» »

Mann wurde als Kind misshandelt -ich komme nicht mehr an ihn ran

MNissMFagrxie hat die Diskussion gestartet


Hallo Zusammen,

ich bin schlicht und einfach verzweifelt.

Seit einem Jahr bin ich mit meinem Traummann verheiratet.

Nun steht alles auf der Kippe.

Auf einmal was das Thema Kinder eine Katastrophe. Vor der Hochzeit hatten wir 1000 mal

drüber geredet. Sogar schon über die Namen.

Nun wird Mein Liebster immer mehr in sich gekehrt... ich komme nicht mehr an ihn ran.

Ich bin Luft für ihn. Was ich mitbekommen habe gibt es wohl mehrere Damen mit denen er sich trifft.

Einfach so.

Nun denn... als ich ihm das Messer auf die Brust gesetzt hatt, dass ich so lieblos keine Ehe führen will,

ist es aus ihm rausgeplatz.

Seine Vergangenheit holt ihn ein. Er DARF keine Kinder bekommen weil er unter Umständen ausrasten könnte.

Er weiß nicht ob unser Leben noch das richtige für ihn ist. Das "Familiending". Er KANN das nicht, er hat Angst,... einige Dinge haben mich sprachlos gemacht. Ich wusste nicht dass Eltern den Kindern so etwas antun können.

Seiner Schwester geht es wohl genausp.

Ich bin fertig, kaputt, verzweifelt.... aber ich habe noch nicht aufgegeben.

Wie kann man jemanden in dieser Situation helfen? Messer auf die Brust bringt nix.

Es ist zu verfahren.

Hat Jemand Erfahrungen?

Danke schonmal @:)

Annemarie

Antworten
Pq7schEbieXsxt


War er schon einmal in Therapie wegen der schlimmen Kindheit?

Du selber kannst da gar nichts machen, da muss ein Therapeut ran.

EGhemaql%iger NuXtzeprx (#15)


Wie kann man jemanden in dieser Situation helfen?

Helfen kann man in so einer Situation nur, wenn sich der Betroffene auch helfen lassen will, sprich, etwas ändern will. Und dann kann man - vor allem- als Partner nur unterstützend und in den eigenen Grenzen verständnisvoll sein.

Will er denn etwas an der Situation ändern?

MxissMarxie


er hatte das Thema wohl 20 Jahre gut beiseite geschoben... aber als das Thema mal auf eigene Kinder kam kam wohl alles wieder hoch.

nur einmal scheinbar. Aber das hat nicht geholfen meinte er. Is ja klar wenn man nur einmal war.

Ich glaube er will schon... aber im Moment ist er zu keiner richtigen Entscheidung oder zu keinem Schritt fähig.

Mit allem überfordert.

UNd ich geh grad daran zu grunde. Ich mein Eben noch die Verhütung abgesetzt und nun ist die Ehe in Scherben.

Ich hab jedenfalls einen Termin bei einem Psychologen.... weil ich damit selbst nicht mehr klarkomm

SAheilGag<h


Ich bin Luft für ihn. Was ich mitbekommen habe gibt es wohl mehrere Damen mit denen er sich trifft.

Einfach so.

Und was macht er mit diesen Damen? ":/

Er weiß nicht ob unser Leben noch das richtige für ihn ist. Das "Familiending". Er KANN das nicht, er hat Angst,... einige Dinge haben mich sprachlos gemacht. Ich wusste nicht dass Eltern den Kindern so etwas antun können.

Egal wie schlimm sein mag, was er erlebt hat, Du hast ein Recht auf konkrete Ansagen von ihm.

• Will er in einer Therapie an seinen Ängsten arbeiten, damit ihr beide Perspektive habt oder...

• ... will er sich trennen?

• Gibt es noch eine Chance auf Kinder, oder nicht?

Sag ihm klar, dass Du Antworten brauchst, damit Du für Dich entscheiden kannst, wie es mit DEINEM LEBEN weitergehen soll!

Er darf Dich nicht so in der Luft hängen lassen - mach ihm das unmissverständlich klar.

Helfen kannst Du ihm nicht - dazu braucht es eine Therapie, und das geht nur, wenn er das will und noch bereit ist um Eure Ehe, Liebe und Zukunft zu kämpfen.

Wenn er das nicht mehr will/kann, dann geh.

Ernsthaft, dann geh und such Dein Glück woanders.

Alles Gute! @:) :)*

SOheixlagh


Ich hab jedenfalls einen Termin bei einem Psychologen.... weil ich damit selbst nicht mehr klarkomm

Sehr gut! :)^

PZlüscphbieYst


Vielleicht kann dein Mann dich zu diesem Psychologen begleiten?

PKlüschIbiexst


Und wenn er dann schon mal da ist..... ]:D

M]issVMarixe


MIt den Damen hat er nur geredet. Und sich "wohl" gefühlt dass sich jemand für ihn intressiert ":/

Als hätt ich das nie getan.

Er weiß leider nichts... keine Antwort auf all die Fragen.

Er sagt nicht nein und nicht ja und ich muss gestehen diese Enscheidung will ich ihm nicht ersparen indem ich sage... nö.

BLamb[iene


Ich bin Luft für ihn. Was ich mitbekommen habe gibt es wohl mehrere Damen mit denen er sich trifft.

Also bei mir würde es erst zu diesem Thema ein seeeeeehr ernstes Gespräch geben. Sollte ich ihm diese diversen Damen und seine Lieblosigkeit mir gegenüber vergeben können, sollte sich unsere Ehe wieder zum innigeren bessern und ne Weile gut lauen, dann, aber nur dann würde ich wieder an Kinder denken. Denn von einem Mann der mit anderen Frauen herummacht, würde ich kein Kind haben wollen.

Seine Vergangenheit holt ihn ein. Er DARF keine Kinder bekommen weil er unter Umständen ausrasten könnte.

In meinen Ohren hört sich das nach Ausrede und Ablenkungsmanöver von den tatsächlichen Problemen an.

B~aymb)ienxe


MIt den Damen hat er nur geredet. Und sich "wohl" gefühlt dass sich jemand für ihn intressiert

Soso...... :-X

Swhei|lagh


Er sagt nicht nein und nicht ja und ich muss gestehen diese Enscheidung will ich ihm nicht ersparen indem ich sage... nö.

Es geht hier nicht um "ihm die Entscheidung abzunehmen". Es geht darum, dass DU für DICH entscheidest, und Fich nicht weiter von seinem "Komm mit lauf weg" abhängig machst! *:)

Fahr ein paar Tage zu einer Freundin, zu Deiner Familie, oder ins Hotel, und mach ihm klar, dass Du nach Deiner Rückkehr eine eindeutige Entscheidung von ihm erwartest.

Es gibt immer einen der macht, und einen der's mit sich machen lässt...

Lass Dich nicht so behandeln! :)*

MIt den Damen hat er nur geredet. Und sich "wohl" gefühlt dass sich jemand für ihn intressiert ":/

Woher kennt er die denn?

DAS würde ich auch auf keinen Fall einfach so hinnehmen. :|N

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH