» »

"Sie" spielt Computer-/Konsolenspiele! Wie geht ihr damit um?

Ppaul_R,evebre


Für mich käme jemand, der seine Zeit so verbringt, nicht noch einmal in Frage.

Dann wäre das ja geklärt. Nur warum involvierst du uns da?

Doch nicht etwa um zu provozieren... :=o

d-an*a-e8x7


Dann lass es und such dir ein Weibchen das dir weiblich genug ist. Hoffentlich fallen Handyspiele bei dir nicht auch schon in diese Kategorie, dann seh ich nämlich eine lange Durststrecke auf dich zukommen. ;-D ;-D ;-D

L~uci3x2


Ich bin Akademikerin, mache Sport, gehe recht oft weg- fast täglich im Sommer. Arbeite mit Patienten. Habe Kinder (groß, im Sommer selten da).

Habe aber auch 4 Spielkonsolen und bin seit 20 Jahren ungeschlagene Streetfighter Champion. Und? Spiele halt im Winter damit. Liebe Mariokart - geht nur mit meine 2 Nintendos (habe auch noch den N64 aus 1996 + neuen Wii). Soulcalibour und einiges anderes gibt es für PlayStation, Streetfighter -> X-Box und Oldskool PC.

Und? Bloß weil man die Teile hat, heißt nicht, dass man täglich damit spielt.

Finde nichts falsch dran. Ich sammele seit Jahren Konsolen und Spiele. Paar Konsolen sind jetzt obsolet. Kinder haben aber auch im Winter viel Spaß damit.

Achso und ganz schlimm: bin keine Informatikerin aber ich programmiere auch eigene Spiele und allgemein Computer. Sperre die Computer meiner Kinder immer wieder, wenn sie zu lang spielen.

Alles in Maßen.

Scilberm8ondaugxe


Produktives in der Küche... Das ist kein Hobby, das ist notwendig

N.ina2x386


Du scheinst sehr starke Vorstellungen davon zu haben, wie eine Frau zu sein hat. Sie darf vermeintlich feminen Sachen wie Gymnastik etc. nachgehen. Offenbar bist du sehr auf das äußere "wie wirkt die Frau?" bedacht.

Magst du sie? Hast du Gefühle für sie? Das ist die Frage, die du dir stellen musst. Sie wird wohl mehr darstellen als die Summe ihrer Hobbies, oder?

Mein Freund spielt auch viel am PC und ich kann mich null in diese Welt hineinversetzen. Aber ich akzeptiere, dass er es gerne macht. Ich finde Begeisterungsfähigkeit für was auch immer einfach sehr wichtig.

Menschen, die PC spielen sind weder dumm noch unsozial.

U{nwisse[nde80


oder etwas Produktives in der Küche zu tun..

Ballett, Gymnastik & Voltigieren sind nun mal deutlich femininer und für eine Frau deutlich angemessener

ich hatte noch nie in meinem Leben einen Joystick (oder wie man diesen Steuerknüppel nennt) in den Fingern und hatte als Kind/Jugendlicher nie eine Sekunde Bedürfnisse in diese Richtung.

Du bist angeblich 5 Jahre jünger als ich. Sorry, aber für mich bist du ein Krawallmacher. Ernst nehmen kann ich dich nicht! :|N

R!eibk"oxpf


@ Inkog

Ich frag mich ehrlich gesagt auch ob du auf dem Mond aufgewachsen bist xD

Nicht auf dem Mond, sondern im schönen BaWü, in der Nähe von Bad Mergentheim, da wo die Karlsquelle ihren Ursprung hat.

Würde ich das sehen, würde ich nur fragen womit wir zuerst los legen.

Mit was loslegen? ???

D&esp;erat:e01


Für mich käme jemand, der seine Zeit so verbringt, nicht noch einmal in Frage. Ballett, Gymnastik & Voltigieren sind nun mal deutlich femininer und für eine Frau deutlich angemessener als sich mit elektronischen Spielen zu beschäftigen und sich in Welten wir Secondlife oder WoW zu flüchten.

Bitte lass irgendwo Ferien sein ;-D

L_ie>sel?ottxe40


Sorry Desperate....aber mit uns Ösis sind jetzt wohl auch die letzten Ferien im deutschsprachigen Raum zu Ende...Montag gehts wieder los... ]:D

eKxpec5tatxion


Dann lass es und such dir ein Weibchen das dir weiblich genug ist

oder hieve dein Frauenbild ins 21. Jahrhundert.

E}hemaliHger NYutUzer (&#50271x1)


@ Reibkopf:

Aber du als Mann darfst da, ja? Also dich im Internet herumtreiben? Weil du flüchtest dich ja auch in eine andere Welt.

Ich kann ja absolut verstehen wenn jemand nichts mit Computerspielen anfangen kann. Nur finde ich es echt nicht in Ordnung wenn man Leute mit solchen Hobbies als krank darstellt. Es ist ein Hobby wie jedes andere auch. Dadurch verliert man nicht seine Weiblichkeit, wobei ich mich ja frage, was das mit Ballett zu tun hat.

Frauen die Videospiele spielen sind bei anderen Männern heiß begehrt, da sie ein Hobby haben, was viele Männer betreiben. Du solltest froh sein, dass sie sich mit einem so weltfremden Menschen wie dir abgibt. Sie braucht sich bestimmt keine Sorge darum zu machen, den passenden Mann zu finden. Du mit deinen eigenartigen Ansichten wirst noch ne Weile suchen müssen.

EWhemaaligQer tNutzer (#5;40729)


Für mich käme jemand, der seine Zeit so verbringt, nicht noch einmal in Frage.

Naja dann ist ja schon geklärt, dass sie nix für dich ist und du nix für sie. Punkt.

Ansonsten: Ich zocke auch leidenschaftlich gerne, ebenso meine bisherigen Partner, oft gemeinsam im Koop. Teilweise auf PC, teilweise auf Konsole. Waren immer total witzige, spannende Abende und definitiv nicht kindischer oder blöder als ne Runde "Die Siedler von Catan", Monopoly, Schach oder ähnliches als Brettspiel. :-p

R3eibhkIopf


@ Honey91_mit_Mini13

Gegenfrage: was stimmt bloß bei dir nicht? :-o

Also ich bin gesund und psychisch stabil.... ":/

@ RogerRabbit

[[http://imgur.com/iWKad22]]

Captain Kirk habe ich früher immer im Fernsehen geguckt und zugegeben auch das Brettspiel gespielt. Das ist jedoch kein elektronisches Spiel.

@ Paul_Revere

Dann wäre das ja geklärt. Nur warum involvierst du uns da?

Na, ich wollte eure Meinung zu computerspielenden Frauen hören.

PTython=ist


Mach nen zweiten Anlauf, Reibkopf. Irgendwo anders. Dieser hier ist mit deinen Suggestivfragen verbrannt.

Und deine ge'gender'te Frage auch. Denn geht's dir wirklich um computer/konsolenspielende Frauen im speziellen, oder computer/konsolenspielende Menschen beiderlei Geschlechts?

Wäre es für dich was anderes, wenn der Bruder der Frau diese Sammlung hätte?

R3agna:rZX


Ich fasse mal zusammen:

1) Bei den Ansichten über "Femininität" und dem Kommentar "oder etwas Produktives in der Küche zu tun" empfehle ich sich den Lebensstil eines '50er Jahre Haushaltes anzueignen.

2)

"Jeden Tag 3 - 5 Stunden Spiele"

"Und wir sprechen hier von WoW und irgendwelchen Rollenspielen, die sehr zeitintensiv sind"

Was ist es denn nun ? Zeitfressend oder, mit 3-5 Stunden täglich, geregelt und vollkommen im gesunden Rahmen ?

3) "Computerspiele sind mir völlig fremd, ich hatte noch nie in meinem Leben einen Joystick (oder wie man diesen Steuerknüppel nennt) in den Fingern"

Interessant, dass dann etwas wie "Second Life" genannt wird, was derart obskur ist, dass es eigentlich nur "Insider" kennen.

Auch "Steuerknüppel" ist ein recht entlarvender Ausspruch. Die Videospiel Industrie steht der Filmindustrie in Ausmaß und Verbreitung inzwischen in nichts mehr nach.

Selbst WENN man mit dem Medium selbst nichts zu tun hat, so bezweifle ich, das irgendwer (Besonders Baujahr '85) derart archaische Terminologie benutzt.

Kurzum: Recht offensichtlicher Troll, der mit Kontroversen Meinungen zu weit verbreiteten Themen ein wenig aufmischen mag ^^

Und was die ü60 anbelangt:

Ich kann sagen, dass meine Großmutter (ü70) mit meiner Mutter (ü50) verbissen um Highscores bei diversen Smartphone Spielen kämpfen und sich gegenseitig anstacheln ^^

Ist alles keine Frage des Alters.

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH