» »

Wie an Sex oder Freundin kommen?

z4ep


Hast du Freunde? Ich meine überhaupt Freunde, nicht nur da wo du wohnst, sondern von früher vielleicht? Oder tust du dich grundsätzlich schwer mit sozialen Kontakten? Dann wäre das vielleicht der Punkt wo du ansetzen musst. Du kannst auch noch 1000 weitere Dates "generieren" (bei dem Wort alleine gruselt es mich schon) und nichts wird passieren wenn du kein wirkliches Interesse an einem Menschen hast. Deine Einteilung in gute und schlechte Frauen und Männer lässt mich vermuten, dass du bisher wenig bis keine sozialen Beziehungen irgendeiner Art gehabt hast. Wenn das Problem so grundlegend ist wird kein Aktionismus daran was ändern.

ARltoVi`ennxa


Die wörter "gute" und "schlechte" Frauen habe ich von einem anderen Kommentar aufgegriffen...selber würde ich das nicht so bezeichnen (siehe was ich geschrieben hab).

Ja ich tu mich grundsätlich eher schwer mit Kontakten das stimmt. Aber ich habe schon einige gute Freunde in meiner alten Stadt die sich immer freuen wenn ich sie besuche und wir halten noch kontakt so gut es geht. Hier in der neuen stadt hab ich viele eher so oberflächliche bekanntschaften, aber auch paar Freunde würde ich sagen, halt noch nicht so tiefergehende Freundschaften. Bei mir ist das halt irgendwie so das es eher etwas mehr zeit braucht bis es wirklich so richtige Freundschaften erntwickeln

PSa>u8l_Re/vere


Echt keine Ahnung. Wenn es vom körperlichen her stimmt, dann müsste es eigentlich klappen, vorallem wenn du keine hohen Ansprüche und ein breitgefächertes Beuteschema hast. Entweder du wirkst zu bedürftig, oder zu desinteressiert würde ich vermuten. Du musst ein Mittelding finden. Sonst erfüllst du ja alle Voraussetzungen.

EYhemali$ger' Nutzer f(#$568697x)


Bei mir ist das halt irgendwie so das es eher etwas mehr zeit braucht bis es wirklich so richtige Freundschaften erntwickeln

Ich vermute, dass Du dann ein "Beziehungstyp" bist der auch für Beziehungen schlicht und ergreifend länger braucht als der Durchschnittsdater / die Durchschnittsdaterin. Wenn Du dann Frauen datest, die eher auf "the fast and the furious" aus sind und Dich ggf. dann schnell aussortieren, weil Du das eben nicht bist wird das zwangsläufig nichts. Manche Menschen können nicht daten. Vielleicht gehörst Du dazu?

Vielleicht brauchst Du einfach eine Möglichkeit wo Dich eine Frau länger in einem bestimmten Rahmen sieht und Du sie so kennenlernst ohne den "Dating-entscheide Dich" Druck, der manchmal bei Männern wie Dir entsteht, weil der Druck Deinerseits vermutlich spürbar ist.

AhltoVUiennxa


Ich vermute, dass Du dann ein "Beziehungstyp" bist der auch für Beziehungen schlicht und ergreifend länger braucht als der Durchschnittsdater / die Durchschnittsdaterin.

Ja für ne Beziehung braucht es sicher mehr als ein Date...

Bei mir war es halt aber bisher immer so entweder es war gleich Sex beim ersten Date oder eben nie (was zu über 90% der fall war).

Manche Menschen können nicht daten. Vielleicht gehörst Du dazu?

k.a. vielleicht? Müsst man aber lernen können?

Vielleicht brauchst Du einfach eine Möglichkeit wo Dich eine Frau länger in einem bestimmten Rahmen sieht und Du sie so kennenlernst ohne den "Dating-entscheide Dich" Druck, der manchmal bei Männern wie Dir entsteht, weil der Druck Deinerseits vermutlich spürbar ist.

Ja nur wie schaffe ich solche situationen? Vor allem wenn ich zu lange brauche dann kommt halt jemand anderer der das schneller kann und schnappt mir sie weg, das ist ja auch scheise :( Ich wundere mich ja immer wieder wie schnell das bei Frauen geht, kaum sind sie getrennt haben sie nach nur wenigen Monaten (oder gar noch schneller) schon den nächsten

Aber bei der einen die ich oben erwähnt habe welche ich zwei mal getroffen habe und immer noch mit mir schreibt war das wirklich eher bissl ungewöhnlich weil sie beim ersten Treffen noch eine Freundin dabei hatte und vielleicht deswegen nicht so sehr das typische Date war.

A^ltoV^ie0nna


Echt keine Ahnung. Wenn es vom körperlichen her stimmt, dann müsste es eigentlich klappen, vorallem wenn du keine hohen Ansprüche und ein breitgefächertes Beuteschema hast.

Ja eben ich verstehe nicht warum das nie wird... Klar ich bin kein Model oder so, aber denke auch nicht dass ich der hässlichste bin. Ich bin schlank und groß, sportlich (nicht so super muskullös da ausdauersport, aber eben denke das passt). Vielleicht gefällt irgendwas anderes an mir nicht...was halt bissl ungünstig sein könnte ist ich habe bissl schiefe zähne, aber k.a. ob das so stört.

Entweder du wirkst zu bedürftig, oder zu desinteressiert würde ich vermuten. Du musst ein Mittelding finden. Sonst erfüllst du ja alle Voraussetzungen.

Ja das ist sehr schwierig, hab eben auch vieles probiert, einfach normal reden, oder versuchen recht bald körperlich näher zu kommen durch "zufällige" berührungen und so....

A!udrEe-y T&attoxo


Schiefe Zähne sind bestimmt nicht schuld, das kannst du vergessen.

Irgend etwas in deinem Verhalten wird es sein. Was, lässt sich von hier aus schwer beurteilen. Was meinen denn deine Freunde, deine Verwandten - vielleicht deine Mutter zu deinem Problem? Ich frage das aus einem bestimmten Grund ...

AOl;toViOennxa


Was meinen denn deine Freunde, deine Verwandten - vielleicht deine Mutter zu deinem Problem?

ich hab darüber noch nie mit meiner mutter gespochen und mit freunden auch nicht. nur mit einer freundin. die meinte ich war bei ihr zu bedürftig. Ja bei ihr war ich aufdringlich weil ich eben in der stadt nur einen tag war und gehoft hab es würde was gehen, bzw war mir rel sicher....aber naja normal bin ich das ja auch nicht so sehr

A2udrey BTafttoo


Es ist auch nicht einfach, darüber zu reden, kann ich verstehen. Trotzdem könnten die Leute, die dich gut kennen, vermutlich eher als wir hier sagen, was sie als Grund für deine Misserfolge sehen. Vielleicht überwindest du dich ... und fragst jemanden, dem du vertraust?

e(nig>matic1;606


Von der Mutter oder eventuellen Schwestern würde ich dabei aber absehen.

ASudr*ey LTattoxo


Warum?

e#nigmjat ic160x6


Weil dermaßen nahe Verwandte, die quasi genetisch dazu verpflichtet sind einen zu lieben, nicht unbedingt dazu prädestiniert sind objektive, unvoreingenomme und im Fall des Falles auch harsche Urteile und Einschätzungen über jemanden abzugeben.

Könnte natürlich auch rein aubjektives Empfinden sein, aber ich für meinen Teil habe ähnliche Probleme wie der TE (in vielerlei Hinsicht sogar um einiges gravierender) und wenn ich ausgerechnet meine Mutter oder meine Schwester in dieser Angelegenheit um Rat fragen würde würde ich zwar viel gesagt bekommen (alles davon komplett vorhersehbar) aber nichts davon würde mich der Lösung meines Problem - oder auch nur den tatsächlichen Antworten auf meine Frage was das angeht - näher bringen.

P:ythoxnist


@ Audrey

"What's wrong with me?" Schau dir auch folgendes mal an.

@ AltoVienna

Du siehst dich doch als Wissenschaftler.

Schau dir doch das mal an, und dann sag uns, was du von dieser Frau hältst und wie sie nach vielen eher misslungenen Dates dann - recht zielgerichtet - an ihr Ziel gekommen ist:

[[https://www.youtube.com/watch?v=d6wG_sAdP0U]]

Viele deiner Gedanken kommen darin vor: auch eben, deine Selektivität zu senken. Nur sie ist etwas zurückhaltender was das Sprechen über Sex angeht. :-) Und sie sieht die 0-auf-100-Beziehung-Zusammenziehen-Heiraten-Kinder-Kriegen als direkt anzusteuerndes Ziel an.

Mich würde auch interessieren: Was hältst du von dieser Frau Amy Webb, einfach so nach deinem Eindruck, nachdem du das Video gesehen hast?

PS: NotMichaelCaine hatte das mal in einem anderen ähnlichen Thread verlinkt. Ich find's trotzdem immer wieder irgendwie passend. Weil das Video nachdenklich macht. Mich zumindest.

Awlt-oVienxna


Schau dir doch das mal an, und dann sag uns, was du von dieser Frau hältst und wie sie nach vielen eher misslungenen Dates dann - recht zielgerichtet - an ihr Ziel gekommen ist:

[[https://www.youtube.com/watch?v=d6wG_sAdP0U]]

Viele deiner Gedanken kommen darin vor: auch eben, deine Selektivität zu senken. Nur sie ist etwas zurückhaltender was das Sprechen über Sex angeht. :-) Und sie sieht die 0-auf-100-Beziehung-Zusammenziehen-Heiraten-Kinder-Kriegen als direkt anzusteuerndes Ziel an.

Mich würde auch interessieren: Was hältst du von dieser Frau Amy Webb, einfach so nach deinem Eindruck, nachdem du das Video gesehen hast?

Sie ist absolut nicht mein typ haha

aber ich finde sie toll wie sie das macht, durchkalkuliert und objektiv vorgeht! Grundsätzlich gute idee anzuschauen was es für konkurenz gibt (das problem was nicht in ihren model anfangs drin war)

A_ud4rey: Tat0too


Weil dermaßen nahe Verwandte, die quasi genetisch dazu verpflichtet sind einen zu lieben, nicht unbedingt dazu prädestiniert sind objektive, unvoreingenomme und im Fall des Falles auch harsche Urteile und Einschätzungen über jemanden abzugeben.

Vielleicht ist das so. Ich würde dem aber trotzdem eine Chance geben (natürlich nur, soweit der TE es sich vorstellen kann). Auch - oder gerade? - Menschen, die einen lieben, können einem sagen, was mit einem vielleicht in der Ausstrahlung nach außen "nicht stimmt". Sie hätten eventuell den Mut dazu, den andere nicht haben. Es könnte ein Puzzlesteinchen auf dem Weg der Erforschung, den der TE geht, sein. Klar: oder auch nicht. Ein kleines Risiko ist immer dabei.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH