» »

16 Jahr älter - hat das überhaupt eine Zukunft?

Aflle~in.sxein


Ich bin 31, mein Freund ist 20! Für uns beide passt es. Ich sehe viel jünger aus und er ist für sein Alter sehr reif. Er arbeitet schon ein paar Jahre. Macht jetzt aber seine Ausbildung. Ich hatte auch Beziehungen mit gleichaltrigen. Die sind ziemlich schnell auseinander gegangen. Man muss immer sehen wie es für jemanden selbst passt. Ich hatte auch bedenken als ich ihn kennengelernt habe und sein Alter erfahren habe. Aber er nahm mir die Angst. "Das ist doch nur eine Zahl" genau so sollte man das sehen. Man sollte im hier und jetzt leben und sich nicht vor einer Beziehung schon Gedanken an später machen. Beziehungen können immer scheitern!

OOneFSlowQer


Ich finde Anspielungen auf vorherige Fäden total blöd. Die Frage hat sie jetzt gestellt. Für mich macht das immer den Eindruck, dass man versucht, den TE bloßzustellen. :(v

Nach dem Motto: was willst Du denn schon wieder.

Entweder man konzentriert sich auf die aktuelle Frage oder lässt es!!!

-> aus meiner Sicht sollten solche Hinweise gelöscht werden, falls der TE sich nicht selbst darauf bezieht.

b lackheWarte6dqueeyn


Entweder man konzentriert sich auf die aktuelle Frage oder lässt es!!!

Naja, aber in dem Fall ist es ja so, dass die aktuelle Frage mit der vorherigen Frage praktisch ident ist.

In anderen Fällen wurden bei anderen Usern auch schon Threads von der Moderation zusammengelegt, wenn die alte und die neue Fragestellung letzten Endes die selbe war.

Die Frage hat sie jetzt gestellt. Für mich macht das immer den Eindruck, dass man versucht, den TE bloßzustellen. :(v

Ich will sicher niemanden bloßstellen. Nur habe ich auf die selbe Frage schon einmal eine Antwort gegeben. Und ohne neue Fakten, kann ich keine neue Antwort geben. Und es hätte mich wirklich interessiert, was jetzt zwischen Ende September und dem jetzigen Zeitpunkt geschehen ist und inwiefern und in welche Richtung sich die Dinge verändert haben. Dann kann man auf Basis der neuen Fakten auch neue Antworten geben.

Z!wergexlf2


Das ist nichts Schlimmes, aber mit einem Teenager kann ein 36jähriger Mann auf Dauer nichts anfangen.

ist nicht ganz von der Hand zu weisen. Jedoch gibt es das auch umgekehrt. Ich kenne einen 36jährigen Mann, der zwar super intelligent, aber beziehungstechnisch auf dem Stand eines Teenager ist. Mit ihm würde ich niemals eine Beziehung führen können.

Die TE jedoch würde wohl super zu ihm passen. Also eventuell. ;-D

Und da es hier angesprochen wurde, habe ich auch mal bei ihr nachgelesen und festgestellt, dass das mit dem 16 Jahre älteren Mann ja schon seit Herbst letzten Jahres "aktuell" ist... ":/

OmneFl&ower


Und es hätte mich wirklich interessiert, was jetzt zwischen Ende September und dem jetzigen Zeitpunkt geschehen ist und inwiefern und in welche Richtung sich die Dinge verändert haben. **

Ich will jetzt auch nicht zu viel mehr dazu schreiben, um den Faden nicht mit zu viel OT zu sprengen. Ich finde, sowas könnte man ggf. auch per PN fragen.

Im damaligen Faden hat sie nur relativ wenig Antworten bekommen. Vielleicht wünscht sie sich auch noch eine höhere Diversität an Meinungen. Ich könnte das gut verstehen. Das Thema liegt ihr im wahrsten Sinne des Wortes am Herzen. Und wie es im persönlichen Zitat eines der user bei med 1 steht: An wichtigen Scheidewegen des Lebens stehen keine Wegweiser. Manchmal fehlt für bestimmte Entscheidungen noch Mut. Manchmal müssen Entscheidungen noch reifen. Manchmal fehlen Argumente, um etwas für sich zu "rechtfertigen", wenn die Entscheidung gegen bestimmte Konventionen steht. Manchmal ist es auch so, dass man die Sache hin und her dreht und dass aus einer bestimmten Meinung oder einem bestimmten Impuls eines anderen Menschen das "Zünglein an der Waage" entsteht. Die meisten Menschen haben doch nicht wirklich jemanden zu reden und öffnen sich auf diese Weise hier. Vielleicht hilft auch, wenn jemand seine Erfahrung mit einer Beziehung mit hohem Altersunterschied schildert... Manchmal wünscht man sich einfach eine weise Oma, die wohlwollend, liebevoll und lebensbejahend und entsprechend der eigenen Intuition beraten kann. Die haben halt leider nur die wenigsten.

Z,wergvelfx2


Manchmal wünscht man sich einfach eine weise Oma,

:)z :)^ x:)

t!em1ar[e


@ Oneflower

Ich finde Anspielungen auf vorherige Fäden total blöd. Die Frage hat sie jetzt gestellt.

Ich stimme dir überhaupt nicht zu. Wenn die aktuellen Fäden keinen Bezug zu den vorherigen Fäden haben braucht man dazu nichts zu sagen.

Wenn es aber um ein Bezeihungsproblem geht, dass in zeitlichen Abständen in unterschiedlichen Facetten aufgegriffen wird sind diese Hinweise sogar hilfreich.

Und es ist typisch was danach passiert. Der oder die Userin meldet sich nicht mehr und eröffnet in drei Monaten den gleichen Faden zum dritten Mal. ;-D

N/ord;i84


Tja es kommen halt nicht die passenden (= gewünschten) Antworten. Und natürlich ist es absolut wichtig und richtig die Vergangenheit eines Users zu betrachten wenn es schon Beiträge in der gleichen Richtung gab.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH