» »

Komplett am Ende ! Wenn Liebe zerstört !

VMereinsxamt30 hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen :)*

Bin gerade heilfroh so ein vertrauenswürdiges Forum zu finden, und auf ganz unkomplizierte Art und Weise einfach mal was von der Seele schreiben kann.

Seit über 2 Jahren falle ich desöfteren aufgrund meines Problemes, welches ich gleich kurz schilder, in teilweise dunkle Löcher.

Aber seit ein paar Tagen geht wirklich kaum noch irgendwas. (Stehe kurz vor einer stationären Aufnahme in einer Psychatrie, da ich seit vielen Jahren schon mit Depressionen zu kämpfen habe)

Vor grob 4 1/2 Jahren lernte ich einen Mann kennen und ließ mich auf eine 1 Jährige Affäre ein die dann in einer festen Beziehung endete. Diese hielt auch nur ca ein 3/4 Jahr.

Nun ist es wirklich so das ich das Gefühl habe diesem Mann komplett hörig zu sein, als könne ich ohne diesen Mann nicht leben. Seit grob 2 1/2 Jahren lasse ich rein nichts unversucht um diesen Mann wieder an meiner Seite haben zu können.

Völlige Selbstaufgabe, zig Verletzungen und Demütigungen seinerseits. Und nichts davon bringt mich dazu endlich aus dem Alptraum aufzuwachen und es zu beenden.

Tief in mir weiß ich genau das dieser Mensch mich niemals glücklich machen wird.

Er ist fast 40, ein eiskalter Mann. Gefühle stösst er erfolgreich grundlegend von sich. Getränkt in absolutem Selbsthass.

Frauen lieben sein Aussehen und das lebt und nutzt er auch zu seinen gunsten aus.

Seine ständigen Argumente sind die Angst nicht auszureichen und irgendwann alleine dazustehen.

Aber tagtäglich strebe ich immer wieder an diesen Mann zum umdenken zu bekommen. Ich spiele an Tag 1 die unnahbare und an Tag 2 wieder die, die ihn doch so unendlich liebt und alles für ihn tun wird.

Wir sind uns beide bewusst das unsere Sache von beiden seiten wirklich krankhaft ist.

Nur habe ich seit letzter nacht wirklich die Hölle durchleben müssen. Die Gedanken an ihn machen mich zu einer todtraurigen jungen Frau die es nicht mehr schafft zu lachen. Die wirklich keinen Ausweg mehr sieht und sich so nach dieser Aufnahme in der Klinik sehnt.

Ich überlege mir wie besessen "Lösche ich ihn?" "Blockiere ich ihn?" "Neues Profilbild was ihn reizt?" aber immer in der Hoffnung es kommt -mehr-

Wie wird mir denn nun endlich bewusst das dieser Mensch in meinem Leben, sich wie eine Bestie festbeisst ?

ich wäre so unendlich dankbar wenn ich vielleicht irgendwelche Anregungen bekäme die mich zum umdenken bewegen.

- Worte drücken noch lang und nicht im entferntesten aus wie es sich von innen anfühlt-

Antworten
Prlüschbxiesxt


Er beißt sich fest, weil du es zulässt.

Dein Nick lautet vereinsamt30, darf man daraus schließen,

dass du außer ihm keinerlei Sozialkontakte hast?

Das wäre dann zumindest ein Grund, warum du nicht von ihm nicht lassen kannst.

VEerei1nsWamat30


Ja richtig, nur sehr wenige und ein minimaler Teil der Familie.

Ich würde so gerne einen kompletten Schlussstrich ziehen, aber ich bin einfach überfordert damit.

P>lüs8chVbiest


Du solltest versuchen, deine sozialen Kontakte auszubauen, dann läufst du weniger Gefahr

dich ihm wieder zu nähern, weil du dich gerade total einsam fühlst.

Ein Therapeut könnte dir dabei helfen.

dconmbaumeTisterxin


Du schreibst alles etwas vage und verallgemeinernd. Liest sich wie "Trifft ein Narzisst eine abhängig Persönlichkeitsgestörte" oder "Dominanter trifft Devote".

Wie ist denn so der Sex mit ihm. Kann es sein, dass du Shades of Grey-Fan bist, aber deine devote Seite nicht akzeptierst. Ist er mal abweisend und mal klammernd-besitzergreifend mit extremen Gefühlsschwankungen oder bist du es (Borderline)? Vielleicht sieht deine Biologie auch einfach nur den genetisch perfekten Vater deiner Kinder in ihm und macht dich deshalb ganz wuschig.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH