» »

16 Jahre altersunterschied, kann das gut gehen?

lDisa0299~6 hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen.

Ich hab einen Freund, eigentlich glücklich vergeben seit 5 Jahre. Doch plötzlich kam ein Mann hinzu den ich schon seit einigen Jahren kenne jedoch nichts für ihn empfunden habe. Leider kam eines Abends dazu das wir sehr viel getrunken haben und wir uns geküsst haben. Es geht mir nicht mehr aus dem Kopf. Leider ist er 36 und ich gerade mal 20. Ich bin komplett verzweifelt weil ich nicht mehr weiß was ich denken soll. Es ist furchtbar für mich wenn ich daran denke das ich meinen eigentlichen Freund ständig belüge als ob nichts gewesen wäre. Doch die Frage die sich stellt, hat es überhaupt eine Zukunft mit diesem Altersunterschied?

Schon mal danke im voraus... :-)

Antworten
EAhemalig7er N\utEzer (#51x5610)


Altersunterschiede relativieren sich mit der Zeit. 30 und 46 klingt zum Beispiel deutlich weniger absurd als 10 und 26 ;-)

Meiner Meinung nach ist Alter erst mal nur eine Zahl, ABER: Alter hängt auch mit der persönlichen Entwicklung, der eigenen Vorstellung vom Leben und davon, wie man sich seine Zukunft vorstellt zusammen. Da eine gemeinsame Basis finden zu können ist ein durchaus nicht unwichtiger Faktor für eine Beziehung. Weil Liebe alleine nicht genug ist.

Eine andere nicht unwichtige Frage ist meiner Meinung nach: warum zerbrichst du dir den Kopf darüber, ob mit dem 36-jährigen Kopfverdreher eine Zukunft möglich wäre? Würde er das denn überhaupt wollen?

Und wie stehst du sonst so zu deiner eigentlichen Beziehung? Machst du deren Fortbestehen davon abhängig, ob dein Kopfverdreher sich auch eine Zukunft mit dir vorstellen kann?

l+iswa2996


Das Problem ist, dass es bei meiner aktuellen Beziehung schon länger nicht mehr passt. Er akzeptiert meine Freunde nicht und daher ist es in der Sicht schon länger schwierig.

Mit dem 36 Jährigen ist es eher so, er würde zwar gern weiß aber genau das es nicht funktioniert weil ich einfach zu jung bin für ihn.

ltisQa2x996


Es klingt zwar absurd was ich hier schreibe aber ich brauche wirklich einen rat. Vorwürfe mach ich mir selbst schon genug.

S'chokolUadenPsücxhtige


Ich kenne ein Ehepaar, die ungefähr Eure Alterskonstellation beim Kennenlernen hatten (19 / 34). Heute, nach gut 40 Jahren sind sie immer noch glücklich zusammen, aber sie sagte gerade kürzlich, als wir das Thema hatten: "In jungen Jahren merkt man den Altersunterschied nicht. Das kommt erst im Alter."

l%isa29x96


Ja genau das is es was mir etwas Angst macht.

lMisa72996


Ich werd mir das einfach nochmal gut durch denk Kopf gehen lassen...

TaelleraAnd


Ich finde 16 Jahre sind ein großer Altersunterschied. Allerdings hängt es von euch und eurem Charakter und auch ein wenig von euren Lebensumständen ab, ob der Altersunterschied zum Problem wird.

Hat er z.B. länger studiert und erst mit 30 angefangen zu arbeiten und du hast eine Berufsausbildung gemacht und arbeitest ebenfalls schon, sehe ich keine all zu großen Differenzen (abgesehen von Lebenserfahrung und altersbedingten unterschiedlichen Interessen).

Wenn du aber frisch dein Studium beginnst und er eine Berufsausbildung absolviert hat und schon 15 Jahre im Berufsleben steht, habt ihr wahrscheinlich größere Differenzen im Alltag. Die nicht so einfach überwunden werden können.

Allgemein würde ich in einen Kuss auch nicht zu viel hinein interpretieren. Männer küssen Frauen auch manchmal "nur" weil sie einen gerade attraktiv finden und man da ist. Der Kuss muss keine persönlichen oder romantischen Beweggründe haben.

Wieso nimmst du den Kuss nicht zum Anlass, dass du und dein Freund an eurer Beziehung arbeitet? Vor Problemen weglaufen kann jeder, die Kunst besteht darin sich ihnen zu stellen und sie zu lösen. In jeder Beziehung kommt es früher oder später zu Problemen @:)

m}nexf


Das sind ja nun zwei Baustellen, die miteinander nichts zu tun haben. Wenn deine Beziehung nicht passt und du daher bereits fremdgingst, dann beende sie. Ob es mit dem anderen mehr wird und ob es gut läuft hat damit absolut nichts zu tun. Hierbei geht es um deinen Freund, dich und Fairness, nichts sonst.

"In jungen Jahren merkt man den Altersunterschied nicht. Das kommt erst im Alter."

Ich würde sagen man merkt ihn im mittleren Alter am wenigsten. Wenn einer bereits alt und krank ist, der andere aber noch topfit und agil, merkt man es mehr. Wenn einer mitte 30 ist und mitten im Leben steht, während der andere süße 20 ist, merkt man es auch mehr. Aber das nutzt ja alles nichts, da hilft nur ausprobieren. Und genau deshalb machen diese Szenarien keinen großen Sinn - Was bringt es, auszuklamüsern, dass es grundsätzlich klappen kann, es aber einfach nicht passt?

Es gab einen Kuss im Suff, mehr nicht. Da denkt man doch nicht gleich daran, ob eine Beziehung funktioniert!?

neobbi%100


Ausprobieren ist richtig, kaputt gehen kann jede Beziehung egal ob Altersunterschied groß, klein oder gar nicht. Ich war sieben Jahre mit einer sehr viel jüngeren zusammen und es waren die schönsten Jahre in meinem Leben und meine Jetzige Freundin ist auch 12 Jahre jünger.

Niordix84


Hat er z.B. länger studiert und erst mit 30 angefangen zu arbeiten und du hast eine Berufsausbildung gemacht und arbeitest ebenfalls schon, sehe ich keine all zu großen Differenzen (abgesehen von Lebenserfahrung und altersbedingten unterschiedlichen Interessen).

Wenn du aber frisch dein Studium beginnst und er eine Berufsausbildung absolviert hat und schon 15 Jahre im Berufsleben steht, habt ihr wahrscheinlich größere Differenzen im Alltag. Die nicht so einfach überwunden werden können.

So sehe ich das mittlerweile auch, es hängt einfach sehr davon ab wo beide gerade im Leben stehen. Sicher gibt es auch 36jährige mit 15-20 Jahren Berufserfahrung die gerne ne 20jährige Neustudentin wollen und sich von ihr "frischen Wind" erhoffen, das dürfte aber die Ausnahme sein. Ganz zu schweigen davon ob die dann überhaupt mit ihr mithalten könnten.

Stehen beide aber an nem ähnlichen Punkt im Leben dann spricht nicht wirklich was dagegen. Man muss die Sache aber sehr realistisch betrachten, es bringt nix wenn er über Haus, Familie und ruhige Wochenenden nachdenkt, du dagegen über Partys, Abenteuerreisen und Karriere in verschiedensten Städten.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH