» »

Moralische Zwickmühle? Wie seht ihr das?

LGolHaX5


aber an mich selbst habe ich schon hohe moralische Vorstellungen und ich weiß nicht, ob es in dem Stadium noch ok ist, oder nicht mehr?

Wenn du hohe Ansprüche an dich hast, ist die Sache doch sonnenklar: Dann fängt man natürlich kein zweites näheres/körperliches Kennenlernen an, wenn man gerade in einer Kennenlernphase ist.

Der andere kennt dich schon länger, hatte seine Chance somit auf eine Art bereits. ;-) Jetzt gibt's in deinem Leben eben den Neuen. Wenn es mit dem nichts werden sollte und der andere dann noch interessiert und frei ist, könntet ihr ggf. neu überlegen. Aber aktuell: Keep it simple.... (= ein Mann zu einer Zeit)

Alias 731819


Ihr habt recht und eigentlich denke ich wusste ich es auch selbst schon beim Erstellen des Beitrags, manchmal muss man Dinge einfach mit Hilfe anderer durchdenken um zu merken was man eigentlich die Ganze Zeit wusste. So oder so würde ich mich nicht wohl fühlen und meinem ehemaligen Schwarm nen Korb zu geben fühlt sich komisch, aber richtig an. Denn an Kerl Nr. 1 hab ich schon ernsthaft Interesse, auch wenn ich das so schnell nicht aussprechen kann ....

VVorzSeigeu-sxer


Du weißt was hinter Tür 1 ist und hast die Möglichkeit hinter Tür 2 zu sehen, Tür 2 war für Dich schon mal interessant.

Ich würde da mal n Blick reinwerfen.

E.motiBonalxe


Spricht was dagegen, mit Mann 1 sehr zeitnah zu klären "was haben wir da eigentlich?"

Ich hatte mal die Situation: Wir mochten uns sehr, der Sex war großartig, aber was den Beziehungsstatus betraf "wussten wir nicht, was es ist" und schließlich ging es auseinander. Genannt haben wir "es" eine Beziehung, angefühlt hat es sich eher wie eine vertiefte Affäre. Leider :°( . Fazit: Wenn es sich nicht nach Beziehung anfühlt, dann ist es auch keine. Auch wenn man sich SEHR mag.

Das würde ich abklären mit Mann 1, bevor ich mich auf ihn versteife.

CCinnamxon4


Ich würde an deiner Stelle Mann 2 auch nicht absägen. Besprich doch lieber mal mit Mann 1, wo ihr steht. Vielleicht ist es ja auch ganz unkompliziert und er hat kein Problem damit, dass du Mann 2 daten willst? Solange du nicht mit Mann 1 gesprochen hast, sind das doch irgendwie ungelegt Eier. Und am Ende ärgerst du dich, weil Mann 1 dann wirklich nichts Festes wollte und Mann 2 auch nicht mehr verfügbar ist. Am Ende musst du halt wissen, welcher Mann dir wichtiger ist. Aber vielleicht musst du das ja auch (noch) nicht entscheiden.

mNnVexf


Ich mein, wenn er das machen würde, sich mit anderen treffen, dann wäre das für mich ok,

Vom rationalen her - es gibt keine ausgesprochene Abmachung - her okay oder auch vollkommen okay was die Gefühle angeht? Hättest du wirklich keinerlei negative Gefühle dabei, wenn der Mann, mit dem du dir was Ernstes vorstellen kann, jetzt noch andere Frauen trifft und mit ihnen ggf. ebenso 'bomastischen Sex' hat, wie mit dir?

Wenn ja: Dann los, triff den anderen.

Wenn doch bisschen Bauchgrummeln dabei: Ja, dann wäre es wohl unmoralisch gemessen an den Werten, die in diesem Fall weitaus relevanter sind, als die irgendwelcher Internetnutzer, nämlich deiner eigenen Ansprüche.

Das heißt erstmal, dass dein Handeln deinen eigenen moralischen Ansprüchen entspricht und du dir später oder währenddessen nix vorwirfst. Es heißt aber nicht, dass es auch für den jeweiligen Mann in Ordnung ist.

Wenn's blöd läuft finden dich beide dafür am Ende so moralisch verwerflich, dass keiner mehr an eine Beziehung mit dir denken würde und du beide los bist.

Was genau hindert sich also daran, einfach kurzerhand mit dem ersten Mann zu klären, was ihr nun habt und was erlaubt ist (bzw. was nicht)?

aber an mich selbst habe ich schon hohe moralische Vorstellungen

hoch ist relativ. Absolut sauber wäre ausschließlich, vorher mit allen Beteiligten die Lage zu klären.

Mir persönlich ist es suspekt, sich bei solchen emotionalen Sachen immer alle Türen offen lassen zu müssen und das mit "Wir haben nichts abgemacht!" zu klären - manche Dinge muss man nicht explizit abmachen, man spürt einfach, dass man sich auf einen konzentriert, wenn es in Richtung "ernst" geht. Oder man klärt sie, auch wenn einen kein Gesetz der Welt dazu verpflichtet.

Ich kenne auch wenige bis gar keine Beziehungen, wo der Beziehungsbeginn Stichtag X ist, an dem man das Ganze als Beziehung deklariert hat und vorher keinerlei moralische Benimmregeln gegenseitig erwartet werden.

m#nef


meinem ehemaligen Schwarm nen Korb zu geben fühlt sich komisch, aber richtig an

Ist also vorbei. Nimm das schmeichelnde Gefühl, dass er jetzt doch irgendein Interesse an dir hat, mit, den Rest brauchst du nicht wirklich.

L&ol>a2Xx5


Ich würde an deiner Stelle Mann 2 auch nicht absägen. Besprich doch lieber mal mit Mann 1, wo ihr steht. Vielleicht ist es ja auch ganz unkompliziert und er hat kein Problem damit, dass du Mann 2 daten willst?

Wieso sollte man dem Mann, mit dem das Kennenlernen gerade toll läuft und sich völlig stimmig anfühlt, ein krampfiges, völlig unnötiges "was-siWas genau hindert sich also daran, einfach kurzerhand mit dem ersten Mann zu klären, was ihr nun habt und was erlaubt ist (bzw. was nicht)?nd-wir jetzt-eigentlich?"-Gespräch aufnötigen, nur weil sich eine theoretisch eine andere Option aufgetan hat?! Ich finde diesen Gedanken nicht sonderlich nsheliegend. Man muss mMn schon sehr viel Angst haben, etwas zu verpassen, damit man auf diese Idee kommt. ":/

Vielleicht ist es ja auch ganz unkompliziert und er hat kein Problem damit, dass du Mann 2 daten willst?

Will sie ja gar nicht! Sie hat sich nur kurz gefragt, ob sie vielleicht wollen sollte. ;-D

Was genau hindert sich also daran, einfach kurzerhand mit dem ersten Mann zu klären, was ihr nun habt und was erlaubt ist (bzw. was nicht)?

Wenn man etwas falsch findet ist es völlig unnötig, das Gegenüber zu fragen, was er/sie davon halten würde. Man macht es einfach nicht, weil man selbst es falsch finden würde. Das reicht als Maßstab völlig und ist auch wichtiger als die Einschätzung des anderen.

Absolut sauber wäre ausschließlich, vorher mit allen Beteiligten die Lage zu klären.

Unsinn! Es ist auch absolut sauber, einfach auf eine Option zu verzichten! :-) Dafür muss man niemanden konsultieren und das Kennenlernen des Mannes kann ungestört weitergehen wie bisher. :-)

LGolaXx5


Hab versehentlich ein Zitat mitten im

Satz eingefügt. Korrektur:

Wieso sollte man dem Mann, mit dem das Kennenlernen gerade toll läuft und sich völlig stimmig anfühlt, ein krampfiges, völlig unnötiges "was-sind-wir jetzt-eigentlich?"-Gespräch aufnötigen, nur weil sich eine theoretisch eine andere Option aufgetan hat?!

Alias 731819


Ich denke ja für ein "was sind wir eigentlich" sind wir einfach noch nicht weit genug. Mir macht es Sorge, dass ich ihn damit verschrecken würde, weil ich unnötigen Druck aufbaue, der das ganze verkompliziert.

Alias 731819


So jetzt habe ich auch die Zeit auf eine userbezogene ausfühliche Antwort :)

Seherin:

und, bist du sicher, dass dein "anbahnungsfreund" das auch so sieht? ich gebe zu, dass ich wohl schon zu alt werde, wenn es um diese ganzen "neumodischen" beziehungs-phasen-definitionen geht - bei uns war damals unausgesprochen die sexuelle exklusivität klar, sobald man das erste mal gevögelt hatte. da musste eher ausgesprochen werden, wenn man das nicht will.

was spricht denn dagegen, dass du deinen kerl fragst, wo er euch gerade sieht, ob er noch andere frauen datet, ob er ein problem damit hätte, wenn du dich mit noch wem anderes triffst?

Davon dass unausgesprochen sexuelle exklusivität klar ist, finde ich darf man nicht ausgehen, vor allem nicht, wenn man ja keine Beziehung hat.

An alle die auch gefragt haben, warum ich ihn nicht einfach Frage wie er das sieht:

Vor dem Aussprechen der Fragen die ich durchaus habe, aber die mir jetzt noch nicht auf der Zunge brennen hab ich ein wenig Angst. Wir haben da was schönes, ich denke für uns beide ist es schön, ich will es nicht kaputt machen indem ich dränge... und naja ich bin feig |-o

quisuisje:

Wie wäre es wenn du dir erstmal Gedanken machst was du von Typ 1 willst und 2. die Sache mit ihm klärst, worauf ihr hinaus seid.

Also an dem "mir selbst Gedanken machen" bin ich dran. Um es mit Typ 1 zu klären ist es wie gesagt denke ich zu früh.

-vietnamesin-:

Bin da auch etwas eifersüchtiger und eine Affäre bedeutet bei mir trotzdem sexuelle Exklusivität, ein Muss für mich.

und sprichst du soetwas dann an, damit man weiß woran man ist, oder setzt du das einfach vorraus weil es für dich normal ist?

LolaX5:

Wenn du hohe Ansprüche an dich hast, ist die Sache doch sonnenklar: Dann fängt man natürlich kein zweites näheres/körperliches Kennenlernen an, wenn man gerade in einer Kennenlernphase ist.

da hast du recht.

Vorzeigeuser:

Du weißt was hinter Tür 1 ist und hast die Möglichkeit hinter Tür 2 zu sehen, Tür 2 war für Dich schon mal interessant.

Ich würde da mal n Blick reinwerfen.

Das war genau der Gedankengang weswegen ich den Threat erstellt habe.

Emotionale: Was ändert ein darüber reden an dem was man hat? Dass es wieder auseinander geht, wenn es nicht reicht, ist doch ok.

Cinnamon4:

Hm schwierig, wenn ich ihn Frage und er sagt "ist was locker flockiges" wäre ich irgendwie auch enttäuscht ":/ und würde ihn darin mit einer vorzeitigen verfrühten Antwort auch irgendwie in das locker flockige drängen...

mnef:

Hättest du wirklich keinerlei negative Gefühle dabei, wenn der Mann, mit dem du dir was Ernstes vorstellen kann, jetzt noch andere Frauen trifft und mit ihnen ggf. ebenso 'bomastischen Sex' hat, wie mit dir?

natürlich würde mich das nicht erfreuen, aber wäre ok, schließlich haben wir nichts ausgemacht.

D8ie S9eWheri8n


Ich denke ja für ein "was sind wir eigentlich" sind wir einfach noch nicht weit genug. Mir macht es Sorge, dass ich ihn damit verschrecken würde, weil ich unnötigen Druck aufbaue, der das ganze verkompliziert.

himmel... was eiert ihr eigentlich so rum - ihr "jungvolk? immer diese angst, druck machen, fordernd wirken... warum denn bitte nicht über das reden, was euch bewegt? du sollst ja gar nicht sagen: ich will, dass du sofort sagst, wann wir heiraten und wie unsere 12 kinder heißen werden!, sondern einfach fragen, sag mal, wie geht es dir denn mit uns beiden? hast du schon ein gefühl, was das ist, oder werden könnte? ich mein, ihr steigt miteinander in die kiste, könnt aber nicht drüber reden, wie gerne ihr euch habt?

das ist doch kein druck, oder sonstwas, sondern ganz normale auseinandersetzung mit den gefühlen zwischen zwei menschen!

Alias 731819


ich mein, ihr steigt miteinander in die kiste, könnt aber nicht drüber reden, wie gerne ihr euch habt?

ja, so siehts aus |-o |-o

Alias 731819


ich mein, ihr steigt miteinander in die kiste, könnt aber nicht drüber reden, wie gerne ihr euch habt?

ja, so siehts aus |-o |-o

Alias 731819


Ich hab halt die Angst etwas kaputtzureden, bevor es überhaupt angefangen hat, oder fordernd zu wirken und damit automatisch Widerstand zu erzeugen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH