» »

Kein Kinderwunsch: Reden ist Silber...?

C|oteSRauvxage


Wenn ich bewusst meine Hand auf eine heiße Herdplatte lege, kann ich doch auch nicht dem Hersteller Körperverletzung vorwerfen.

In USA vermutlich schon %-|

MKaniXrcxa


Definitiv ist hier Reden Gold. Wenn man jemanden trifft, mit dem sich was entwickelt, wird es irgendwann Gelegenheit geben, über das Thema zu sprechen. Und wenn du dann offen sagst, was Sache ist, kann sich auch eine Frau, die sich in der Frage noch nicht sicher ist, entscheiden, wie sie damit umgeht.

Mein Mann hatte übrigens auch deine Einstellung, als wir uns vor 13 Jahren kennen lernten. Ich habe ihn trotzdem geheiratet, obwohl ich immer Kinder wollte. Ich wollte aber eben auch wenn Kinder, nur mit ihm und nur, wenn er voll dahinter steht. Ich könnte aber durch seine Offenheit bewusst entscheiden, ihn trotzdem zu heiraten und habe damit gerechnet, kinderlos zu bleiben. Über die Jahre haben viele Freunde Kinder bekommen und er hat gerade bei engen Freunden viel vom Leben mit Kindern mitbekommen. Langsam änderte sich seine Einstellung und vor etwa 3 Jahren sagte er mir, dass er doch ein Kind wolle. Die Maus liegt jetzt oben und pennt selig ;-D Für ihn ist aber auch klar, dass es bei dem einen bleiben wird.

Insofern ist Vasektomie natürlich eine sichere Variante, aber dann eben doch nicht mehr abänderbar. Und es gibt auch Männer/Frauen mit deiner Einstellung, die dann später doch noch Kinder wollen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH