» »

Ich habe im Ausland betrogen und mich neu verliebt...

C?omSran


Wäre mir das auch in Deutschland passiert? Ich denke nicht. Ich meine,ich bin dazu überhaupt in der Lage, was ich auch nie gedacht hätte, aber das hatte hier auch mit Einsamkeit zu tun. Das soll keine Ausrede sein. Aber zu Hause bin ich das nicht.

Bist du sicher, dass sich das nicht genauso schnell wieder rumdreht, wenn du wieder im Lande bist? Du musst dir irgendwann im Leben auch mal sicher sein und dich selbst gut genug kennen. Einem Heiratsantrag "Ja" zu sagen ... da muss man sich doch sicher sein und lässt sich nicht durch eine Zufallsbegegnung paar Wochen später aus der Bahn werfen. Oder hast du nur "Ja" gesagt, weil dich der romantische Moment so überwältigt hat? Das ist das, was ich mit "wankelmütig" meine und mit meiner Frage, ob es dir einfach um das Begehrt-Werden geht.

Aber jetzt einen Tag bevor wir uns sehen anzurufen, ware das nicht auch scheiße?

Scheiße wäre, ihn jetzt voller Freude anfahren zu lassen und dann wieder nach einem Geständnis heimzuschicken. Ich kann dir nur eindringlich raten, ein Treffen später und in Ruhe zu planen.

JPola5ndxa345


Zu der Autofahrt: Ich werde ein paar Tage bei meinen Eltern bleiben, also wird er wenn alleine zurück fahren müssen.

Heisst das deine Eltern werden ebenfalls am Flughafen sein? Willst du es dann vor deinen Eltern schnell klären, und dann fährst du mit ihnen nach Hause und lässt ihn dort stehen, oder wie soll man sich das vorstellen?

Ich würde ihn heute noch anrufen. Es wird so oder so schlimm für ihn sein, aber ich finde es ist nur fair ihm so bald wie möglich die Wahrheit zu sagen.

Meine Frage war ob ich ihm die ganze Wahrheit erzählen soll. Ich werde ihm definitive sagen, dass ich ihn betrogen habe. Ich dachte nur es ist vielleicht zu hart, wenn ich ihm erzähle das es über 2 Wochen lang ging.

Natürlich solltest du ihm das erzählen. Er soll doch wissen woran er ist. Einen Fehltritt könnten viele eventuell noch verzeihen, aber 2 Wochen das zeigt doch, wie es um die Beziehung gestanden hat :-/

CEoteSaquvagxe


Das ist das einzige was ich immer an meiner Beziehung zu bemängeln hatte. Das mein Freund nochmal die Schulbank drückt und noch nicht weiß was er danach machen will.

Ich würde keinen Mann heiraten, der (mit 28) noch nicht weiß was er mit seinem Leben anfangen will. Heiraten tut man doch weil man eine gewisse Sicherheit haben will, oder? (Also ich würde ehrlich gesagt überhaupt nicht heiraten ;-) )

Meine Frage war ob ich ihm die ganze Wahrheit erzählen soll. Ich werde ihm definitive sagen, dass ich ihn betrogen habe. Ich dachte nur es ist vielleicht zu hart, wenn ich ihm erzähle das es über 2 Wochen lang ging. Aber ich muss wahrscheinlich hart sein, so kann er mich hassen und mich vielleicht vergessen oder verdrängen.

ICh finde, es reicht erst mal wenn du ihm sagst, dass du dich in China anderweitig orientiert hast, auch Sex gehabt hast, und ihn nun nicht mehr heiraten willst. Wie oft du mit dem anderen Sex gehabt hast, braucht dann nicht mehr ausgebreitet zu werden, es reicht wenn klar ist dass das kein ONS im Suff war.

Ich würde ihn nie als Chauffeur missbrauchen, wie gesagt ich fahre nicht mit. Ich dachte nur, ich würde sowas nicht gerne aus einer Mail erfahren. Klar, ist das gewarte und das am Flughafen warten auch nicht ideal. Ich hätte es ihm wahrscheinlich gleich sagen sollen, aber da konnte ich es nicht. Aber jetzt einen Tag bevor wir uns sehen anzurufen, ware das nicht auch scheiße?

Du bist ja wirklich recht selbstkritisch :)^ , aber jetzt drückst du dich noch vor einer notwendigen Konsequenz deines Handelns. Was wär dir denn lieber: Sowas aus einer Mail oder am Tel zu erfahren oder 4h in freudiger Erwartung zum Flughafen zu fahren und dann die Ansage zu bekommen dass der Partner fremdgevögelt hat??

So wie ich das sehe wirst du dich übrigens weder trauen ihn anzurufen noch ihm am Flughafen Bescheid zu sagen. Also schreib ihm bitte JETZT eine Mail.

I'nMday


Liebe Maggie,

ich war mal in einer ähnlichen Situation.

Mein damaliger Freund ist zu mir geflogen und war dann 2 Tage bei mir. Ich wusste zwar schon, dass ich mit ihm Schluss machen will (es gab da auch einen anderen, der aber letztendlich nur der Auslöser war), wollte es aber nicht am Telefon machen.

Im Nachhinein denke ich, ich hätte es doch lieber tun sollen.

Er hatte sich so sehr darauf gefreut mich, nach mehreren Wochen, wiederzusehen und hat extra einen Flug gebucht. Und hat natürlich gleich gemerkt, dass was nicht stimmt. Ich hab dann versucht, es ihm schonend beizubringen halb aus Rücksicht, halb aus Feigheit,, aber er hat trotzdem furchtbar gelitten. Und mir gibt es heute noch (nach 4 Jahren) einen Stich ins Herz, wenn ich daran denke, dass ich ihn voller Vorfreude da habe hinfliegen lassen und ihn dann so niedergeschmettert habe. Gib deinem wenigstens eine Vorwarnung. Schlimm wird es für ihn so oder so.

Hjudipfuvpf1


Du hast dich in einen anderen verknallt. Das kann passieren. Du willst dich konsequenterweise von deinem Noch-Freund trennen, unabhängig davon wie es mit dem Neuen weitergeht, was ich auch gut finde. Obwohl du natürlich trotzdem davon ausgehst, dass du eine tolle, unendlich schöne Beziehung mit David vor dir hast. Das macht die Trennung für dich um einiges leichter.

Was ich aber auf keinen Fall nachvollziehen kann und sehr schäbig finde: Wie kannst du deinen Verlobten vier Stunden, voller Vorfreude, anreisen lassen, um ihm dann, womöglich vor deiner Mutter den Tritt zu geben?

Wie soll das denn ablaufen?

Dann lässt du ihn stehen wie einen Depp und rauschst mit deiner Mutter ab? Nehmt ihr die Bahn? Oder nimmst du alleine den Zug und lässt ihn mit deiner Mutter zurückfahren? Oder nimmt er die Bahn, weil das Auto deiner Mutter gehört?

Das:

Mir geht es wirklich nur noch darum, meinen Freund so wenig wie möglich zu verletzen.

verliert dann doch sehr an Glaubwürdigkeit.

Du hattest täglich mit David Kontakt und hattest keine Möglichkeit deinem Verlobten zur richtigen Zeit die Wahrheit mitzuteilen?

Hast du das nächste Treffen mit David schon ausgemacht? Vermutlich schon.

Ich bitte dich, lass den armen Kerl nicht vier Stunden fahren und sich auf dich freuen, sondern ruf ihn sofort an.

Coa6raXmalax 2


Danke für deine ausführliche Antwort, Maggie.

Ich brauche jemanden, der mich ein bisschen "leiten" kann, herauszufinden wer ich bin und was ich kann und will.

Das hast du ganz gut ausgedrückt. Im Grunde genommen kann man sich so etwas nur selbst geben, aber auf der anderen Seite kann man über andere einen Ausgleich finden. Die meisten Beziehungen beruhen auf gegenseitigen Stärken und Schwächen. Und wenn man solche Ausgleiche schafft, dann ist es wichtig, dass man sich dessen bewusst ist und man es im Bezug zum eigenen Wesen nachvollziehen kann. Denn es liegt auch die Gefahr darinnen, das man nicht nur einen Ausgleich schafft, sondern das man evt. über ein bestimmtes Maß hinaus abhängig wird.

Ich an deiner Stelle würde eine Gegenüberstellung der beiden Eigenschaften der Männer machen und schauen, mit wem du glaubst glücklicher zu werden, unter der Voraussetzung, dass du mit der Zeit lernst auch in dem Bereich selbstständiger zu werden, den du über andere ausgleichst. Es kann nämlich sein, dass das was jetzt als positiv empfunden wird, irgendwann auch eine negative Seite hervorbringt, in Form von Machtanspruch und Dominanz. Ist David vielleicht auch das?

Außerdem kann man sich im Laufe des Lebens bewusst werden, dass auch andere Männer durchaus zu einem passen können, denn kein Partner kann alle eigenen Bedürfnisse abdecken. Es gibt aber Eigenschaften mit denen kann man leben und mit anderen kann man es nicht.

Letztendlich geht es um dich selbst und wo du auf Dauer glücklicher mit sein wirst. Und natürlich sollten die beiden Männer Bescheid wissen, wie es um dich steht.

Ich wünsche dir alles Gute für deine Wahl.

H~udipZfupf1


Maggie hat bereits gewählt.

Es geht jetzt nur noch darum, wann der richtige Zeitpunkt und Ort ist, um Schluss zu machen.

Tyimbatoukxu


Caramala 2

Ich an deiner Stelle würde eine Gegenüberstellung der beiden Eigenschaften der Männer machen und schauen, mit wem du glaubst glücklicher zu werden, unter der Voraussetzung, dass du mit der Zeit lernst auch in dem Bereich selbstständiger zu werden, den du über andere ausgleichst.

Im Prinzip eine gute Idee, wenn man die Wahl zwischen zwei Möglichkeiten hat. Hier aber ist es so – wie Hudipfupf1 bereits treffend feststellt – dass die TE mit ihrem Freund bereits abgeschlossen hat. Selbst wenn nicht, und die von dir vorgeschlagene Gegenüberstellung führte zu dem Ergebnis, dass der Freund ja doch Vorzüge gegenüber David hat, dann müsste sie dem Freund ja dennoch ihre Affäre beichten, sofern die Beziehung auf einer gesunden Basis Bestand haben soll, und dann liegt es nicht mehr in ihrer Hand, ob die Beziehung fortdauert. Vermutlich tut sie das nicht.

Aber auch dann, wenn die Affäre nicht geschehen wäre und tatsächlich noch beide Partner zur Wahl stünden, ist dein Vorschlag nur suboptimal, denn es gibt ja nicht nur die beiden auf der Welt, sondern noch ein paar mehr, denen sie bislang noch nicht begegnet ist. Die Frage lautet also nicht, welcher von beiden die besseren Eigenschaften hat, sondern ob die jeweils vorhandenen guten Eigenschaften ausreichend sind, um eine lebenslange Beziehung/Ehe zu begründen.

Der eigentliche Fehler der TE war demnach auch nicht die Affäre, sondern dass sie sich vorher mit ihrem Freund nicht schon diese Frage stellte und sich ehrlich beantwortete, stattdessen sogar ein Heiratsversprechen abgab. Denn offensichtlich reichten die vorhandenen Eigenschaften des Freundes ja nicht, sonst hätte sie sich nicht so schnell in einen anderen verlieben können.

dTj_ermxo


Beim Verlieben lernt man, wie kurz die Ewigkeit sein kann.

Zu deinem Fall: vielleicht war es auch nur so eine Notverliebtheit. Wenn man in einem weit entfernten Land allein ist, kann sowas schonmal passieren. Kann sein, dass dir David in Deutschland gar nicht aufgefallen wäre.

s ensibAelmann9x9


Ich brauche jemanden, der mich ein bisschen "leiten" kann, herauszufinden wer ich bin und was ich kann und will.

Genaugenommen sollten erwachsene Menschen keiner solcher Anleitung mehr bedürfen. Kann es sein, dass dich die "väterliche" Seite dieses Davids besonders beeindruckt hat?

Und was die Schulbank/das Studium betrifft- das ist nicht unbedingt eine sichere abgeschlossene Sache- ich hatte auch mit über 40 Jahren noch ein Studium aufgenommen und abgeschlossen,

Es wird in den nächsten 10-20 Jahren noch größere Umwälzungen in der Arbeitswelt, vor allem in Folge der Digitalisierung geben, da werden sich noch viele Menschen neu- und umorientieren müssen ...

Insofern hätte ich es nicht so kritisch mit deinem alten Freund gesehen.

Und ja, teile deinem Freund bitte dringend die Trennung mit, bevor du in Deutschland ankommst- genaugenommen halte ich das jetzt schon für sehr spät. Ich halte es für besonders schlimm, wenn man in großer Vorfreude auf das Wiedersehen (du kommst in Deutschland an und dann ...) oder danach von einer Trennung erfährt. Ich als Mann würde mir da besonders verarscht vorkommen.

Auch deine Unentschlossenheit unterstreicht in meinen Augen deine Unreife. Mädel, werd' erwachsen ...

Fange mal gleich an und teile ihm deine Trennung und die Gründe so schnell wie möglich dafür mit ...

s!chSnuggfi018


Kann sein, dass dir David in Deutschland gar nicht aufgefallen wäre.

genau das mein ich: im Urlaub oder weit weg, verliebt man sich eben schnell in wen anders..es ist auch nicht unegwöhnlich sich in langjährigen Beziehungen neu zu verlieren..

ich finde, sie sollte unbedingt abwarten wie sich ihre Beziehung weiter entwickelt...wegen 2 Wochen mehrere jahre wegzuwerfen....

wer weiss, wie es mit David in Deutschland wird...vermutlich ist er ganz anders wie im Ausland

C{omra~n


Und ja, teile deinem Freund bitte dringend die Trennung mit, bevor du in Deutschland ankommst- genaugenommen halte ich das jetzt schon für sehr spät.

Wenn sie es noch nicht gemacht hat, wird es schwierig. Denn sie sitzt garantiert schon im Flieger.

Sjunny pund cBunnxy


Maggie92 hat sich nun mal entschieden, weil sie zur Zeit auf Wolke 7 ist, das ist normal. Sie ist jung (22) und sollte ihr Erfahrungen machen... Ob das mit David gut geht oder eben nicht / das wird das Leben zeigen. Es ist nicht schlimm, dass sie sich neu verknallte, vom aktuellen Freund trennen will, neue Plaene hat, ABER sich vom langjaehrigen Freund fuer einen David zu trennen, den sie UEBERHAUPT NICHT kennt, das ist dumm fuer mich. Wenn sie ihn wenigstens 1 jahr gut kennen wuerde, dann ok, aber so... Die Liebe macht nicht nur blind, auch Taub. Der aktuelle Freund wird es schon irgwie ueberleben.

Man darf niemals vergessen, auch wenn man meint, die Liebe seines Lebens gefunden zu haben Das Gras ist NICHT immer gruener auf der anderen Seite, oder wie die Englaender sagen The grass is always greener on the other side until you are on the other side...

S~unHny und* Bunnxy


David kann sich nicht nett 24h am Tag wie in China verhalten, genau so wie Maggie92. Das kann kein Mensch. Am Anfang sind wir alle nett, wollen den mann,die frau beeindr., aber den ganyen Tag nett im Alltag ??? Da bin ich mir nicht sicher.

TJheGhost}sArsoun@dYou


Ich war auch in einer (mehr oder weniger) ähnlichen Situation. Ich hab ein Auslandspraktikum im Sommer gemacht und mich dort verliebt (war aber "brav") und entschieden ich will mich trennen. Ich wäre nachher zu meinem Freund geflogen und wollte da aber auch nicht hin um Schluss zu machen und dann hätten wir 2 Wochen vor uns gehabt. Ich habs dann am Telefon geklärt. Den aus dem Ausland damals hab ich dann übrigens geheiratet und wir bekommen jetzt unser 2. Kind ;-)

Vor langer Zeit hatte ich es auch mal umgekehrt, hatte mich auch neu verliebt und es meinem damaligen Freund persönlich gesagt nachdem er 4h mit dem Auto gefahren ist um mich zu besuchen, weil ich es auch nicht am Telefon machen wollte. Ich glaube das wäre aber besser gewesen.

Insgesamt würde ich auch sagen besser vorher und privater. Ich würde nicht am Flughafen beim Abholen von meinem Verlobten informiert werden wollen, dass er mich betrogen hat und sich trennen will. Während seine Eltern danebenstehen :-/

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH