» »

Wie soll jemand wie Ich Frauen kennenlernen?

L:adyU BlDac*kTearxs


einen Langzeitarbeitslosen Partner würde ich mir ehrlich gesagt auch nicht ins haus holen.

Einen Partner der sich mit Aushilfsjobs über Wasser hält, bis er eine Zusage für seine gewünschte Ausbildung erhält schon.

Also warum bist du wirklich arbeitslos? Arbeit gibt es genug! Dann muss man eben vorübergehend in den sauren Apfel beißen und was anderes machen, bis man eben seine Ausbildung gefunden hat!

Wieso sollte ich - Als Chef - Jemanden einstellen, der ewig arbeitslos ist und einen lückenhaften Lebenslauf? Dann stelle ich doch auch eher den ein, der eben zwischendrin dann irgendwas gearbeitet hat.

Das Aussehen spielt zumindest für mich eine untergeordnete Rolle, so lange die Hygiene stimmt. Naja anschauen sollte man sich halt können.

Ich tu mich auch sehr schwer neue Leute kennenzulernen. Dafür nutze ich das Internet oder versuche es eben über meinen Sportverein - leider hab ich derzeit eine gesundheitliche Pause.

Naja so ganz ohne Hobbys ist es natürlich auch etwas schwierig und da könnte ich mir auch etwas interessanteres vorstellen. Denn es ist einfach toll wenn man sich eben mit seinem Partner ein gemeinsames Hobby teilt oder zumindest ähnlich Interessen hat. Aber ich kann mir auch nicht vorstellen dass du wirklich so ganz ohne Interessen bist? Vielleicht fehlt dir grad so der Antrieb einfach mal was neues auszuprobieren?

Evt. ne neue Sportart? über die könnte man dann auch gleich wieder ein paar neue Bekanntschaften schließen..vielleicht sogar seine/deine Traumfrau finden. Einfach mal durchprobieren, ob was für dich dabei ist. Eine Probestunde ist meist ja eh kostenlos. Also hast du ja im Endeffekt nix zu verlieren.

Tritt dir selbst JETZT in den Allerwertesten und ändere etwas oder probiere etwas aus! Nur nicht den Kopf hängen lassen! :)

BclaZckMoTnday


Das liegt wiederum am Forum: Jeder Mann, der über Probleme mit Frauen schreibt wird hier schnell als Jammerlappen abgestempelt. Ist hier Usus.

Nö es liegt eher daran was man schreibt, wie ausführlich und wie.

Wer sich selbst als ausweglosen Verlierer ohne Chancen darstellt ist halt am jammern. Jetzt den Frauen zu sagen dass man es nicht tut obwohl es so wahrgenommen wird macht einen nur noch zu einem größeren Jammerlappen.

Es ist immer besser für eine gute Situation zu kämpfen und nach Möglichkeiten zu suchen (sowas ist übrigens wieder sehr sexy) statt sich eine Chancenlosigkeit einzureden und auch noch versuchen diese argumentativ zu stützen.

N8ordi8x4


Ich denke das hier ist (leider) wieder so ein Fall wo die eigene Meinung ausschließlich bestätigt werden soll und wo man hören will wie schlecht die Welt im allgemeinen und die Frauen im speziellen sind, nicht mehr und nicht weniger. Ist aber nicht so. Als Mann der sein Leben einigermaßen auf der Reihe hat lernt man Frauen kennen und kann Beziehungen eingehen (oder auch nur Sex haben), unabhängig von der eigenen Optik.

Hier wurden schon ne ganze Reihe richtiger Fragen gestellt bzw. Vorschläge gemacht, wenn man das allerdings nicht hören bzw. darauf antworten will kann man nichts machen. Aufgabe Nummer 1 wäre es herauszufinden wieso man sein halbes Leben Zuhause hockt. Ist man nur Faul oder liegt eine psychische Erkrankung dahinter ? Anschließend muss man das Problem (egal ob Faulheit oder Krankheit) angehen, sich nen Job oder ne Ausbildung besorgen und Verantwortung für sein eigenes Leben übernehmen.

AhlfreTdo C.


Yeah!Das unterschreibe ich. ;-)

A7udrGey Ta)ttoxo


"Bin ich ein hoffnungsloser Fall?" - Ja, wenn du ohne Hoffnung bist = Hoffnungs-los! Wie hier mehrer vorher schon schrieben, Selbstmitleid ist eine böse Falle, die böseste, weil sie dich zum anscheinend hilflosen Opfer machen kann.

Du hast jetzt das Gefühl, eine Frau, eine Beziehung würde dich retten. Umgekehrt funktioniert es: Rette dich selbst, und dann, wenn dein durchdringendes Gefühl der Wertlosigkeit verschwindet, erscheint "SIE" auf der Bildfläche. Nicht deine Äußerlichkeiten sind es, um das noch einmal deutlich zu sagen. Es gibt nämlich unscheinbare, arbeitslose, introvertierte Menschen, die einen Partner haben! Ob sie eine glückliche Beziehung führen, liegt daran, wie sie mit ihrer Situation umgehen.

Ich will deine Lage nicht schön reden, sie ist - nun ja: bescheiden, aber sie ist zu ändern. Ich nehme an, du bist relativ gesund, kannst dich bewegen, sehen, hören, hast eine Bleibe, hast es jetzt im Winter warm, hast trotz Geldmangel genug zu essen - um nur ein paar Dinge zu nennen, die dein Leben ja auch ausmachen. Vielleicht mal wieder klarmachen, dass es so düster auch nicht aussieht?

Wer immer nur auf das guckt, was nicht stimmt, wird niemals zufrieden sein.

-~vie*tnqamesein-


Du hast es auf jedenfall noch besser als ein Mann der schon Altlasten hat, alleinerziehende zum Beispiel mit mehreren Kindern sind auch quasi unvermittelbar, auch wenn sie einen Job haben etc.

Deswegen sage ich: Du bist noch Vogelfrei und kannst etwas draus machen! Nur warte nicht zu lange, denn auch bei einem Mann wird es im Alter nicht besser und du verpasst die Beste Zeit im Leben um dir was aufzubauen.

apshenDpQuddexl


Bei mir hier im Haus wohnt einer,der Hartz 4 bezieht,jeden Tag hat er einen im Tee.Trotzdem hat er immer Frauen.Wenn der das schafft,wieso Du nicht?Übrigens,besonders schön ist er auch nicht.Seine intelektuelle Bildung ist auch eher unterdurchschnittlich.

Ein ähnliches Argument wollte ich auch gerade bringen.

Unter mir wohnen junge Arbeitslose, die nicht mehr können als fressen, scheißen und terrorisieren. Von derem Charakter wird einem übel. Will da nicht näher drauf eingehen, aber dagegen ist der TE dieses Fadens garantiert ein Goldstück.

Und diese Leute unter mir sind ein Paar, also hat sowohl so ein ekliger Typ wie der, als auch das weibliche Pendant dazu jeweils eine Chance gehabt, einen Partner zu finden.

Will kurz und knapp sagen: Jeder kann einen finden. @:)

Was den TE allein schon sympathisch macht, ist seine Selbstkritik. Wer hat sowas schon noch. Die meisten erzählen von sich, dass sie die besten und schönsten sind, immer recht haben, bei Zoff immer die anderen schuld sind usw....und auch diese Ekelleute haben Partner.

Von daher ist es absolut möglich, dass auch der TE hier eine Frau finden kann, da er um Längen besser ist als viele andere.

Koennen"leErnprxeis


@ Alfredo C.:

Ich kenne zumindest keinen Langzeitarbeitslosen der eine Freundin gefunden hat. Das heißt doch einen, dessen Freundin ist aber 20 Jahre älter und selber langzeitarbeitslos. Ob man(n) sowas nun haben will?

-(vietna\mesin-


Sagte ich doch, er ist nicht chancenlos wie er meint, jeder kann einen Partner finden, dabei spielen die Umstände gar keine Rolle. Ich erinnere an Verbrecher die im Knast sitzen, die im Grunde nichts mehr haben, selbst diese haben ihre Frau, oder mehrere Frauen. Es ist immer möglich, unabhängig von allem!

Jeder kann finden.

BglackMqondVaxy


Im Ruhrgebiet gibt es ganze Siedlungen voller Hartz IV Empfänger, wo garantiert auch viele in einer Partnerschaft leben. Immerhin ist das eine der Geburtenreichsten Bevölkerungsgruppen Deutschlands.

-avie_tnamesxin-


Sicher ist es ein Problem das er keine Freunde hat. Aber heutzutage ist es ein leichtes unter Leute zu kommen, ich denke da nur an regionale Facebook Gruppen, so schnell kann man Leute zum feiern finden, damit wäre er nicht mehr alleine draussen unterwegs und würde auch auf Frauen treffen. Sowas geht ratz fatz.

lzuz^ernexr20


Wenn ich ehrlich bin ist eine Beziehung das letzte was du aktuell brauchst. Du solltest erstmal dein Leben auf die Reihe bekommen und mit dir selbst alleine glücklich sein. Wenn das der Fall ist ändert sich eh schon die Ausstrahlung, wenn man dann bei Bedarf noch was an der Optik und dem Flirtverhalten macht sollte es für praktisch keinen Mann ein Problem sein ne Partnerin zu finden.

Genau so sehe ich das auch.

@ Threadersteller:

Mach dir keine Gedanken um Frau/Beziehung, aber zunächst einmal musst du dich selber neu erfinden. An dir arbeiten und dich weiter entwickeln. Du bist an dem Punkt, an dem ich vor 4-5 Jahren war (heute bin ich 30 Jahre alt). Ich war übergewichtig, leicht depressiv, war beruflich in einer Sackgasse, Single seit Lebzeiten, verbrachte meine Wochenenden über Jahre hinweg mehr oder weniger allein mit Zocken, Filme schauen, Webkollegen etc.

Doch dann eines schönen Morgens beschloss ich, alles an mir zu ändern. Ich wusste, dass der Weg beschwerlich sein wird. Aber ich habe es zu 100% durchgezogen. Heute hab ich eine Freundin, bin normal-gewichtig (und schaue generell viel fitter aus), fühle mich gesund und aktiv, habe vielfältige Hobbies, strahle viel mehr Selbstbewusstsein aus und wirke dadurch einfach auch viel attraktiver als früher.

Was du brauchst ist also folgendes: Du musst dir selber die Bestätigung holen, dass du attraktiv bist. Dass du es wert bist, geliebt zu werden. Das fängt in erster Linie damit an, dass du dich selber wertig fühlst. Wenn du also nicht zufrieden mit dir bist, dann liegt es an dir, etwas daran zu ändern. Setze dir Ziele, beruflich, sportlich und auch privat. Erweitere deine Interessen. Ändere deinen Tagesablauf. Überwinde dich und gehe auf Leute zu anstatt dich abzuwenden (dazu reicht es auch einfach mal spontan Leute anzusprechen oder ein nett gemeintes "Grüss Gott" auf der Strasse). Sehe die positiven und schönen Seiten des Lebens und verkörpere das. Schätze, was du an deinem Leben und deiner Heimat hast, gehe vor die Türe und schau an, wie viel dir das Leben bieten kann und was für schöne Dinge man unternehmen kann.

Etc.

Ich will nicht sagen, dass der Rest (Frau/Beziehung) dann von alleine kommt. Auch da muss man viel investieren oder auch mal Glück haben. Aber erst wenn du mit dir selber im Reinen bist und weisst, wohin du gehen willst, wirst du auch grössere Chancen beim anderen Geschlecht haben.

Viel Glück :)^

PGl=üs~chObi,est


Das ist doch mal eine Antwort.

PMlüschb*iest


:)^

HWyperxion


1 Beitrag wurde gelöscht

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH