» »

Noch eine Chance vorhanden?

M'echan|ic hat die Diskussion gestartet


Hallo und guten Abend zusammen.

Ich möchte nicht weit ausschweifend werden und mich kurz fassen.

Ich führe seit 8 Monaten eine Beziehung die am Anfang super toll war. Ich war zu dem Zeitpunkt schon krank und ich habe es ihr auch gesagt. ( körperliche Beschwerden ohne befund)

Also ich konnte mich nie drauf einlassen das meine psyche die Probleme bereitet. Meine Freundin hat alles getan und gemacht um mir zu helfen. Da nie was gefunden wurde war auch für sie klar und für alle anderen das es ein psychische Problem ist. Ich hab mich leider die letzten 4 Monte jeden tag in symptome gesteigert die aber nichts schlimmes machen.

Dann vorgestern der Schock. Ich hatte eine Nierenkolik mit Not op. Am Donnerstag konnte ich nach hause und fals Fieber kommt oder schüttelfrost sofort wiederkommen. Wie es so ist bei einer angst störung kamen die Symptome natürlich und sie brachte mich ins Krankenhaus. Auf dem weg dahin sagte sie" ich kann das nicht mehr... Dich immer so fertig zu sehen. Ich habe dich sehr sehr gerne liebe dich aber noch nicht weil du dich immer selbst runter ziehst".

Ich war geschockt und aufgeweckt zu gleich mir lief das Wasser so aus dem Kopf und ihr auch.

Wir Haben dann gestern lange geredet. Sie hat Angst das ich mich nicht ändere als wieder lebenslustig bin und sie deshalb die Gefühle nicht weiter vorran bringen kann. Aber ich bedeute ihr soviel das sie hin und her gerissen ist was uns angeht.

Sie hat gestern auch noch bei mir geschlafen wir haben gekuschelt küssen geweint .... Sie sagte mehrmals sie fühlt sich so wohl bei mir.

Heute kommt sie auch noch mal zu mir und schläft hier ( wohnt eigentlich bei mir seit 6 Monaten) und will ab morgen Abstand haben um einen klaren Kopf zu bekommen. Sie will auch erst mal nur das wichtigste mit nehmen. Sie sagt bis zum 17.10 werden wir uns bestimmt nicht sehen da sie Zuhause bleiben möchte und muss wegen dem Hund der Eltern.

Ich dürfte aber Kontakt zu ihr haben in der Zeit ( whatsapp und anrufe ) nur nicht zu viel.

Okay ich habe mich heute nicht nur für sie sondern in erster Linie für mich um einen Psychologen gekümmert da ich Begriffen habe was falsch läuft bei mir. Das mit der nierenkolik ist scheisse gelaufen und wird am 17.10 noch mal operiert.

Meine sorge ist das sie nicht mehr will und ich dann alleine dastehe. Ich hab ihr gesagt ich bin wirklich wachgerüttelt worden und lass mich behandeln um wieder so zu sein wie ich eigentlich bin. Frech lustig lebensfroh und Hilfsbereit.

Sie glaubt es mir wie sie sagt. Und ich mein es verdammt ernst.

Wie seht ihr als ausenstehende die Situation? Eher Aussichtslos oder im Bereich des möglichen?

Danke euch bin sehr verzweifelt da ich die Frau wirklich sehr bewundere und liebe.

Antworten
c(hiefol\atxu


Ja, weil du an dir arbeiten möchtest und sie dich liebt. Aber du musst an dir arbeiten!

B8ir&ken[zwxeig


man kann natürlich nich in den kopf der frau sehen.. aber wenn du es jetzt wirklich anpackst, denke ich, daß da tatsächlich chancen sind.

so eine angststörung is gut behandelbar. ich bin meine symptome komplett los und es besserte sich mit der ambulaten therapie sehr fix.

alles liebe euch

M]ec=haGnic


Danke für euer antworten. Natürlich kann man nicht in ihren Kopf gucken. Sie ist heute dann mit ihren wichtigsten Sachen gegangen nach dem wir mit einander geschlafen haben. Danach habt sie geweint weil alles hoch kam. Also lieben tut sie mich noch nicht ist kurz davor und hat auch starke Gefühle für mich. Nur ich habe angst das sie mich evtl nicht vermissen wird und mir nicht glaubt oder zuviel angst hat das ich wieder der alte bzw besser werde.

cjhiwefola"tu


Du musst ihr Sicherheit geben, dass du an dir arbeiten willst und tust. Das ist das wichtigste! Dann überlebt eure Beziehung dieses Tief.

m`in3im>ia


Eher Aussichtslos oder im Bereich des möglichen?

Möglich ist erst mal einiges, ob es aber auf lange Sicht bei euch klappt, muss die Zeit zeigen. Für welche Art von Behandlung hast du dich denn entschieden?

MHechxanic


Möglich ist erst mal einiges, ob es aber auf lange Sicht bei euch klappt, muss die Zeit zeigen. Für welche Art von Behandlung hast du dich denn entschieden?

Ich bemühe mich gerade um eine Verhaltes Therapie um zum einen " mit der Angst umgehen zu könne" und zum anderen " wieder aus diesem Tief zu komm in dem ich stecke ".

Es ist natürlich nicht möglich von heute auf Morgen einen Platz zu bekommen. Ich arbeite aber trotz dem schon an mir und denke eher wieder Positiv als negativ. Dafür ist das leben dann doch zu kurz. Aber ich habe die lezten 2 tage schon wieder mehr Freude und mein altes ich lässt sich auch mal sehen zwar nicht immer aber ab und zu. Ich geh schritt für schritt ran.

Nun Sie war gestern noch mal hier um Ihre Sachen für die Arbeit zu holen. Sie war vor mir da und wartete in meiner Wohnung auf mich.

Ich bin vorsichtig rein gegangen und wusste nicht ob ich sie Küssen sollte oder doch... Sie machte den schritt und sagte " Sagst du mir nicht hallo?"

Ok ich war erleichtert und meine laune stieg natürlich etwas und das " Normale ich kam zum vorschein"

Sie war etwas sagen wir erstaunt. Und sagte daran muss ich mich wieder gewöhnen.

Dann Folgte Smalltag wie der Tag war etc.

Geküsst feste umarmt und nette sachen haben wir uns auch gesagt... :)z

Sie ging dann nach ca 1 1/4 std und ich schrieb ihr später das ich ihr eine Gute nacht und einen schönen Tag morgen wünsche und sie lieb habe"

Resonanz war " Wünsche ich dir auch. Es war schön dich zu sehen. Hab dich auch lieb ;x"

Nun ja häng da in der luft und rutsche auch den ganzen tag wenn ich nix zu tun haben in dieses "Kummerloch" was auch mal wasser in meine Augen schießenlässt. So gerne ich sie auch sehen würde ... aber Sie brauch die Zeit um sich zu entscheinden?!

M6echaVnic


Niemand da der eine neutrale Aussage machen kann zu den neuen Ereignissen?

:�(

MBechIanxic


Kann noch jemand was dazu sagen? Ich hänge echt in der Luft... Wie lange sollt ich warten? Haben erst seit heute völlige Funkstille weil ich im Krankenhaus war und sie wissen wollte wie es mir geht und ja....

Bitte Leute könnt ihr mir Rat geben?

Soll ich warten oder das beenden?

CdonandDer;Zerstäreor


Oh Mann, wer soll das wissen.

Was mich an der Geschichte stört, ist dass du niedergeschlagen oder ängslich bist, und sie damit nicht zurechtkommt.

Also sie kann dich nicht akzeptieren wie du bist?

Oder du musst dich ändern?

Damit sie mit dir klarkommt?

Weil Du dich ändern willst?

Weil du glaubst dich ändern zu müssen?

Kannst du dich ändern?

Solltest du sich ändern?

Was ich noch nicht gehört hab, ist, dass sie dich "noch nicht" liebt, weil du dich noch nicht ausreichend geändert hast (hä?) oder irgendsowas.

Trotzdem scheint ihr ja aneinander zu hängen und das ist eigentlich schön... Aber natürlich auch besonders schmerzhaft, wenn etwas nicht läuft wie gewünscht und geplant.

Nierenkolik mit OP hört sich auch nicht gut an. Darfst du jetzt zukünftig aber auch nicht mehr haben, weil sie es nicht ertragen kann dich leiden zu sehen? Naja, wer will auch schon Nierenkolik. Dann hoffen mal, dass das alles klappt.

Kann auch sein du "bist" einfach zu anstrengend für sie oder irgendwas passt nicht, aber das kann ich von hier nicht abschätzen. Sich großartig zu ändern, damit man auch ausreichend zusammen passt, davon halte ich nicht viel, denn eine Beziehung ist Arbeit genug, da sollte nicht das notwendige Aufwandslevel strukturell extrem hochgetrieben werden.

Kann natürlich sein, du hast psychische Probleme, die sich bessern könnten, dann sollte man auch an sich arbeiten wenn man kann. Unabhängig von einer Beziehung.

Ist die zweite OP gut verlaufen?

MYech9anixc


Hey.

Ja zweite op war erfolgreich.

Als wir uns kennen gelernt und verliebt haben war ich locker immer gut drauf und nicht so ängstlich und von Krankheit besessen.

Sie macht es kaputt zu sehen wie ich mich mit der Angst kaputtmache. Das ich nicht eingehen habe das ich nichts schlimmes habe und immer wieder zum Arzt gegangen bin.

Ich will wieder der sein der lustig locker immer n Spruch auf der lippe und Humor hat .

Die Angst hat mir das genommen und ich habe sie nur mit mir geht es schlecht etc überschüttet ...

Ist halt nun die Frage...Wie lang sollte ich den Kontakt ruhen lassen und soll ich schon mal ihre Sachen packen damit sie sie direkt mit nehmen kann falls es so kommt?

DGiqe S7eherixn


ich kann euch beide sehr gut verstehen :)_

du hast ja selber sehr gut analysiert, wo deine knackpunkte sind: die angst, die wohl nicht mehr im bereich des natürlich-sinnvollen liegt!? und im grunde hast du ja auch wohl verständnis dafür, dass sie sich damit sehr schwer tut - wie ja du auch!

wenn ich sie richtig verstehe, dann will sie die gefühle für dich in sich nicht zu sehr wachsen lassen, weil sie nicht in eine "therapeutenrolle" gedrängt werden will.

was hast du denn schon für dich beschlossen, wie du deine ängste anpacken willst... hast du schon konkrete schritte gemacht?

ich kann mir nämlich vorstellen, dass ein kontakt erst sinn macht, wenn du ihr glaubwürdig sagen kannst: es stimmt, meine ängste haben einen zu großen einfluss auf unsere beziehungsdynamik und ich will für mich selber und für uns beide daran arbeiten. dfür habe ich schon kontakt zu meinem hausarzt aufgenommen, damit ich therapeutische begleitung bekomme/ausweiten kann...

dann kann ich mir durchaus vorstellen, dass sie dem ganzen eine chance gibt :)_

m+i+nimxia


Ich dürfte aber Kontakt zu ihr haben in der Zeit ( whatsapp und anrufe ) nur nicht zu viel.

Meldet sie sich auch mal bei dir, abgesehen von der Nachfrage wegen der OP und als sie ihre Sachen geholt hat?

Wie lang sollte ich den Kontakt ruhen lassen

Ich denke, du wirst dich für längere Zeit darauf einstellen müssen, dass ihr nur dann und wann Kontakt habt. Eine Therapie und die damit einhergehenden Veränderungen brauchen ihre Zeit.

aber Sie brauch die Zeit um sich zu entscheinden?!

Zumindest wird sie erst mal beobachten wollen, ob sich bei dir tatächlich etwas nachhaltig verändert.

Meine sorge ist das sie nicht mehr will und ich dann alleine dastehe.

Dieses Risiko hast du immer, auch wenn du in einer Beziehung steckst. Lasse dich von deiner Angst nicht zu sehr verleiten, dich an sie zu klammern.

Ich hab ihr gesagt ich bin wirklich wachgerüttelt worden

Zunächst eine gute Aussage, die sich aber im Verlauf der Therapie noch beweisen muss.

und soll ich schon mal ihre Sachen packen damit sie sie direkt mit nehmen kann falls es so kommt?

Ich würde nichts packen. Wenn sie das so möchte, wird sie dir das mitteilen. :)z

M@ec$hTanxic


@ die seherin...

Ich habe mich schon um einen Therapeuten Platz gekümmert! Genau gesagt Verhaltenstherapie... Vorgespräch ist in 2 Wochen ....

Ich habe ihr gesagt das ich einsehe und begriffen habe das die Angst mein Problem ist was zu einem Beziehunges Problem geworden ist.

Sie hat mir das hoch angerechnet.

Aber sie hat Angst das ich wieder Rückfällig werde...

Das habe ich nicht vor und ich kämpfe dafür so hart ich kann allein schon um meint Willen.

@ minimia

Also seit gestern abend habe ich nichts gehört.... Das tut schon echt weh und nimmt mir die Hoffnung....Aber gestern sagte sie noch " Du bist mir nicht egal...blödmann". Davon merk ich nur nichts....

Leider binde ich mich emotional stark an meinen Partner was mir jetzt natürlich richtig weh tut.

Ja Therapie dauert klar das seh ich auch ein. Aber an sich selbst arbeiten und positiver denken geht auch ohne....

Gebe ich ihr jetzt nicht die ganze Kontrolle? Alle Sachen sind hier und sie kann bestimmen wann sie sie braucht oder holt ? Sollte ich nicht einfach alles packen? Dann geht's schnell und Schmerz loser ...Den ich weiß nicht warum sie wieder kommen sollte? Lieben tut sie mich noch nicht, sind 8 1/2 Monate ein paar z.Z. Und es gibt bestimmt auch bessere als mich mit weniger Problemen.

mLini9mia


Also seit gestern abend habe ich nichts gehört.

Ihr solltet noch mal klären, was sie genau mit diesem Satz hier...

Ich dürfte aber Kontakt zu ihr haben in der Zeit ( whatsapp und anrufe ) nur nicht zu viel.

...gemeint hat.

Aber gestern sagte sie noch " Du bist mir nicht egal...blödmann". Davon merk ich nur nichts....

Sie hat dir deutlich gesagt, dass sie mit dir, so wie du dich entwickelt hast, nicht zusammen sein will. Was erwartest du jetzt? Dass sie sofort nach deiner ersten Beteuerung ("ja, ich habe es kapiert, ich werde an mir arbeiten") alles wieder über den Haufen wirft? Dass du täglich mehrere Nachrichten von ihr bekommst und sie dir ständig bestätigen muss, dass sie dich noch mag/lieb hat? Dass alles so weiter läuft wie gehabt? Deine ungute Entwicklung hat für eure Beziehung Konsequenzen, und die zieht sie jetzt durch. Denn allein durch viel Nachdenken und guten Willen, wieder fröhlich zu sein, hast du im Kern deine Probleme noch lange nicht gelöst. Und das weiß sie.

Leider binde ich mich emotional stark an meinen Partner was mir jetzt natürlich richtig weh tut.

Was du als emotional stark bezeichnest, hat für mich etwas von Klammern und Abhängigkeit. Und ich denke, das wird auch zu deiner Grundproblematik gehören.

Ja Therapie dauert klar das seh ich auch ein. Aber an sich selbst arbeiten und positiver denken geht auch ohne....

Ändert aber nur selten etwas von heute auf morgen. Das wirst du richtig merken, sobald deine Therapie losgeht.

Gebe ich ihr jetzt nicht die ganze Kontrolle?

Nein.

Alle Sachen sind hier und sie kann bestimmen wann sie sie braucht oder holt ?

Alle Sachen werden ganz bestimmt nicht da sein, irgendwas muss sie ja anziehen. Und bestimmen kann sie gar nichts. Sie kann dir Bescheid geben, dass sie etwas braucht und abholen möchte. Den Termin dafür macht ihr aber beide gemeinsam aus.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH