» »

Zu angespannt bei der Partnersuche

M0ayenNcaiz hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich habe gerade eine nette Sie kennengelernt, mit der ich mich zu zweit zwei mal getroffen habe (wir haben uns im Verein kennengelernt).

War beides Mal auch sehr schön und man macht sich natürlich entsprechend Hoffnungen. Danach haben wir uns wieder im Verein getroffen und es hat sich wieder diese Anspannung eingestellt, welche mich ganz schön fertig gemacht hat.

Ich bin halt jetzt zwei Jahre Single und das sehr ungerne. Es macht mich sogar unglücklich. In den Momenten wo es ernst wird macht sich das halt deutlich bemerkbar. %-| Es gibt eigentlich genug Gründe selbstbewusst zu sein für mich, aber bei diesem Thema fällt es mir extrem schwer... An dem Vereinsabend habe ich mich sogar gar nicht so richtig zu ihr getraut, obwohl es mich zu irh hinziehen müsste...

Wir haben vor die Tage gemeinsam auf dem Eis zu laufen und ich habe Angst, dass es sich dann wieder in die falsche Richtung entwickelt, sprich nicht mehr daraus entsteht oder es in die Kumpelrichtung geht.

Wie würdet ihr damit umgehen?

Viele Grüße

Antworten
RralpHhO_HH


Ob es in die Kumpelrichtung geht oder mehr draus wird, liegt an Euch beiden, Du allein kannst das nicht steuern. Wie du schon schreibst, es entwickelt sich.

Sei für sie da, gebt Euch gegenseitig Zeit und dann warte ab, was passiert.

Eine Frau, die sich auf Dates mit Dir allein einlässt, klingt doch schon mal nicht schlecht.

sCensibMelmaxnn99


Wie würdet ihr damit umgehen?

Wenn sie dir gefällt, dann versuche sie zu knutschen (nach oder während des Eislaufens)- achte auf ihre Mimik, lächelt sie dich an, wenn sie dich sieht, dann ran, wenn nicht, dann unterhalte dich mit ihr, berühre sie eventuell und beobachte sie wieder bezüglich ihrer Mimik. Mimik und Gestik sagen oft mehr als tausend Worte ...

M|inn7aly


Wenn sie dir gefällt, dann versuche sie zu knutschen (nach oder während des Eislaufens)- achte auf ihre Mimik, lächelt sie dich an, wenn sie dich sieht, dann ran, wenn nicht, dann unterhalte dich mit ihr, berühre sie eventuell und beobachte sie wieder bezüglich ihrer Mimik. Mimik und Gestik sagen oft mehr als tausend Worte ...

Ernsthaft?

Ich meine, meinst Du das so richtig ernst?

Ich lächle, alle meine Freunde und Freundinnen viel an, ebenfalls meine mir symphytischen Bekannte, mit denen ich Freizeit verbringe.

Das ist KEINE Aufforderung abgeknutscht zu werden.

Selbst eine Bekanntschaft die sonst das Potenzial hätte, zu einer der vom TE gewünschten Beziehungsart zu werden, würde ich dann sofort als Fehlgriff beenden.

Wie wäre eine Frage, des TE an sie, ob er ihr gefällt? Eine Einladung zu einem Candellight-Dinner, falls er es nicht direkt ansprechen mag. Etwas, dass weniger über griffig ist? Etwas was einer Kommunikation nahe kommt und ihr die Möglichkeit lässt, eine eigene Entscheidung zu treffen? %-|

syensBibelmmann9x9


Ich meine, meinst Du das so richtig ernst?

Ich lächle, alle meine Freunde und Freundinneelnn viel an, ebenfalls meine mir symphytischen Bekannte, mit denen ich Freizeit verbringe.

Naja, man wird vor einem Kuß ziemlich schnell spüren, ob da Ablehnung kommt- dann lässt man das. Und anlächeln ist nicht gleich anlächeln- da gibt es auch Nuancen. Übergriffig ist etwas erst dann, wenn man eine Ablehnung merkt und dennoch weitermacht.

E2hemaliVge[r NutDzer (#51x5610)


Ich denke schon, dass das Ernst gemeint war? Warum auch nicht? Normalweise gibt es ja bei der nonverbalen Kommunikation ganz viele feine Zwischentöne, so dass ein freundschaftliches Lächeln nicht notwendigerweise mit einem verträumt-verliebten Lächeln oder einem Anstrahlen voller sexueller Begierde verwechselt werden muss.

Und selbst das sind natürlich keine Aufforderungen direkt jemanden abzuknutschen. Wenn es zwischen zwei Menschen auf welcher Ebene auch immer Knistert, dann bleibt es ja meistens nicht bei einem Lächeln, sondern die verbale und nonverbale Kommunikation verändert sich. Man wendet sich seinem Gegenüber körperlich mehr zu, die Körperhaltung wird offener, viele Menschen stellen dann auch mehr Körperkontakt her bzw wird die Individualdistanz geringer. Und irgendwann kommt es dann womöglich zu einem Kuss. Dazu muss natürlich mindestens einer von beiden Beteiligten auf den anderen Zugehen ;-) An der Reaktion des Anderen merkt man dann ja üblicherweise schon vor einem Kuss, ob das dem Gegenüber angenehm oder unangenehm ist.

Wenn ich mich nun zB bei einem Date an einem Mann zuneigungsvoll anlehne und merke, er weicht zurück, dann werde ich ihn nicht küssen. Wenn er meine Kontaktaufnahme aber nicht nur hinnimmt, sondern zB auch den Arm um mich legt und sein Gesicht dem meinen annähert, dann ist ein Kuss, meines Erachtens nach, nicht unangebracht oder zu forsch. :-)

Ich denke, so hat sensibelmann99 das auch ungefähr gemeint.

Wie wäre eine Frage, des TE an sie, ob er ihr gefällt? Eine Einladung zu einem Candellight-Dinner, falls er es nicht direkt ansprechen mag.

Bislang gab es zwei freundschaftliche Treffen und den Verein. Da quasi aus dem Nichts heraus zu fragen, ob er ihr gefällt fände ich komisch. Eine Einladung zum Candlelight-Dinner fände ich ebenso schräg. Steht ja nicht jeder Mensch auf solchen Romantikkitsch.

Ich finde Eislaufen eigentlich eine sehr nette Idee! Man unternimmt zu zweit etwas nicht ganz alltägliches, man ist in Bewegung und hat Gelegenheit sich, wenn das von beiden gewünscht ist, auch schrittweise körperlich näher zu kommen. Und wenn das Eislaufen nett war, kann man hinterher ja noch irgendwo zu zweit ins Warme gehen, vielleicht eine Tasse Tee trinken, dabei Plaudern und sich dabei gegenseitig die kalten Finger wärmen, oder so ;-D

EMhemaliFgerH NutzerB (#51U561x0)


Naja, man wird vor einem Kuß ziemlich schnell spüren, ob da Ablehnung kommt- dann lässt man das. Und anlächeln ist nicht gleich anlächeln- da gibt es auch Nuancen. Übergriffig ist etwas erst dann, wenn man eine Ablehnung merkt und dennoch weitermacht.

Da warst du jetzt schneller und prägnanter als ich ;-D

M,inna lxy


Wenn es zu früh ist darüber zu kommunizieren, ist es erst recht zu früh, jemanden "abzuknutschen".

Candlelight-Dinner war nur ein Beispiel, wie man ohne eine direkte Frage ziemlich deutlich sein Interesse kommunizieren kann.

s#un%nyar ie<lle


Wie wäre eine Frage, des TE an sie, ob er ihr gefällt?

Damit hätte sich bei mir jedes evtl. vorhandene Gefallen erledigt ;-D

ENhem!aligber ^Nutmzer (#51561x0)


Wenn es zu früh ist darüber zu kommunizieren, ist es erst recht zu früh, jemanden "abzuknutschen".

Weißt du, Menschen sind da verschieden ;-D Und wer wie tickt, das findet man ja gewohnterweise vor dem ersten Kuss heraus. Für mich war es eigentlich immer normal, dann zu knutschen, wenn man Lust darauf hat. In meinem Fall also maximal wenige Stunden nach dem ersten Date ;-D

Ich kenne es auch nicht so, dass man erst alles bespricht und dann erst handelt. Sondern eben so, dass überwiegend nonverbal Interesse signalisiert wird und man sich anschließend dann, wenn es für beide passt, körperlich näher kommt.

Candlelight-Dinner war nur ein Beispiel, wie man ohne eine direkte Frage ziemlich deutlich sein Interesse kommunizieren kann.

Schau, Menschen sind eben verschieden. Ich würde eine Einladung zu einem Candlelight-Dinner nicht annehmen, zusammen Eislaufen gehen fände ich aber super!

DAien SeTherxin


und wenn du deine unsicherheit einfach zugibst?

R:alpgh_HH


Eislaufen ist doch perfekt. Man ist etwas wackelig auf den Beinen, Grund genug, sich gegenseitig Halt zu geben und den anderen mal in den Arm zu nehmen oder sich bei ihm/ihr festzuhalten. Und dann guckt man einfach mal, was zurück kommt. Tausendmal einfacher, als sowas in Worte zu packen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH