» »

homosexuelle Witze unter Männern normal?

gternw~erxn


Du hast noch nie erlebt, dass sich Männer mit Männern über ihre (hetero)sexuellen Erlebnisse austauschen? ???

Habe ich bisher auch noch nicht erlebt. Selten wird mal bei Unsicherheit gefragt, ob man was mit jemanden hat. Auf die Antwort "Ja" folgt dann ein "Cool". Mehr nicht. Auf "Nein" folgt entweder ein "Ach so" oder "Warum?". Manchmal auch ein ironisches "Schon klar", wenn man ihn doch nicht glaubt.

j]ust_wme_9x2


Die Threads habe ich schon oft gelesen.

War auch schon in diversen anderen Foren, hilft aber alles nichts. Leider. :(v

E:hemalig1er N+utzer (#5o15610x)


Ich hab ihm nochmal auf WhatsApp gesagt, dass ich sehr enttäuscht bin und es mich belastet.

Er ist daraufhin ausgeflippt und meinte, ich solle sofort aus seiner Wohnung. Werde mir jetzt ein Hotel nehmen und morgen den Zug nachhause nehmen.

Ist das denn diesmal endgültig? Du hattest ja Ende Juli schon mal einen Thread aufgemacht, weil dein Partner bei jeder Kleinigkeit Schluss macht..

Die Threads habe ich schon oft gelesen.

War auch schon in diversen anderen Foren, hilft aber alles nichts. Leider. :(v

Menschen ändern sich nur in den seltensten Fällen. Wie geht es dir jetzt mit der aktuellen Situation?

qNuacPks/albVerei


der Homosexualität beschuldigt

Immer wieder erstaunlich, Homosexualität mit Schuld zu verbinden.

juust`_mec_9x2


Naja wenn jemand etwas nicht ist, und man sagt aber dass er dies sei, dann kann man das schon als Beschuldigung sehen. Würde mir gleich gehen.

@ blackheartedqueen:

Ja. Und diesmal ziehe ich das durch. Habe mir gerade ein Hotel genommen, werde jetzt meine Sachen packen und ins Hotel gehen und morgen den Zug nachhause nehmen (fährt leider nur 2x täglich).

Wies mir dabei geht? Schwer zu sagen. ":/ Kann es gerade kaum fassen

D#i#eDosiosBmachtda>sGifxt


just_me_92

Ehrlich? Manchmal ist ein Schrecken mit Ende besser als das Gegenteil davon. Deine zwar zeitlich auseinander liegenden Beiträge um diesen Partner mit beruflichem Armeehintergrund zeigen allerdings, dass es ini Dir bereits vorher längere Zeit eine grundlegende Unzufriedenheit gegeben hat.

Deshalb würde ich mich in einem ruhigen Moment des Abstands reflektiert fragen, ob eure Beziehung für Dich realitisch betrachtet erfüllt genug gelebt wird oder Deine Kompromissfähigkeit an ihre Grenzen stösst.

Waren es anfangs noch große Ängste, die sich um seinen Beruf und die damit verbundenen Trennungen/Einsätze in Krisengebieten jobbedingt drehten, wurden es zunehmend andere Themen.

Du empfindest ihn insgesamt als für Dich "unsicheren" Partner, was einen oft zweifelnden Menschen wie Dich zusätzlich belasten kann. Die kleinste Unehrlichkeit bereitet Dir Unwohlsein und löst eine negative Gedankenspirale in Dir aus, die eure Beziehung auf verschiedenen Ebenen belastet hat.

Hier kann es manchmal helfen die Pro und Kontra's eurer Beziehung selbstkritischer zu hinterfragen. Halte nicht aus Gewohnheit an einem Menschen fest, der Dir zuviel Probleme bereitet durch seine Art der Persönlichkeit oder die äußeren Umstände seines Lebens. Du bist noch sehr jung und solltest verschiedene Optionen ausprobieren, bis Du Dich zufriedener als Partnerin festlegen kannst als bisher.

P?ythonxist


Wendung in dem Fall ;-)

Ich hab ihm nochmal auf WhatsApp gesagt, dass ich sehr enttäuscht bin und es mich belastet.

Er ist daraufhin ausgeflippt und meinte, ich solle sofort aus seiner Wohnung. Werde mir jetzt ein Hotel nehmen und morgen den Zug nachhause nehmen.

Also ich stelle mir solche Trennungen/Abschied auf Zeit ja immer irgendwie versöhnlicher und "ruhiger" und weniger emotional vor. Sondern wo Partner die "Schuld" (ja, ich glaube, dieses Gefühl gibt es) unter sich aufteilen und jeder seinen Teil der Verantwortung übernimmt. Vielleicht kommt das später noch.

Aber dass du, just_me_92 nun mal aktiv dein Verhalten veränderst, nicht mehr klammerst, sondern nach einem Weg für dich suchst, ich finde, darin liegt ein großer Gewinn, der dich aus genau dieser Opferposition rausbringen kann.

Ich kann das nicht mit der Güte, Warmherzigkeit und Weisheit einer "DieDosismachtdasGift" ausdrücken, aber dich in deinem grundlegenden Schritt nur bestärken. Gerade in dem jungen Alter.

Wo du aufpassen solltest: dass du nicht generell nach den Unehrlichkeiten im Leben anderer, dir nahe stehender Personen, aktiv suchst. Denn die werden sich immer wieder finden. Wer Menschen verstehen will, muss auch ihre mal kleinen, mal großen Lügen verstehen. Filmtipp: "Lügen macht erfinderisch". Du hast ja ab nun mehr Zeit für dich, und die will auch gefüllt werden.

mAond{+sterxne


Ja. Und diesmal ziehe ich das durch. Habe mir gerade ein Hotel genommen, werde jetzt meine Sachen packen und ins Hotel gehen und morgen den Zug nachhause nehmen (fährt leider nur 2x täglich).

Wies mir dabei geht? Schwer zu sagen. ":/ Kann es gerade kaum fassen

:)_

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH