» »

beste Freundin gesagt, dass ich was von ihr will.

g7oal|_1x23


Möchtest du ihr ernsthaft ihr Leben vorschreiben? Und alles als Nutte abstempeln das nicht in dein Weltbild von Sitte, Anstand und Moral passt?

nein, jeder soll so leben wie er es für richtig haltet, aber dann soll sie mich nicht anheulen, dass keiner mit ihr eine Beziehung will. ich weiß das sie das im Grunde nicht will und es nur tut um sich von ihren Kummer abzulenken.

Das ich viel falsch gemacht habe ist mir schon bewusst, aber ich weiß eben nicht wie ich mich jetzt verhalten soll.

Soll ich ihr obwohl ich gesagt habe, dass ich mich erstmal nicht melde es doch tun und mich für das alles im einzelnen noch mal entschuldigen oder soll ich mal warten und sehen was passiert?

gyoal_1x23


Du bist wohl Mr. Doppelkraftbrühe mit Ei, oder? Ich habe selten jemanden getroffen der egoistischer ist als du. Scheinst wohl so eine Art Lichtgestalt zu sein, die einzige Hoffnung im Meer der Dumpfbacken und natürlich der einzige, der angemessen für deine Freundin wäre... Puhh, Junge... das lässt dich alles andere als sympatisch erscheinen!

nein, bin ich nicht, aber ich steh mit beiden beinen im leben und habe finanziell keine Probleme mehr. sie soll nicht wieder mit jemanden zusammenkommen der sie finanziell und körperlich ausnutzt. sie soll jemanden bekommen der mit beiden beinen im leben steht.

Btirk6enzdweixg


sie soll nicht wieder mit jemanden zusammenkommen der sie finanziell und körperlich ausnutzt. sie soll jemanden bekommen der mit beiden beinen im leben steht.

aha. und das entscheidest du?

g'o$alx_123


aha. und das entscheidest du?

das wünsche ich hier

BEirkJenzpweixg


nein. also ja, du wünscht es ihr. aber du kannst auch mit nichts anderem leben. sie darf sich nicht so verhalten, wie sie es will, sondern wie du es willst.

weißte, ein wirklich bester freund gibt zwar auch kritik, aber was den partyabend zB betrifft...

warum musste es genau da sein? warum so ein rumgezicke von ihr? ein bester freund nimmt sich seine beste freundin danach in einer ruhigen minute und fragt, ob sie das wirklich so will. es ist IHR leben, nicht deins.

ein bester freund steht dann auch hinter der freundin, wenn ihr solche ausrutscher passieren. heißt nicht, daß du es gut finden musst, aber ein bester freund is einfach immer zuverlässig da. egal, was is.

du wirfst ihr vor, sie wäre nicht für dich da gewesen, wo warst du es in der situation?

g=o"al-_1x23


nein. also ja, du wünscht es ihr. aber du kannst auch mit nichts anderem leben. sie darf sich nicht so verhalten, wie sie es will, sondern wie du es willst.

weißte, ein wirklich bester freund gibt zwar auch kritik, aber was den partyabend zB betrifft...

warum musste es genau da sein? warum so ein rumgezicke von ihr? ein bester freund nimmt sich seine beste freundin danach in einer ruhigen minute und fragt, ob sie das wirklich so will. es ist IHR leben, nicht deins.

ein bester freund steht dann auch hinter der freundin, wenn ihr solche ausrutscher passieren. heißt nicht, daß du es gut finden musst, aber ein bester freund is einfach immer zuverlässig da. egal, was is.

du wirfst ihr vor, sie wäre nicht für dich da gewesen, wo warst du es in der situation?

Ich habe doch mit ihrem letzten freund leben können, obwohl ich wusste das er ein arschloch ist und habe mich sogar weil sie es so wollte mit ihm angefreundet.

ich habe ihr ja nicht vorgeschrieben was sie tun soll, ich habe ihr lediglich gesagt, dass ich es nicht gut finde, aber ich habe nicht gesagt, dass sie damit aufhören soll.

ich kannte sie eben auch nicht so, ich habe sie noch nie so gesehen, damit muss ich dann auch erst einmal klar kommen.

ESlaf'Remfich0O815


Du bist anmaßend, übergriffig und scheinheilig, in dem du auf der einen Seite zwar sagst das sie ihr Leben leben soll wie sie will aber auf der anderen Seite alles aktiv verurteilst was nicht deine unmittelbare Zustimmung findet.

So verhält sich weder ein Freund noch ein potenzieller Partner. Du siehst dich meilenweit über ihr, von gleichberechtigt auf Augenhöhe und Respekt scheinst du weit entfernt zu sein.

Ich lese auch immer nur ich, ich, ich, ich. Scheinbar hast du noch nicht mal eine Sekunde darüber nachgedacht wie es ihr geht! Außer wenn es wieder dich betrifft und du überlegst wie du sie wieder zurück bekommst.

Natürlich darf man Verhalten kritisieren. Aber ganz sicher nicht so und nicht zu diesem Zeitpunkt!

sie soll nicht wieder mit jemanden zusammenkommen der sie finanziell und körperlich ausnutzt. sie soll jemanden bekommen der mit beiden beinen im leben steht.

Das hast du nicht zu bestimmen. Überhaupt nicht. Nicht mal ein kleines bisschen. Hör auf dich in ihr Leben einzumischen und hör auf es nach deinen Vorstellungen formen zu wollen! Vor allem letzteres solltest du dir ganz schnell abgewöhnen!

Du solltest auch mal über die Chance einer Möglichkeit nachdenken das du was richtig machst was alle anderen falsch machen... oder war es umgekehrt?

:|N

E9laDfRmeTmich0s815


ich habe sie noch nie so gesehen, damit muss ich dann auch erst einmal klar kommen

Dann mach das, aber ALLEINE.

Offensichtlich hat deine rosarote Brille den Realitätscheck nicht überstanden.

g{o6al_1x23


Du bist anmaßend, übergriffig und scheinheilig, in dem du auf der einen Seite zwar sagst das sie ihr Leben leben soll wie sie will aber auf der anderen Seite alles aktiv verurteilst was nicht deine unmittelbare Zustimmung findet.

So verhält sich weder ein Freund noch ein potenzieller Partner. Du siehst dich meilenweit über ihr, von gleichberechtigt auf Augenhöhe und Respekt scheinst du weit entfernt zu sein.

Ich lese auch immer nur ich, ich, ich, ich. Scheinbar hast du noch nicht mal eine Sekunde darüber nachgedacht wie es ihr geht! Außer wenn es wieder dich betrifft und du überlegst wie du sie wieder zurück bekommst.

Natürlich darf man Verhalten kritisieren. Aber ganz sicher nicht so und nicht zu diesem Zeitpunkt!

wieso ist es scheinheilig ein verhalten zu kritisieren und dennoch denjenigen so zu akzeptieren wie er ist. ich darf es wohl nicht gut finden, aber sie trotzdem respektieren.

ich sage ihr ja nicht wenn du so weiter machst, dann will ich keine Freundschaft mehr. ich habe ihr ja sogar gesagt, dass sie tun soll was sie will....

mir gefällt es nicht und das darf ich dann wohl auch sagen, vielleicht nicht so. aber unter besten freunden sollte man doch ehrlich sein oder?

EIlafMRe<mi)ch0815


"Du verhälst dich echt wie eine Nutte wenn du dich jedem dieser Idioten sofort an den Hals wirfst. Aber mach ruhig so wie du meinst, nur dann ist auch unsere Freundschaft Geschichte. Ach übrigens, weil wir gerade beim Thema sind, ich würde mich auch mal gerne mal um deinen Hals werfen wenn du wieder bei Sinnen bist..."

Was meinst du hat sie wohl in dem Moment gedacht??

Ehrliche Kritik ist also in deinen Augen: "Du verhälst dich echt wie die letzte Hafenschlampe!".

Und "ehrliche" Kritik meint wohl das du das wirklich so, genau so, denkst und würdest du es diplomatischer ausdrücken wäre das ja nicht ehrlich.

EYhemalig`er Nutzerz (#5027x11)


Ich glaube dir deine Geschichte nicht. Kein Mensch kann so blind sein und nicht merken wenn er seine angeblich beste Freundin so sehr verletzt mit ihren Worten.

Falls die Story wirklich wahr ist, dann hoffe ich sie schießt dich komischen Vogel ab. Männer die meinen einen alleinigen Anspruch auf die Wahrheit haben und eine Frau besitzen, selbst wenn sie nur befreundet sind, haben ein paar Leuchten im Kopf nicht richtig justiert.

D<iepDosis%macht|dasGxift


das kommt daher, dass es mir sehr sehr schlecht geht und ich mich manchmal ziemlich schnell aufrege, dass war einfach übertrieben und dumm.

ich bin ein mensch der als letztes an sich selber denkt. Davon habe ich bisher auch noch keinen zweiten getroffen, aber man kann nun wirklich nicht sagen, dasns sie noch nie für mich da war. großer Schwachsin

sie hat mich zu der party im Grunde eingeladen, weil sie weiß das es mir sehr schlecht geht.

Ein paar Einsichten sind bei Dir durchaus positiv. Es kommt in diesem Beitrag so rüber, als ob Du wegen eigener Ablenkung zur Party mitgegangen bist. Kannte Deine Freundin den Grund warum es Dir schlecht ging bzw. wusste sie von Deinem emotinalen Zustand vor Beginn der Party?

Was genau hast Du von diesem Abend für Dich erwartet, wenn es Dir bereits vorher so schlecht ging?

Hast Du öfter eine schlechte Impulskontrolle, wenn Du Dich so schnell in etwas rein steigerst, weil Dir etwas nicht gefällt?

Wenn dem so sein sollte, wie hat Deine beste Freundin bisher darauf reagiert, wenn Du Dich sehr schnell aufregst in Stress-Situationen? Ich gehe davon aus, dass in 6 Jahren gemeinsamer Freundschaft nicht immer alles perfekt und konfliktfrei verlief.

Seit kurzem ist sie aber Single und alles ist anders, ich bin richtig depressiv geworden, hat was wohl damit zu tun und kann nur an sie denken.

Welche Gedanken waren in Deinem Kopf als Deine BF wieder Single wurde?

Kreisten Deine Gedanken ständig um sie, weil Du Dir Sorgen gemacht hast, wie es ihr mit der Trennung geht? Oder, weil für Dich selbst unerwartet Gefühle auf gekommen sind, die Dir vorher fremd waren in Bezug auf sie? Gab es früher bereits Phasen mit romantischen Gefühle für sie?

und das ich gerne was von ihr will. Daraufhin hat sie eigentlich nichts gesagt außer das sie mich bisher als Familie gesehen hat und hat mich gefragt warum ich denn nie was bei ihr versucht habe.

Kann es sein, dass Dich diese Aussage stark gekränkt hat? Weil aus Deinen Worten deutlich hervor geht, dass Deine BF für Dich keinerlei romantische Gefühle entwickelt hat?

An den Abend hat sie auch mit einem Typen rumgemacht (sie hat momentan eine Beziehung hinter sich und will nun Spaß haben).

Was auch immer sich hinter dem Ausdruck "rum machen" verbirgt, um reinen Sex ging es dabei offensichtlich nicht, oder?

Zudem wirst Du ihre Einstellung vor der Party gekannt haben, dass sie als Neu-Single nun etwas lockerer in Sachen Flirt unterwegs sein will.

Warum bist Du zur Party mitgegangen, zumal es Dir selbst schlecht ging? Hast Du erwartet, dass Deine BF den Abend ausschließlich an Deiner Seite verbringt?

mir liegt sehr viel an diesen menschen und wenn sie mit jemanden anderen glücklich ist, ist das für mich doch völlig ok. war ja auch ok als sie in einer Beziehung war.

Was war an dieser Einstellung für Dich an diesem Abend anders als vorher? Wann wurde Dir selbst klar, dass bei Dir für sie andere Gefühle als die der reinen Freundschaft aufkamen?

Du kannst davon ausgehen, wenn zwischen Dir und Deiner BF bisher keinerlei Gedanken und Gespräche in Richtung romantischer Gefühle gingen, dass sie von der Situation genauso überrascht und verunsichert war, wie Du selbst.

Sie hat offenbar in keiner Weise mit so einer Reaktion von Dir gerechnet.

ich habe nie gesagt das sie eine nutte ist, sondern dass sie sich so verhält und wenn sie sich so verhält brauchst sie sich nicht wundern dass keiner eine Beziehung mit ihr will.

2. sie hat das eigentlich ganz normal aufgefasst, hat zwar kurz geweint, aber ich habe sie dann ja auch in den arm genommen.

Beides, Deine Aussagen zu ihrem Verhalten als auch Deine Schlussfolgerung daraus ist mehr als unglücklich gewählt. Kann aber aus der Situation selbst entstanden sein, im Sinne von Affekt- oder Übersprungshandlung. Du kanntest sie offenbar nicht rum knutschend auf einer Party.

Allerdings steht Dir eine so persönliche Wertung selbst als bester Freund nicht zu. Oftmals hilft sich in die Situation seines Gegenübers hinein zu versetzen und für sich abzufragen, wie man sich die Reaktion selbst gewünscht hätte.

vor ca. einen Monat hat sich mich angerufen und geheult und gesagt dass sie jeder hassen würde und dass sie einfach nur eine Beziehung will und einfach nur glücklich sein will.

dann benimmt sie sich so, das verstehe ich einfach nicht, sorry. wenn sie einen freund will, darf sie sich nicht so verhalten.

Was genau hat sie in Deinen Augen gemacht, was Dich zu so einer Überlegung bringt? Da Du in einem Beitrag Deine beruflichte Tätigkeit erwähnt hast, gehe ich von einem Alter zwischen 18 und ca 20 aus. Ist es Deine Eifersucht, die Dich so denken lässt oder hast Du generell die Einstellung, dass eine Frau nur in einer festen Beziehung küssen darf?

böse hat sie mir das glaube ich nicht genommen, sonst würde sie ja nicht sagen das ich bleiben soll obwohl ich gehen wollte. ich habe ihr ca. 10 mal gesagt das ich gehen will.

Wenn dem so war, sehe ich das ähnlich. Ihr wart wohl beide von der Situation überfordert, weil ihr beide von einem anderen Verlauf der Party ausgegangen seid.

sie weiß das ich manchmal depressive Phasen habe....

Wie äußern sich diese in Deinem Verhalten und hast Du dagegen bereits etwas aktiv unternommen? Wodurch werden diese Phasen ausgelöst und wie lange dauern diese an?

Sie soll sich wie eine lady verhalten und sich daten lassen und nicht mit jeden möglichen ins Bett springen. das spricht Männer auch nicht wirklich an, wenn jemand so leicht zu haben ist und dann will man eben nicht mehr als sex, so ist es jedenfalls bei mir.

Wieso "soll" Deine Freundin sich wie Lady verhalten? Wer bestimmt das außer ihr selbst? Kann es sein, dass Du ein überzogenes Moralverständnis hast und dieses komplett auf sie projizierst? Warum setzt Du mit einem Mann küssen und flirten sofort in den Gedanken um, "so leicht zu haben und miteinander Sex haben" ? Dazwischen liegen oftmals Welten. Und wenn Deine BF vorher nach Deinen Aussagen sich nie so benommen hat, liegt der Gedanke auch fern, dass dies an dem Abend so gewesen wäre, oder?

mag sein das hier auch etwas wahres dran ist, aber ich finde auch einfach das diese typen alles Versager waren, keine jobs kein leben außer Partie keine Zukunft, sie hat mehr verdient.

Warum überlässt Du ihr als bester Freund nicht selbst die Entscheidung wen sie lieben will? Sie ist erwachsen und darf das. Oder lässt Du Dir von jemandem vorschreiben, in wen Du Dich verlieben darfst?

Du bist als ihr Freund nicht der Tugendwächer ihrer Moral und auch nicht richtungsweisender Lebensberater ihrer Entscheidungen. Du könntest Deine Rolle als Freund noch einmal selbstkritisch überdenken. Welche Maßstäbe Du dabei an Dich und andere legst.

das ich mich nicht gut verhalten habe weiß ich auch, aber wie kriege ich das jetzt wieder hin. ich muss ja nicht unbedingt eine Beziehung mit ihr haben, ich will aufkeimen fall die Freundschaft verlieren.

Meine Empfehlung an Dich wäre. Sorge vorerst dafür, dass es Dir selbst gut geht. Schau darauf, was bei Dir depressive Phasen auslöst und ob Du aktiv genug dagegen etwas unternommen hast.

Nach meiner Erfahrung ist es nicht selten, dass man in miesen Phasen dazu neigt, anderen Menschen damit nicht gut zu tun. Vorallem, weil man nicht ausgleichend denkt/handelt und überreizt reagiert.

Beleuchte was für Dich das Wort Freundschaft ausmacht. Wie weit das eigene Verhalten gehen darf, wenn es darum geht Kriktik zu üben. Die Form Deiner Kritik an diesem Abend war unangemessen und das zeigt Dir die Reaktion Deiner Freundin auch.

nein, jeder soll so leben wie er es für richtig haltet, aber dann soll sie mich nicht anheulen, dass keiner mit ihr eine Beziehung will. ich weiß das sie das im Grunde nicht will und es nur tut um sich von ihren Kummer abzulenken.

Beherzige das, was Du selbst geschrieben hast. Wenn Du das "Ausheulen" Deiner Freundin nicht ertragen willst, sag ihr das auch so. Ansonsten ist es heuchlerisch, als Freund sich alles anzuhören, ohne das es Dich ihr Befinden wirklich interessiert.

Das viel falsch gemacht habe ist mir schon bewusst ich, aber ich weiß eben nicht wie ich mich jetzt verhalten soll.

Wenn das die Einsicht des ganzen Geschehens ist, bleibt Dir die Wahl Dein eigenes Verhalten und den Anteil an eurem Streit zu reflektieren.

Schreibe ihr einen Brief und gib Deine Gedanken mit eigenen Worten wider. Eine Entschuldigung sollte Dir nicht schwer fallen, wenn Du bereits jetzt erkennst, viel falsch gemacht zu haben.

Vordergründig würde ich jedoch etwas gegen Deine Phasen machen, in denen es Dir mies geht. Wenn nötig bitte Deine BF um Unterstützung dafür.

gCoal_1x23


"Du verhälst dich echt wie eine Nutte wenn du dich jedem dieser Idioten sofort an den Hals wirfst. Aber mach ruhig so wie du meinst, nur dann ist auch unsere Freundschaft Geschichte. Ach übrigens, weil wir gerade beim Thema sind, ich würde mich auch mal gerne mal um deinen Hals werfen wenn du wieder bei Sinnen bist..."

Was meinst du hat sie wohl in dem Moment gedacht??

Ehrliche Kritik ist also in deinen Augen: "Du verhälst dich echt wie die letzte Hafenschlampe!".

Und "ehrliche" Kritik meint wohl das du das wirklich so, genau so, denkst und würdest du es diplomatischer ausdrücken wäre das ja nicht ehrlich.

so habe ich das nicht gesagt, ich habe ihr gesagt das ich mit ihr reden will und ihr dann gesagt:

Ich: können wir kurz reden?

sie: ja, klar

Ich: (längere Pause) wie benimmst du dich?

Sie: was meinst du?

Ich: Ich finde du benimmst dich wie eine Nutte, ich finde das nicht gut

Sie: heul heul, ich will mich nur ablenken

Ich: (nehme sie in den Arm) Wenn du dich so benimmst, brauchst du dich nicht wundern wenn dich jeder nur ficken will

Weiter weiß ich es jetzt nicht mehr ganz genau, jedenfalls hab ich dann irgendwann (ich hatte dies nicht mal vor) gesagt:

ich: Vielleicht will auch ich auch was von dir

Sie: (längere Pause) ich habe dich bisher als Familie gesehen.

dann wollte sie nicht mehr weiter reden und zur Gruppe zurück. Sind wir dann auch gegangen.

Etwas später drückt sie mir aus dem Nichts ein Bussi/Kuss wie auch immer (war länger als sonst sicher 3-4 Sek. auf die Wange).

Noch etwas Später sagt sie:

Sie: Warum hast du nie was bei mir Versucht?

Ich: Ich habe Prinzipien in meinem Leben und werde sicher nie etwas machen, wenn jemand in einer Beziehung ist.

Sie: Mein Ex hat immer gesagt das du kommen wirst und etwas von mir willst, wenn ich Single bin.

Ich: Für mich war das voll OK, ich habe dich glücklich mit ihm gesehen und habe mich für dich gefreut. Ich weiß auch das du zu ihn zurückkehren wirst, wenn er wieder will:

Sie: Nein, niemals. Dies hat er mir angetan, das hat er mir angetan. Zeigt mir stellen an ihren Körper und fängt an zu heulen.

Ich will sie in den Arm nehmen, aber sie rennt weg und ist ca. 30 min. nicht auffindbar. Ich hab sie dann angerufen, sie hebt ab und sagt sie ist um die Ecke. Ich suche sie auf der Party, keiner ihrer tollen Freunde kümmert das. Etwas später sehe ich sie in der Menge tanzen. Ich gehe zu ihr sie spricht gerade mit jemanden, hat mich allerdings gesehen. geht dann weg um alk zu kaufen mit einer Freundin. Ich gehe ihr hinterher und flüstert ihr ins Ohr:

Ich: Ich wollte dich nicht zum weinen bringen

Sie: Ich habe dich soooo lieb

Ich: das glaube ich dir nicht

Sie: (schreit zu ihrer Freundin) Mein bester Freund glaubt nicht das ich ihn lieb habe (großes Schweigen und sie haut wieder ab).

Dann bin ich gegangen und hab die whatsapp Nachricht geschrieben.

E`laf)Remich0+815


Tja, es ist egal wie du das siehst, aber du hast dich einfach wie ein dummes Arschloch aufgeführt!

Mehr kann man dazu nicht sagen, außer mit dem Kopf zu schütteln.

eyni#gymaktic1&606


Tja, es ist egal wie du das siehst, aber du hast dich einfach wie ein dummes Arschloch aufgeführt!

Mehr kann man dazu nicht sagen, außer mit dem Kopf zu schütteln.

Richtig. Man kann nicht selber entscheiden, ob man jemanden nun verletzt hat oder nicht. Genau wie man nicht selber bestimmen kann, ob man sich nun wie ein Arsch aufführt oder nicht. Es mag schon sein, dass deine Intention eine andere war, aber das ändert nichts daran wie du bei deinem Gegenüber ankommst. Wenn sie sich verletzt fühlt, hast du sie verletzt - basta !

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH