» »

Warum sind Leute aus dem Internet so komisch?

N#ordix84


du weist nicht was das für ein Typ ist

Halte ich für übertrieben. Solange man sich an gewisse Punkte hält (nur in der Öffentlichkeit treffen, jemanden informieren das man auf ein Date geht, keine Privatadressen austauschen) kann wenig bis garnichts passieren und man kann sich relativ leicht aus der Affäre ziehen wenn es nicht passt.

Vorallem ist nicht jeder Typ im Internet gleich ein Spinner, Perverser oder Feigling, es gibt auch genug Typen die es ernst meinen. Ich kann mir allerdings vorstellen das es als Frau nicht ganz einfach zu filtern ist bei den vielen Anfragen die man auf einschlägigen Plattformen bekommt. Man hat ja auch nicht wirklich Lust sich mit jedem drei Tage zu unterhalten bevor einem auffällt das der Typ nen Knall hat oder schlicht nicht passt.

Bqienuesnglaxs


Da muss ich euch recht geben. Natürlich sind nicht alle verrückt, Spinner usw. Meinen letzten Partner hab ich auch aus dem Internet und wir waren jahrelang zusammen.

Ich wurde wirklich viel angeschrieben von Männern aber er war der, mit dem ich mich am besten verstanden hatte.

Pkrad[aTeufexl


Hm, zu verallgemeinern, dass ALLE Leute aus dem Internet komisch sind, funktioniert ja schonmal nicht ;-) Da treiben sich alle möglichen Menschen herum, mit den unterschiedlichsten Absichten. Mit etwas Glück trifft man jemanden, der die gleichen Absichten hat wie man selbst und mit noch mehr Glück entwickelt sich daraus genau das, was man auch gesucht hat.

Wenn man ernsthaft eine Beziehung sucht, sollte man meiner Erfahrung nach eher auf die Seiten setzen, bei denen Männlein und auch Weiblein bezahlen muss. Hier ist die Chance größer auf jemanden zu treffen, der wirklich eine Beziehung sucht und keine Affaire, oder einen ONS.

Ich war letztes Jahr viel unterwegs in einer kostenlosen App, aber auch auf einer Seite, für die ich gezahlt habe. Die Gespräche und der Austausch auf der bezahlten Seite waren überwiegend niveauvoller und zielgerichteter, als bei der kostenlosen App. Zumindest wenn man eine Beziehung sucht. Einen Mann für eine, oder mehrere Nächte zu finden wäre wohl nicht so das Problem gewesen.. ]:D

Es war dann bei mir glaube ich echt Glück, dass ich meinen jetzigen Partner und zukünftigen Ehemann auf der kostenlosen App gefunden habe. Er hat mich angeschrieben und ich war natürlich zunächst skeptisch, aber neugierig. Naja, heute wohnen wir zusammen und er hat mir einen Antrag gemacht, den ich natürlich von Herzen mit JA beantwortet habe x:)

Wichtig bei der ganzen Sache war mir, dass ich nicht all meine Hoffnung auf einen Partner ausschließlich auf diese Seiten lege. Ausserdem war mir wichtig, dass WENN mich ein Mann interessiert, möglichst bald ein erstes Telefonat folgt, bei dem ich immer nach seiner Festnetznummer gefragt habe. So konnte ich wenigstens halbwegs sicher sein, dass er nicht doch verheiratet ist und 3 Kinder hat...

Mit einem Treffen habe ich auch nie lange gewartet. Ich habe einfach keine Lust meine wertvolle Zeit an jemanden zu verschwenden, der wochenlang mit mir schreibt und der Kontakt dann im Sande verläuft. Zumal der Kontakt von meiner Seite aus immer so oberflächlich wie möglich blieb, da ich einem Wildfremden keine zu persönlichen Details verraten möchte.

Das erste Gebot für ein Treffen: Immer in der Öffentlichkeit!!!

Man weiß nie, an wen man gerät und so kann man sich nach dem ersten Getränk eher aus dem Staub machen finde ich.

Mit meinem jetzigen Partner habe ich mich auf eine Zigarette am Marktplatz im Ort (tagsüber) getroffen. So hätte sich jeder von uns beiden nach der ersten Zigarette davon schleichen können, falls einem das Gegenüber so gar nicht passt.

Naja, aus einer wurden dann 3 oder 4 Zigaretten. Es wären noch mehr geworden, wenn es nicht so kalt gewesen wäre ;-D Aus Zigaretten wurden dann ein paar Tage später ein paar Softgetränke auswärts und zwei Tage darauf ein Kaffee bei mir ]:D

Also ja.. ich habe auch schon viele skurile Gestalten im Internet getroffen und auch bei mir ist es oft passiert, dass anfängliche Euphorie schnell verflog und sich nicht mehr gemeldet wurde, oder bezüglich des Aussehens o. ä. gelogen wurde.

Daher hab ich recht schnell damit begonnen, ein Telefonat zu fordern. Da kann man schon gut filtern. Wenn das ok war, hab ich, falls von ihm nichts kam, ein Treffen vorgeschlagen. Ich finde nicht, dass da die Initiative immer von ihm kommen muss. Wenn was von ihm kam, umso besser.

Aber ich hab mich da keine Wochen mit aufgehalten. Entweder man trifft sich und schaut ob es passt, oder man lässt es sein. Ich finde, ein paar Tage schreiben, mal Telefonieren ist völlig ok und auch wichtig. Aber ewig zu schreiben, über Wochen.. das halte ich für Zeitverschwendung. Dann ergreife ich die Initiative und wenn er nicht in die Pötte kommt bedanke ich mich nett und teile ihm mit, dass ich kein Interesse mehr an weiterer Konversation habe. :)D

NAo}rdiN8x4


Die Gespräche und der Austausch auf der bezahlten Seite waren überwiegend niveauvoller und zielgerichteter, als bei der kostenlosen App.

Ich hab zwar noch keine kostenpflichten Seiten ausprobiert, könnte mir aber auch vorstellen das das zielgerichtete auch leicht in ein "ich muss zu nem Date kommen immerhin is das hier Sack teuer" umschlagen kann. Klar, die "hi wie gets" Typen wird man da nicht so finden, ebenso dürfte das Risiko auf Typen die sich völlig verstellen bzw. bei ihren Fotos und Daten faken geringer sein, absolut verlassen würde ich mich aber auch nicht darauf. Und wie du ja selbst gesehen hast kann man auch auf kostenlosen Plattformen den Partner fürs Leben finden.

Ansonsten gilt für mich auch: Wenn nicht binnen einer Woche telefoniert, geskyped oder gecamt wurde habe ich Zweifel daran das mein Gegenüber überhaupt ne Frau ist und der Kontakt wird runtergefahren bzw. ganz eingestellt.

PvradaTe1ufel


Ich kenn es so, dass man sich auf solchen Seiten per se für eine gewisse Zeit bindet und diese eher nicht monatlich kündbar sind. Und selbst wenn da jemand meint, er müsse jetzt einen Date-Marathon veranstalten, ist das sein Ding. Grundsätzlich ist man ja genau daran interessiert, an einem Treffen im Real Life. Wenn es da dann funkt, ist es super. Wenn nicht, dann war's im besten Fall wenigstens ein netter, oder sogar lustiger Abend ;-)

Und ja.. auch auf solchen Seiten sind mir natürlich auch Lügen aufgetischt worden. Der krasseste Fall den ich erlebt habe war ein Mann mit Fotos, die geschätzt gut 15 Jahre und gute 30 kg plus hergewesen sein müssen...

Ich bin selbst kein Hungerhaken, aber es nutzt mir ja nichts wenn ich Fotos von vor 15 Jahren einstelle, auf denen ich noch einiges schlanker war. Den Mut, sich dann life mit einer Person zu treffen, den muss man erstmal haben..

Ich glaub auf den kostenlosen Seiten haben Männer es noch schwerer als wir Mädels. Wie ich gehört habe, gibt es dort unheimlich viele Fake-Profile, die Männer dazu animieren sollen, für die Seiten zu bezahlen. Anfangs wunderte ich mich noch über die Frage: "Bist du echt?"

NAord`i8x4


Den Mut, sich dann life mit einer Person zu treffen, den muss man erstmal haben..

Das find ich dann immer besonders schräg. Wenn ich schon falsche Angaben mache dann ist ein Treffen doch selbst bei Sympathie und wenn die Optik egal bzw. immer noch "erträglich" ist zum scheitern verurteilt.

Wie ich gehört habe, gibt es dort unheimlich viele Fake-Profile, die Männer dazu animieren sollen, für die Seiten zu bezahlen.

Je nach Seite gibt es die, das stimmt. Dazu kommen dann noch die Profile wo sich irgendwelche Typen als Frau ausgeben, das hat dann garkeinen finanziellen Hintergrund sondern es geht den Typen einfach um den Spaß (?) oder ähnliches, keine Ahnung.

P2rWadahTe<ufel


Wenn ich schon falsche Angaben mache dann ist ein Treffen doch selbst bei Sympathie und wenn die Optik egal bzw. immer noch "erträglich" ist zum scheitern verurteilt.

Das sehe ich auch so.. Immerhin habe ich da jemanden vor mir der mich A) belogen hat und B) eine sehr seltsame Form des Selbstvertrauens zu haben scheint. Wie denken solche Menschen? "Ach, wenn ich die Kleine erstmal bei mir habe, ihr meinen dicken SUV gezeigt und sie teuer zum Essen ausgeführt habe, werde ich sie schon damit beeindrucken können ?"

So ähnlich lief es bei mir.. Er prahlte mit seiner Firma, dem Geld, seinem Auto etc.. Naja, damit war ich aber leider nicht "rumzukriegen" ]:D Aber ok.. es mag durchaus Menschen geben, die sich davon beeindrucken lassen.. Dann geht der Plan mit den alten Fotos ja berechnender Weise tatsächlich doch auf... :-X

wo sich irgendwelche Typen als Frau ausgeben

Na super! Was versprechen sich Menschen davon? Naja, will und werde ich wohl nie verstehen! Da muss es den Leuten einfach verdammt langweilig sein. Auf solche Ideen würde ich nie kommen und daher naiver Weise auch nicht darüber nachdenken, dass es sowas gibt. Ich hab eindeutig zuviel zu tun um SO gelangweilt zu sein ;-D

N oerdix84


"Ach, wenn ich die Kleine erstmal bei mir habe, ihr meinen dicken SUV gezeigt und sie teuer zum Essen ausgeführt habe, werde ich sie schon damit beeindrucken können ?"

In so nem Fall würde ich mir doch lieber ne Professionelle nehmen. Da sind die Erfolgschancen höher, es ist weniger Arbeit und die Kosten dürften sich unterm Strich kaum unterscheiden. Aber ok, vielleicht brauchen die dieses "jagen und erobern".

Auf solche Ideen würde ich nie kommen und daher naiver Weise auch nicht darüber nachdenken, dass es sowas gibt.

Meine erste Begegnung mit so einem war in nem Computerspiel. Der hat sich davon offensichtlich eine andere Behandlung und irgendwelche Vorteile gewünscht. Was den Typen das im Netz bringt ? Sie können sich als Frau ausgeben und beim chatten mit anderen Typen einen runterholen ? Keine Ahnung, meine einzige Theorie. Oder glaubt echt jemand das auf diesen kostenlosen Portalen soviele attraktive Frauen mit wenig Profilinfos und bloß 2-3 (meistens knapp bekleideten) Fotos angemeldet sind ?

PprQadxaTeufxel


Aber ok, vielleicht brauchen die dieses "jagen und erobern".

Das kann gut sein. Und bei manchen Frauen, von denen man es gar nicht denken würde, hat das sogar Erfolg... Ich habe im Bekanntenkreis in Mädel, die schaut tatsächlich mehr auf die materiellen Werte, statt auf alles Andere. Die würde man mit sowas wohl tatsächlich beeindrucken, obwohl sie selbst gut verdient, eine attraktive Frau ist und es finanziell wahrlich nicht nötig hätte. Geld und Erfolg macht wohl eben doch irgendwie sexy für manche Menschen...

Oder glaubt echt jemand das auf diesen kostenlosen Portalen soviele attraktive Frauen mit wenig Profilinfos und bloß 2-3 (meistens knapp bekleideten) Fotos angemeldet sind ?

Ok, ich bin kein Mann.. Aber es gibt garantiert welche, die darauf hereinfallen. Zumindest für eine Weile... Der Naivität sind manchmal keine Grenzen gesetzt. Das erlebe ich vor allem in meinem Job leider immer wieder ;-)

R'uf`usIxII


Schau einfach in den Spiegel, dann stellst du fest, dass auch außerhalb des Internets komische Leute unterwegs sind.

YFexz


Was natürlich solche Extremfälle wie in Yez's Beispiel angeht, ja solche Leute "toben" sich im Internet gerne richtig aus eben weil sie ihre Macke dort ausleben können ohne größere Angst vor Konsequenzen haben zu müssen. Im echten Leben gibt es dafür halt Filter wie "soziale Ächtung" oder "eins auf die Kauleiste", das geht virtuell (leider) nicht.

Um mal ein Interpretations-Versuch zu starten: Du willst also sagen, dass man Leute, die im Chat sich psychologisches Wissen angeeignet haben (weil sie eben keine Machos von Geburt an sind) und damit im Chat erwachsene (!) Frauen Fußfotos abluchsen, eins auf die Fresse geben sollte, u.A. auch weil die Polizeidienststelle mangels Strafbarkeit/Interesse nichts macht? Abgesehen davon, ist der Fußfetisch weit verbreitet und beileibe kein Extremfall. Ein Extremfall wäre zum Beispiel das Trampeln auf Tieren als Fetisch - solche Typen gehören tatsächlich mit voller gesetzlicher Härte bestraft.

PS:

Vergesst nicht, es gibt auch noch das E-Whoring. Vor dem Fake-Check sollte man daher keinerlei Zahlungen an den Chatpartner leisten.

h1a"g-Ltysj5a


Oder glaubt echt jemand das auf diesen kostenlosen Portalen soviele attraktive Frauen mit wenig Profilinfos und bloß 2-3 (meistens knapp bekleideten) Fotos angemeldet sind ?

jo, das sind ganz oft organisierte banden, die per bot profile zum abwerben erstellen. so schnell wie die sich anpassen, kann man kaum reagieren als betreiber der seite.

ich persönlich hab da schon schräge gestalten kennengelernt.

platz 2: der alleinerziehende vater, den keine frau will, weil er ihnen zu gutaussehend ist und der bei zweiten date plötzlich mit lungenentzündung im krankenhaus lag, während er bei facebook fotos von einer bike-tour postete.

platz1: der nun sesshaft gewordene single, der endlich was ernstes sucht und das erste date schon komplett mit mir geplant hatte, gleich für den tag nach seiner rückkehr aus dem urlaub. der tauchte aus seinem urlaub nie mehr auf. :=o

und es stimmt: da kommen täglich 20-30 nachrichten mit "hi/ hi geht gut?/ du bis aba sexy" oder anschreiben, die nur so vor selbstmitleid strotzen und so sortiert man aus.

zweimal wurde ich aber bislang auch fündig. und sowohl bei meinem ex als auch bei meinem jetzigen partner war es wie bei mir: beruflich (und bei mir auch auf grund des status' alleinerziehend) war man eben so eingespannt, dass für ständig weggehen und unter leuten sein keine zeit war.

im schnitt fand ich die männer, die mich da kontaktiert haben aber nicht merkwürdiger als die, die mich an einem abend im club so angesprochen haben.

N!ovrdi8x4


Du willst also sagen, dass man Leute, die im Chat sich psychologisches Wissen angeeignet haben (weil sie eben keine Machos von Geburt an sind) und damit im Chat erwachsene (!) Frauen Fußfotos abluchsen, eins auf die Fresse geben sollte

Psychologisches Wissen ? Man kann sichs auch schön reden, oder ? Und was ich sagen will ist das Typen die Frauen im Club oder auf der Straße nach Fußfotos fragen oder auch "nur" mit "Hey, du siehst geil aus" ansprechen würden häufiger eine fangen würden. Im Netz werden die dann einfach weggeklickt und wenn dann doch eine von 100 auf so ne Anfrage reagiert (wovon wahrscheinlich 90% noch andere Fussfetischisten sind die sich als Frau ausgeben) ist das für die praktisch einen Bestätigung ihres Tuns.

jo, das sind ganz oft organisierte banden, die per bot profile zum abwerben erstellen.

Wie gesagt, ich denke das sind nicht nur Banden mit finanziellem Interesse sondern zum großen Teil auch wirklich Männer die Frau spielen um sich daran aufzugeilen oder ähnliches.

Online ist es vermutlich auch die pure Masse an Typen die dafür sorgt das die Idiotendichte relativ hoch ist. Wenn du an nem Abend mit 20000 oder 30000 Typen in nem Club wärst hättest du sicher ähnlich viele Idioten und dumme Anmachen dabei wie in ner durchschnittlichen Singlebörse.

hTag-t8ys&jxa


Online ist es vermutlich auch die pure Masse an Typen die dafür sorgt das die Idiotendichte relativ hoch ist. Wenn du an nem Abend mit 20000 oder 30000 Typen in nem Club wärst hättest du sicher ähnlich viele Idioten und dumme Anmachen dabei wie in ner durchschnittlichen Singlebörse.

meine rede ;-D

im schnitt fand ich die männer, die mich da kontaktiert haben aber nicht merkwürdiger als die, die mich an einem abend im club so angesprochen haben.

D ie SCehe+rxin


Wenn du an nem Abend mit 20000 oder 30000 Typen in nem Club wärst hättest du sicher ähnlich viele Idioten und dumme Anmachen dabei wie in ner durchschnittlichen Singlebörse.

nicht unbedingt, weil wenigstens im club der anteil an frustriert-untervögelten singles bestimmt niedirger ist, als in einer singlebörse ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH