» »

Mag er mich?

S>patrz2x3 hat die Diskussion gestartet


Hallo, ich bräuchte einmal euren Rat

Ich hab jemanden bei tinder kennen gelernt, die Geschichte ist ein bisschen umständlich.

Wir hatten ein Match, haben uns geschrieben, dann getroffen, hatten einen ziemlich schönen Nachmittag, danach verließ das ganze aber irgendwie im Sande, irgendwie hatten wir beide zu dem Zeitpunkt viel um die Ohren.

Ich hab tinder irgendwann deinstalliert und mein Profil gelöscht, dann irgendwann wieder installiert und wir beide hatten ein zweites Match miteinander, er hat mir dann geschrieben, wir haben uns wieder gesehen... Falls das was zur Sache tut, ich bin 23, er ist 27.

Seitdem zweiten Match hatten wir drei Verabredungen. Die Zeit geht jedes Mal total schnell rum, wir können über alles mögliche miteinander reden, das letzte Mal haben wir ungefähr zwei Stunden nur auf dem Bett gelegen und miteinander rum geknutscht und gekuschelt. Das war einfach nur richtig schön, weil ich das Gefühl hatte, es ist okay, dass wir jetzt "nur" kuscheln und nicht sofort miteinander schlafen.

Wie gesagt, unsere Verabredungen sind sehr schön. Wenn ich bei WA schreibe antwortet er meistens sehr schnell, von sich aus meldet er sich eher nicht oder nur wenn wir das vorher verabredet haben (so a la "Dann erzähl mir doch heute Abend mal wie Termin xy gelaufen ist."

Er hat gerade einen neuen Job angefangen, ist umgezogen und macht viel Sport. Ich selber arbeite Teilzeit, studiere und hab noch ein Ehrenamt. Wir sind also beide ganz gut beschäftigt und ich kann mehr als verstehen, dass er keine Unternehmungen mit Freunden oder so etwas absagt um mich zu sehen, aber irgendwie...

Ich bin mir so unsicher. Vom Gefühl her würde ich gerne mehr Zeit mit ihm verbringen, ihn besser kennen lernen, einfach in seiner Nähe sein... hab das Gefühl, dass es für ihn aber okay ist, wenn zwischen unseren Verabredungen eine Woche oder so liegt.

Heißt das, dass er kein wirkliches Interesse hat und mich nur "warm" hält? Oder ist es nur das verflixte Zeitmanagement?

Antworten
CNleo E_dwards uv. Da&vonBpoort


Aus deinem Beitrag geht aber jetzt nicht wirklich hervor wie du darauf kommst (oder sollte ich das überlesen haben?! Eigentlich nicht:

Heißt das, dass er kein wirkliches Interesse hat und mich nur "warm" hält? Oder ist es nur das verflixte Zeitmanagement?

Ist das letzte Date zu lange her? Hat er seitdem einige abgesagt? Oder wie kommst du drauf dass er dich warm hält? Ich lese ja nur dass ihr drei nette Verabredungen hattet und dass er sehr schnell antwortet, jedoch nicht von sich aus.

":/

C9leo yEd@wards -v. Davonpoxort


Ach so, oder das mit den eine Woche zwischen den Verabredungen?!

Ich finde das jetzt eigentlich gar nicht sooo lange, obwohl ich gestehen muss dass bei Feuer und Flamme "täglich und ständig" der Fall ist. Schwer zu sagen, ist ja jeder anders. Ich finde eine Woche jetzt nicht unbedingt lange, so vom Kopf her. Aber ich bin ja nicht verliebt in das Objekt der Begierde, da fände ich eine Woche warten sehr lange.

Hm, wie du siehst... schwierig.

Stp#atJz23


Ja, genau, du hast das richtig verstanden, ich finde eine Woche seeehr lang. Wirklich lang.

Vom Kopf her weiß ich natürlich, dass er ein Leben hat, ich ein Leben habe, und ich nicht auf einmal der Mittelpunkt seiner Welt werde nur weil wir uns einmal geküsst haben.

Abgesagt hat er keine Verabredung.

Aktuell bin ich wohl etwas "enttäuscht" (dazu gibt's absolut keinen Grund, weil nichts ausgemacht war oder so...), dass wir uns dieses Wochenende nicht sehen. Ich hätte ihn einfach gerne gesehen, aber die Sachen die er dieses Wochenende vor hat klangen jetzt schon relativ langfristig geplant.

Ach Mensch, ich hatte verliebt sein nicht so anstrengend in Erinnerung.

Auf der einen Seite laufe ich mit einem debilen Dauergrinsen durch die Gegend und im nächsten Moment denke ich, dass eh nichts daraus werden kann.

CKleo Edywarqds v.N ?Davo;npoorxt


Was natürlich klar ist, dass er nicht soooo verliebt sein kann, dass er dich ständig sehen will. Denn im Rausch der Verliebtheit IST ja der andere der Mittelpunkt der Welt. Obwohl man ja schon von Leuten gehört haben soll bei denen das wohl nicht so ist. ;-)

Vielleicht ist er aber auch einfach mehr verkopft und will nicht alles vernachlässigen, wer weiß was mit dir wird/ist. Neuer Job und Umzug... gerade den neuen Job wollen viele ja nicht gefährden und du darfst nicht vergessen dass ein neuer Job der Spaß macht auch wieder eine gute Dosis an schöne Gefühle gibt. Falls du weißt was ich meine... Verliebtheit gibt gute Gefühle, Sport gibt gute Gefühle, neuer Job gibt gute Gefühle.

Ich würde es aber einfach mal laufen lassen wenn dir das Spaß macht und dein Bauchgefühl nicht sagt: du lass mal.

D7ravchkin1x23


Es gibt Menschen, respektive Männer, die einfach mehr Zeit brauchen, um sich darüber klar zu werden, was für eine Art Gefühl sie da investieren wollen, grade und besonders in Phasen, in denen sich bei ihnen einige Sachen verändern oder cerändert haben. Leider kann man pauschal nie beantworten, ob es sich um den "klassischen": Ich mag dich echt gern, die Zeit mit dir ist super, aber so richtig verliebt bin ich nicht, will dir das aber nicht so direkt sagen, weil die Zeit mit dir ja so schön ist handelt, oder ob derjenige dich gern hat, nur grade viele andere Dinge im Kopf, wodurch du in den Hintergrund rückst. Lass der Sache noch etwas Zeit, du wirst langfristig merken, was sein Interesse ist und ob es mit deinem vereinbar ist, auch wenn du gern jetzt schon alle Antworten hättest, Liebe braucht auch dann Zeit, wenn man am Anfang Feuer und Flamme füreinander ist ;-)

FAordex1990


Ist immer so eine Sache mit den Männern, aber wenn er Zeit investiert um sich mit dir zu treffen, bist du Ihm schonmal nicht egal :-) Weitehrin viel Erfolg.

S7patzJ2x3


Danke schon mal für eure Antworten.

Gestern gab es dann den nächsten "Showdown". Wir hatten uns verabredet, waren gemeinsam Essen, haben danach auf meinem Sofa einen Film geguckt, dabei die ganze Zeit Händchen gehalten, gekuschelt und uns immer mal wieder geküsst.

Danach... wollten wir miteinander schlafen.

Ich hatte bisher nur ein einziges Mal Sex, das war ein ONS, im Urlaub, ich war betrunken und abenteuerlustig, kannte gerade mal seinen Vornamen.

Mit ihm wollte ich gestern wirklich schlafen, ich genieße seine Nähe, seine Berührungen... Ich hab kurz vorher gesagt, dass ich nicht viel Erfahrung habe, das war vor ihn okay. Aber es hat einfach nur weh getan, so dass wir aufhören mussten.

Wir sind weiter in im Bett geblieben, haben miteinander gekuschelt und geredet, er hat gesagt, dass alles okay ist, dass ich mir keinen Kopf machen soll, dass wir es ein anderes mal noch mal probieren können. Er hat genau so reagiert, wie man sich das wohl wünscht.

Als ich irgendwann gefragt habe, was das zwischen uns ist, meinte er, er sei einfach kein Freund davon Sachen großartig zu definieren.

In dem Moment war ich so perplex, dass ich nichts weiter dazu gesagt habe. Wie gesagt, er ist dann noch lange geblieben, hat mich im Arm gehalten... ich meinte, dass wenn er keine Lust hat, nach Hause zu fahren, auch bleiben könnte. Wollte er nicht, weil er morgens ein Meeting hatte, meinte aber, dass er beim nächsten Mal gerne bleiben würde.

Eigentlich ist sein Verhalten ja relativ eindeutig, aber irgendwie hab ich ein ungutes Gefühl bei der Sache. Was zum Henker soll dieses "Ich will das nicht definieren." heißen? Sonst ist er in allem so klar und so zielstrebig.

Ntinaf23y86


Ich hatte mal eine ganz ähnliche Situation und kann dir nur raten ihm nicht allzu sehr zu signalisieren, dass du dir eine ernste Beziehung mit ihm wünscht. Lass ihn genauso im Unklaren und gucke wie er sich weiterhin verhält. Frage nicht Sachen wie, was wird aus uns oder wie soll es weitergehen etc.

Mach dein Ding, genieß die Zeit mit ihm. Wenn er sich irgendwann viel zu selten melden sollte und dir das nicht reicht, kannst du ihm sowas sage wie Folgendes: Hey, das ist absolut ok, aber ich glaube, wir haben unterschiedliche Vorstellungen und dass du interessiert an einer vertrauensvollen tollen Beziehung bist, er sowas aber wohl nicht möchte und dass das voll in Ordnung ist. Der Tonfall sollte locker und sachlich sein, nicht wehmütig oder weinerlich.

Aber wie gesagt, erstmal abwarten. Es klingt ja alles sehr vielversprechend. Der Mann mag dich, aber vllt ist bei ihm noch nicht so die Bombe eingeschlagen. Das kann aber schnell passieren, wenn du ihm zeigst, dass du unabhängig und glücklich bist und er sich um dich bemühen muss und du nicht bedürftig wirkst.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH