» »

Partner "strafen"

LfolOa)Xx5


In dem hier behandelten Fall ging es doch um jemand, der seinen Partner mit Distanz "straft", wenn ich es richtig verstanden habe. Da unterstelle ich natürlich, dass eine echte und vor allem andauernde Distanz überhaupt nicht gewollt ist, sondern dass es um eine temporäre Maßnahme geht, um dem anderen eine Lektion zu erteilen. Wollte sie ernsthaft eine Distanz, müsste und würde sie nicht auf einen Anlass warten, oder siehst du das anders?

Nein, ich sehe das auch so. Ich wollte nur nochmal explizit den Kontext meiner Aussage herstellen/wiederholen. (Weil es ohne diesen Kontext genügend Grund gäbe, der Aussage (völlig zurecht) zu widersprechen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH