» »

Vergangenheit der Freundin ein Problem

AZirbcon'diti:onexr hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

ich habe folgendes Problem.

Ich bin seid ca. 4 Monaten mit einer lieben Frau zusammen (29). Jetzt kommt das ABER

Sie hat mir von Ihrer Vergangenheit erzählt und diese belastet mich so sehr, dass ich überlege mich zu trennen.

Wir haben uns auf Tinder kennengelernt(wovon ich eigentlich gar nichts halte) aber nun gut ist jetzt mal so.

Sie war 12 Jahre in einer Beziehung bis Jan.2016

Nach der Trennung hatte sie von März bis Juli 4 ONS, davon 2 von Tinder.

Normalerweise bin ich absolut nicht der Typ, der einem seine Vergangenheit vorhält.Bei Ihr jedoch stellt es mir hier die Haare auf.

Mich ekelt es total daran zu denken wie eine Frau sich zu Sexdates hinreißen lässt.

3 der ONS hat sie davor getroffen und bei dem einen Type war es ein reines Sexdate. Ich kann seid dem nicht mehr zu Ihr, weil es mich total ekelt dort zu übernachten. Sie ist eine total liebe schlaue Frau und der Sex ist auch gut.

Sie sagt mir auch immer wieder das sie sowas zuvor noch nicht kannte , bzw. das der Sex mit uns einzigartig ist. (kann man glauben, muss man aber nach dem nicht)

Von dem letzt genannten Typen wollte sie anscheinend dann mehr, dieser hat sich aber nach dem Sex nicht mehr gemeldet(schön verarscht)

Ich versuche zu verstehen was hier mein Problem ist. Komme aber leider nicht drauf.

Warum ist es plötzlich so schlimm obwohl ich das schon seid 2 Monaten weiß.

Es ist einfach nur diese Gefühl, dass sie eine Frau ist die sehr leicht zu haben ist und das f*ckt mich total ab.

Gestern war es dann soweit. Ich habe Sie gebeten ihr Zeug zu holen weil ich nicht mehr konnte. Ende der Geschichte war, dass sie dann bei mir übernachtet hat und wir Sex hatten (guten Sex)

Habe ich einen an der Waffel ? Legt sich das denn wieder?

Vielen Dank schon mal für Eure Hilfe.

Gruß

Air

Beitrag bearbeiten/löschen Bearbeiten Direkt antworten Antworten ZitierenZitieren Beitrag zum Zitieren auswählen

Antworten
BBad;ebxär


Du bist einfach total eifersüchtig. Hast Du Dir das schonmal so bewusst gemacht?

(Eifersucht ist per se nichts schlimmes. Es könnte hilfreich sein, Dir bewusst zu machen, dass Du eifersüchtig bist. Deine Freundin kann da überhaupt nichts für.)

Rjalphx_HH


Frag Dich mal selbst. Was willst Du? Eine Frau, die entweder hässlich und abstoßend ist oder verklemmt oder grenzenlos schüchtern, dass sie mit 29 noch Jungfrau ist? Sei doch froh, dass Du eine Frau hast, die sexuell offen ist und mit der es im Bett gut läuft.

Bist Du jungfräulich in die Beziehung gegangen?

Hättest Du als Single nein gesagt, wenn Du die Gelegenheit zu einem ONS gehabt hättest? (Da wärst Du vermutlich der erste Mann auf Erden...)

Aiirczonditsio9ner


genau so habe ich auch immer gedacht wenn ich jemanden gehört habe der über sowas jammert. "sei froh ne Frau zu haben die es drauf hat im Bett"

Es ist auch total doof über sowas nachzudenken oder ihr sowas vorzuhalten.

Da ich im letzen Jahr sehr sehr viele Sexpartnerinnen hatte darf ich das nicht vorhalten. Das ist FAKT.

Mich stört es aber wenn mich jemand anlügt

Anfangs auf die Frage ob sie Tinder Dates hatte kam nur " nein sowas hatte ich nie ". Um dann festzustellen das sie es hat krachen lassen.

Könnte auch Eifersucht sein. Wobei ich nicht verstehe auf was?!?!

A7nnFikaHaran1992


":/ ":/

Vier ONS von März bis Juli, nicht einer im Monat.

Würde sagen Sie das Leben wie eine "Nonne" geführt!

MGoriitzx271


Da ich im letzen Jahr sehr sehr viele Sexpartnerinnen hatte darf ich das nicht vorhalten.

Es ist einfach nur diese Gefühl, dass sie eine Frau ist die sehr leicht zu haben ist und das f*ckt mich total ab.

Hast du eigentlich keine Angst, dass sie (oder eine andere Frau) von sagt sagt: der ist sehr leicht zu haben?

SMhe8iWlaXgh


Ich versuche zu verstehen was hier mein Problem ist. Komme aber leider nicht drauf.

• Mangelndes Selbstwertgefühl

• Minderwertigkeitskomplexe

• Verstaubtes Frauenbild

• Eifersucht

• Probleme mit Kontrollverlust

Sie sagt mir auch immer wieder das sie sowas zuvor noch nicht kannte , bzw. das der Sex mit uns einzigartig ist. (kann man glauben, muss man aber nach dem nicht)

Das sagt sie zu Dir, weil sie merkt, dass Du oben genannte Probleme hast... ;-)

Damit versucht sie Dir zu helfen, Dein kleines Ego aufzublasen. Nett von ihr - mehr nicht.

Es ist einfach nur diese Gefühl, dass sie eine Frau ist die sehr leicht zu haben ist und das f*ckt mich total ab.

Wie sexistisch bist Du denn? :-D

Newsflash: Auch Frauen haben heutzutage unverbindlichen Sex und stehen dazu!

Gestern war es dann soweit. Ich habe Sie gebeten ihr Zeug zu holen weil ich nicht mehr konnte. Ende der Geschichte war, dass sie dann bei mir übernachtet hat und wir Sex hatten (guten Sex)

Ich hoffe für sie, dass sie wegbleibt und bald einen starken, selbstbewussten Mann findet, mit dem sie auf Augenhöhe eine gesunde Beziehung führen kann.

Einen, dem man nicht jedes Mal (nach meist mittelmäßigem bis mauem Beischlaf) sagen muss, was für ein intergalaktischer Hengst er doch im Bett ist, und wie unzulänglich und schlecht bestückt seine waren...

*:)

Habe ich einen an der Waffel ? Legt sich das denn wieder?

1) Ja.

2) Vermutlich nicht.

Such' Dir 'ne kleine, unbefleckte Maus (möglichst ein Jahrzehnt jünger als Du), die zu Dir aufschaut.

Lbinal a80


Was konkret Dein Problem ist, wirst nur Du selbst beantworten können. Wahrscheinlich ist es wirklich eher die Angst, dass Deine Freundin das Verhalten in einer Beziehung fortsetzen könnte als die Vergangenheit? Denn die Vergangenheit kann nicht wirklich das Problem sein, finde ich. Mit fast 30 ist niemand mehr ein unbeschriebenes Blatt und sei doch froh, dass sie es Dir offen gesagt hat. Was glaubst Du, wieviel bei dem Thema geflunkert wird...

Klar, 4 ONS sind jetzt schon ne ordentliche Leistung, aber wenn ich so höre, was auf Tinder und Co. abgeht, wirklich keine Seltenheit mehr. Ich glaube, die Art und Weise des Kennenlernens hat sich durch diese Möglichkeiten total verändert, weil Frauen irgendwie glauben, dass es von ihnen erwartet wird, sofort mit dem Mann in die Kiste zu gehen, wenn sie überhaupt eine Chance auf eine Beziehung haben wollen. Und leider ist es vielen Freundinnen von mir tatsächlich so ergangen, dass wenn sie auf diese Avancen nicht eingegangen sind, einfach die Nächste aufgerufen wurde.....das übt einen ganz seltsamen Druck aus, wahrscheinlich doch auf Männer auch?

Insofern würde ich ihr diese Erfahrungen keineswegs schlecht auslegen. Solange es immer Safer Sex war gibt es auch überhaupt keinen Grund, sich zu ekeln, finde ich. Das sollte aber durchaus klargestellt werden, schon aus eigenem Interesse.

Ansonsten würde ich auch raten, zu genießen, dass Du offensichtlich eine begehrte Frau abbekommen hast und dass sie Sex gegenüber eine offene Grundhaltung hat. Das ist doch eigentlich schön. Und: Du warst auch auf Tinder unterwegs und ich wette, Du hättest auch die ein oder andere Gelegenheit mitgenommen, wenn es sich ergeben hätte und Du auf mehr gehofft hättest....

Also: mach nichts kaputt was doch eigentlich gut ist. Viel Erfolg :)^

S$heiOlagih


Einen, dem man nicht jedes Mal (nach meist mittelmäßigem bis mauem Beischlaf) sagen muss, was für ein intergalaktischer Hengst er doch im Bett ist, und wie unzulänglich und schlecht bestückt seine Vorgänger waren...

*:)

h alli%galxileo


Hallo zusammen,

ich habe folgendes Problem.

Das kann ich bestätigen, und zwar mit deiner eigenen Persönlichkeitsstruktur.

Ich bin seid ca. 4 Monaten mit einer lieben Frau zusammen (29).

Glückwunsch !!!

Jetzt kommt das ABER

Sie hat mir von Ihrer Vergangenheit erzählt und diese belastet mich so sehr, dass ich überlege mich zu trennen.

Oh no, was tust du nur?

Wir haben uns auf Tinder kennengelernt(wovon ich eigentlich gar nichts halte) aber nun gut ist jetzt mal so.

Wenn du nix davon hälst, aber Tinder trotzdem selbst nutzt, dann misst du ihr Verhalten und dein Verhalten mit zweierlei Maß. Und das ist der Kern deiner eigenen Charakterschwäche. Deine eigenen moralischen Vorstellungen musst du auch für dich selbst anlegen, sonst belügst du dich selber.

Sie war 12 Jahre in einer Beziehung bis Jan.2016

Damit ist sie beziehungserfahren, und hat wahrscheinlich ein recht großes Maß an persönlicher Reife erreicht. Kann ich natürlich nicht genau beurteilen, weil ich sie nicht kenne.

Nach der Trennung hatte sie von März bis Juli 4 ONS, davon 2 von Tinder.

Das hälst du jetzt für verwerflich? In welchem Paralleluniversum lebst du denn?

Normalerweise bin ich absolut nicht der Typ, der einem seine Vergangenheit vorhält.

Warum tust du es denn diesmal?

Bei Ihr jedoch stellt es mir hier die Haare auf.

Was ist denn an diesem Fall anders, dass du es ihr doch vorhälst?

Mich ekelt es total daran zu denken wie eine Frau sich zu Sexdates hinreißen lässt.

Hast du nie mit einer Frau geschlafen, mit der du keine feste Beziehung hattest? Wie lange hat es gedauert, bis du mit ihr im Bett warst? War zu dem Zeitpunkt klar, dass ihr beiderseitig tiefe, ehrliche, dauerhafte Gefühle füreinander entwickelt habt, bis es zum Sex gekommen ist? Wenn nicht, warum hast du es trotzdem geschehen lassen?

3 der ONS hat sie davor getroffen und bei dem einen Type war es ein reines Sexdate.

Was ist schlimm daran? Hat sie nur mit denen eine Nacht verbracht, oder war es mitten auf einem Marktplatz mit 500 Zuschauern?

Ich kann seid dem nicht mehr zu Ihr, weil es mich total ekelt dort zu übernachten.

Was ist nur los mit dir?

Sie ist eine total liebe schlaue Frau und der Sex ist auch gut.

Wow, ich glaube, ich würde sie auch mögen.

Sie sagt mir auch immer wieder das sie sowas zuvor noch nicht kannte , bzw. das der Sex mit uns einzigartig ist. (kann man glauben, muss man aber nach dem nicht)

Nochmal: Wow, ich glaube, ich würde sie auch mögen.

Von dem letzt genannten Typen wollte sie anscheinend dann mehr, dieser hat sich aber nach dem Sex nicht mehr gemeldet(schön verarscht).

Schade, wahrscheinlich eine schlechte Erfahung für sie. Hoffentlich hast du sie trösten können.

Ich versuche zu verstehen was hier mein Problem ist. Komme aber leider nicht drauf.

Ich versuche auch zu verstehen, wo das Problem ist. Meine Antwort ist: Das Problem liegt bei dir. Du misst mit zweierlei Maß. Das geht nicht. Wenn du von ihr bestimmte Verhaltensnormen erwartest, dann musst du sie in erster Linie selbst erfüllen. Dann darfst du aber nicht mit ihr ins Bett. Und du musst auch erkennen, dass ihr Verhalten normal ist, dass sie keine rote Linie überschritten hat, sondern ein recht normales Verhalten hat. Ganz, ganz viele Menschen dieser Altersgruppe leben ihr Leben genauso wie sie. Du hast eigentlich keinen Anlass, dich zu beklagen.

Warum ist es plötzlich so schlimm obwohl ich das schon seid 2 Monaten weiß.

Darüber wundere ich mich auch.

Es ist einfach nur diese Gefühl, dass sie eine Frau ist die sehr leicht zu haben ist und das f*ckt mich total ab.

Du würdest offenbar etwas gaaaaanz besonderes für sie sein, aber letztlich bist du ein ganz normeler Mann und Alltagsheld. Der Unterschied liegt hoffentlich darin, dass ihr vielleicht besondere Gefühle füreinander habt, einander vertraut. Das hebt dich von denen anderen Männern ab. Wenn nicht, dann solltest du einfach nicht mit ihr ins Bett gehen.

Gestern war es dann soweit. Ich habe Sie gebeten ihr Zeug zu holen weil ich nicht mehr konnte. Ende der Geschichte war, dass sie dann bei mir übernachtet hat und wir Sex hatten (guten Sex).

Wie kannst du dich noch selbst im Spiegel anschauen, wenn du mir ihr schläfst, obwohl es deinen verqueren Moralvorstellungen nicht entspricht? Was ist nur los mit dir?

Habe ich einen an der Waffel ?

JA JA JA !!!

Legt sich das denn wieder?

Hoffentlich !!!

Vielen Dank schon mal für Eure Hilfe.

Gerne.

Gruß

Rückgruß.

MLinnalxy


Für mich klingt es nur so, als ob sie sich für Dein Trophäenregal disqualifiziert hätte. Uh, nicht nur exklusiv für mich...

Da vermutlich niemand außer Dir in der Lage ist Dein Selbstbewusstsein aufzupolieren und so etwas dauert, kann ich nur hoffen, dass sie den Absprung aus der Beziehung hinbekommt. Unzufriedene und fordernde Partner, mit einem Blick auf die unveränderliche Vergangenheit sind ein ganz schönes Päckchen.

B^lac-kMondxay


Da ich im letzen Jahr sehr sehr viele Sexpartnerinnen hatte darf ich das nicht vorhalten. Das ist FAKT.

Dann verstehe ich dein Problem nicht. Wieso dürfen für deine Freundin nicht die gleichen Rahmenbedingungen gelten wie für dich?

Mkariex27


Jetzt hackt doch nicht auf dem TE rum. Er schrieb weiter unten, dass er sich eigentlich daran stört, dass sie ihnangelogen hat. Das kann schon eine Kerbe ins Vertrauen hauen, verstehe ich sehr gut.

Mich stört es aber wenn mich jemand anlügt

Anfangs auf die Frage ob sie Tinder Dates hatte kam nur " nein sowas hatte ich nie ". Um dann festzustellen das sie es hat krachen lassen.

Kannst Du dazu mehr erzählen? Also zu den Lügen. Und die Fragen der User beantworten?

Er versteht ja selbst nicht, was das Problem ist. Nicht, dass ich das Verhalten gut heisse aber er schrieb hier, um HIlfe bei der bei Gedankenaufdröselung zu bekommen und da ist ein wie Deiner, Sheilagh, wirklich echt ein Tritt ans Schienbein. :|N obwohl ich deine Beiträge sonst meistens schätze

AIir!condiatiJoner


@ Sheilag

deine Hilfe ist beleidigend und nicht hilfreich.

Komplexe habe ich def. keine. weder mit der Größe meines Freundes noch mit meiner Ausdauer oder sonstigem. Ein eichen dafür ist, dass bis jetzt jede Frau danach unbedingt eine Beziehung haben wollte mit mir. (soll nicht eingebildet klingen) Denke aber hier schon Ahnung zu haben was ich mache.

@ Linala

Dir vielen Dank für deinen Text.

Es geht nicht mal um die ONS an sich, schon viel mehr an die Art und Weise wie leicht das ablief.

Bei mir hatte sie dann mehr Anstand und es kam erst beim dritten Date zu Sex. Bei den anderen am Abend des Kennenlernens.

Das ist was mich besonders abschreckt.

SQheilaxgh


deine Hilfe ist beleidigend und nicht hilfreich

Nö. Du bist nur nicht kritikfähig! ;-)

Komplexe habe ich def. keine. weder mit der Größe meines Freundes noch mit meiner Ausdauer oder sonstigem. Ein eichen dafür ist, dass bis jetzt jede Frau danach unbedingt eine Beziehung haben wollte mit mir. (soll nicht eingebildet klingen) Denke aber hier schon Ahnung zu haben was ich mache.

Interessant, wie Du hierbei direkt auf "die Größe Deines besten Freundes" und Deine sexuelle Performanz kommst, bzw. diese verteidigst.

Ich sage einfach mal: Q.e.d.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH