» »

Wie an Sex oder Freundin kommen?

Aslto7Viennxa


Vielleicht ist das so. Ich würde dem aber trotzdem eine Chance geben (natürlich nur, soweit der TE es sich vorstellen kann). Auch - oder gerade? - Menschen, die einen lieben, können einem sagen, was mit einem vielleicht in der Ausstrahlung nach außen "nicht stimmt". Sie hätten eventuell den Mut dazu, den andere nicht haben. Es könnte ein Puzzlesteinchen auf dem Weg der Erforschung, den der TE geht, sein. Klar: oder auch nicht. Ein kleines Risiko ist immer dabei.

das ist nicht gut, ich habe kein so gutes verhältniss mit Eltern das ich über sowas sprechen könnte

p&arazhellCnusxs


das ist nicht gut, ich habe kein so gutes verhältniss mit Eltern das ich über sowas sprechen könnte

Mit wem hast du denn überhaupt ein einigermaßen 'gutes Verhältnis' ? Gibt es in deinem Universum etwas, dem du etwas Gutes abringen kannst? Ir_gend_etwas? Mann. Du lebst, kannst geradeaus laufen ohne umzufallen und das Essen fällt dir auch nicht aus dem Mund. Fang endlich an, die guten Seiten in dir zu erforschen.

AYudre7y TaXttoxo


Okay, muss ja auch nicht sein. Ich denke eben, ein Mensch, der dich kennt, kann dir fundierteer etwas dazu sagen, als das anonyme Internet. Vielleicht kannst du ja "locker" bei einem Freund nachfragen, also nicht unbedingt mit dem tierischen Ernst, den es für dich hat.

O2ryx


Ich hab diesen Thread gerade nur ganz zufällig entdeckt. Gut ich kann jetzt vermutlich schlecht mitreden, weil ich schwul bin. Aber es gibt ja das Klischee, dass Schwule bei Frauen richtig gut ankommen. Und das ist bei mir 100% der Fall. Der Schlüssel hierbei ist: Ich bin total locker bei einer Frau, denn ich will sexuell von ihr nichts. Ich führe ein sehr nettes Gespräch, zeige Interesse, versuche lustig zu sein und ihr das Gefühl zu geben, dass ich ein guter Freund sein kann. Ein Mann mit dem man über alles reden kann. Und genau diese Einstellung fehlt dir denk ich. Klar kannst du deine sexuelle Lust nicht einfach so abdrehen. Aber man kann es soweit unter Kontrolle halten. Klingt vllt blöd, aber mastubiere einfach bevor du dich mit jemandem triffst. ]:D Versuche einfach Sex im Hintergrund zu halten, auch wenn dir es verdammt schwer fällt. Zeige der Frau, dass du sie begehrst als MENSCH, nicht als Sexobjekt. Der Rest kommt von alleine denke ich.

Du hast erwähnt, du bist etwas schüchtern. Gerade schüchtern und etwas süßlich wirken, machen viele Frauen total an (zumindest bekomme ich hier sehr viele Komplimente von Frauen). Schüchternheit darf man jetzt aber nicht verwechseln mit verzweifelt rüberkommen, das sind zwei paar Schuhe.

So mehr fällt mir im Moment auch nicht ein. Wünsche dir viel Glück. :)^ :-)

A!udreyC Ta7ttxoo


versuche lustig zu sein und ihr das Gefühl zu geben, dass ich ein guter Freund sein kann. Ein Mann mit dem man über alles reden kann.

Versuche einfach Sex im Hintergrund zu halten, auch wenn dir es verdammt schwer fällt. Zeige der Frau, dass du sie begehrst als MENSCH, nicht als Sexobjekt. Der Rest kommt von alleine denke ich.

Oder man wundert sich, dass man bei Frauen zwar gut ankommt, aber nur auf den Kumpelschiene bleibt :=o

A'ltgoViMe|nAnxa


Oder man wundert sich, dass man bei Frauen zwar gut ankommt, aber nur auf den Kumpelschiene bleibt :=o

Ja das ist auch für mich eine ganz schwierige sache...

Einige sagen ganz normale reden, keine sexuellen andeutungen, kein körperkontakt usw...damit Frauen denke man hat es nicht nötig und das es so einem interessanter macht.

Andere sagen die richtige strategie wäre es eher schon so schritweise in diese Richtung sich zu arbeiten und auch sexuelles interesse zeigen da man sonst nur in friendzone landen kann

A&ltoHVienxna


Könnte es daran liegen dass ich keinen Bart habe? Mir wurde per PN geschrieben dass das unbedingt nötigt ist.

Was sind da so die Meinungen, hilft das weiter?

Ich finde das eher unangenehm....Aber wenns hilft

PDfefbferminz_bonbxon


Das lässt sich pauschal nicht sagen. Die einen mögen Bart, die anderen nicht. Ich finde Bärte uanttraktiv. Aber was nützt es Dir, wenn du weißt, was ich finde oder diese oder jene hier aus dem Forum. Lass dir mal einen wachsen und dann siehst du ja ob du dich damit wohl fühlst und wie du damit bei den Damen ankommst.

A%ud9rey Ta2ttoo


Könnte es daran liegen dass ich keinen Bart habe? Mir wurde per PN geschrieben dass das unbedingt nötigt ist.

:-D Unbedingt nötig? Hat der PN-Schreiber ein Foto von dir gesehen?

Ein Bart kann ein eher weiches Gesicht männlicher machen, das könnte dahinter stehen. Ich finde kurze, gepflegte Bärte meist ganz attraktiv, andere mögen egal wie Bart nicht leiden. Dazu wirst du kaum eine einheitliche Meinung bei den Frauen finden.

dEoomhxide


Ich hab diesen Thread gerade nur ganz zufällig entdeckt. Gut ich kann jetzt vermutlich schlecht mitreden, weil ich schwul bin. Aber es gibt ja das Klischee, dass Schwule bei Frauen richtig gut ankommen. Und das ist bei mir 100% der Fall. Der Schlüssel hierbei ist: Ich bin total locker bei einer Frau, denn ich will sexuell von ihr nichts. Ich führe ein sehr nettes Gespräch, zeige Interesse, versuche lustig zu sein und ihr das Gefühl zu geben, dass ich ein guter Freund sein kann. Ein Mann mit dem man über alles reden kann. Und genau diese Einstellung fehlt dir denk ich. Klar kannst du deine sexuelle Lust nicht einfach so abdrehen. Aber man kann es soweit unter Kontrolle halten. Klingt vllt blöd, aber mastubiere einfach bevor du dich mit jemandem triffst. ]:D Versuche einfach Sex im Hintergrund zu halten, auch wenn dir es verdammt schwer fällt. Zeige der Frau, dass du sie begehrst als MENSCH, nicht als Sexobjekt. Der Rest kommt von alleine denke ich.

Damit kommst du als Freund, als asexuelles Wesen, sicherlich gut an ja. Das ist aber nicht das Ziel des TE.

P]ytho9nist


Gut ich kann jetzt vermutlich schlecht mitreden, weil ich schwul bin. Aber es gibt ja das Klischee, dass Schwule bei Frauen richtig gut ankommen. Und das ist bei mir 100% der Fall.

Dafür bin ich total locker bei einem Mann - und du nicht, Oryx! ]:D Oder wenn sich 10 Kerle nach dem Sport in der Männerdusche duschen.

Der Schlüssel hierbei ist: Ich bin total locker bei einer Frau, denn ich will sexuell von ihr nichts. Ich führe ein sehr nettes Gespräch, zeige Interesse, versuche lustig zu sein und ihr das Gefühl zu geben, dass ich ein guter Freund sein kann. Ein Mann mit dem man über alles reden kann. Und genau diese Einstellung fehlt dir denk ich.

Logo, fehlt diese Einstellung ihm. Dafür nennt sich seine Orientierung heterosexuell. :-) Er möchte sexuell was von einer Frau - und das ist auch gut so, um mal berühmte Worte in dem Kontext zu nutzen. Also kommt's dann auf die Dosis an, die Art und Weise (der Betreff drückt das sehr als Objekt aus), und vor allem darauf, das zu beachten, was von ihr kommt an Signalen was Sympathie oder Lust ausdrückt, meist in körpersprachlicher Form.

Ich glaube, schwule Männer mussten sich eine gewisse sexuelle Disziplin in der Gesellschaft (z.B. der Männerdusche oben) antrainieren, weil sie Zeit ihres Lebens nur mit etwa 5% der Menschen (50% Männer, davon 10% homosexuell) auf eine sexuelle Gegenliebe stoßen können. Ein heterosexueller Mann kann erstmal mit einer viel besseren Rate rechnen: 50% Frauen, davon 90% heterosexuell, macht schon 45% zu den Teenie-Zeiten als die Welt noch viel im Fluss war, die Bindungen kurz und wechselhafter. Nimmt man aber mit um die 28 den Beziehungsstatus der Frauen dazu - das bemerkt er ja als große Einschränkung - geht's in der Gesellschaft auch deutlich runter. Am Ende hilft wohl in beiden Fällen eine Konzentration nicht auf die gesamte Gesellschaft, sondern bei schwulen, dass sie sich untereinander besser identifizieren/ausmachen, und ich denke bei heterosexuellen Singles Ende 20 genau so: die Suche in der Gesamtgesellschaft ist eher von geringem Erfolg, die Suche unter Frauen, die auch nach Sex und einem Freund suchen, schon aussichtsreicher. Das hat er ja schon versucht (Tinder und die Dauer-Dates), ist aber jetzt an einem Punkt der Resignation, weil immer noch der Erfolg eher mäßig ist.

AhltnoVieXnna


und ich denke bei heterosexuellen Singles Ende 20 genau so: die Suche in der Gesamtgesellschaft ist eher von geringem Erfolg

also meinst du ich habs einfasch verpasst und der zug ist schon abgefahren? In 3 Monaten werde ich schon 29 :/

Für eine Beziehung kann ich halt auch nicht meine ansprüche bis ins bodenlose runterschrauben...es gibt halt eine schmerzgrenze der erträglichkeit.

Aqudrley %Taett oo


für eine Beziehung kann ich halt auch nicht meine ansprüche bis ins bodenlose runterschrauben...es gibt halt eine schmerzgrenze der erträglichkeit.

Vielleicht liegt hier der Kardinalfehler. Du solltest sie gar nicht "herunterschrauben", sondern einfach realistisch einschätzen und dann auch davon NICHT abweichen. Du könntest die sonst statt einer Beziehung lediglich ein neues Problem schaffen.

Ich verstehe das: Momentan wärest du froh und dankbar, überhaupt eine Freundin zu haben. Aber wenn es ein (fauler?) Kompromiss ist, würdest du schneller als du gucken kannst in der Beziehung merken, dass es nicht gut ist. Fängt dann nicht nur das Elend wieder von vorn an?

Atlt-oViebnxna


Vielleicht liegt hier der Kardinalfehler. Du solltest sie gar nicht "herunterschrauben", sondern einfach realistisch einschätzen und dann auch davon NICHT abweichen.

Ja ich denke ich kann das sehr gut einschätzen was ich gerne hätte...

Das Problem ist all solche Frauen sind einfach vergeben...und ich sucher da echt intensiv.

Ok, es gibt so ein, zwei pontentiell interessante, eine will sich im neuen Jahr treffen die ich 2x schon so gesprochen habe....ist ganz sympatisch, aber man weiß ja nie ob das was wird.

Und die andere hat sich schon 2x getroffen (und sie bricht den kontakt immer noch nicht ab, das hatte ich noch nie, normal ist immer nach dem ersten treffen aus und vorbei!), nur k.a. ob da mehr als freundschaftliches Interesse ihrerseits besteht. Vieles an ihr finde ich toll, einiges mag ich halt gar nicht, wenn die immer so ist weiß ich auch nicht ob ich das ewig so passen würde...aber es ist lustig mit ihr, würde schon wollen.

Ich verstehe das: Momentan wärest du froh und dankbar, überhaupt eine Freundin zu haben. Aber wenn es ein (fauler?) Kompromiss ist, würdest du schneller als du gucken kannst in der Beziehung merken, dass es nicht gut ist. Fängt dann nicht nur das Elend wieder von vorn an?

Ich hatte halt noch nie wirklich eine Freundin. Ja klar wäre das super endlich mal....aber so erzwingen muss ich das jetzt nicht umbedingt... Aber dann zumindest bräuchte ich mal dringen zumindest wen für Sex finden

P8yJthonixst


also meinst du ich habs einfasch verpasst und der zug ist schon abgefahren? In 3 Monaten werde ich schon 29 :/

Jepp. Zug verpasst, Chance vorbei. Und wenn du erst 30 wirst, ist alles zu spät. 30 ist kurz vor der Kiste. zzz Wach doch mal auf! :-o Nur deine depressiven Züge sagen dir das. :°_

Vielleicht hast du was verpasst, das weißt du nur selber, aber neue Chancen gibt's jeden Tag. Nur Weihnachten und Neujahr ist im Jahr die schlimmste Zeit für Singles. Es ist Winter, kalt, kaum Familie um sich rum, die Kleider sind lang, die Tage kurz, wenig Licht, wenig Sonne. Durchaus stimmungsaufhellend: auf in die Therme mit großer FKK-Landschaft. Futter fürs Gehirn, wer es beim Schauen lassen kann.

Für eine Beziehung kann ich halt auch nicht meine ansprüche bis ins bodenlose runterschrauben...es gibt halt eine schmerzgrenze der erträglichkeit.

Ich dachte, das wäre geklärt, dass diese Form der passiven Aggressivität sowohl den Frauen schadet als auch dich selbst zerstört. Es scheint Teil deiner Persönlichkeit zu sein, dass du nur diesen Weg bisher gefunden hast. Und Teil deiner Persönlchkeit, dass du lieber dieses Mantra wiederholst, statt nen Ausweg zu suchen.

An sich sollte dir das verlinkte Video das vermitteln, dass ich diesen Weg des immer geringeren Anspruches für den falschen halte. Du bist ihn gegangen, er hatte (bisher) keinen Erfolg. Also ich finde, das spricht für einen Strategiewechsel.

Doch wieder Online-Partnervermittlung oder Speed-Dating oder Single-Veranstaltungen statt 4x im Monat die Tinderellas seriendaten, maximal 1 Date im Monat. Aber deine Ansprüche so hoch, wie er halt ist: sie toll toll sein, schön sein, klug sein, sexy sein, freundlich sein, deine Interessen teilen, alles der Welt! Echtes Verlieben braucht doch erstmal diese verklärte Basis!

Na gut, bei Amy Webb reichten auch 12 richtige Einträge in den richtigen Datensatzfeldern, passende Schlüsselwörter und Textfeldlängen, arrangierte Mehr-Haut-Fotos und eine gewisse Zahl Matching-Punkte in ihrer Tabelle. Halt ihr verkopfter Weg. So wirklich sympathisch wirkt das (auf mich) nicht. Auch ihren Weg der Partnersuche als "Projekt" mit Projektplan und Erfüllungsdatum - naja, meiner wäre das nicht. An ihr Ziel ist sie trotzdem gekommen. Aber auf ihrem Weg. Ich denke, so findet jeder seinen Weg.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH