» »

Können kleine Männer attraktiv sein?

k4atharin_a-dike-xgroße


Naja, dass man sich rein evolutionsgeschichtlich als Frau einen Typen angelt, der einen beschützen kann, lässt sich wohl schwer wegdiskutieren, auch wenn die Art und Weise der Argumentation von Paul durchaus zu Wünschen übrig lässt...

Aber gut, der FE ist ja offenbar so komplexbeladen, dass es eh egal ist, wie groß er ist...

Man darf bei der Größen-Diskussion (und ähnlichen Diskussionen) nicht vergessen, dass es ein Unterschied besteht, zwischen dem, was sich Frauen wünschen (1,90) und dem, was sie letztendlich bekommen (1,65).

Dann besteht ja vielleicht doch noch Hoffnung für den FE ;-D

Z^a.charixas M


mousepotato

27.12.16 17:49

Bei einem IQ von 110 sind ca. ¾ der Menschen weniger intelligent als du.

Nope, damit ist er normal intelligent, da die Standardabweichung sich zwischen 85 und 115 bewegt.

Ein IQ von 115 wir übrigens ca. als Voraussetzung fürs Gymnasium gesehen, plus minus etwas.

i.nv4isiLble_xman


Nehmen wir mal an, nur bei ca. gleich große oder kleinere Frauen hätte der Fadenersteller (1,63) eine Chance: Die gute Nachricht ist, 44,3% der Frauen bleiben übrig (denn die sind 1,64 oder kleiner). :)^

[[https://de.statista.com/statistik/daten/studie/1825/umfrage/koerpergroesse-nach-geschlecht/]]

Wenn du schon mit durchschnittlichen Körpergrößen argumentierst, sollte klar sein, dass so viele 1,93 Männer statistisch gesehen um einen nicht herumlaufen. Insofern guckt man als große Frau durchaus in die Röhre.

Eher nicht. Laut dem Link oben sind 6,3% der Männer 1,90 oder größer, während nur 2% der Frauen 1,80 oder größer sind.

ZUach\arixas M


Ella71

27.12.16 18:24

Paul, so wird das nichts mit der Diskussion, denn ich sehe da keinerlei logisch nachvollziehbaren Argumente bei Dir. Einzelfälle in Jammerforen zählen für mich nicht, und auch meine Freundinnen sind kein Beleg für Deine Theorie.

Puh, deine Argumente sind aber auch außerhalb des Kontextes gerade und nicht auf den TE fokusiert.

Deine Meinung ist aber auch kein Beleg für dir Richtigkeit deiner Aussagen, oder?

Wenn man will, findet man immer beliebige Totschlagargumente, mit denen man eine Meinung zerreden und widerlegen kann.

Gerade deine vermeintlichen "Fragen", mit denen du einen Beleg forderst, zielen nur darauf ab, dein Gegenüber in der Diskussion mundtot zu machen. Langweilig und kein Inhalt.

Zudem, du bist ziemlich offtopic und passiv aggressiv. Geht es dir wirklich um den TE und ihm zu helfen, oder diskutierst du nur, weil du die Meinung anderer zum Thema nicht ertragen kannst?

e\nkig2matic1x606


Joa, starkes Männchen mag evolutionstheoretisch schon sein, die Durchschnittsmaße beziehen sich hier allerdings auch nur auf den europäischen Raum. Ansonsten müsste der überwiegende Großteil Chinas aus Single-Männern bestehen.

Als ich mich zuletzt umgesehen habe saß ich nicht in Peking. Dass es hier um die Verhältnisse in modernen, westlichen Gesellschaften gehen dürfte sollte damit eigentlich klar sein.

Nehmen wir mal an, nur bei ca. gleich große oder kleinere Frauen hätte der Fadenersteller (1,63) eine Chance: Die gute Nachricht ist, 44,3% der Frauen bleiben übrig (denn die sind 1,64 oder kleiner). :)^

Vorrausgesetzt diese Frauen geben sich mit einem Mann zufrieden der nur so unweigerlich größer/gleich groß ist wie sie.

Letztendlich hast du drei Möglichkeiten, TE. Arbeite an dir und an den Dingen, die du verändern kannst (und komm damit klar dass du a) selbst dann noch aller Anstrengung zum Trotz mit einer gar nicht mal so geringen Wahrscheinlichkeit scheitern könntest, weil du b) trotzdem gegenüber durchschnittlich großen oder größeren Männern immer einen empfindlichen Nachteil haben wirst) lass alles so wie es ist und hoff auf das Beste (aber was hat dir das bisher gebracht ?) oder gibs auf.

O;ne(Flowxer


Schade finde ich, dass der TE mit so vielen Posts a la "hör auf zu jammern" beschossen wird.

Wo sollte man sich "ausweinen" können, wenn nicht in einem Forum.

"Heul ne" ist keine konstruktive Antwort.

Der TE wünscht sich mutmachende, aufbauende Posts. Er braucht ein paar Ressourcen und Anregungen, damit er sich einfach besser fühlen kann. Ich frag mich echt, warum 3/4 der Welt etwa so einfühlsam ist, wie ein glitschiger, kalter Stein. Zu viele Leute haben in ihrem Leben noch zu wenig Sch ... gefressen, um manche Dinge wirklich beurteilen zu können... Und wenn ich keine Ahnung von der Sache hab und zum Thema nix konstruktives beizutragen hab, dann halte ich mich raus, statt irgendwelchen sinnlosen Senf dazu zu geben.

Zacharias' Posts und einige andere sind super. Ich find's ein wichtiges Thema, werde ab jetzt still mitlesen und hoffe, noch ein paar konstruktive, Ressourcen stärkende Anregungen lesen zu dürfen...

PS: das mit dem "biologischen" Nachteil ist auch so ein darwinistisches Konstrukt (von dem wir gar nicht wissen, ob es wahr ist) und helfen tut's für seinen Selbstwert sicher nicht, das permanent zu erwähnen...

OPneFlo'wer


Noch etwas fällt mir ein.

Ich, selbst klein, war mal in einem Mann verliebt, der einige cm kleiner ist als ich, also ca. 160 cm.

Er hatte immer irgend eine Freundin. Und jetzt hat er wieder eine. Ich kenne ihn nicht solo.

Damals war ich ihm "zu jung". Letztens, als ich ihn zufällig getroffen habe, meinte er, er könne leider mit mir keinen Kaffee trinken gehen, weil seine Freundin eifersüchtig sei ...

Für diese Frau scheint er einen sehr hohen Wert zu haben. Auch seine damalige Freundin hat mich "angezickt", weil ich ihn mochte.

Also er ist weder besonders attraktiv noch besonders clever. Er hat auch kein Abi. Er hat auch kein Bodybuilder-Körper. Er ist auch kein Angeber oder hat irgend eine super Ausstrahlung.

Ich kann Dir auch nicht mehr sagen, was mich an ihm gereizt hat ...

moidri8x0


Es sind wirklich die wenigsten Leute von Natur aus so attraktiv, intelligent, charakterfest und schön, dass sie keinerlei Probleme bei der Partnersuche haben. Jeder hat doch den einen oder anderen Stolperstein im Weg. Statistiken und Durchschnittswerte sind im Einzelfall nichts wert. Es geht um die Schnittmenge und die richtige Mischung. Grob gesagt: Wenn du bei 4 von 5 Eigenschaften ne 10 bist, dann rückt die 5. Eigenschaft in den Hintergrund. Ein Mensch ist mehr als nur seine Körpergröße! Arbeite an dir und deinen Komplexen. Geh nicht davon aus, das die komplette Frauenwelt so oberflächlich ist, wie hier dargestellt wird. Was dich unsexy macht ist dein Selbsthass.

JFedinmei{ster


Ich habe hier teilweise mitgelesen. Ich finde sehr asozial was manch schreibe. Immer diese Kommentare ,,jetzt heul nicht rum''. Wenn eine Frau genau die selben Thema ansprechen würde, dann hätten die meisten mitleid, aber sobald hier ein Mann seine sorgen schreibt, wird er als jammerlaben dar gestellt. :-( Mir kommt es so vor, als dürfe er nicht weinen oder trauen etc. Ich werde nun an eben falls still weiter lesen.

ksathAariona-^die-gLroßxe


Wenn eine Frau genau die selben Thema ansprechen würde, dann hätten die meisten mitleid, aber sobald hier ein Mann seine sorgen schreibt, wird er als jammerlaben dar gestellt.

Wenn du das so meinst... Ich finde Gejammer und Selbstmitleid bei beiden Geschlechtern unattraktiv und würde das auch jeder Frau mitteilen, die auf diesem Niveau einen Thread eröffnet. Aber gut, wenn ihr meint, dass er eine Frau findet, indem ihr ihn darin bestärkt, dass er sich doch ruhig im Selbstmitleid suhlen soll, dann sei euch das unbenommen...

Kclexio


Seveoofnine

Wie ich geschrieben habe hat das nichts mit gejammer zu tun. Sondern aus erfahrung.

Genau wie meine Erfahrung und wie ich schon schrieb: Du gibst Dir doch die Antworten und falls Du weiter schreibst, wirst Du natürlich bei Deiner selbsterfüllenden Prophezeiung bleiben. Déjà-vu

[[http://www.med1.de/Forum/Schoenheit.Wohlfuehlen/723496/]]

[[http://www.med1.de/Forum/Psychologie/722363/]]

[[http://www.med1.de/Forum/Psychologie/716714/]]

[[http://www.med1.de/Forum/Psychologie/719640/]]

[[http://www.med1.de/Nutzer/93ddk/Beitraege/]]

e4nigmat%i<c16x06


Das Konzept der "selbsterfüllenden Prophezeiung" ist ein wirklich extrem stark überstrapaziertes, vor allem in diesem Kontext.

Btlackx Gun


Es sind wirklich die wenigsten Leute von Natur aus so attraktiv, intelligent, charakterfest und schön, dass sie keinerlei Probleme bei der Partnersuche haben. Jeder hat doch den einen oder anderen Stolperstein im Weg. Statistiken und Durchschnittswerte sind im Einzelfall nichts wert. Es geht um die Schnittmenge und die richtige Mischung. Grob gesagt: Wenn du bei 4 von 5 Eigenschaften ne 10 bist, dann rückt die 5.

die allerallermeisten menschen haben aber nicht bei 4 von 5 eigenschaften eine 10 stehen. %-|

der normalfall ist wohl eher so: bei 5 kategorien hat mann A 3x eine 5, 1x eine 8 und 1x eine 4 stehen. mann B hat 3x eine 5, 1x eine 8 und 1x eine 1 stehen. mann B wird bei so ziemliche jeder frau sofort durchs raster fallen, der die letzte kategorie wichtig ist, und er wird bei so gut wie jeder frau schlechtere karten haben als mann A. ja, bei denjenigen frauen, bei denen er nicht wegen seines einen gravierenden makels durchs raster fällt sondern als potentieller partner in betracht gezogen wird, gibt es hoffnung für ihn. insofern ist es auch weder angebracht noch produktiv, sich in gejammere, selbstmitleid und resignation zu flüchten.

nichtsdestotrotz ist es weder den realitäten entsprechend noch produktiv, zu verleugnen, dass dieser "mann B" aufgrund seines makels massiv verschlechterte chancen hat, dass er sich im schnitt deutlich mehr abstrampeln muss, um eine partnerin zu finden als mann A und dass er einem erheblich gesteigerten risiko unterliegt, trotz bestem bemühen langfristig leer auszugehen.


mal eine analogie zum pokern: wer bei texas hold'em die karten '2' & '7' ausgeteilt bekommt, kann sich noch so sehr einreden, dass das kein schlechtes blatt sei, ändert aber nichts an der tatsache dass es eben doch objektiv und unstrittig ein sehr mieses blatt ist. und auch wenn man beim pokern mit 2 & 7 gewinnen kann, sind die gewinnchancen einfach deutlich geringer als wenn man mit 9 & bube startet oder gar mit könig & könig.

wie gesagt: es ist absolut bitter, mit was für unterschiedlich guten oder schlechten "blättern" die biologie die menschen ins leben starten lässt, und auf kaum einem anderen feld zeigt sich das so deutlich und erbarmungslos wie bei der partnersuche. aber durch ein kopf in den sand stecken, ohren zuhalten und laut trallalala singen, kurzum durch ein verleugnen der bitteren realität, wird man diese bittere realität eben auch nicht ändern. als mann 1.63m klein zu sein ist für die partnersuche in etwa das was die starthand '2' & '7' beim pokern ist. man kann damit gewinnen, aber meistens hat man eben die arschkarte gezogen.

pablo picasso, napoleon oder tom cruise sind in dieser analogie dann die spieler, die mit flop, turn und river noch drei '2er' bekommen. auf "ich bin nur 1.63m klein, das ist doch scheisse oder?" mit "picasso, napoleon und tom cruise sind auch klein und trotzdem erfolgreich" zu antworten ist in etwas so als ob man einem pokerspieler mit der starthand '2' & '7' sagt: "einmal hab ich spieler xy im fernsehen gesehen wie er mit dieser starthand auf flop und river den vierling komplettiert hat und den jackpot geknackt hat - so eine schlechte starthand ist das nicht." oder auch: "es kommt überhaupt nicht auf die starthand an, es geht einzig und alleine darum wie man die hand spielt". offenkundiger blödfug, aber in bezug auf partnersuche und menschen mit gravierendem defizit trotzdem eine beliebte argumentation. fakt ist: es geht beim pokern wie auch bei der partnersuche um beides: die "qualität der starthand" und wie man sie spielt.

P;lüsc%hbiexst


Wenn Frauen einen größeren Kerl suchen, dann melde dich dort an.

[[http://kleinesingles.de]]

eFni<gmat;ic1606


Die Tatsache, dass es extra eine Singlebörse für kleine(re) Menschen gibt sagt ja doch einiges über die angebliche Irrelevanz dieses Problems aus, findet ihr nicht ?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH