» »

Meldeverhalten in Kennenlernphase

C8upjc{ak"e10x00


Mein Freund hat anfangs auch nicht viel geschrieben (Ich allerdings auch nicht) , es war alles total locker! Aber nach ein paar Monaten, wurde es immer enger! Wir haben uns ganz langsam kennengelernt, und uns nach und nach ineinander verliebt!

Hat er denn auch deine Nachrichten ignoriert? :-/

Ich bin mir da gar nicht mehr so sicher ob er sich noch mal meldet...

Danke fürs Erfolg wünschen :-)

EShemal[iger NutBzer 7(#15)


Nee also ich möchte dieses Drama definitiv nicht ;-D Tut mir ja nicht gut..

Dann spiele darin nicht mit.

Was genau meinst du mit Vertrauensvorschuss? Ich denke mir halt keine Antwort ist auch eine Antwort, meine Nachricht ist jetzt 2 Tage her...und er WILL ja scheinbar nicht antworten?

Rufe ihn an und Du weißt es.

Rede mit ihm offen und ehrlich und Du weißt es.

Hat er denn auch deine Nachrichten ignoriert?

Sag' ihm, dass Dich das stört - und....dann weißt Du es.

Mache Deinen Mund auf! Dazu ist er da ;-)

C_upcjake8100x0


Habe ihn jetzt gefragt ob alles ok ist. Bringt ja nichts wenn wir ich mir weiter den Kopf zerbreche.

Klausuren stehen an und ich brauche nen freien Kopf :-)

IBloly66


Für ihn wird alles ok sein, er hat nur kein weiteres Interesse an dir, als ab und an das Bett zu teilen. Wann kapierst du des mal? ;-)

Cnupc0ake10x00


Tja, dann hat er mich wohl die ganze Zeit verarscht...

a9nl_xre


Das er dich verarscht würde ich jetzt nicht so sehen. Allerdings läufst du ihm hinterher wie eine läufige Hündin. Lass es gut sein, denn mehr als ne Bettgeschichte scheinst du ihm nicht Wert zu sein. Du wirst deinen Partner schon noch finden, aber der ist es definitiv nicht.

D'ieDosi^smachtQdasZGift


Cupcake1000

07.02.17 12:36

Tja, dann hat er mich wohl die ganze Zeit verarscht...

Ehrlich gesagt verstehe ich Deinen Einwurf an dieser Stelle nicht. Ihr habt euch beide auf diese Dynamik eingelassen, euch ohne sehr große emotinale Nähe - sexuell näher zu kommen oder mehr gemeinsame Zeit im Alltag zu verbringen. Das war eine gemeinsame Entscheidung, die von beiden Seiten so verfolgt wurde.

Ihr habt beide festgestellt nicht direkt ineinander verliebt zu sein, und seid dennoch immer wieder im Bett miteinander gelandet. Er könnte es doch dann ebenso sehen, dass Du ihn an der Nase rum führst, wenn Du etwas mitmachst, was eigentlich nicht zu Deiner inneren Grundhaltung passt.

Ich sehe es schon so, dass Du Dich anders als hier beschrieben gern weiter und intensiver mit diesem Mann befasst hättest. Dich aber nicht getraut hast intensivere Gefühle zu zulassen, weil so eine Situation, wie sie gerade entstanden ist - ängstlich vermeiden wolltest. Quasi Gefühle "umsonst" zu investieren.

Möglich kann einiges sein, ist aber zuviel Spekulation an dieser Stelle. Euer Kommunikationsverhalten hat sich sofort nach seinem Urlaub verändert, während Du dann noch weiter täglich über Tag schriftlich kommunizieren wolltest, hat Dein Bekannter es schon massiv zurück gefahren.

Da Du Dich auch im direkten Konakt zu wenig traust Dir wichtige Themen anzusprechen, er dies offenbar auch nicht tat, blieb vieles zwischen euch unverbindlich und zu wenig kommuniziert. Das ist aber auf beiden Seiten so geschehen, und daraus lässt sich dann in meiner Einschätzung kein Vorwurf machen. Schade, ganz klar - aber von beiden so in der Form initiiert. Manchmal reicht die alleinig kuschlige Zeit im Bett nicht aus, um in der Kennenlernphase weiter voran zu kommen.

an_re

Allerdings läufst du ihm hinterher wie eine läufige Hündin.

Das willst Du aus den wenigen Beiträgen der TE im Thread raus gelesen haben? Zwischen einer offenen, ja auch sexuell freizügigen Frau (warum auch nicht), sowie einer rein triebgesteuerten "Hündin" liegen realistisch gesehen Welten. Wenn Du ein wenig Anstand und Charakter hast, nimmst Du den Ausdruck zurück. Es steht Dir nicht zu so über eine fremde junge Frau zu schreiben, der Du persönlich noch nie begegnet bist. Dein Werturteil ist völlig überzogen! Dein Vergleich hinkt gewaltig, und das nicht nicht nur intellektuell.

Sind es doch gerade solche Beiräge wie Deiner, der wenig selbstbewussten Menschen die Beziehungsanbahnung so massiv erschwert. Keine Ahnung, ob Du nicht reif genug bist, um das als miteinander zusammenhängend einschätzen zu können in der Außenwirkung. ":/ :(v

DYie Se`h&erixn


außerdem sollte nicht vergessen werden, dass zum einen das hier im raum steht:

Vor einer Woche haben wir ja dann beide unsere Gefühlslage erklärt, dass wir beide im Moment nicht so recht wissen was wir voneinander wollen.

ist doch ehrlich - und für alles offen!?

und zum anderen das hier doch auch sehr nett und nicht nach "als betthäschen ausnutzen" klingt:

Mal abgesehen vom Sex kleben wir total aneinander wenn wir uns sehen.

a8n_xre


Und ob ich das kann, liebe Dosis.

Ihre Beziehung ist schneller verflogen als deine Texte lang sind.

DCieD!osisma:chtd3asGifxt


an_re

Das mag sein, macht Dein Werturteil über die TE dennoch weder empathischer noch akzeptabler. Es ist doch deutlich raus zu lesen, dass sie selbst sehr unsicher ist, und im Umgang mit diesem Mann nicht so recht weiß, wie sie die Situation händeln soll. Du und ich mögen dafür im Leben genug Erfahrungen gemacht haben, um es mit mehr Gelassenheit zu sehen. Sollte uns aber nicht zu Menschen machen, die über den Dingen stehen - weil andere andere aus Unsicherheit andere Wege gehen. @:)

Den Ausdruck finde ich unangemessen als Vergleich, weil eine läufige Hündin für den Trieb Hindernisse überwindet, zu denen eine reale Frau selbst in ihrer größten Lust nicht fähig wäre .... ]:D *:)

fkausDtx0


Würd den Typen auch abschreiben. Sieht nicht wirklich ernsthaft für mich aus. Das er sich nicht sofort meldet find ich nicht schlimm, aber die Termine mal so nebenher dazwischenschieben wär nicht mein Ding. Ich komm mal heut Abend kurz rum, muss dann aber danach noch trainieren. Wäre für mich ein Anhaltspunkt, dass ich nicht sehr weit oben auf der Liste stehe.

aXn_5re


Ja, liebe Dosis, Cupecake wird schon Wissen wie ich es meine. Blöd ist sie ja nicht. Ein Wink mit dem Zaunpfahl wird sie schon nicht aus der Bahn werfen. Im Gegenteil. Ansonsten geht das hier noch bis ins nächste Jahr. Die TE sollte sich besser auf 's Lernen konzentrieren können.

DMiseDosiqsmachtAdasGixft


an_re

@:) Frieden, hast es wahrscheinlich auch nicht so bös gemeint, wie ich es empfunden habe vom Ausdruck her. Ist dem Grunde nach auch eine Angelegenheit zwischen Dir und der TE, bin nur emotional dazwischen gerutscht mit meinem Beitrag, weil ich es als Kritik etwas zu herb fand. o:) :=o

CJupc)ake100x0


So, lese mir gleich alles noch mal genau durch :-) Komme gerade von meiner Klausur zurück.

Also verarscht meine ich in dem Sinne, dass er mir ja dann scheinbar vorgespielt hat er würde mich weiter kennen lernen wollen obwohl es um nur um Sex geht?

Auf mein ob alles ok ist habe ich auch keine Antwort bekommen. Finde es einfach gemein, mal eben ein "wir sollten uns nicht mehr treffen" von ihm ist doch schnell getippt?

D=ieDosUismqacht]dasGift


Cupcake1000

Also verarscht meine ich in dem Sinne, dass er mir ja dann scheinbar vorgespielt hat er würde mich weiter kennen lernen wollen obwohl es um nur um Sex geht?

Das kann natürlich so sein, wie Du es jetzt empfindest, aber muss es nicht. Es passiert gerade nach den ersten Treffen, dass eine anfänglich große Neugier/Interesse und das Sich-Zueinandergezogen fühlen, im Laufe der Zeit Stück für Stück abnimmt.

Es ist nicht gesagt, dass es von vornherein so von ihm geplant wurde, 'Klasse, ein paar Mal Sex nehm ich mit und dann ist es auch wieder gut für mich'.

Wie Gefühle sich entwickeln, ob intensiver werdend oder irgendwann stark abflachend, weiß nicht jeder Mensch von sich schon nach einem oder zwei Treffen. Was mich verwundert hat, dass ihr von Anfang an auf dieser reduzierten Ebene sich abends treffen, Kuscheln und Sex/gemeinsam übernachten - verblieben seid. Warum gab es nicht auch andere Aktivitäten, die außerhalb der Wohnung stattfanden?

Bist Du allgemein ein eher zu ruhiger Wesentyp, der intensivere Gespräche nicht so gern führt? Welche Hobbies und Interessen verfolgst Du für Dich? Was würdest Du gern mit einem Mann der als potentieller Partner in Frage kommt gemeinsam erleben?

Machst Du auch von allein mal Vorschläge oder wartest Du dann lieber passiv ab, von Seiten des betreffenden Mannes kommt?

Schade ist natürlich, dass Du selbst sehr ungern telefonierst, und die gesamte Kommunikation außerhalb der Treffen dann nur über WA abwickeln möchtest. Für mein Empfinden, ist das gerade in der Anfangsphase der Kennenlernphase zu unemotional, und die reine Schriftebene auch nicht für jedes Kennenlernen gleichmaßen gut geeignet als überwiegende Kontaktmöglichkeit.

Warum auch dieser Mann selbst kaum davon Gebrauch gemacht hat, wenigstens für die realen Verabredungen einen Anruf zu tätigen ..hmmm ":/ ...Es zeichnet sich jedoch ab, dass sein Interesse an einem intensiverem Kennenlernen wohl nicht mehr so stark ausgeprägt ist wie am Anfang. Natürlich wäre es fair, dass auch ehrlich und Dir offen mitzuteilen, dass von seiner Seite kein direktes Interesse mehr besteht. Aber meist hoffen Leute die so handeln wohl, dass es das Gegenüber von allein bemerkt, wenn die Resonanz so deutlich abnimmt - das es nicht mehr weiter geht.

Nützt nix sich darüber zu ärgern, hak die Sache ab für Dich. Versuch Dich auf das zu konzentrieren, was Dich vom Studium her fordert, um den Kopf für das Lernen frei zu haben. Für die nächsten Klausuren toi toi. @:) :)*

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH