» »

Unsterblich und unglücklich verliebt in jemanden, den man nicht?

E9hemawlige<r Nutz?er (#15x)


Eule2

Frag mich nicht nach den Gründen %:|

Naja, dass man sich zu einem Menschen hingezogen fühlt ohne ihn zu kennen - ich glaube, das kennt mehr oder weniger Jeder.

Irgendwas ist an diesem Menschen was in einem eigene Sehnsüchte/Bedürfnisse anspricht. Das ist ja auch bei einem "richtigen" Verlieben (also wo es beidseitig ist) genauso. Erst mit der Zeit, mit dem weiteren Kennenlernen wird daraus dann Liebe zur anderen Person (oder auch nicht ;-)).

Der Punkt ist eben nur, dass es Einem bewußt sein sollte, man hier trennt: "Auf der einen Seite meine Vorstellungen (Sehensüchte/Bedürfnisse) und auf der anderen Seite steht da der reale andere Mensch."

Verstehe mich nicht falsch, klar solltest Du versuchen ihn kennenzulernen, warum auch nicht? (Mir fallen nur keine weiteren Tips ein als die die schon kamen ;-)).

Nur würde ich einfach aufpassen an Deiner Stelle, mich da nicht zu sehr reinzusteigern. Dein Herz offen lassen für andere Jungs die Dir über den Weg laufen und dann doch realer sind als er.

E ulxe2


@gladiatoraz

alle Freunde, Verwandte, Bekannte hinzufügen und ihn dann eben auch

Wir sind ja nicht mal Bekannte. Als ich noch Facebook hatte, fand ich das immer soo nervig, wenn mich die ganzen Leute aus den Parallelklassen angefragt haben und ich immer nur dachte "wer zur Hölle bist du?".

@Isabell

Nur würde ich einfach aufpassen an Deiner Stelle, mich da nicht zu sehr reinzusteigern. Dein Herz offen lassen für andere Jungs die Dir über den Weg laufen und dann doch realer sind als er.

Ich fürchte ich steigere mich schon seit einem Jahr da rein... Ich will einfach nur ihn. Keinen anderen. Ich weiß ja selbst, wie dumm das ist %-|

p_araz-ellnuxss


Ich fürchte ich steigere mich schon seit einem Jahr da rein... Ich will einfach nur ihn. Keinen anderen. Ich weiß ja selbst, wie dumm das ist

...hnnn, gut dass du bemerkst, wie schräg das alles ist. Eventuell solltest du wirklich zu ihm hingehen und ihn fragen, ob er mit dir einen Kaffee trinken will/möchte. Vllt ist er ja ganz nett. Es kann/könnte aber auch anders sein. Also ich würde mir diesen Eiertanz nicht antun. Setz dich auf dein Muli, schulter die Lanze und auf zur Windmühle...die Welt wartet..

Eiule`2


Ja, wie gesagt, so einfach ist das für mich nunmal nicht. Abgesehen davon dass man ihn quasi nie allein erwischt, finde ich persönlich es doch ein bisschen komisch, ne mehr oder weniger fremde Person nach einer Verabredung zu fragen... Wer weiß ob der überhaupt weiß dass ich existiere

p*arAazell9nusxs


Wer weiß ob der überhaupt weiß dass ich existiere

Wenn du nicht zu ihm hingehst, dann wird das auch so bleiben. Du weiß ja auch nicht, ob er Kaffee trinken kann, ohne etwas zu verschütten. Wenn du nicht zu ihm hingehst, dann wird das auch so bleiben.

ZRim


Wer weiß ob der überhaupt weiß dass ich existiere

zuwinken? ;-)

E_h>emaliger <Nautzer (x#15)


eule2

Ich fürchte ich steigere mich schon seit einem Jahr da rein... Ich will einfach nur ihn. Keinen anderen. Ich weiß ja selbst, wie dumm das ist %-|

Naja, sei nicht so streng zu Dir selbst - "dumm" ist dann doch anders ;-).

Was mir eben so durch den Kopf schießt:

Kann es vielleicht sein, dass Du (momentan) gar keine wirklich nahe - somit reale - Beziehung willst?

Es Dir zwar so wie es jetzt ist auch nicht gefällt, Du aber andererseits gar nicht mehr als so eine Art "Liebe auf Distanz" willst?

Nur so ein Gedanke..... ":/

E~ul(ex2


"dumm" ist dann doch anders ;-).

Naja. Wie ihr mir ja hier auch schon viele Male gesagt habt, gibt es kaum eine andere Möglichkeit, als ihn eben anzusprechen oder sonst wie auf mich aufmerksam zu machen. Aber genau das kann ich eben nicht. Im Prinzip bin ich selbst schuld an meiner Situation und sollte mich nicht beschweren, dass ich da jetzt schon so lange drinstecke. Jemanden ein Jahr lang aus der Ferne anhimmeln – ich bin zwar 17, aber ich dachte eigentlich, über sowas wär ich hinaus *lach*

Es Dir zwar so wie es jetzt ist auch nicht gefällt, Du aber andererseits gar nicht mehr als so eine Art "Liebe auf Distanz" willst?

Doch doch, ich will schon mehr. Stehe mir nur selbst im Weg.

EThpemaMlig9er Nutzerx (#15)


ich bin zwar 17, aber ich dachte eigentlich, über sowas wär ich hinaus *lach*

Ooooch..... :=o - frage mal uns alte Hasen, über manche Dinge kommt man nie hinaus ;-) ;-D.

Nee, im Ernst: Du weißt genau woran es bei Dir liegt, Du weißt genau, dass er sich auch als kompletter Idiot herausstellen kann - Du bist also gerüstet. Nun heißt es nur noch "ran an den Speck" ;-).

Wobei hier die Krux natürlich in dem Wörtchen "nur" verborgen liegt. Der Berg der da vor Dir liegt wird mit jedem Tag höher, durch die doch relativ lange Zeit die Du schon von ihm schwärmst.

Schrieb es nicht schon Jemand? "Pflaster abreißen". Und zwar mal auf die ganz "brutale" Weise:

Spiele keine Spielchen von wegen "FB-Account anlegen und ihn mitsamt 50 Anderer zur Freundesliste hinzufügen".

Ruf ihn an. Oder schreibe ihm wenigstens. Aber doch ohne Umschweife, relativ direkt: "Hey, ich bin xy, wir kennen uns wegen yz....ich finde Dich sympathisch und würde mich freuen, wenn wir uns mal außerhalb der Schule sehen würden...".

Wenn er ein auch nur halbwegs netter Kerl ist, nicht schon eine Freundin hat (oder anderweitig verliebt, also offen ist) - dann freut ihn das grundsätzlich auf jeden Fall. Sowas freut doch erst mal Jeden.

(Es sei denn, er findet Dich seinerseits von vornherein ganz schrecklich, also von dem her was er von Dir schon kennt - aber das glaube ich nicht wirklich und wäre der absolute "worst, worst, worst Case" ;-))

E$ulex2


Also um auszuschließen, dass er mich "ganz schrecklich" findet, bin ich zu pessimistisch 😂 Weiß ja nicht, woran der sowas festmacht.

Tja... Ich bezweifle ehrlich gesagt, dass das mit dem ansprechen noch was wird, es sei denn, es ergibt sich eine Situation. Er ist ja wie gesagt schon selten in meiner Nähe und noch seltener allein 😬

D"ahlEien*gartexn


Hast du nicht eine Freundin, die du einweihen kannst - und mit der du zusammen so einen "Schlachtplan" entwickeln kannst?

Ihr seid doch noch so jung, da sind solche Spielchen doch noch völlig normal!?

Kannst du nicht seine Adresse herausbekommen - und ihm dann so ein Briefchen in den Kasten werfen? Deine Telefonnummer dazu und fertig. Ich denke auch, dass er sich erst mal freuen und sich melden wird.

Und wenn es dann nach dem realen Kennenlernen nicht wirklich funkt - weder bei ihm noch bei dir (da kann nämlich die Begeisterung auch bei dir schnell erlöschen, wenn er nur dummes Zeug erzählt), dann ist es auch ok. Aber dann hast du wenigstens nicht mehr das quälende Gefühl, eine Chance vertan zu haben.

Also: aktiv werden !

E@hemaligver CNutzer x(#15)


Eule2

Tja... Ich bezweifle ehrlich gesagt, dass das mit dem ansprechen noch was wird, es sei denn, es ergibt sich eine Situation. Er ist ja wie gesagt schon selten in meiner Nähe und noch seltener allein 😬

Naja, deshalb ja: Ruf ihn an oder schreibe ihm. ;-)

Ich hatte mit 15 mal eine Situation...puh...werde ich nie vergessen. Ich war verliebt in einen Jungen aus der Clique, er war "schon" (lach) 17. Für die Jungs in dieser Clique waren wir 14-15-jährigen Kindergartenkinder.... :=o - wie das eben so ist.

Einen Abend, nachdem ich monatelang in ihn verknallt war, war es dann auf einem Dorffest soweit: Er küsste mich. Mein erster Kuss x:) (Boa war der schrecklich ;-D ). Dann....keine Meldung von ihm, er ignorierte mich (dazu sei gesagt, die Clique, ca. 20 Leute aus demselben Dorf wo wir wohnten, sahen uns nahezu jeden Tag an unseren Treffpunkten).

Drei Tage später fasste ich mir ein Herz und als er an dem Abend ging (eben nachdem er mich die ganze Zeit ignoriert hatte), lief ich hinterher und fragte ihn direkt, "was das denn nun gewesen sei?".

Kannst Du Dir vorstellen was DAS mich gekostet hat? Diesen Schritt zu gehen?

Und auch wenn seine Antwort negativ und zerschmetternd war - so hat es mir im Nachhinein SO viel gegeben. Zu wissen, dass es zwar sau wehtut, aber dass auch das vorbeigeht, dass die Welt davon nicht untergeht.

Aber vor allem habe ich daraus gelernt:

Es bringt nichts (derartige) Dinge hinauszuzögern. Das zermürbt. Oder eben, man will es gar nicht wissen. Dann muß man aber auch akzeptieren weiter in der Situation zu verharren.

W#atexrfly


Ich würde es langsam und so entspannt wie möglich angehen. Also ihn weder auf facebook stalken und ihn dort nach einem Date fragen, noch ihn im wirklichen Leben damit überrumpeln!

Warum fängst du nicht einfach mal ein Gespräch an, wenn ihr euch irgendwo im Flur seht? "Hi" "Wie geht's?" "Warst du nicht mal in dem und dem Kurs?" "Was hast du jetzt als nächstes? Oh Gott, die xy hatte ich auch mal in Chemie, blablabla". DASS ihr euch dort trefft, da kann man ja ein bißchen schummeln und vielleicht schon "zufällig" früher da sein oder so.

Dann weiß er zumindest schon mal, wer du bist und dass du existierst. Und wenn ihr euch dann wiedererkennt oder vielleicht sogar irgendwelche Gemeinsamkeiten gefunden habt, ist es auch einfacher, sich mal zu treffen, ohne dass das total gezwungen ist.

Ich weiß ja, wie das ist, in dem Alter unsterblich verknallt zu sein. Und ich muss zu meiner Schande gestehen ich habe auch nichts daraus gemacht und lebe trotzdem noch. ;-D Sie es als Abenteuer und schau, wo es dich inführt. Egal, ob du hinterher bereust, etwas nicht getan zu haben, ob du dich total blamierst und gegen nen Laternenpfosten läufst, weil du im hinterhrglotzt, ob du mit ner Abfuhr fertig werden musst, ob er vielleicht eine Freundin hat... eine Erfahrung ist es immer und hinterher hast du was dazugelernt. :-)

mjond+s4t!erxne


Doch doch, ich will schon mehr. Stehe mir nur selbst im Weg.

Da sind offensichtlich zwei Seelen in Deiner Brust.

Frage an Seele eins: Was würdest Du tun, wenn Du Dir nicht im Wege stündest?

Frage an Seele zwei: Warum stellst Du Dich Dir in den Weg?

E=ulex2


@Dahliengarten

Hast du nicht eine Freundin, die du einweihen kannst - und mit der du zusammen so einen "Schlachtplan" entwickeln kannst?

Meine engeren Freunde sind leider nicht auf derselben Schule wie ich... Die wissen zwar von dem und versuchen natürlich auch, mir zu helfen, aber das geht eben auch nur beschränkt so auf Distanz. Es ist jetzt nicht so, dass ich auf meiner jetzigen Schule keine Freunde hätte, aber mit denen bin ich halt irgendwie noch nicht soweit, dass wir über sowas reden.

Ihr seid doch noch so jung, da sind solche Spielchen doch noch völlig normal!?

Ganz ehrlich, die meisten in meinem Umfeld mögen aber keine Spielchen und ich genauso wenig... Von daher... ;-)

Kannst du nicht seine Adresse herausbekommen - und ihm dann so ein Briefchen in den Kasten werfen?

Wüsste nicht, wie ich das anstellen sollte ohne irgendwo im Lehrerzimmer etc. in den Akten rumzuwühlen. Außerdem hätte das wieder sowas Stalkerhaftes ;-D

@Isabell

Ruf ihn an oder schreibe ihm.

Das geht ja schlecht ohne seine Nummer, und, das Thema hatten wir hier ja schonmal, die sollte er mir schon selbst gegeben haben, sonst kommt es etwas merkwürdig, wenn ich mich plötzlich bei ihm melde. Wären wir irgendwie so weit, dass wir Nummern ausgetauscht haben, hätte ich auch kein Problem damit mehr, ihm zu schreiben. An dem Punkt ist meine Schüchternheit in aller Regel dann auch mal überwunden. In der von dir beschriebenen Situation hätte es mir auch nichts mehr ausgemacht, nachzufragen, aber irgendwie muss das erste Eis eben gebrochen werden :-/

@Waterfly

Warum fängst du nicht einfach mal ein Gespräch an, wenn ihr euch irgendwo im Flur seht?

Ich bin mir gerade nicht mehr sicher, ob ich das hier schon irgendwo geschrieben habe, aber wir sehen uns so selten und dann auch immer wirklich kurz (also ein paar Sekunden, die eigentlich nur zum Glupschen reichen ;-D), da ergibt sich kaum eine Möglichkeit. Wenn das aber mal der Fall sein sollte, warum auch immer, werd ich die Chance nutzen :)z

Danke für den letzten Absatz @:)

@mond+sterne

Was würdest Du tun, wenn Du Dir nicht im Wege stündest?

Dann hätte ich ihn schon vor einem Jahr angesprochen, ohne das Ganze so ernst zu nehmen bzw. auf eine Gelegenheit (die sich ja offensichtlich nicht ergibt) zu warten.

Warum stellst Du Dich Dir in den Weg?

Gute Frage, die stell ich mir auch schon länger %:| Schätze, weil ich eben doch schüchtern sein kann, weil ich Angst vor seiner Reaktion hab (immerhin bin ich noch ein Jahr mit ihm und seinen Freunden auf einer Schule, falls das total in die Hose gehen sollte und Jungs in dem Alter können sich verhalten wie 12-Jährige...), weil ich nicht weiß, wie ich es anstellen soll ohne mich zum Volldeppen zu machen...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH