» »

Freund will "jagen" in der Beziehung

E1h5emadligerT Nuntzehr (x#15)


"Ich denke aber nicht, dass er mir fremdgehen würde."

Wieso empfindest Du das als "worst Case"? Und nicht das, wie er Dich sonst behandelt?

"Wieso sollte er überhaupt sonst mit mir zusammen sein."

Weil er mit Dir machen kann was er will. Weil Du bequem für ihn bist.

(Und das ist keine "emotionale Aussage" von wegen "typisch Frau" (--> Aussage Kumpel), sondern nach Deiner Beschreibung schlichter Fakt. ;-) )

Du kannst Dich ihm natürlich weiterhin, bzw. noch mehr anpassen, Dich für ihn verbiegen (siehe die Tips von DieDosismachtdasGift) - aber unterliege mal nicht dem Trugschluß, dass Du es ihm je wirst recht machen können. Was er nämlich braucht und will ist nicht, dass Du mehr Sport machst, schlanker wirst, Dich öfter schminkst etc. - was er braucht ist genau das (diese Beziehungsdynamik), was er jetzt schon hat.

Aznna|-M$arie 19x83


Oh Man...ich habe gerade das Gefühl, als würden mir einige Dinge echt klar werden. :°(

Du weisst selbst tief in Deinem inneren, dass das eine Ausrede ist. Natürlich willst Du ihm das glauben. Es könnte ja wirklich so sein.. Und es könnte alles besser werden. Vielleicht ist es ja nur eine Phase oder ein Beziehungstief, durch das wir durch müssen. Das macht Beziehungen ja auch aus.. Blablabla..

Ja, eigentlich weiß ich es...

Das sollte Dir echt zeigen, dass es fünf vor zwölf ist und wie wenig Bock er eigentlich gerade auf Dich hat. Noch mehr von Deiner Seite aus für die Beziehung zu tun, führt genau zum gegenteiligen Ergebnis, was Du Dir erhoffst. Weil Du Dich dadurch in seinen Augen nur noch weiter erniedrigst.

Naja, das ist es ja genau - laut ihm, tue ich nicht genug für die Beziehung. Wenn ich jetzt wirklich diese innerliche Distanz aufbaue, wird er noch unzufriedener sein. Es stört ihm ja, dass ich ihn nicht betütele...das will er.

Was er nämlich braucht und will ist nicht, dass Du mehr Sport machst, schlanker wirst, Dich öfter schminkst etc. - was er braucht ist genau das (diese Beziehungsdynamik), was er jetzt schon hat.

:-o

A`nnAa-Ma(riex 1983


Tipp 3: Kümmere Dich mehr um Dich! Nicht für ihn oder weil er es will, sondern für Dich. Weil Du Dir mehr wert sein solltest. Hab weniger Zeit für ihn, verbitte Dir ausdrücklich dumme Kommentare von ihm und gib ihn direkt einen vor den Koffer, wenn er es dennoch tut. Er will Pornos gucken? Schmeiß ihn raus, kann er bei sich tun. Er will anderen Frauen nachschauen? Kann er allein im Cafe sitzen, aber das musst Du Dir echt nicht bieten lassen. Er benimmt sich scheiße, schlecht gelaunt oder sonstwas? Verbring Deine Zeit mit jemandem, der gute Laune hat.

Nochmal zu diesem Punkt...das ist es ja genau, was er will!

Er meinte zu mir, dass ich mir ganz viel gefallen lassen muss, bevor er wieder "normal" zu mir wird, weil ich ihn ja "so genervt habe". Wenn ich ihm eine Ansage machen würde (siehe die oben genannten Fälle) oder konsequent den Marsch blasen würde oder einfach weggehen würde - er wäre noch saurer! JEDESMAL wenn er ausgezogen ist oder mit der Trennung gedroht hat, habe ich ja genau das getan - ich habe MEINE BELANGE durchgesetzt. Und das hat ihn gestört!

Ich soll meine Klappe halten wenn er Pornos guckt, ich soll ignorieren wenn er von anderen Frauen vorschwärmt, ich soll ignorieren wenn er scheiße ist...

Exhemalige+r Nutz7er (#;51561i0)


JEDESMAL wenn er ausgezogen ist oder mit der Trennung gedroht hat

Puh, das ist also schon öfter vorgekommen?

NgorHdi8x4


Dann schmeiß ihn raus und ignorier ihn dann hat er doch seine Ruhe. Was ist denn bei dir in der Vergangenheit falsch gelaufen das du der Meinung bist dir so ein Verhalten antun zu müssen ?

E{hemaloiger UNutkzer (x#15)


Du guckst auf seine Gefühle, bist völlig bei ihm. "Dann und dann ist er sauer/noch sauerer" usw....und was ist mit Dir? Wo bist Du?

-Svietnzamesxin-


Ich hätte auf so einen Mann keinen Bock, der mir sagt ich wäre ne Niete im Bett. So eine Beziehung kann nicht laufen. Schleunigst die Beine in die Hand nehmen..

suuga{rloxve


Es gibt übrigens auch Hundetagesstätten, etc.

M#ariPe27


oder auf betreut.de kann man privat Personen suchen, die auf die Vierbeiner aufpasst

D5ieFDosis%mcachtkdasGifxt


Was ich nicht verstehe, vielleicht bin ich dazu nicht befähigt, warum man der TE einreden will sich zu trennen, wenn sie es doch nicht will. Das sie zur emotionalen Abhängigkeit in hren Beziehungen neigt, war schon in früheren Threads ein wichtiges Thema.

Sie ist aber in der Lage sich abzugrenzen, wenn sie das will. Zudem möchte sie seit ihren Anfängen im Forum in einer stabilen Beziehung leben und hat dafür einige Versuche unternommen, diese zu leben. Das ist ihr gutes Recht.

Das ihr Engagement dazu nicht perfekt ist, kann sie aber selbst reflektieren, und das tut sie offenbar nicht ausreichend bzw. sehr ungern.

Sie braucht dafür nicht uns den Forenschreibern einen Gefallen tun, sondern wenn allenfalls sich selbst. Fühlt sie sich in einer Beziehung nicht wertgeschätzt, wenig liebevoll behandelt und anderes was ihr wichtig ist, kann sie diesen Zustand von selbst beenden. Sie dazu überreden werde ich aber sicher nicht, weil ich ihren freien Willen respektiere.

E.hemealyigeSr NuTtze`r (#15x)


DieDosismachtdasGift

Wer will sie denn zu etwas "überreden"? Wer greift denn ihren freien Willen an?

Entweder schreiben hier die Leute ihre Meinung/Sicht oder sie sagen ihr im Kern, dass sie ihn nicht wird ändern können, sondern nur sich selbst (ihr eigenes Verhalten). Daraus entstehen aber auch Konsequenzen und ich für meinen Teil habe das Gefühl, dass sie genau diese Konsequenzen nicht tragen möchte....was soll man ihr dann also noch raten? Denn darum schreibt sie ja hier: Weil sie Ratschläge haben will, oder?

Ergo:

- Entweder verbiegt sie sich nach seinen Wünschen

- Oder sie kehrt zu sich selbst zurück, macht sich unabhängig von seinem Verhalten und trägt die Konsequenzen. Und meiner Meinung nach weiß sie sehr gut wie diese dann aussehen und genau das will sie nicht wahrhaben (sorry Anna-Marie).

So wie sie ihn hier beschreibt (das ist nur meine Wahrnehmung/Interpretation von dem Ganzen) - will er nämlich gar keine unabhängige Freundin, dann hätte er nämlich eine. So einfach ist das. ;-)

tnemarAe


Ich soll meine Klappe halten wenn er Pornos guckt, ich soll ignorieren wenn er von anderen Frauen vorschwärmt, ich soll ignorieren wenn er scheiße ist...

Wenn du nicht völlig devot senen Forderungen nach Sex, Aussehen etc. nachkommen willst, wird eure Beziehung keine Zukunft haben.

So wie du es beschreibst, scheint er dich zu einem Abbild der Frauen machen zu wollen, die er in Pornos sieht. Du sollst schlank sein, geschminkt und ihm den Sex geben, den er sich in seinen Pornofilmchen ansieht.

Das ist keine Basis für eine Beziehung.

Ich lese hier nichts von einer Beziehung auf Augenhöhe, vom Eingehen auf gegnseitige Wünsche, Achtung des Partners etc. Es geht nur darum, was er will. Er will die Macht über dich. Dafür spricht auch ...

Er meinte zu mir, dass ich mir ganz viel gefallen lassen muss, bevor er wieder "normal" zu mir wird, weil ich ihn ja "so genervt habe".

Mach dir deine Gedanken, was du willst. Willst du dein Leben lang den Mund halten, wenn es ihm nicht passt? Willst du seinem Wunschbild enstprechen, obwohl es nicht dein Wunschbild ist?

So wie du ihn beschreibst, sehe ich keine Liebe bei ihm.

Ethemyalige`r NIutzer (K#51l5610x)


So wie du es beschreibst, scheint er dich zu einem Abbild der Frauen machen zu wollen, die er in Pornos sieht.

Das hat Anna-Marie ja selbst in einem ihrer letzten Threads geschrieben:

Anna-Marie 1983 - 26.08.16 15:19

Vielleicht bin ich noch nicht soweit :°(

Was ich auch nicht immer verstehe...letztens sagt er zu mir "Wenn ich Geld hätte, würde ich was richtig tolles aus dir machen" oder "Wenn du viel Zeit hättest und viel Sport machen würdest, hättest du eine krasse Figur".

Wieso sagt man sowas oder nehme ich das zu persönlich?!

Anna-Marie 1983 - 26.08.16 15:22

P.S. Er sagt immer, dass es nur ein Scherz ist und er mich damit "abhärten" will...ich finde das brutal. Und ich finde, man sagt sowas auch nicht im Scherz.

L0.v(anPelxt


Nochmal zu diesem Punkt...das ist es ja genau, was er will!

Er meinte zu mir, dass ich mir ganz viel gefallen lassen muss, bevor er wieder "normal" zu mir wird, weil ich ihn ja "so genervt habe". Wenn ich ihm eine Ansage machen würde (siehe die oben genannten Fälle) oder konsequent den Marsch blasen würde oder einfach weggehen würde - er wäre noch saurer! JEDESMAL wenn er ausgezogen ist oder mit der Trennung gedroht hat, habe ich ja genau das getan - ich habe MEINE BELANGE durchgesetzt. Und das hat ihn gestört!

Einiges bei ihm ist völlig widersprüchlich und das hat gewiss auch sehr viel mit seiner Person zutun. Es ist aber gar nicht Deine Aufgabe, das aufzulösen.

Die Dinge, die er sagt, macht er aus einem Grund: um Dich klein zu halten. Womöglich (vermutlich?) weil er eigentlich selbst ein ganz kleines, armes Würstchen ist. Dummerweise macht er dadurch aus Dir gleichzeitig eine Person, die er wenig begehrt. So hat er Dich dann klein und in der Hand, gleichzeitig aber eine Freundin, die sich zwar nicht trennt, die er aber weder begehrt, wertschätzt oder liebt.

Eigentlich (bzw. eigentlich nicht, aber dazu im Folgesatz) will er ja eine ganz tolle Freundin, super schlank, sexy, aufregend, spannend, selbstbewusst.. Kann aber gar nicht damit umgehen, wenn Du aufbegehrst. Mit so einer Freundin könnte er nämlich gar nicht umgehen. Weil er nämlich so ein armes Würstchen ist. Lass' mich raten: mit Kritik kann er nur sehr schwer umgehen und reagiert sofort mega angepisst (zumindest bei Dir)? ;-)

Und nochmal: was tut er eigentlich für die Beziehung? Dafür hat er bestimmt keine Zeit, oder? Andere Dinge sind wichtiger, also dass Du das nicht verstehst (und nervst wieder..)..

Und was ist mit Deinen Bedürfnissen? Wieso habt ihr beide beschlossen, dass es wichtiger ist, was er (in der Beziehung) will? Warum ist er mehr wert?

C&omrzaxn


Aber hier beginnt das Problem - immer wenn ich mal Lust habe, will er nicht - er will mich "erobern".

Dann kauf dir was mit Batterien, wenn du das nächste Mal Lust hast. Und er guckt eben dumm aus der Wäsche und kann sich mal anstrengen, dich zu "erobern" und auch mal zu dürfen. Dann darf er mal auflisten, welche Vorteile er dir bieten kann. Also Leidenschaft, Treue, Empathie, Zuverlässigkeit, Hingabe ... weil für alles andere reicht auch ein Toy. Solange er nichts bietet, was du nicht auch strombetrieben bekommen kannst, muss er halt zappeln.

Dann überlegt er sich vielleicht 3x, ob er später noch so Sprüche macht. ;-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH