» »

Mein Intersse - seine Zurückhaltung!

Boas7il75


Noch ein Nachtrag - auch er hat Zeit bis Januar - vorher ist gar kein Sinn irgendetwas zu starten. Warte ab und sihe, was passiert. Vielleicht hält er dich warm. Manchmal muss man warten können!

m@nexf


Tatsächlich, tue ich das? Hast du unsere Nachrichten gelesen, dass du das so analytisch auf den Punkt bringen kannst?

Nö, aber entspricht deine Schilderung im Eingangsbeitrag etwa nicht der Wahrheit?

Wenn jemand keinerlei Fragen stellt, null Interesse an der Person hinter den netten Nachrichten zeigt, die Person es aber "nicht einsieht", dass er diese Infos nicht bekommt, dann wirkt es auf mich aufdringlich, da das wie Aufdrücken von Informationen, die ihn nicht jucken, klingt.

In einem späteren Beitrag schreibst du, dass er durchaus Dinge fragt. Im Ausgangsbeitrag betonst du mehrmals "er fragt nichts". Also im Grunde weißt du das schon, wenn du es nochmal von Dritten hörst, verfälltst du aber sofort in die Verteidigungsrolle, dass alles, was du selbst gesagt hast, ja doch ganz anders ist... :-/

Wie, was weißt du von ihm? Ja seine Adresse und den Stand seines Bankkontos nicht. Aber Name, Beruf, Alter, Hobbies, Dinger, die er mag, Dinge die er nicht mag. Lieblingsessen. Wo seine Eltern wohnen, wo er eine Ferienwohnung besitzt. So Dinge halt. Über seinen Beziehungsstatus hat er noch kein Wort verloren. Steht aber in seinem Profil.

Ihr seid also entfernte Bekannte. Das bestätigt meinte Vermutung, dass du dich hineinsteigest, dass er sooo toll ist. Denn das kannst du gar nicht wissen, da ihr euch nicht wüber Smalltalk hinaus zu kennen scheint.

Was für mich auch noch gegen den "Höflichkeitskontakt" spricht ist, dass er wirklich jedes Foto von mir liked.

Darf ich fragen, wie alt ihr seid? Das bedeutet nun wirklich gar nichts. Der geht eben seinen Feed durch und setzt überall ein Däumchen drunter.

mynexf


PS: Nein ich sitze nicht neben ihm und sehe zu wie er seinen Feed durchgeht ;-D Aber das Überbewerten von Likes als Indiz für mehr Interesse steht.

Bkas~il75


**mnef

Ich mochte deine Beiträge in meinem Faden schon nicht. Sie sind nicht weiterführend, herabsetzend und zeugen von negativem Gedankengut und enger Voreingenommenheit. Einfach furchtbar.

Du weißt weniger von von der TE als sie von ihrem Brieffreund und maßt dir an ihr zu unterstellen, dass sie falsch interpretiert ??? ? Ich bitte dich....

C7la9lal0ala


Also im Grunde weißt du das schon, wenn du es nochmal von Dritten hörst, verfälltst du aber sofort in die Verteidigungsrolle, dass alles, was du selbst gesagt hast, ja doch ganz anders ist... :-/

Sehe ich auch als Indiz. Du ahnst, das es wohl nur bei einer Schwärmerei bleibt, weil einfach nicht genug Interesse von seiner Seite da ist, aber du hast die Hoffnung nicht aufgegeben. Leider ist den Gefühlen ja oft egal, was die Ratio so laut schreit. Wahrscheinlich kann dich auch keiner der Beiträge hier davon abhalten doch weiter zu hoffen. Deswegen rate ich dir auf jeden Fall dazu den Schritt zu wagen, nur so kannst du dich aus dieser Situation befreien und im Endeffekt immer zum positiven. Auch wenn es nichts mit dem Mann wird, dann bist du von diesen Gedanken befreit.

mOnexf


Ich erinnere mich nicht an dich, Basil. Aber lass bitte diesen persönlichen (oder warum sagst du nichts zu den Usern, die meine Einschätzung teilen, hmmm?) Rachefeldzug. Sag lieber was zum Thema, wenn du meinst weiterführender zu sein ;-)

B4asiSl75


Ich habe mich geäußert mnef, bitte lesen.

BiasUil75


Und es geht nicht um deine Meinung. Es geht um deine negativistische Rhetorik.

Coomrxan


Liest sich wie eine typisch oberflächliche Internet-Freundschaft. Nicht mehr, nicht weniger. Durch die Distanz ist man ein bisschen mutiger und offener als im realen Leben, er fühlt sich durch dein Interesse vielleicht auch etwas geschmeichelt und reagiert höflich. Mehr kann ich daran aber nicht erkennen. Ich habe auch schon hier auf Med1 nette Komplimente ausgetauscht und bisschen persönlicher geschrieben. Und da sind dann auch mal Blümchen und so dabei, aber eben als nette Geste und Wertschätzung, aber nicht als Ausdruck eines tiefergehenden Interesses. Überhaupt sind diese Kommunikationsformen im Internet sehr irreführend, da sie leicht falsch interpretiert werden können.

ich steh seit drei Jahren auf diesen Mann

Das ist ja schon obsessiv, 3 Jahre auf diesem Status zu verharren. Bist du überhaupt sicher, dass er nicht vergeben ist?

a4n_|rxe


So ein hin und her Geplänkel tat ich mir auch bis zur 4 Klasse der Grundschule an. Danach wusste ich wie man zur Sache kommt.

Manche scheinen es auch im hohen Alter nicht zu kapieren das man einfach nur Fragen muss.

FqaSBoLxa


Über seinen Beziehungsstatus hat er noch kein Wort verloren. Steht aber in seinem Profil.

Und der Status lautet "Single"?

Und mal angenommen, es kommt zu einem Treffen im Januar, wie steht es hiermit

Ich bin da sehr schüchtern – und ich habe die Eigenschaft, dass je mehr mir ein Mann gefällt, desto abweisender, desinteressierter und unnahbar gebe ich mich.

Hat sich das mittlerweile erledigt oder gebessert?

Schade finde ich nur, wenn man Dinge gleich als aussichtslos, Ersatzbefriedigung oder psychisch bedenklich abtut, nur weil es unkonventionell und vielleicht nicht ganz einfach und etwas anders ist.

Meine Intention ist ganz und gar nicht etwas abzutun, sondern eher auf mögliche blinde Flecken hinzuweisen, die sich mir aufdrängen. Natürlich kann ich daneben liegen oder der/die TE nichts damit anfangen, aber das ist ja völlig okay.okay.Sinnvoller wäre es m. M. nach eh, Fragen zu stellen, aber dies ist meiner Erfahrung nach selten von Erfolg gekrönt, weil diese in der Dynamik der Diskussion untergehen. Deshalb gleich die Interpretation In der Regel schreiben hier ja Leute, um mehrere Meinungen zu bekommen und ihr eigenes Bild dadurch zu schärfen. Das heißt, dass nichts von dem, was ich schreibe als Angriff oder so gedacht ist. Nichtsdestotrotz kann ich von "nicht ganz einfach und anders" oder "unkonventionell" in dieser Geschichte nicht viel erkennen.

Und ich sehe es auch nicht so, dass diese Schwärmerei etwas anderes sei als einen Star anzuschwärmen. Unerreichbar können auch "normale" Menschen sein und als Projektionsfläche sogar noch geeigneter, weil sie erreichbarer erscheinen. Aber es gibt ja nichts, was es nicht gibt.

Davon ab treffe ich auf Dienstreisen durchaus auch alte Bekannte (die ich allerdings auch real kenne) als Zeitvertreib in einer fremden Stadt. An deiner Stelle würde ich es nicht so hoch hängen, falls ihr euch trefft. Wie gesagt, wenn es dir darum geht, ihn als reale Person kennenzulernen, frag ihn.

g#ladTia;toraz


Ganz davon abgesehen, dass man nur mutmaßen kann wie er zu dir steht, scheint er nicht das selbe Interesse wie du zu haben.

An deiner Stelle würde ich mich fragen: Was bringt es, wenn ich ihn im Januar treffe?

Willst du danach weitere 3 Jahre eine platonische "Brieffreundschaft" führen?

Wenn er das selbe Interesse wie du hätte, wäre evtl. schon vorher ein Treffen zustande gekommen und ihr würdet euch längst über tiefgründigere Themen unterhalten.

Ich denke, er schreibt mit dir aus Langerweile und du interpretierst zu viel, da er dich nicht umgarnt etc.

Vielleicht denkt er auch gar nicht so weit (meine Erfahrung bei Männern, da wir Frauen irgendwie im Kopf schon immer zehn Schritte weiter sind ;-)), da er in einem anderen Land lebt und euch sowieso keine Chance geben würde.

Dein Titel sagt doch schon alles, es ist für dich nicht einfach irgendeine Freundschaft.

1}a+1|a=2axa


So einen "Fall" habe ich auch bei Facebook. Jetzt keine Mann/Frau Sache sondern einfach irgend eine Userin mit der ich Smalltalk betreibe. Die stellt auch keine Gegenfragen. Das habe ich sogar mal auf die Spitze getrieben und innerhalb von zwei Tagen völlig gegensätzliche Dinge behauptet, und es kam eine Gegenfrage.

Es gibt Leute, denen kannst du heute sagen, du heißt Jutta, dann sprechen sie dich mit Jutta an und morgen sagst du, du heißt Claudia, da reden sie sich mit Claudia an, aber stellen nicht die eigentlich einzig logische Frage: ich dachte, du heißt Jutta?

Solche Leute sind Egomanen. Die Egomanin, die ich bei FB hat, benutze ich bei Langeweile.

Ich sage mit Absicht -benutze-, weil freundschaftlicher Kontakt ist bei solchen Charakteren ja nicht möglich. Solche Leute sind für mich wie Automaten, mehr nicht.

m3nef


Lieber Basil75, meine Rhethorik überlässt du bitte mir. Im Übrigen hast du hier einen eigenen Thread, ("über Anna"), in dem ich aber keinen einzigen Beitrag schrieb. :=o Und nun lass dein OT hier, danke.

m]nef


Oha, Comran aich sehr negativistisch unterwegs hier... ;-D

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH