» »

Meldeverhalten in Kennenlernphase

f}ayustx0


Für mich war spätestens mit der krankenhaus geschichte die sache klar. Seine prioritäten lagen ganz woanders.

Du solltest dich mehr stärken. Du bist mehr, als zur haltestelle gebracht zu werden, weil diese grad zufällig aufm weg zum friseur liegt. Du solltest schauen, dass du dir selber vertrauen kannst. Wie du siehst, haben viele dir mit ihren ratschlagen nicht wirklich weitergeholfen. Stattdessen leere geburtstagsgrüsse, damit der fortgang der geschichte gesichert ist.

C\upcake?100x0


Ich war zwar jetzt noch nicht so richtig verliebt aber weh tut es trotzdem... :-(

Vor allem musste ich ihm das ja erst mal aus der Nase ziehen, von allein hat er nichts gesagt..hätt er gar nicht seine Sachen hier lassen brauchen wenn das Ding für ihn eh durch war..

Das ich im Krankenhaus war wusste er nicht, hab ich ihm nicht gesagt.

s"ugarleove


Wahrscheinlich war das mit den Sachen echt nur ein Versehen. Aber echt unfair von ihm, ich mein du hast ihn ja mehrfach gefragt worum es ihm geht :(

EFlUlag2ant


Hast du ihm dann nochmal geantwortet und was wirst du jetzt mit seinen Sachen machen?

sruga-r$lovxe


ich würde das Zeug wegschmeissen, is ja nur ein T-Shirt und Socken

C uUpcake}1000


Ich frag mich echt wieso er mich die ganze Zeit belogen und verarscht hat...das tut am meisten weh :-( Gerade wo ich anfing mich mehr zu öffnen...Und wie 1,5 Wochen vorher noch über Exklusivität geredet hatten...

Ja hatte noch mal geantwortet.

Keine Ahnung..kann seine Sachen ja zum Klo putzen nehmen. Ist zwar ein Marken-Tshirt aber will er wohl nicht wieder haben.

E~llaxgant


Die Exklusivität kann er ja ernst gemeint haben. Exklusive Friends with benefits zB. Man könnte ihm jetzt ankreiden, dass er dir das schon eher hätte sagen können. Aber vielleicht war er sich dessen auch noch nicht bewusst? Immerhin kam jetzt eine ehrliche Antwort und somit kannst du die Sache endlich abschließen, bevor du dich noch weiter geöffnet und mehr Gefühle zugelassen hättest. Außerdem brauchst du dich jetzt nicht mehr ärgern, weil er nicht schreibt ;-)

Ich wünsche dir trotzdem, dass du ihn bald vergessen hast @:)

CAlaSlalxala


Hallo Cupcake,

ich hatte immer wieder in den Faden reingeguckt. Teilweise empfand ich viele Schilderungen als sehr anstrengend und teilweise habe ich mich in der Situation auch sehr wiedergefunden.

Auch die "Ratschläge" hier kamen mir aus meinem Umfeld bekannt vor. Aber ich denke mir dann auch wieder: Ein Mann, der zu mir passt, wird mich so nehmen wie ich bin. Und wenn das bedeutet, dass ich gerne über jeden kleinen Scheiß über WhatsApp kommuniziere oder Sex für mich einen so hohen Stellenwert hat, dass dieser auch schnell passiert.

Der einzige Fehler ist, sich von den Rückschlägen und Fehlgriffen so beeinflussen und verändern zu lassen. Man lässt doch immer weniger die Männer richtig nah an einen heran und gleichzeitig analysiert man in jedes gesprochene oder geschriebene Wort zu viel hinein. Dadurch kann man auch potenzielle Partner von sich wegtreiben. Es ist wie eine selbsterfüllende Prophezeiung :-(

Ich hatte im Sommer letzten Jahres eine ähnliche Geschichte, über 3 Monate. Von einem auf den anderen Tag war er verschwunden. Anrufe nahm er nicht an und auf eine Nachricht antwortete er erst 1 Woche später und dann doch wieder nicht. Ich habe mich danach an einen Psychologischen Dienst gewendet, weil ich mich so in einem Teufelskreis gefangen fühlte. Gefühlt waren Männer Monster, von denen ich mich trotzdem abhängig fühlte. Und ich sah nicht, wie es jemals besser werden könnte.

Und obwohl es mir nun besser geht und mir einiges nun besser bewusst ist, habe ich es trotzdem noch nicht geschafft die Sachen wegzuschmeißen. Auch habe ich vor 3 Monaten einen sehr guten Mann kennengelernt und tatsächlich ein unbeschwertes Kennenlernen fast unmöglich gemacht. Es ist noch immer wieder ein Kampf, gegen die Zweifel.

Ich denke, wir beide sollten lernen auf unser Bauchgefühl zu hören. Zu differenzieren, wann das Drama nur im Kopf stattfindet oder wann beim Mann wirklich etwas faul ist. Und dann im Zweifel auch davon wegzulaufen und nicht weiter zu probieren und hoffen.

ich hoffe du kannst dich von der Geschichte erholen und wieder positive Energie finden :)*

CtupcaPke1000


Ich hatte ihm am Wochenende noch geschrieben ob er sein Shirt wieder möchte oder es weg kann (finde es doof teurere Kleidung von jemand anderen einfach in den Müll zu schmeißen), heute kam dann eine Nachricht (er war nicht mehr online vorher), dass er es gerne abholen kann.

Weiß gar nicht was ich davon halten soll und ob ich überhaupt was antworten soll...Und wieso er es nach fast 3 Wochen auf einmal doch wieder möchte, hat er ja vorher scheinbar nicht vermisst?

Mir gehts aber gut soweit :-) Vermisse ihn nicht und denke nur sehr selten an ihn. Mir geht es besser ohne das ganze rumgekrampfe und Gedanken machen :-D

EKllaY71


Denke gar nicht groß mehr nach. Oder hoffst Du womöglich, seine T-Shirt-Abholaktion ist einem von ihm gewünschten Neuanfang geschuldet? Davon würde ich nicht ausgehen!

Solltest Du mal in seiner Nähe vorbeikommen, wirf ihm doch das Shirt in den Briefkasten.

C}upcakce100x0


Denke gar nicht groß mehr nach. Oder hoffst Du womöglich, seine T-Shirt-Abholaktion ist einem von ihm gewünschten Neuanfang geschuldet? Davon würde ich nicht ausgehen!

Solltest Du mal in seiner Nähe vorbeikommen, wirf ihm doch das Shirt in den Briefkasten.

Nein nein, kann mir aktuell gar nichts mehr mit ihm vorstellen :-) Glaube ich habe mir da echt etwas vorgemacht und was eingebildet was nicht da war. Sonst würde ich ihn ja vermissen oder sonst irgendwas ;-D Die ersten beiden Tage war ich etwas traurig, danach war es echt erleichternd :-)

Weiß halt nur nicht wie ich darauf reagieren soll..vielleicht auch gar nicht :-D

E_lla2ganxt


Ich glaub, ich steh grad auf'm Schlauch ":/ Du hattest ihn doch angeschrieben und gefragt, ob er sein Shirt wieder haben möchte und er schrieb, dass er es sich holen würde und darauf möchtest du jetzt nicht antworten - habe ich das soweit richtig verstanden? Falls ja, dann verstehe ich es doch nicht ;-D Ich würde ihm das Shirt auch in den Briefkasten werfen oä

EohemTalig1er Nutze{r i(#1x5)


Ich habe immer noch ein wenig das Gefühl, dass Du Dir selbst etwas vormachst. :)*

Weiß gar nicht was ich davon halten soll und ob ich überhaupt was antworten soll...

Da Du es ihm angeboten hast, antwortest Du ihm wann Dir eine Abholung passt.

Und ansonsten:

Pack das T-Shirt irgendwohin weg und wenn er es will, dann meldet er sich schon - wenn nicht, dann eben nicht.

Die einzige Pflicht die Du wenn überhaupt gehabt hast (ihm zu sagen, dass sich das T-Shirt bei Dir befindet) hast Du erfüllt.

w|av{e_sehven


Wäre die Sache für dich erledigt, würdest du das Shirt einpacken und es ihm per Post schicken, aber nicht hier weiter öffentlich grübeln, über wie/was/wann du schreiben sollst..

CSupc{ake100x0


Habe ihm gesagt, dass ich es ihm auch per Post schicken kann. Daraufhin kam von ihm, er könnte aber auch vorbei kommen.

Frage mich wieso er darauf beharrt? Mag ihn nicht sehen denke ich.

Das ich nie mehr drüber nachgedacht hätte wäre gelogen, klar hat mich die Art und Weise verletzt.

Aber da ich ihn null vermisse und es mir jetzt besser geht ist es für mich eindeutig, dass ich mir da nur Gefühle eingebildet habe die nicht da waren. Das letzte Mal so richtig verliebt war ich letzten Sommer, das hat sich gaaanz anders angefühl x:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH