» »

Streit wegen Katze

d{an^ae8x7


Ich würde das maximal als eigene Grundlage so mit in die Diskussion nehmen und emir erstmal in Ruhe anhären was er so vorzuschlagen hat. Sonst hast du wieder alleine die Verantwortung und das ist ja das eigentliche Problem.

S:chönesWetfterHeutxe


Ich kann die Abneigung gegen die Katzen durchaus verstehen. Das Problem ist aber, wie schon angesprochen, die Katzen schon vor dir da waren und du dir das bewusst war, als du einzogst.

Ich kann mit Katzen überhaupt nichts anfangen, da sind mir Hunde um einiges lieber. Ich finde Katzen einfach ekelig und schwer einzuschätzen. Deshalb wäre ICH auch nie mit einem Mann zusammen gezogen, der mehrere Katzen besitzt - da ich schon vorher weiß, dass mich das stört.

s(usAan!e8x7


@ schöneswetterheute

ich kann meine Liebe ja nicht unterdrücken nur weil er zwei anhängsel hat.

wir haben uns gesucht und gefunden. wir sind beste freunde, es wäre nie in frage gekommen nicht zusammen zu ziehen.

wir müssen jetzt halt beide in den sauren apfel beißen. ich muss die katzen und den dreck akzeptieren, ihm zu liebe. und er muss mir zu liebe mehr putzen.

das habe ich nun mitgenommen aus den ganzen ratschlägen hier.

o;nod%iIsep


Meine Tochter (28) hat sich nach 9 Jahren von ihrem Freund getrennt, weil ER über den Wassernapf SEINER 2 Katzen gefallen war und SIE deshalb anschnauzte.

WLildvkatxer


Hallo susane87,

Bin Katzenliebhaber, aber ins Haus kommt keine mehr. Vielleicht bau ich mir noch ein Gartenhaus. :-X

MfG *:)

s-usanex87


Noch jemand nen Tipp, wie ich die Lustlosigkeit und das vergessen meines Freundes weg trainiere?

selbst wenn ich ihn täglich an eine Sache erinnere, über wochen! denkt er einfach nicht dran. er ist ein Verpflichtungsresistenter!

das ist für mich auch sehr anstregend. ich deke aber auch immer, ich fühl mich wie siene mutter, wenn ich ihm ständig alles sagen muss, das ist doch dumm und will ich nicht, aber anders scheint es ja nicht zu funktioeren. ich muss mich heute mir ihm zusammen setzen....

N{ail+ouxga


Noch jemand nen Tipp, wie ich die Lustlosigkeit und das vergessen meines Freundes weg trainiere?

Gar nicht. Wenn du dich auf ein Leben mit ihm einrichtest, sorge dafür, dass du wichtige Dinge übernimmst, die euch beide was angehen. Er übernimmt andere Aufgaben, die er auch selbst sieht. Erinnere ihn nicht ständig sondern biete deine Hilfe an, wenn er etwas ändern möchte. Wenn du nicht seine Mutter sein willst, dann sei es auch einfach nicht.

a4.fHish


Noch jemand nen Tipp, wie ich die Lustlosigkeit und das vergessen meines Freundes weg trainiere?

Positives Verhalten mit Zuwendung und auch mal einem kleinen Leckerlie belohnen. Nicht erwünschtes Verhalten ignorieren oder Alternativverhalten anbeiten.

Oder:

Wenn du nicht seine Mutter sein willst, dann sei es auch einfach nicht.

Komm mal lieber von dem Gedanken weg, dass Du Deinen Freund tranieren oder erziehen oder irgendwie verbessern solltest. :-/ Das endet in Beziehungen meist eher ungesund.

s<usa7nex87


@ nailouga

naja wenn es um etwas geht, wie Miete übereisen, versicherungen und solche verpflichtungen, dann muss ich mich schon darum kümmern. und damit meine ich seine anteile. es sind meist nur sachen die ihn was angehen bzw. wo ich mit dran hänge, und das nervt mich.

a!.f>ish


Hat er vor eurer Beziehung verwahrlost auf der Straße gelebt?

myalika38x2


@ alvaava

Denn es ist kein von Dir selbstgewählter Dreck. Du wolltest ihn nicht, musst aber jetzt damit leben.

Das sehe ich etwas anders, da zum Zeitpunkt des zusammen ziehens ja klar war, dass die Katzen diesen Dreck verursachen und sich für eine gemeinsame Wohnung entschieden wurde. Bei der Aussage des Freundes, mal sehen wie es wird, hat er wohl eher darauf gehofft dass die TE sich an die Katzen gewöhnt, wenn sie erstmal alle zusammen wohnen, als ernsthaft in Erwägung zu ziehen die Tiere wegzugeben.

Da ich es aus den ganzen Nachrichten nicht eindeutig raus lese (vielleicht hab ichs übersehen), vermute ich aufgrund der Aussagen mal dass es reine Wohnungskatzen sind, ohne Freigang. Wäre das denn vielleicht noch eine Möglichkeit? Damit die Tiere etwas ausgelasteter sind und des nachts entweder schlafen oder auf Achse sind? Somit wäre zumindest nächtliche Ruhe wahrscheinlicher. Im Gegenzug bringen Freigänger natürlich etwas mehr Dreck nach hause :=o

Ich habe 2 Freigänger und ein Kleinkind, die Tiere dürfen überall hin, außer ins Kinderzimmer und auf die Tische natürlich. Die Badezimmer Türen sind bei uns generell geschlossen, von daher kommen sie da nicht rein. Hingegen dürfen sie in den Wintermonaten gelegentlich mit in unser Bett, im Sommer nicht (wegen Zecken etc). Dies wird von den beiden zu 90% stillschweigend akzeptiert. Das mit dem Dreck kenne ich gut, ich sauge 2-3 mal täglich. Katzenhaare, Katzenstreu und Butterkeksekrümel vom Kind ]:D

seusna>nVe8x7


@ a.fish

dieses muter verhalten will ich ja eben nicht! ich weiß es ja dass man einen menschen snicht verbiegen darf, ich hab das in anderen beziehungen schon gelernt und alles.

deswegen ist es ja so ein problem, wenn halt doch garvierende sachen sind, wie ihn immer erinnern zu müssen und alles.. aber nungut.

swusane88x7


@ a.fish

ja so in etwa :D

aa.fitsh


ja so in etwa :-D

Okay, also nicht ernsthaft, ja? In jedem Fall gilt: Du musst gar nichts. Er muss auch nichts, aber ihr beide zusammen müsst euch irgendwie einigen. Und zwar möglichst so, dass nicht einer ständig die Faust in der Tasche macht. Es kann ja so funktionieren, dass Du gewisse Aufgaben übernimmst, fest, weil sie Dir einfach liegen oder leichter fallen, daran ist ja nichts verkehrt. Aber ihr solltet in euer beider Sinne schauen, dass das auf einer gemeinsam ausgedachten Grundlage basiert. Sonst wird der Frust auf Deiner Seite immer größer. Aber das könnt ihr mMn nur zusammen angehen.

S\chögnesWett:erHeuxte


@ schöneswetterheute

ich kann meine Liebe ja nicht unterdrücken nur weil er zwei anhängsel hat.

wir haben uns gesucht und gefunden. wir sind beste freunde, es wäre nie in frage gekommen nicht zusammen zu ziehen.

wir müssen jetzt halt beide in den sauren apfel beißen. ich muss die katzen und den dreck akzeptieren, ihm zu liebe. und er muss mir zu liebe mehr putzen.

das habe ich nun mitgenommen aus den ganzen ratschlägen hier.

warum unterdrückt man die Liebe nur weil man nicht zusammen wohnt? Wenn die Vorstellungen vom Wohnen bezüglich Hygiene und Tiere auseinander gehen dann kann es für die Beziehung besser sein getrennt zu wohnen. Wenn du jetzt in den sauren Apfel beißt, im Grunde damit aber unzufrieden bist und weißt "dass es für eich beide besser wäre ohne Katze" dann kann es durchaus sein, dass das eure Beziehung negativ beeinflussen kann. So Katzen sind ja für eure aktuelle Wohnsituation keine Kleinigkeit - ich hätte darauf keine Lust. Du musst also selber wissen wie viel du da opfern willst. Ich persönlich würde mich da einfach ekeln und mich nicht wohl fühlen - und irgendwann würde ich im Streit das wohl meinem Freund vor den Kopf werfen....

Ich denke die meisten wollen damit sagen, dass du vorher genau wusstest auf was du dich einlässt - nicht, dass du damit jetzt ihm zu liebe leben musst. Man kann sich auch lieben ohne zusammen zu wohnen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH