» »

Ist es "fair" nach dem ersten Date schon eine Abfuhr zu erteilen

EPhemal~iger `Nutze[r (\#149187)


Mir hat mal eine Frau bei einem ersten Treffen gesagt:

"Nach 5 Sekunden weiß man, ob es etwas werden kann, und mit dir wird es definitiv nichts. also, warum sollen wir unsere Zeit vertun?"

Ich war geschockt über so viel klare Kante, aber das Ergebnis wäre nach weiteren Treffen nicht anders ausgefallen. So what?

Fünf Sekunden sind vielleicht ein bisschen wenig, aber es dauert tatsächlich maximal zehn. Ich hatte eine Phase, in der ich so gut wie täglich Frauen gedatet habe. In einer Singlebörse "kennengelernt" und dann zack zack! treffen. Ich weiß noch, dass ich mich öfters geärgert habe, dass ich nun noch Zeit (ein, zwei Stunden, was trinken, ...) mit einer Frau verbringen muss, bei der ich sicher bin, dass wir nie miteinander warm werden. Aber die Höflichkeit gebot es, war doch die Frau von irgendwo her gekommen, ich zwar auch, ich konnte einfach nicht unmittelbar nach der Begrüßung sagen "so, jetzt können wir wieder gehen, kann nix werden".

M(oni!ka6x5


Ja, ich habe mich bisher eigentlich nie direkt auf den 1. Blick verliebt, aber bei ihm fühle ich mich einfach (noch?) nicht wohl, haben nicht den gleichen Humor und er hat Eigenschaften die für mich unattraktiv sind...

Dann wird das nichts. Ich hatte es so verstanden, dass eigentlich alles ok war, aber der Funke fehlte.

IRn`dovixna


Da müsste man wirklich Barney Stinsons "5-Minuten-Widerrufsrecht" großflächig verbreiten. ]:D ]:D

mFaumga


@ singende

Dein Beitrag in dem du mich erwähnst ist persöhnlich beleidigend

Ich habe ihm gemeldet, keine Ahnung weswegen man weil man anderer Meinung ist nun einen Menschen den man nicht mal kennt auf diesem Niveau begegnet

Ich sprach auch nicht davon wie sich eine Beziehung entwickelt, Liebe wächst weil man jemandn ganz kennenlernt, aber was treibt einen an jemanden kennen lernen zu wollen?

Aber das wäre jetzt in diesem Thread OT und evntl einen eigenen Wert, inwiewit bei uns noch Urinstinke vorhanden sind,

Eine Entschuldigung wäre hier an dieser Stelle angebracht, [(...) Bezug auf gelöschte Inhalte]

Mtrs_D5arcy


Du meinst Simsjunkie, oder?

Alias 731730


Also ich hab das Treffen jetzt abgesagt. Reaktion war auch positiv, bei ihm hat's auch nicht gefunkt, pass the zwar nicht wirklich zu seinem Verhalten vorher, aber ich bin erleichtert:) Danke euch!

K5ohlr-ab0enschxwarz


Auch wenn der Faden eigentlich abgeschlossen ist, möchte ich gerne noch was sagen ;-)

Das Du Dir Gedanken gemacht hast darüber, zeigt, dass du Herz hast :-)

Ich war in meinem Leben schon in beiden Situationen. Und, am Anfang alles klarzustellen ist sicher am Besten, Ehrlichkeit währt am Längsten.

Ich hatte mich mal bei "ersten Date" in einen Mann verliebt. Habe ihm nach einer Woche mal geschrieben, da ich eigentlich einen positiven Eindruck von dem Date hatte. Und er hat höflich gesagt, dass er nicht gaubt, dass er mich unbedingt wiedersehen möchte. Ich habe es auch überlebt. ;-)

mis92


Bei meinem Mann hab ich auch nach 5 Sekunden gedacht, aber dass er uninteressant für mich ist.

Mein Problem war nämlich, dass ich grundsätzlich das falsche Beuteschema hatte. Aber ich hatte das Glück, dass ich ihn im Studium kennengelernt habe und er befreundet war mit dem, hinter dem ich her war und mit dem zum Glück nie was entstanden ist. So nebenher habe ich ihn kennengelernt. Nun sind wir 23 Jahre verheiratet.

Wenn du ihn nett findest, dann würde ich ihn nochmal treffen.

Manchmal lohnt ein 2. Blick.

soing>ende


mauma

19.11.16 14:31

Ich hoffe, du entschuldigst dich eher bei mir, als ich bei dir.. {:(

Ich habe dich weder beleidigt, noch bin ich auf deinen Beitrag eingegangen. Bitte den Verfasser deiner Beleidigung richtig lesen! %:|

OaneFlo<we3r


Wie geht ihr mit solchen Situationen um? LAsst ihr euch von euren Gefühlen leiten? Oder denk ihr auch rational, dass man jemanden nach so kurzer Zeit noch gar nicht genug kennen kann um zu wissen, ob er/sie ein potentieller Partner wäre? Ich freu mich auf Antworten! *:)

ich hab beides schon durch

1) schnell abhaken

2) nochmals wieder sehen "gegen" das Gefühl.

Es ist bisher noch nie dazu gekommen (leider), dass mein Gefühl unrecht hatte und der Typ dann doch was war.

Nach paar Minuten weiß ich's. Ist da ein "Reiz" da oder nicht ...

Sicher gibt es auch Situationen, wo man wirklich unsicher ist oder nicht gleich "etwas" merkt, aber vielleicht etwas da ist. Wenn ich jetzt aber in Situationen bin, wo meine Stimme mir sagt "never ever", dann verzichte ich aufs zweite Date... spart Zeit und Nerven.

OBneFGlowwer


Wenn du ihn nett findest, dann würde ich ihn nochmal treffen.

genau. Wenn da was unklares mitschwingt. Dann vielleicht nochmal treffen.

Wenn Du Dir unsicher bist: vielleicht lieber nochmal treffen.

Wenn Du Dir sicher bist, dass nix ist, könntest Du Dir das auch sparen.

Ich stelle mir vor, ob es möglich ist, den anderen zu küssen. Wenn's mich ekelt, dann wird's sicher nix.

ENh,ema+liger ^Nutzer" (#P8343x7)


Mir ging es genau wie deinem Date! :-D :-D Konnte absolut nicht verstehen, wie man nach 1 Date überhaupt ein Urteil fällen kann :-o :-o :-o Ich würde das nie machen, ich persönlich entscheide das erst nach sehr langer Zeit. Ich bin da im zeitlupenmäßigen Schneckentempo unterwegs und empfinde erst sehr sehr spät etwas für einen Menschen.

Wie kann man etwas empfinden für jemanden, den man gar nicht kennt?? Manchmal merke ich erst nach 1 Jahr, dass ich jemanden süß finde, ich verknallt bin oder mich derjenige interessiert.

":/

Etwas anderes ist mir ein vollkommenes Rätsel, ehrlich gesagt.

AQurxora


Nach einem ersten Date kann man einen Menschen noch nicht so weit kennenlernen. Wenn derjenige also gut aussieht und zumindest einigermaßen interessant erscheint, dann reicht das für ein zweites Date. Allerdings hab ich nur einmal ein wirklich positives Bauchgefühl gehabt und das war auch die einzig wirklich glückliche Beziehung die viele Jahre gehalten hat und der ich noch heute nachtrauere. Bei allen anderen bin ich nach Aussehen oder auch Nettigkeit gegangen oder danach wie toll derjenige mich fand. Man sollte da wohl wirklich eher auf sein Bauchgefühl hören.

LHinnea


Ich habe mich mal mit einem Mann viermal getroffen, ohne dass irgend etwas passiert ist von seiner Seite aus. Oder vielmehr, er hat mich viermal getroffen. Mir war beim ersten Date nach fünf Minuten klar, dass ich ihn wiedersehen wollte und ich habe bei Date drei und vier total darüber nachgegrübelt, warum er mich immer wieder treffen wollte, aber keinerlei Annäherungsversuche machte (die habe ich dann selber am Ende des vierten Dates gemacht).

Hinterher hat er mir dann erzählt, dass er mich zwar total nett, attraktiv und sympathisch fand, ihm aber "das gewisse Etwas" bei mir fehlte. Er hatte allerdings gehofft, dass sich das noch einstellen würde, denn wir passten ansonsten wirklich gut zueinander.

Ich rechne ihm mittlerweile wirklich hoch an, dass er nicht versucht hat, mich ins Bett zu bekommen (nicht im Geringsten). Das ist mir nämlich auch schon passiert. Gleiche Situation wie mit Mann 1, aber der andere hatte halt die Einstellung "so lange ich nicht die Richtige finde, kann ich auch mit den ganzen Falschen Spaß haben."

WEilodkat0er


Hallo Alias 731730,

Wenn es halt so ist, man kann es ja noch etwas umschreiben !

*:) :)* @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH