» »

Warum wollen nur die uninteressanten Männer etwas ernstes?

f?uss|elx88


Ich frage mich gerade, was bei einer Kennenlernphase "konkrete Taten" sind.

Wie ein Mensch tickt, das kriegt man erst sehr viel später raus.

Ich bin überhaupt kein Freund von diesem Umgarmen und Dating-Kodex. Eine Freundin von mir macht das auch ein ewiges Drama draus. Will er sie oder nicht? Soll sie sich melden oder nicht? Wie geht es weiter? Ist er der richtige? Oder nicht? Was, wenn... Oder er das falsch auffasst,? Was denkt er nun? %-| %-| %-|

Drama Baby, Drama.

s_ugarlxove


Ich seh das auch so, dass man in der Kennenlernphase bei den ersten Dates den Menschen so wahrnimmt, wie er sich selbst darstellen will. In wie weit das dann authentisch ist merkt man erst viel viel später....

E^hemalige;r Nutvzer >(#59x0071)


Konkrete Taten anzukündigen ist natürlich noch besser überprüfbar. Deshalb hält man alles ja auch immer schön vage und lässt sich bloß nicht festlegen. Wie eine Amöbe.^^

Was eigentlich auffallen sollte ist, wenn man schon früh mit Komplimenten & ggf. Liebesbekundungen überschüttet wird, obwohl man sich noch gar nicht näher kennt. Stellt sich die Frage, in was sich der andere verliebt haben will. Ich finde sowas unheimlich, aber manche scheint sowas anzusprechen und die sind dann davon angetan.

Jemand könnte z.B. verglichen mit dem Rest seiner Familie deutlich empathischer sein, einfach weil in seiner Ursprungsfamilie insgesamt Empathie unterdurchschnittlich entwickelt ist. Der nimmt sich selbst natürlich als überdurchschnittlich wahr und ist möglicherweise verdattert wenn Du dann eigene Vorstellungen von durchschnittlicher Empathie hast. Führt vermutlich öfter nach mehr oder weniger langer Zeit zu "es passt einfach nicht", weil die Wertebasis unterschiedlich ist.

Interessantes Beispiel, ich hatte persönlich eine andere Situation vor Augen. Aber dein Beispiel passt auch.

E)hemalPiger Nu6t#zer (#5q6x8697)


@ Fussel88

Ich frage mich gerade, was bei einer Kennenlernphase "konkrete Taten" sind.

Wie ein Mensch tickt, das kriegt man erst sehr viel später raus.

Das ist es ja. Meist hast Du am Anfang einfach nicht viel an konkreten Taten um eine Einschätzung zu treffen. Daher sind da ja konkrete Informationen über (noch nicht) ausgeführte Taten eine Hilfe - schon mal eine Vorabinformation. Es hat keinen Sinn sowas unbesehen glauben, aber man kann trotzdem darauf achten ob sich jemand dann tatsächlich wie angekündigt verhält ( im Fall vom Müll ist das wie gesagt einfach ;-) ). Wenn man das zweitere unter den Tisch fallen lässt nutzt die Info natürlich nichts.

Ich sehe das wie _der_Zuschauer: Es ist eher so, dass viele rumeiern und gar keine konkreten Angaben mehr machen um diese einfache Möglichkeit der Authentizitätseinschätzung gar nicht erst einzuräumen.

@ _der_Zuschauer

Interessantes Beispiel, ich hatte persönlich eine andere Situation vor Augen.

Ich habe absichtlich das "kompliziertere" gewählt, weil in diesem Beispiel, der "Blender" duraus authentisch sein kann, weil seine Wahrnehmung sich auf ein spezielles Umfeld bezieht. Deshalb sind solche Konzepte wie Empathie und so weiter ja auch Dinge, die sich nur über längere Zeit deutlicher erkennen lassen. Da kann Frau eben dankbar für "konkrete Tatankündigungen" sein. Da ist zu irgend einem Zeitpunkt ganz klar: ist passiert - ist nicht passiert.

@ sensibelmann

Das kann aber auch genutzt werden, um bei so mancher Frau schneller zum Ziel zu kommen (um Vertrauen zu erheischen),

Kommt drauf an ob und wann man die gegebene Information einer Überprüfung unterzieht oder unterziehen kann ;-). Da sind natürlich bestimmte Ankündigungen "leerer" als andere, weil weniger leicht zu überprüfen.

E+heYmaligerN Nut\zer (+#8343x7)


@ fussel88

Ich frage mich gerade, was bei einer Kennenlernphase "konkrete Taten" sind.

Wie ein Mensch tickt, das kriegt man erst sehr viel später raus.

Ich bin überhaupt kein Freund von diesem Umgarmen und Dating-Kodex. Eine Freundin von mir macht das auch ein ewiges Drama draus. Will er sie oder nicht? Soll sie sich melden oder nicht? Wie geht es weiter? Ist er der richtige?

Und wie soll es sonst funktionieren? ":/

f}ussielx88


Konkrete Taten anzukündigen ist natürlich noch besser überprüfbar.

Ach ja, und wenn ein Mann sagt: "Meine Frau wird niemals den Müll raus bringen müssen 8-) " ist das eine Offenbarung des tiefsten Inneren eines vielleicht sogar Seelenverwandtschaft Menschen oder was?

;-D

Im Übrigen sollte man sich wirklich nicht mit einem Menschen zusammentun, um ihn auf irgendetwas zu überprüfen. Kein Wunder, dass das Gegenüber dann keine Lust mehr hat.

slugartlxove


Erst mal geht es beim Daten ja darum eine schöne Zeit mit jemanden zu haben und diesen Jemand kennen zu lernen. Natürlich spricht man da auch über persönliche Ethik, was einem wichtig ist, wie man sein sollte. Das ist mir tatsächlich viel wichtiger als der Musikgeschmack oder welche Filme er gut findet ;-)

Natürlich ist das keine Einsicht auf die Realität. Jeder stellt sich so dar, wie er gerne wäre :) Aber wenn das schon nicht stimmt xD dann is das schon ein schlechtes Zeichen xD

s5ensiJbel<man


Natürlich spricht man da auch über persönliche Ethik, was einem wichtig ist, wie man sein sollte. Das ist mir tatsächlich viel wichtiger als der Musikgeschmack oder welche Filme er gut findet

Vielleicht passte den interessanten Männern auch deine "Ethik" nicht. Vielleicht bist du bis dato auch nur zufällig an die falschen Männer geraten oder die scheinbar uninteressanten Männer brachten sich noch nicht so richtig rüber (rhetorisch nicht so geschickt?). Woran machst du eigentlich richtig fest, welcher Mann für dich interessant oder uninteressant ist?

DFiYe S5eheurin


Ich frage mich gerade, was bei einer Kennenlernphase "konkrete Taten" sind.

... Will er sie oder nicht? Soll sie sich melden oder nicht? Wie geht es weiter? Ist er der richtige?

Und wie soll es sonst funktionieren?

indem klare ansagen kommen und keine absurd-dämlichen teenagerregeln befolgt werden!

anrufen, wenn einem danach ist - und nicht erst, wenn die angeblich wichtigen 72h abgelaufen sind.

anrufen - auch wenn angeblich "er" dran wäre.

sagen, dass es ziemlich nervig ist, wenn "er" ständig inhaltsleere smilies schickt und darauf auch noch eine antwort erwartet...

das finde ich gerade in der anbahnungsphase am aller aussagekräftigsten ;-)

Evhemal?iger >Nutzerm (#834x37)


@ Seherin

Gebe dir ja grundsätzlich recht.

Aber dann kommt plötzlich wieder der Gedanke hoch (geht sicher einigen so), dass man dann wohl alleine sterben wird. ;-D Es hat auch meiner Ansicht nach nur Sinn, wenn man sich und anderen absolut nichts vor macht und ist wie man ist ohne seltsame Regeln.

Aber wer den Film "Die nackte Wahrheit" kennt, kennt womöglich auch das Zitat von der weiblichen Hauptfigur, die sich eigentlich ungern verstellt, es aber anscheinend "muss", um landen zu können:

"Wer würde so jemanden lieben? Niemand."

C/innaxmon4


Ich finde halt, es ist ein Unterschied, ob man sich verstellt, oder ob man nur noch nicht aufs Ganze geht.

Man kann und sollte sich ja schon so zeigen, wie man ist, und da auch auf sein Gefühl hören. Ich würde aber auch mein Gegenüber nicht überfordern wollen und einfach mal abwarten, was denn so von ihm kommt. Heißt nicht, dass immer er sich melden muss oder es immer 72 h Stunden sein müssen oder was auch immer. Aber ich finde es gut, etwas abwartend zu agieren, um Verletzungen zu vermeiden. Natürlich sollte man aber nicht solange abwarten, bis sich niemand mehr beim anderen meldet ;-) . Trotzdem ist es mir persönlich lieber, eine Beziehung verläuft mal im Sande, als dass ich irgendwie bedürftig rüber kommen würde. Das hatte ich als Teenager einfach schon zu oft.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH