknutscht, miteinander geschlafen...?

Meine Meinung, beim ersten Date sollte nichts laufen. Wenn man sich verliebt, hat man noch Zeit genug, um miteinander ins Bett zu gehen. Und wenn man nur auf Sex aus ist, sollte man es vielleicht nicht als Date bezeichnen. Ich habe immer lange genug gewartet, um mir ein Bild von demjenigen zu machen, mit dem ich was anfange. Außerdem finde ich, dass es irgendwie billig ist, wenn man mit jemandem den man kaum kennt, was anfängt und man sich so wenig unter Kontrolle hat.

LS.van/Pelt


Hä? Was ist denn bitte eine "Frau wie ich" bzw. bin ich dann ja keine .. also eine "Person wie ich?"

Desweiteren hast Du noch gar nicht die an Dich gerichtete Frage, wieviele es denn bei Dir waren, beantwortet.

Ich möchte die Frage anschließen: würdest Du die selbe Anzahl +/- bei einer Partnerin akzeptieren?

EghemaligUerq Nutzerk (#49832x7)


Wutt?! Erstmal durchnudeln und dann schauen, ob mehr draus wird? Weia, mit mir würdet ihr da vermutlich nicht glücklich werden. Ich bin sexuell zwar alles andere als verklemmt, aber bei einem ersten Date würde ich wohl nicht unbedingt so weit gehen. Obooooohl...? Naja, neindochvielleicht. Eine "Beziehung" startete bei mir wohl auch so. Wir sahen uns das erste mal und landeten mehr oder weniger am gleichen Tag in der Poofe. Man "kauft" halt nicht die Katze im Sack. Ich verstehe das schon. Aber das zu meiner grundsätzlichen Beziehungsanbahnungsphilosophie machen würde ich nicht.

E\hemal'igeer TNutzekr (#515x610)


Aber das zu meiner grundsätzlichen Beziehungsanbahnungsphilosophie machen würde ich nicht.

Am wichtigsten ist es doch ohnehin, dass beide Beteiligten so agieren, dass sie sich wohlfühlen. Wenn man miteinander (auf welchen Ebenen auch immer) harmoniert, dann ist es doch so und so kein Problem. Was passt, das passt. Was nicht passt, kann meistens auch nicht passend gemacht werden.

Wenn nun einer von beiden schnellen Sex elementar wichtig findet und der andere aber eine lange, langsame Anbahnungsphase braucht, bevor es zu körperlichen Zärtlichkeiten kommt, dann passt es schlicht nicht.

Werten in Richtung "keine richtige Frau", "kein echter Kerl", "billig", "der oder die hat sich wohl nicht unter Kontrolle" muss man das aber nicht. Soweit ich weiß bekommt mensch durch safen Sex (egal wie oft und egal mit wievielen BettteilerInnen) keine Abnutzungserscheinungen ;-)

CeyCtexx


Warum werden ausgerechnet beim Sex viele so belehrend gegenüber ihren Mitmenschen und abwertend, wenn andere es da anders halten als man selbst?

:)^

Das frage ich mich auch.

E~he$maliger| NXutzer (=#49832x7)


@ blackheartedqueen

Am wichtigsten ist es doch ohnehin, dass beide Beteiligten so agieren, dass sie sich wohlfühlen. Wenn man miteinander (auf welchen Ebenen auch immer) harmoniert, dann ist es doch so und so kein Problem. Was passt, das passt. Was nicht passt, kann meistens auch nicht passend gemacht werden.

Dem stimme ich uneingeschränkt zu. Ich finde es nur schade, wenn es dann ausgerechnet daran scheitert, obwohl es passen könnte.

Eigentlich kam es in den meisten meiner Beziehungen gleich zu Intimitäten. Aber weil man sicher vorher schon länger kannte (z.B. durch Onlinekontakt), gab es zumindest bei mir immer eine emotionale Basis, auf dem sich der Wunsch nach Intimität aufbauen konnte.

Zudem habe ich die Erfahrung gemacht, dass sich Sexualität immer verändert und von Partner zu Partner unterscheidet. Sex mit einem Menschen, der für mich vielleicht nur ein One-night-stand bleiben könnte, taugt für mich prinzipiell nur sehr gering dazu einschätzen zu können, wie gut man harmoniert.

Wenn nun einer von beiden schnellen Sex elementar wichtig findet und der andere aber eine lange, langsame Anbahnungsphase braucht, bevor es zu körperlichen Zärtlichkeiten kommt, dann passt es schlicht nicht.

Ob lang und langsam oder schnell und intensiv, aber ich brauche irgendeine Form von Anbahnung.

Werten in Richtung "keine richtige Frau", "kein echter Kerl", "billig", "der oder die hat sich wohl nicht unter Kontrolle" muss man das aber nicht. Soweit ich weiß bekommt mensch durch safen Sex (egal wie oft und egal mit wievielen BettteilerInnen) keine Abnutzungserscheinungen ;-)

Früher, als ich noch jung war, vor langer, langer Weile, im Jahre... dachte ich auch so ähnlich. Aber man wird halt doch irgendwann erwachsen und lernt schnell, dass jeder ein Vorleben hat. Und das ist nicht immer von Nachteil. Man mag ja nicht erst "Nachhilf" geben müssen. ;-D :=o

H'oney91g_miwt_Mi5ni13


Kann ich so nicht sagen... ich hatte nie wirklich ein erstes Date. Hab mit dem Kerl geschlafen und dann sind wir erst zusammen gekommen/ miteinander ausgegangen ;-D heute sind wir 9 Jahre zusammen, verheiratet und glückliche Eltern :-)

Emhemal,igery NutzerC (#w498327)


@ Honey

blackheartedqueen hat es ja schon gesagt: Wenn es passt, dann passt es einfach.

Ich lasse erst später so richtig die Wildsau raus. ]:D

HHo7neyy91_mit_CMinxi13


JA wäre liebe auf den ersten Blick ;-) oder so ;-D

Wir waren einfach kompatibel und ich wusste dass er der richtige Für mein erstes Mal war :-)

IGnza003


Danke für eure vielen Antworten,

mich wundert aber ehrlich gesagt dass hier immer nur gleich von Miteinander-ins-Bett-gehen die Rede ist ???

Wenn man hier so die Antworten liest beschränkt es sich immer nur darauf,

dabei gibt es ja eigentlich auch noch viel dazwischen... :-) wie Händchen halten, küssen und so

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH