» »

Arzthelferin sagt "Schatzi" zu mir!

B;os(ema>nn hat die Diskussion gestartet


Hallo Gemeinde,

ich gehe jetzt seit geraumer Zeit zu einem Arzt und die Arzthelferin am Tresen freut sich immer ganz süß, wenn ich vorbei komme.

Wir nehmen uns auch gelegentlich freundschaftlich in den Arm und begrüßen uns herzlich. ;-)

Jetzt hat sie schon ab und zu während ganz normalen Gesprächen einfach mal so "Schatzi" zur mir gesagt. Ich weiß jetzt nicht, wie man solche Äußerungen deuten soll:

Ist das nur einfach so daher gelabert, oder steckt da mehr dahinter? ":/

Anderseits wenn ich sie mal frage, ob wir zum Käffchen mal uns treffen sollen, kommt kein deutliches Signal zurück....

Einfach schwierig für mich, das zu verstehen.

Versteht ihr das??

Antworten
4$pl#eastumre


Starkes Stück und sowas habe ich noch nie gehört. Aber ich finde schon, dass dies ein sehr unprofessionelles Verhalten dieser Dame ist, so ganz grundsätzlich betrachtet und ob das wohl ihr Chef schon mitbekommen hat ?

Die kann doch nicht einfach ungefragt einen Patienten mit "Schatzi" titulieren :-o sowas geht eigentlich nicht. Also ich käme mir irgendwie verarscht und nicht für voll genommen vor. Zumindest genauso irritiert, zumal ihr Verhalten ja schon etwas merkwürdig ist.

Andererseits : ihr nehmt euch freundschaftlich in den Arm zur Begrüßung ??? Ja wie geil ist das denn ?

Am Besten mal unter vier Augen mit der Holden klären würde ich raten und mal konkret fragen, was sie damit bezweckt.

E3hemasliger^ NutUzer (#e54072N9)


Die kann doch nicht einfach ungefragt einen Patienten mit "Schatzi" titulieren :-o

Macht mein Hausarzt ständig. Schatzi, Hase, Schnuckel, etc - egal, in welchem Alter die Dame auch ist. ;-D Gibt also einfach Leute, die machen das halt so. Lockert die Stimmung auch immer ordentlich auf.

In den Arm nehmen find ich allerdings auch schon komisch. Aber wenn sie auf Kaffee trinken gehen nicht einsteigt, wird das wohl einfach ihre Art sein...

E#llax71


Ist das nur einfach so daher gelabert, oder steckt da mehr dahinter?

Antworte einfach auf gleichem Niveau und schaue, wie sie reagiert. Nenne sie "Mausi" und statt Einladung zum Kaffee gib ihr den Hinweis, dass sie Deine Adresse ja auf der Karteikarte findet.

C8aro&linjza-87


Ist das heute nicht 'cool' und 'in' jeden Hasischatzipupsisüße zu nennen ?!

B9urgmxan


Tja, wenn sich ne Frau so verhält, denkt ein Mann "die will was von mir... oder mit mir". Wenn ein Mann das macht, denkt eine Frau "Blödmann, laber mich nicht so blöd an".

Die wird so sein. Manche Frauen (und auch Männer) sind das ziemlich locker drauf.

X;enfiax33


Also ich finde so eine Angewohnheit sehr oberflächlich und ehrlich gesagt auch respektlos.

Auf verstärktes Interesse an Deiner Person würde ich nicht hoffen. Immerhin machte sie ja bei der Einladung einen Rückzieher..

A|nUony>mus


Bilde dir mal lieber nicht zuviel darauf ein. Gehört habe ich das allerdings noch nie das Patienten bei der Begrüßung umarmt werden...

4"ple$asurxe


Ella71

Antworte einfach auf gleichem Niveau und schaue, wie sie reagiert. Nenne sie "Mausi" und statt Einladung zum Kaffee gib ihr den Hinweis, dass sie Deine Adresse ja auf der Karteikarte findet.

:)^ :)= genau so und superwitzige Idee ! So eine muss man mit ihren eigenen Waffen schlagen.

und TE, berichte dann bitte, wie ihre Reaktion darauf war :-D

Also wenn ich mit ihr "noch keine Kirschen zusammen gegessen hätte" (ist 'ne Redensart hier für äehm, etwas näher bekannt sein oder so :=o ;-D ), dann würde ich ihr das auch genau so sagen und dass sie sich den "Schatzi" bis dahin schenken könne. Blöd nur, dass die Begrüßung mit "Umarmung" seltsam vertraut ausfällt in einer Arztpraxis. Böse Zwickmühle das ;-)

mCnBexf


Tja, wenn sich ne Frau so verhält, denkt ein Mann "die will was von mir... oder mit mir". Wenn ein Mann das macht, denkt eine Frau "Blödmann, laber mich nicht so blöd an".

Die wird so sein. Manche Frauen (und auch Männer) sind das ziemlich locker drauf.

Quatsch, gibt genug Kerle die sich da nicht gleich denken, dass die Frau mehr will. Vor allem in Kombi mit dem Desinteresse an einem gemeinsem Käffchen. Und nein, auch nicht jede Frau reagiert da direkt giftig. Wenn es charmant ist und nicht penetrant.

@TE Stehst du denn auf sie oder nicht besonders?

Wenn ja: Dann geh eben nochmal in die Offensive, auch wenns in einem Korb enden kann.

Wenn nein: Dann ignorier es eben als Eigenart von ihr, die nicht nur auf dich als Mann gemünzt ist. So oft ist man ja meist nicht beim Arzt

mfnef


Also wenn ich mit ihr "noch keine Kirschen zusammen gegessen hätte" (ist 'ne Redensart hier für äehm, etwas näher bekannt sein oder so :=o ;-D ), dann würde ich ihr das auch genau so sagen und dass sie sich den "Schatzi" bis dahin schenken könne. Blöd nur, dass die Begrüßung mit "Umarmung" seltsam vertraut ausfällt in einer Arztpraxis. Böse Zwickmühle das ;-)

Wenn mir ihr nicht gut Kirschen essen ist und er dann so eine "Das kannst du dir schenken"-Ansage macht, ist doch nix gewonnen. Kommt super unsouverän, zickig und beleidigt (dass nicht mehr läuft) rüber.

XTiraiwn


Meine Arzthelferin nennt mich auch immer Schätzchen oder so...

aber bei ihr wirkt es einfach unheimlich sympathisch mit ihrem holländischen Akzent...

Ich stell mich gerne gut mit den Arzthelferinnen, denn wenn man mal einen spontanen termin brauch, ist das gut :P

Ich würde da echt garnix rein interpretieren...außer gute Laune...

HUX2Tx6


Hansi ... Schatzi ... Baby ... . Wer privat drauf steht, derart angeredet zu werden, bitte. Aber als Kunde oder Patient wäre das die Stelle, wo ich umdrehen und aus der Praxis bzw. dem Geschäft gehen würde.

Jeder halbwegs intelligente Arzt würde so einen Angestellten hochkant rauswerfen. Das lässt Rückschlüsse zu, wenn jemand derart plump während der Arbeitszeit Patienten behandelt. Killt auch jede Erotik.

M"anqn0x42


Na die Frage ist doch einfach zu beantworten.

Entweder ist die Frau mehr oder weniger zu allen Menschen so oder sie hat dich (Bosemann) tatsächlich etwas mehr auf dem Kieker (im positiven Sinne).

Wenn ich an deiner Stelle Interesse an der Frau hätte, dann würde ich einfach in Erfahrung bringen, ob die Frau eine Beziehung hat oder nicht. Falls nicht, dann würde ich in Erfahrung bringen, ob sie außer mir nicht noch weitere Schätze hat. Wenn sie nämlich außer dir auch mit anderen Menschen, insbesondere mit anderen Männern ,diesen Umgang pflegt, dann ist das eben ihre Art und es bedeutet nichts weiter. Wenn du aber der einzige bist, den sie so behandelt, na dann kannst du dir darauf was einbilden.

dqje[rmo


Das muß nichts heißen. Ich kannte auch mal einen Internist, der duzte alle direkt. Der hat mich auch geduzt und mich immer bei einem Vornamen genannt, den ich gar nicht habe. Ich habe aber nicht zurückgeduzt, das hätte ich als affig empfunden. Solange der nicht sagt: "Na Schecke, wie geht's...."....lasse ich mir sowas gefallen ohne auf dem Niveau zu kontern. Ich sieze einen Arzt immer ganz normal, kann ich mir nicht anders vorstellen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH