» »

Er und seine ach so tolle Ex ....

L,enoZria hat die Diskussion gestartet


Hallo liebes med1 forum, ich wollte mir hier mal ein paar meinungen einholen, vielleicht reagiere ich ja über, aber ich mache mir echt sorgen.

Es geht darum das mein Freund seiner ex Freundin noch sehr nahe steht, zu nah wie ich meine . Ich meine okay, sie waren wohl gut befreundet, haben sich dann verliebt und waren danach wieder nur Freunde.

Klar verstehe ich irgendwo das Freundschaften wichtig sind, aber die ex?

Ich meine wenn man sich halt noch gut verstehen würde , abundzu mal hallo sagen..... aber die hängt ständig bei ihm zuhause ! Sie versteht sich zwar gut mit der Familie, sicher will man sich da auch mal sehen , aber es ist doch nicht normal jede woche beim ex zuhause zu sein.

Ich weiß das ich so meine probleme mit eifersucht habe , aber in der situation.... ich weiß auch nicht . Ich vertraue ihm , aber könnte jedesmal ausrasten wenn ich höre das sie bei ihm ist. Letztens war sie z.b zum "Chillen" bei ihm, sagte er mir zumindest. aber BIS 2 uhr morgens...... HALLO?!

und da soll ich mir keine sorgen machen? ich eine das ist doch nicht normal oder liege ich da falsch? Er selber sagt sie ist für ihn wie eine kleine schwester, naja er wäre auch der letzte Mensch dem ich zutrauen würde das er Fremd geht , trotzdem hab ich panische angst.

Ich habe ihn auch schon öfter darauf angesprochen, aber er meint immer das ich mir kene sorgen machen soll, und er nur mich liebt. Er würde sich nur halt nicht zwischen Freundschaft und Liebe entscheiden.

Ihm traue ich, aber ihr nicht. Wie seht ihr das? was soll ich tun? wie soll ich mich verhalten? MAN ich kenn sie nicht aber hasse sie total ! :(

Antworten
AannwTyllxXxx


Wie lange seid ihr denn zusammen? Und warum kennst du sie nicht?

Ich sehe es so: Es kommt darauf an, wann und wie lang sie zusammen waren. Wenn das 15 Jahre her ist und sie nur 3 Monate zusammen waren, ist das weniger dramatisch, als wenn es 2 Jahre her ist und sie 3 Jahre zusammen waren.

Es gibt tatsächlich Leute, die mit dem oder der Ex befreundet bleiben. Habe in der Familie auch so einen Fall. In der frühen Jugend mal zusammen gewesen, 15 Jahre später die besten Freunde. Hier muss jeder Mensch für sich entscheiden.

Mir persönlich wäre es nichts, wenn eine Ex von meinem Freund ständig bei ihm rumhängt (gut, wir leben zusammen, da fällt das eh flach) oder ständig bei meiner Schwiegermutter ein- und ausgeht. Ich weiß, dass da Kontakt besteht, aber eben nicht regelmäßig. Mein Freund hat keinen Kontakt zur direkten Vorgängerin (No Go!), zur anderen Ex nur sporadisch. Damit kann ich leben und das stört mich auch nicht. Solche Dinge sollten meiner Meinung nach aber frühzeitig in einer Beziehung geklärt werden. Ich habe damals gesagt, dass ich von Freundschaften mit Expartnern nicht viel halte, somit hatte er die Möglichkeit zu sagen, ob und wie wichtig ihm sowas ist und man konnte darauf entscheiden, wie man damit umgeht. (Wäre ihm der Umgang mit der Ex mega wichtig gewesen und sie seine "beste Freundin", dann hätte ich keine Beziehung gewollt. Für solche Verknüpfungen mit Expartnern bin ich nicht geschaffen und könnte damit auch nicht entspannt umgehen.)

L[enorxia


@AnnwyllXxx leider ist sie meine vorgängerin, sie waren zwar nicht lange zusammen , ein knapper Monat. WIr sind jetzt 1 1/2 Monate zusammen

Mit ich kenne sie nicht meine ich halt nur vom sehen, also nicht wirklich Persönlich, was ich auch nicht ändern will.

Es is nur so komisch , sie zu sehen und dann daran zu denken was sie vielleicht mal alles zusammen gemacht haben :-/

A^nnwXyllXxxx


Und wie lang ist die Trennung der beiden jetzt her?

LNucxi32


Scheint dein Problem zu sein. Mein Ex ist meiner besten Freund. Waren 3,5 Jahren zusammen.

Wir verbringen fast jeder Weihnachten zusammen. Wenn er eine Freundin hat, bringt er sie mit. Mit 2 seine Ex-Freundinnen sind inzwischen auch gute Freunde mit mir.

Gehe davon aus, ihr seit relativ jung. Und Eifersucht macht Beziehungen kaputt!

Dzi"eKruexmi


sie waren zwar nicht lange zusammen , ein knapper Monat.

sorry, aber das ist dann lächerlich! Da haben gute Freunde eine Beziehung "versucht", gemerkt, dass es nicht funktioniert und sind wieder zur reinen Freundschaft zurückgegangen. Das sehe ich nun wirklich als ungefährlich an.

LfePnorxia


also mich hat er einen monat nach ihr kennen gelernt. Und ja, ich bin 18, er 19.

Ich will ja gar nicht so eifersüchtig sein. aber muss sie denn bis spät in die Nacht alleine bei ihm sein?

er weiß genau das ich eine etwas eifersüchtigere person bin. Ich weiß auch das ihn das etwas nervt wenn ich ihn ständig darauf anspreche:( .Ich wünschte ja es wäre nicht so, aber ich kann nunmal nichts dafür.

Das ding ist ja, ich wohne ein, zwei orte weg von einem Freund, und die zwei sind quasi nachbarn. Wie gesagt ich traue *ihr* nicht

A%nnwiyllXxxx


Aber wenn du sie nie persönlich gesprochen hast, wie möchtst du sie dann einschätzen?

Ein Monat ist doch wirklich nicht der Rede wert.

Kann es sein, dass du nicht unbedingt Angst hast, dass er was macht, sondern auf die Zeit eifersüchtig bist, die sie mit ihm hat und dir damit "wegnimmt"?

DuieKqruemi


Wie gesagt ich traue *ihr* nicht

Du kennst sie nicht, also spielt sich alles in deiner Phantasie ab. Du traust ihr nicht? Was bedeutet das? denkst du, sie fällt über ihn her?

dxoom7hxide


Du misstraust dir selbst. Du würdest die Situation auf jedenfall ausnutzen wenn du an ihrer Stelle wärst und würdest versuchen ihn "rumzukriegen". Deswegen stört dich ihre Anwesenheit. Das verrät aber mehr über dich als über sie denn sie kennst du ja nicht wirklich.

C*omraxn


Wie gesagt ich traue *ihr* nicht

Solange du ihm traust, ist doch alles OK? Egal, was sie im Schilde führen könnte.

AZlfrKeCdo Cx.


An Lenorias Stelle wäre mir in dieser Situation auch unwohl.

Drie{Kr]uemxi


Er ist mit der "Ex" wohl schon länger gut befreundet, sie versteht sich mit seiner Familie etc. Die neue Freundin kennt er erst 6 Wochen. Man gibt eine gute Freundschaft nicht für jemanden auf, den man erst 6 Wochen kennt, zumindest nicht in der Erwachsenenwelt, wenn es eine wirklich gute Freundschaft ist.

Exhemaliger +Nutzer (#451x5610)


aber es ist doch nicht normal jede woche beim ex zuhause zu sein

Letzten Endes ist es doch irrelevant, was "normal" im Sinne von "die meisten machen das so" ist, oder? Zwischenmenschliche Beziehungen sind individuell und nicht alle gleich. In einigen Beziehungen ist es so, dass man als Paar schlicht nicht funktioniert, sich menschlich auf freundschaftlicher Ebene dennoch nach wie vor schätzt.

Ich selbst habe mit meinem Ex auch nach wie vor ein freundschaftliches Verhältnis. Wir haben mehr oder weniger regelmäßig Kontakt und alle ein bis drei Wochen treffen wir uns mal auf einen Kaffee oder so. Mal irgendwo in einem Kaffeehaus, mal bei ihm in unserer ehemals gemeinsamen Wohnung oder auch mal bei mir.

Auch wenn wir feststellen mussten, dass eine Beziehung mit uns nicht funktioniert, schätzen wir uns dennoch nach wie vor und spielen jeder noch eine kleine Rolle im Leben des jeweils andere. Möglicherweise ist das ja auch bei deinem Partner und seiner Ex der Fall?

aber muss sie denn bis spät in die Nacht alleine bei ihm sein?

Müssen sicher nicht. Aber können? Klar kann sie bis spät in die nacht alleine mit ihm sein. Sind ja alles erwachsene, mündige Menschen.

er weiß genau das ich eine etwas eifersüchtigere person bin. Ich weiß auch das ihn das etwas nervt wenn ich ihn ständig darauf anspreche:(

Dafür, dass du von Eifersucht geplagt bist, kann dein Freund aber nichts. Natürlich nervt es, wenn der Partner oder die Partnerin das Thema immer und immer wieder auf den Tisch bringt. Im Endeffekt geht es dir ja darum, dass er für dich seine Sozialkontakte einschränken soll. Bitte mache ihm da echt kein schlechtes Gewissen, damit machst du langfristig gesehen vermutlich einiges kaputt.

Ich wünschte ja es wäre nicht so, aber ich kann nunmal nichts dafür.

Daran kann man arbeiten.

Kann es sein, dass du deswegen eifersüchtelst, weil du dich selbst für nicht "gut genug" für deinen Freund hältst?

G]iuBsepxpe


Ich hatte auch mal eine Freundin bei der ihr Ex-Freund laufend da war. Wie ich den arroganten Ar.... leiden konnte.... Sie waren ja noch so gut befreundet %-|. Er war fast täglich bei ihr. Oder er kam dann in den unpassendsten Momenten ]:D. Einmal hat er ihr sogar Kondome mitgebracht da er ganz zufällig in der Apotheke war und er meinte die könne sie sicher gebrauchen :|N. Das gab ein paar mal Ärger und einmal als ich sein Auto wieder vor dem Haus gesehen habe habe ich gar nicht geklingelt sondern habe gleich wieder umgedreht. Das ging so lange bis er dann wieder eine Freundin hatte, dann war Ruhe ]:D. Also für mich war das nichts, damit konnte und wollte ich nicht umgehen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH