» »

Konflikt wegen Übernachtungsgast

a6gnxes


Vielleicht hat der Kumpel Angst, daß die TE infektiös ist?

shensi7bexlman


Das Wort "aufgegriffen" hätte als Abnutzung der Tastatur ja völlig gereicht.

Wenn du (meine) Beiträge nicht liest ist das völlig verständlich und in Ordnung, aber die Lüge von -merken- wäre überflüssig gewesen,

Ich hatte deinen ersten Beitrag tatsächlich nicht gelesen und hatte deswegen auf einen anderen Thread geraten (weil ich wohl auch zu oberflächlich gelesen hatte). Das Lesen deines Beitrages habe ich jetzt aber nachgeholt und deinen Hinweis verstanden. Entschuldige das Missverständnis, ich bin manchmal etwas voreilig. |-o

-JvieVtPnamxesin-


Ich kenne das. Ich finde aber du übertreibst. Selber war ich auch einmal für 1 Jahr lang ständig krank 20 x ums genau zu sagen, nämlich als mein Kind in den Kindergarten gekommen ist. Bin fast wahnsinnig geworden und war sehr verzweifelt (das mit dem Kindergarten steht dir ja auch noch bevor). Trotzdem ist es keine Option sich nun zu verstecken und gar nichts mehr zu machen. Man macht einfach normal weiter. Du tust grade so als hätte der Freund die Pest. Und nein du steckst dich nicht zwangsweise an wenn er im Haus ist für wenige Tage. Ihr liegt nicht im gleichen Zimmer vermute ich mal. Wenn du einkaufen gehst, dann sind dort auch sehr viele erkältet. Überall kannst du dir was aufschnappen. Der Freund denkt sicher auch das du überreagierst...

sxwe*enty 7x2


Alias

Die Schuld an dem ganzen Schlamassel trägt dein Mann. Er hatte sich da wichtig gemacht und den Freund lautstark eingeladen obwohl er genau wußte das es unpassend war.

Anstatt dann aber den Mumm zu haben und das mit ihm zu klären hat er dir den schwarzen Peter zugeschoben. >:(

Das der Freund verlassen wurde ist bedauerlich aber nun wirklich nicht dein Problem.

Was aber dein Problem ist, ist das Verhalten deines Mannes, darüber solltest du nochmal mit ihm sprechen. Der Freund findet dich nicht einfach zickig. Ich gehe eher davon aus das dein Mann da dementsprechend was geäußert hat. So nach dem Motto - entschuldige, meine Frau ist gerade etwas hysterisch, Hormone und so.

Ich bin echt fassungslos das er dich noch in deinem gesundheitlich schlechtem Zustand drängt über's WE woanders zu übernachten. ]:D

odguxs


Problem ist nicht allein Deine Schwangerschaft und Dein schwaches Immunsystem sondern Du gönnst Deinem Mann das WE mit seinem Kumpel nicht, warum nicht das WE nutzen für Deine Eltern o.ä zu besuchen fertig aus, denn gut der Kumpel ist erkältet aber wahrscheinlich nicht so schlimm, kehre in Dich und überlege mal wie es wäre wenn Deine beste Freundin ein WE kommen will u. Dein Partner es nicht will weil Deine Freundin leicht erkältet ist.... suche einen Kompromiz und nach der Schwangerschaft trefft Ihr Euch mal und begrabt Eure Mißverständisse bei einem gemütlichen Abendessen --> Partnerschaft ist auch kompromisse finden und evtl nachgeben, weil der KLÜGERE gibt nach ...... Schwangerschaft ist keine KRANKHEIT und vielleicht solltest Du Dein Immunsystemstärken und dann ist das Leben leichter auch in der Schwangerschaft @:) @:) @:) @:) @:) @:) :)_

oDgus


es ist meine 'persönliche Meinung bitte steinigt mich nicht falls Ihr es anders seht

g%ato


Mein Mann hat für dieses WE einen Freund eingeladen

War das abgesprochen? Oder ist es bei euch üblich, ohne Rücksprache Übernachtungsgäste einzuladen?

nach dem Motto "Ob die Holde Stress macht, dass er keinen Stress wolle, dann lieber Hotel".

Was heißt nach "dem Motto"? Hat er sich abfällig ausgedrückt oder interpretierst du das nur?

ich stehe jetzt als ungastfreundliche Zicke da

Das wäre wahrscheinlich so oder so passiert, egal wie freundlich oder unfreundlich oder auf welche Art du kommuniziert hättest. Es liegt einfach am Ablauf: Dein Freund lädt ihn ein und du grätscht dazwischen, fragst nach seinem Gesundheitsstatus und eröffnest ihm, dass die Einladung wegen dir nur eingeschränkt gilt. Da wird er sich fragen, warum er überhaupt eingeladen wurde, wenn es anscheinend ein Problem für dich ist.

An deiner Stelle würde ich da den Stress rausnehmen. Hak es ab als doof gelaufen, wenn es dir möglich ist, versuch woanders anders unterzukommen (vielleicht mag dein Freund ein Wellnesswochenende bezahlen ]:D ) und lass den 2 ihr Wochenende. Du hast deine Ruhe und die 2 können ihre Zeit so verbringen wie ursprünglich geplant. Wenn es arbeitsbedingt ist, werden die 2 sicher ihre Zeit gut nutzen wollen ohne die Unterbrechung, die eine Übernachtung im Hotel mit sich bringt. So entspannt sich die Situation und du und der Freund könnt in Zukunft vielleicht irgendwann wieder lockerer miteinander umgehen.

Für zukünftige Übernachtungen von Besuchern, solltet ihr aber unbedingt eine klare Absprache treffen.

ZvwergenLfraxu


Sollte mein Mann kranke Freunde einladen, wäre hier der Teufel los. Ich bin ebenfalls schwanger (8. Monat) und hab schon genug Komplikationen. Man kann so viele Medikamente nicht nehmen und ich kann auch nachvollziehen, wenn man lieber nichts nehmen will und manchmal auch nicht mehr darf. Auch kotze ich lieber in meine Toilette (Übelkeit in der Schwangerschaft ist ja wirklich nix ungewöhnliches) etc.

Vermutlich würde ich nach so einem

Besuch alles geputzt und bspw. Türklinken desinfiziert haben wollen. In meinen eigenen vier Wänden mag ich mich einfach wohlfühlen können.

Mit deinem Mann würde ich nochmal ein ernstes Wörtchen reden. Dir so in den Rücken zu fallen, keine Eier in der Hose zu haben, geht gar nicht. Sollen sie sich ihr Männer-Wochenende doch gemeinsam in der Pension machen.

c-la7iret


Sollen sie sich ihr Männer-Wochenende doch gemeinsam in der Pension machen.

Würde ich auch vorschlagen. Die Krone des ganzen ist ja, dass der Freund lieber die schwangere TE übers Wochenende aus der Wohnung schmeißen will als zuzugeben, dass er es verbockt hat.

Für den Kumpel ist es schon irgendwie eine blöde Situation. Wenn ich von jemandem als Übernachtungsgast in die Wohnung eingeladen werde gehe ich eigentlich davon aus, dass das mit dessen Partner schon abgesprochen ist. Dann eine SMS von dem Partner zu kriegen, dass es eigentlich doch nicht recht ist, das ist peinlich. Allerdings geht das ganz klar auf die Kappe des Freundes.

m$ir=i80


@ Alias

Ich kann nicht wirklich nachvollziehen, warum dir die Reaktion des Kumpels so nahe geht. Deine Beschreibung klingt sehr dramatisch. Im Grunde kam doch alles wie gewünscht, bis auf den Umstand, das ihr alle drei leicht angesäuert seid. Aber es bringt dir doch nichts das jetzt bis ins letzte Detail zu analysieren und durchzukauen. Krönchen richten und Thema abhaken. Es ist keinem was passiert. Ich bin mir sicher, das das Thema ganz schnell abgehakt gewesen wäre, wenn man garnicht soviele Worte darüber verloren hätte. :)_

Hm, und ich kann ebenso wenig die Reaktion einiger Schreiber auf der ersten Seite nachvollziehen. Z.B. auf den Kontakt verzichten aufgrund dieser Bitte? :-o Ihr lebt anscheinend in einer sehr streng geregelten Welt, in der jeder abgelehnt wird, der sich ausserhalb eures Benimmkodex bewegt. Wow... Aber gut. Das ist völlig in Ordnung. Jeder hat eben sein persönliches Ding.

Solche Fäden erschrecken mich. Mir ist manchmal garnicht bewusst, was man alles falsch machen kann. ???

wUinuters+onne x01


Also übers WE ausziehen zu sollen - das finde ich auch übertrieben.

Tagsüber arbeiten beide Männer und abends können sie in eine Gaststätte gehen und eine schönen Abend haben.

Lhianp-Jilxl


E würde mich mal interessieren, wie die TE reagiert, sollte sich ihr Mann bei seinem Freund anstecken und die Krankheit halt zeitlich versetzt ins Haus bringen? Wird er dann auch ausquartiert?

T>aps


Du gönnst Deinem Mann das WE mit seinem Kumpel nicht, warum nicht das WE nutzen für Deine Eltern o.ä zu besuchen fertig aus

Mein Mann würde im Leben nicht auf den Gedanken kommen, Übernachtungsgäste einzuladen oder mich gar ausquartieren zu wollen, wenn es mir nicht gut geht. Umgekehrt gilt natürlich genauso. In unserer Welt hat das Wohlergehen des Partners eine höhere Priorität, als die Befindlichkeiten eines Freundes.

Auch kotze ich lieber in meine Toilette (Übelkeit in der Schwangerschaft ist ja wirklich nix ungewöhnliches) etc.

Der Gedanke ist mir gestern auch schon gekommen.

Für den Kumpel ist es schon irgendwie eine blöde Situation. Wenn ich von jemandem als Übernachtungsgast in die Wohnung eingeladen werde gehe ich eigentlich davon aus, dass das mit dessen Partner schon abgesprochen ist.

Nun ja, Pläne sind nicht in Stein gemeißelt. Die können sich durch äußere Umstände auch mal ändern. Wenn erst mal da Kind da ist, muss der Mann noch mit ganz anderen Widrigkeiten rechnen.

ich kann ebenso wenig die Reaktion einiger Schreiber auf der ersten Seite nachvollziehen.

Meinst Du, dass sie sich nicht so anstellen soll und den beiden ihr Treffen gönnen? Vermutlich waren diese Schreiber noch nie in einer vergleichbaren Situation.

Aber in der Schwangerschaft ist nun mal jeder Infekt, der sich zu einer bakteriellen Erkrankung ausweiten könnte, einer zu viel.

Sfta]lfxyr


Ich kann beide Seiten (also den Freund des Mannes und Alias) etwas verstehen, dich, Alias, noch ein wenig mehr.

Einerseits würde ich mich an Stelle des Freundes auch sehr wundern, wenn ich plötzlich so eine "Bist du überhaupt gesund"-SMS bekommen würde. Klingt schon nach "eigentlich finde ich das nicht so gut, dass du herkommst".

Ich als "Fremdübernachtungsskeptiker" kann das übrigens sogar verstehen, auch ohne gesundheitliche Gründe.

Die vielleicht etwas pikierte Reaktion des Freundes finde ich daher jetzt nicht ungewöhnlich.

Andererseits, korrigiere mich wenn das falsch ist, wirkt das alles so, als hätte mehr oder weniger dein Mann beschlossen, dass der Freund bei euch übernachtet. Hattest du da überhaupt Mitspracherecht bzw. hat er nach deinem Einverständnis gefragt? ":/

Ob du jetzt überempfindlich mit deiner Infektionsangst bist oder nicht kann ich natürlich schwer beurteilen, ich war noch nie schwanger. ;-) Allerdings bist du ja offenbar in letzter Zeit vermehrt krank gewesen. Als Mann wäre das bereits ein Grund für mich, von vornherein den Freund zu bitten, in ein Hotel o.ä. zu gehen. Oft krank, schwanger, Übelkeit...das ist ja kein Zustand, in dem man gerne längeren Besuch empfängt.

C(houpette-_Finnian


Taps, den Gedanken hatte ich auch. Entweder Männer oder Frauen, die problemlose Schwangerschaften hatten...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH