» »

Plötzlich vom Freund verlassen, ich verstehe es nicht :-(

Alias 728855


Ich lese immer wieder die Whats App Nachrichten durch ob da irgendwelche Anzeichen waren, oder ich oder er irgendwelche Anzeichen da gelassen hat. Aber es war absolut nix. Es war bis Donnerstag alles normal. Mittwoch mich noch mit Engel angesprochen und alles. Deshalb verstehe ich das nicht. Wirklich so aus heiteren Himmel, wenn wenigstens Anzeichen da gewesen wären, oder wir nicht auf einen Nenner kommen. Aber wir haben uns echt super verstanden. Deshalb tut es so weh. Er hat mich am Donnerstag noch gelobt per Whats App, wo er das mit der Scheidung geschrieben hat das es durch ist, weil ich am abnehmen bin und von 20kg schon 11 kg abgenommen habe. Ich hatte ihm die Bilder geschickt das man es schon gut als Vergleich sehen kann. Wir haben Pläne geschmiedet wollten in Zukunft zusammen mehrmals die Woche schwimmen gehen, weil er das schon immer gemacht hat und mich unterstützen wollte. Alles vorbei :°(

Alias 728855


Es war schwer mit Unternehmungen, weil er im 3 Schichtdienst arbeitet. Und er weil er eine anspruchsvolle Position hatte auch immer kaputt von der Arbeit kam und sich erstmal hingelegt hat. Dadurch haben wir uns auch immer nur für ein paar Stunden gesehen. Da ich Verständnis hatte habe ich ihn auch nicht bombadiert mit Nachrichten oder Anrufen. Achso ich bin seit Januar Single, und es hatte sich mit ihm für mich richtig angefühlt. Ich kannte das nicht mit Schmetterlingen im Bauch. Ich bin auch eine selbstbewusste starke Frau und weiß auch das ich gut aussehe, und jeden anderen haben könnte. Aber ich wollte nur ihn ! Ich weiß es klingt für Euch eingebildet, aber das bin ich nicht. Ich bin auch keine Tussi. Vielleicht tut es deswegen so weh ? Weil ich dachte er wird mich nie verlassen ? Ich hatte bisher immer langjährige Beziehungen und alle habe ich von mir aus beendet, deswegen der Schmerz das ich mal verlassen wurde ?

bPeepoKpx1


das kann sein, ja. Jetzt fühlt es sich mal andersherum an. Was aber kein Vorwurf an Dich ist, bitte versteh mich richtig. Aber nach 2 Wochen kann man unmöglich wissen, ob es der richtige gewesen wäre..... lass Dich mal drücken mit Deinem :°(

AagathaQ Cristxie


Du fragst Dich, was du falsch gemacht haben könntest und findest nichts. Bestimmt ist das so - darum gehts auch nicht. Sondern nur darum, was er dir anscheinend ehrlich mitgeteilt hat. Und warum du nichts gemerkt hast?

Es gibt viele Menschen, die ihre Gefühle erst einmal beobachten, das mit sich abmachen und diese Gedanken während der inneren Auseinandersetzung mit sich selbst dem anderen nicht mitteilen. Dir bleibt nur, seine klare Ansage zu akzeptieren. Du hast dir Hoffnung gemacht, und diese wurde leider enttäuscht - so, wie es sehr, sehr oft vorkommt, leider.

Alias 728855


Ich weiß auch nicht was mich so an ihn umgehauen hat. Vielleicht seine Art zu schreiben ? Vielleicht das er mich gleich Engel genannt hat, er hat sich immer gefreut wenn ich kam. Hatte nie das Gefühl das ich ihn zur Last gehe. Hat mich zum Auto gebracht wenn ich nach Hause fuhr, oder die Haustür schon aufgemacht wenn er wusste das ich bald komme und nicht klingeln brauchte. Er hat auch seinen Freunden schon von mir erzählt, ich sollte die morgen kennenlernen. Es fühlte sich alles so richtig für mich an und wurde so bitter enttäuscht :°(

KDle0io


Alias 728855

Ich hatte bisher immer langjährige Beziehungen und alle habe ich von mir aus beendet, deswegen der Schmerz das ich mal verlassen wurde ?

Ja, das ist eine neue Erfahrung. Es gibt immer wieder Dinge, die einem das erste Mal passieren und jetzt ist es eine Herausforderung für Dich zu lernen, mit dieser Situation umzugehen. Man lernt nie aus.

Worauf hat sich Deine Zuversicht begründet, dass es mit ihm eine längere Beziehung wird? Hat er Dir in diesen zwei Wochen irgend etwas in diese Richtung beteuert oder zugesagt?

Alias 728855


Nein das mit einer längeren Beziehung hat er nicht erwähnt, aber wir hatten schon Pläne. Er hat ein Haus, wollte ein Zimmer umbauen für mich. Hat meine Tochter schon kennengelernt ( die allerdings bei Ihren Vater lebt ) Wollten gemeinsam sein Hobby das schwimmen ausüben, etc.pp. Er hat mir schon gezeigt wie man richtig Bahnen schwimmt. Er war gut gebaut und das nur vom schwimmen. Ich wollte auch was für mich tun und ab und zu mit ihm schwimmen, wenn es sein Schichtplan zulässt. Er fand es richtig gut das ich mit ihm das / sein Hobby gemeinsam ausübe. Wir haben viel miteinander gesprochen.

K+lfeio


Alias 728855

Nein das mit einer längeren Beziehung hat er nicht erwähnt,....

Was also kannst Du nicht verstehen?

mPini2mixa


Es war schwer mit Unternehmungen, weil er im 3 Schichtdienst arbeitet. Und er weil er eine anspruchsvolle Position hatte auch immer kaputt von der Arbeit kam und sich erstmal hingelegt hat.

Dennoch, es gibt für Verliebte zig Möglichkeiten, auch mal etwas außer Haus zu unternehmen. Und gerade wenn die Verliebtheits-Hormone zuschlagen, ist das meiner Erfahrung nach ein regelrechter Energy-Booster.

Wir haben Pläne geschmiedet

Ja, das passiert leider, dass jemand euphorisch Pläne macht, die dann aber letztlich nur Schall und Rauch sind. Diese Erfahrung hast du nun auch machen müssen, und das tut weh. Vertraue darauf, dass deine Traurigkeit vorbei gehen wird und achte beim nächsten Mal mehr auf Taten denn Worte. :)z

gMladidatorxaz


Ich glaube nicht, dass er dich ausgenutzt hat o.ä.

vielleicht wächst ihm gerade alles über den Kopf und er ist noch nicht bereit für eine neue Beziehung. Ich würde ihm Zeit geben. Vielleicht fällt ihm in ein paar Tagen auf, dass er dich vermisst und die Entscheidung zu er die Entscheidung zu vorschnell getroffen hat. Du kannst nur abwarten. Ansonsten sei froh, dass er es dir nach so einer kurzen Zeit gesagt hat, sonst würdest du später noch mehr leiden. @:)

Alias 728855


Ich glaube nicht das ihm noch eine Chance geben würde. Seine Gefühle werden ja nicht mehr nach ein paar Tagen, auch wenn er mich vermissen sollte.

Es ist zur Zeit halt schwer für mich das zu akzeptieren, fühle mich so allein gelassen, auch wenn wir jetzt nicht soviel Zeit miteinander verbracht haben. Ich weiß momentan nichts mit mir anzufangen. Hänge nur auf den Bett rum und denke nach. Ich habe noch immer keine Träne vergossen, was mich wundert.

Das mit den Pläne schmieden kam auch von seiner Seite aus, ich würde nicht nach so kurzer Zeit schon was planen , gedanklich ja aber nicht ihm gegenüber erwähnen, weil ich ihn nicht unter Druck setzen wollte.

Unternommen haben wir nicht wirklich was das stimmt, außer einmal ins Schwimmbad und danach zum Stadtteilfest. Wir sind immer nur mit seinen beiden Katzen, spazieren gegangen. Nun ich bin auch gerne zu Hause, aber das wunderte mich wirklich, das wir nichts gemacht haben. Aber ich fühlte mich auch wohl bei ihm im Haus. Da er auch Samstags arbeiten muss, hatten wir nicht so viel Zeit miteinander verbracht obwohl ich fast jeden Tag bei ihm war. Aber mir hat das gereicht, weil ich auch gerne mal alleine bin. Jetzt ist meine Tochter auch bei mir, aber auch jetzt weiß ich nichts mit uns anzufangen.

DAiDeDosi[smachtdasxGift


Alias 728855

Ich sehe in Deinem Beitrag einige Widersprüche, und könnte mir vorstellen, weil Du einige langjährige Ex-Beziehungen erwähnt hast, dsss Du eine Frau bist, die dadurch ungern längere Zeit allein lebt.

Zudem hast Du erwähnt, dass dieser Mann im Schicht-System arbeitet, gerade eine Scheidungssituation durchlebt hat. Ihr euch meist nur stundenweise gesehen habt. Hmm, zudem wenig gemeinsame Zeit außerhalb der 4 Wände verlebt habt.

Ich sehe von seiner Seite aus keine wirklich großen Gefühle, die entstanden sein können innerhalb von 2 Wochen. Er hatte scheinbar ene für Dich gute Ausstrahlung, die es möglich gemacht hat, dass bei Dir die Schmetterlinge gleich sehr hoch geflogen sind und Du seinen Worten so massive Bedeutung eingeräumt hast.

Kam es Dir nicht selbst sehr übertrieben vor, wenn man sich kaum kennt, dass dann schon von Umbau-Plänen in seinem Haus die Rede war?

Ich 42 Jahre habe vor 14 Tagen einen Mann ( 47 Jahre ) kennengelernt im Internet der aus meinen Wohnort kommt.

Das ist meist der Idealfall, weil man sich schneller und spontan treffen kann. Wie lange habt ihr vor dem ersten Treffen über das Internet Kontakt gehabt? Manchmal bauen sich bei einigen Menschen schon rein über den virtuellen Kontakt sehr schnell Gefühle auf, die der Realität nicht lange stand halten können, und die Ernüchterung folgt schneller als gedacht.

Ja es hat bei mir einfach Peng gemacht, auch von ihm aus ! Schon wo wir nur miteinander geschrieben haben.

Hier sehe ich meine Vermutung schon bestätigt, dass sich in Dir sehr schnell Erwartungen und Emotionen aufgebaut haben, die zu weit über das Maß hinaus gegangen sein könnten, die der Mann in so einer Phase erwarten konnte.

Aber ich war fast jeden Tag bei ihm, aber immer nur auf seine Einladung hin. Ich habe mich nicht aufgedrängt.

Ich habe ihn nicht bedrängt oder genervt.

Hatte mich gewundert aber nicht aufgedrängt, weil ich dachte er denkt über die Scheidung etc. nach.

Du erwähnst in Deinen Beiträgen sehr oft diese Forumulierung, ich habe mich nicht aufgedrängt bzw. den Mann bedrängt, sodass ich fast die Vermutung hege, dass es bei ihm vielleicht doch so rüber gekommen sein könnte. Oder Du zu oft nur auf das Zeichen gewartet hast, dass er Dich sehen will.

Ich habe ihn über alles geliebt und tue es immer noch.

Worauf beruhte diese bereits tiefe Liebe, die über allem steht? Ein paar Mal schwimmen gehen, gemeinsamer Sex und ein paar Gesprächen in der realen Welt?

Ich hatte mir schon eine gemeinsame Zukunft ausgemalt aber ihm nix gesagt. Ich war so verliebt. J

Du schränkst Dich hier schon selbst ein, in dem Du betonst, ich sah bereits die gemeinsame Zukunft, aber hab es ihm gegenüber nicht erwähnt. Kann es sein, dass Du selbst in Dir gespürt hast, dass ihm das allen einen Tacken zu schnell geht ?

Wir haben viel geredet und ich habe mich wohl gefühlt bei ihm, obwohl er relativ langweilig in dem Sinne war, das er abends oder überhaupt nicht gerne weggehen mag.

Hier klingt bereits eine gewisse Unzufriedenheit durch, dass es Dir nicht gefallen hat nur stundenweise mit ihm Zeit zu verbringen, die fast ausschließlich innerhalb der 4 Wände stattfand. Wie oft wart ihr in den 2 Wochen miteinander schwimmen?

Trotzdem habe ich ihn geliebt, wir hatten fantastischen Sex.

Du schreibst oft das Wort WIR, und schließt den Mann automatisch mit ein, dass seine Empfindungen und Wahrnehmung so wie Deine eigene Emotionslage war. Das kann unausgewogen sein, weil es im Gegenüber ganz anders verlaufen ist.

Und er weil er eine anspruchsvolle Position hatte auch immer kaputt von der Arbeit kam und sich erstmal hingelegt hat. Dadurch haben wir uns auch immer nur für ein paar Stunden gesehen.

Auch hier, eine eher dürftige Gesamtsituation und dennoch so hohe Erwartungen und Gefühle auf Deiner Seite.

Wir haben Pläne geschmiedet wollten in Zukunft zusammen mehrmals die Woche schwimmen gehen, weil er das schon immer gemacht hat und mich unterstützen wollte. Alles vorbei

In Deinen Worten taucht so oft das Wort Zukunft auf, dass zumindest mir schon vom lesen im Bauch mulmig wird. All das nach nur einigen gemeinsam verbrachten Stunden zwischen seinen Schichtdiensten?

Er hat ein Haus, wollte ein Zimmer umbauen für mich. Hat meine Tochter schon kennengelernt..

Ihr selbst habt euch nur stundenweise gesehen für Sex und gemeinsame Gespräche, und dann war schon Deine Tochter mit im Spiel, die ansonsten beim Vater lebt? Kann es sein, dass Du in Dir eine Erwartungshaltung hattest eine schnelle feste Bindung einzugehen, um wieder ein normales Familienleben haben zu können?

Ich weiß auch nicht was mich so an ihn umgehauen hat.

Vielleicht seine Art zu schreiben ? Vielleicht das er mich gleich Engel genannt hat,

Reicht das allein schon aus, um Dich verliebt zu machen? Mir scheint, dass Du jemand bist der durch die Monate der Singlezeit emotional ausgehungert ist, und deshalb so schnell so große Hoffnungen/Emotionen in diese Bekanntschaft gelegt hat. Denn mehr war es zu diesem Zeitpunkt noch nicht und ich denke so hat es der Mann auch für sich gesehen.

Achso ich bin seit Januar Single, und es hatte sich mit ihm für mich richtig angefühlt. Ich kannte das nicht mit Schmetterlingen im Bauch.

Heißt das, Du warst in Deinen vorherigen Beziehungen nicht richtig verliebt?

Hänge so richtig in der Luft, so nutzlos.

Wieso fühlst Du Dich gleich nutzlos, weil eine Hoffnung auf eine tragfähige Beziehung sich nicht erfüllt hat? Fühlst Du Dich nur vollständig als Mensch, wenn ein Mann an Deiner Seite ist?

Ich bin auch eine selbstbewusste starke Frau und weiß auch das ich gut aussehe, und jeden anderen haben könnte.

Irgendwie passt diese Aussage nicht so ganz zu dem, was ich hier von Dir gelesen habe. Du würdest mit der Situation nach knapp 14 Tagen stundenweiser Bekanntschaft anders umgehen, wenn dem so wäre.

Mir scheint aus dem was Du hier geschrieben hast, dass es für Dich nicht leicht ist als Single zu leben. Diese Tatsache an sich hat nichts verwerfliches, versteh mich bitte nicht falsch. Aber aus den von Dir geschilderten Fakten und der von euch real verbrachten Zeit als "Paar", sehe ich keine große Grundlage, die eine tragfähige Liebe entstehen ließ.

Unternommen haben wir nicht wirklich was das stimmt, außer einmal ins Schwimmbad und danach zum Stadtteilfest. Wir sind immer nur mit seinen beiden Katzen, spazieren gegangen. Nun ich bin auch gerne zu Hause, aber das wunderte mich wirklich, das wir nichts gemacht haben.

Ich sehe darin auch den eigentlichen Grund des "plötzlichen" Rückzugs Deines Bekannten. Er hat an Deiner euphorischen Haltung ihm gegenüber erkannt, dass Du vom Kopf her schon viel weiter warst was die nächsten Schritte angeht. Für ihn war das alles noch reine Kennenlernphase und diese hat für ihn ergeben, sich nicht in Dich verliebt zu haben und hat daraus seine Konsequenzen gezogen.

So kurz nach einer Scheidung sind die meisten Menschen noch nicht in der Lage sich sofort wieder fest auf eine Liebe einzulassen. Es sei denn, es gab vorher eine sehr lange Zeit des Getrenntlebens und die Scheidung war nur noch der Formalakt.

Jetzt ist meine Tochter auch bei mir, aber auch jetzt weiß ich nichts mit uns anzufangen.

Wie alt ist Deine Tochter? Fällt es Dir schwer Dich der Tochter zuliebe, die sonst nicht bei Dir lebt ablenken zu lassen? Das Wetter ist gut das wäre doch eine schöne Motivation etwas zusammen zu unternehmen in der Umgebung.

Cxomxran


Ich würde mir keine großen Gedanken deswegen machen und die verständliche Enttäuschung einfach versuchen, zu akzeptieren und zu überwinden. :°_

Er hat sich sicherlich gewünscht, mit dir etwas aufzubauen - unter dem Gesichtspunkt sind seine Bemühungen und sein Umgang mit dir in den 14 Tagen zu verstehen. Aber er hat dann festgestellt, dass sich die Entwicklung nicht so fortführt, wie es für eine Beziehung eigentlich sein müsste. Er war ehrlich und fair und hat Haltung bewiesen, die nicht selbstverständlich ist (z.B. das Löschen pikanter Fotos, um deine Persönlichkeitsrechte zu wahren).

Du bist natürlich traurig, aber das geht vorbei. 14 Tage sind nichts als ein Flirt, wobei es bei euch schon sehr flott ging. Du kommst über ihn hinweg :)z .

Alias 728855


Wir haben uns im Grunde nur einen Tag vorher über das Internet kennengelernt, er war und ich auch in einer Singlebörse. Ich habe nur sein Bild geliket, aber keine Freundschaftanfrage gesendet die kam aber am gleichen Nachmittag von ihm. Und seitdem hatten wir geschrieben. Es war der erste Mann der ganz anders als meinen Vorstellungen entsprach. Ich hatte bisher immer den gleichen Typ Mann, er war das genaue Gegenteil.

Ich habe mich wirklich nicht aufgedrängt habe immer gewartet das von ihm was kam, um ihn nicht einzuengen. Auch wenn es mir echt schwer viel. Aber er hatte auch sein Handy eh nie mit auf Arbeit oder unterwegs, somit konnte ich mich auch nicht aufdrängen. Ich habe ihm sogar noch am Mittwoch gesagt wenn ihm das zuviel wird das ich bei ihm bin, soll er mir das sagen. Er sagte das würde er auf jeden Fall machen, aber es ist alles gut. Ich habe ihm das auch geglaubt, weil wir uns nicht soviel gesehen haben, schon fast jeden Tag aber immer nur ein paar Stunden, ich war auch nie über Nacht bei ihm. Wir haben uns auf fast nie für den nächsten Tag verabredet, weil ich ihn nicht einengen wollte. Habe quasi auf eine Nachricht von ihm gewartet und bin dann zu ihm gefahren.

Ja ich bin schon eine selbstbewusste starke Frau, ich weiß selbst nicht warum mich die plötzliche Trennung so umhaut.

Ich bin keine Frau die gleich auf der Jagd auf einen nächsten Mann geht. Welche euphorische Haltung soll ich gezeigt haben, das er Schluss gemacht hat ? Ich habe keine Pläne geschmiedet, die kamen von ihm aus. Ich weiß auch nicht warum ich mich nutzlos fühle, grade weil wir uns nicht so oft gesehen haben. Es war vor ihm nicht viel anders.

Meine Tochter wird 10 Jahre alt. Sie ist auch nicht gerade unternehmungslustig, hat meistens so eine Null Bock Stimmung. In der ich momentan allerdings ja auch bin...

Ja er hat sich fair verhalten, seine Hände haben unglaublich gezittert als er die Fotos gelöscht hat. Es kam auch das übliche bla bla man kann ja Freunde bleiben...worauf ich aber nicht reagiert habe.

13a+1a=2xaa


@ Alias

Ich verstehe einfach nicht, warum du es nicht verstehst.

Er hat dir den Grund doch gesagt: Er hat keine tieferen Gefühle für dich entwickeln können. DAS ist der Grund.

Wieso suchst du nach Anzeichen? Da gibt es keine.

Ich kann deine Gedanken da irgendwie nicht verstehen. Die sind unlogisch.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH