» »

Depressive Partnerin ist ausgezogen

(6X_Xx)


Da kann man nur wünschen, dass Du nie in die Position kommst, eine kranke Belastung für einen Partner zu werden.

Wenn sie schon zu Beginn krank war, ist meine Position absolut richtig. Die Heilungschancen eines Schwerdepressiven sind sehr gering, warum dann also mit sowas abplagen?

Wäre ich schwerstdepressiv würde ich im Vorhinein gar keine Beziehung eingehen, da ich nicht so egoistisch wäre, andere mit der Krankheit zu belasten. Aber es gibt natürlich auch Menschen die wollen aus irrationalen Gründen mit depressiven zusammensein. Z.B. Schuldgefühle.

(QX_Xx)


...würde die Depression während einer Beziehung beginnen, würde ich erstmal Deine Position einnehmen, aber wenn ich dann nach 2-3 Jahren merke, es wird nicht mehr besser, sondern schlechter. Beende ich das Ganze, bevor es mich auch noch in den Abgrund treibt.

SWunf`low3erx_73


Das steht Dir zweifelsohne natürlich frei. Zum menschlichen Aspekt schweige ich einfach mal, da mir Deine Grundhaltung auch in anderen Fäden einfach nur aufstößt.

XLiraixn


Ich bin mir nicht sicher, ob diese Aussage dem TE hilft. Ich zweifel daran.

Nur mal so: Auch Depressive können intakte Beziehungen führen! Es ist schwierig mit einem schwest Depressiven umzugehen, aber grundsätzlich, wenn es passt, kann es gut gehen. Der Weg ist aber schwerer. Das gebe ich zu, aber es kann unheimlich lohnend sein.

Meinen jetzigen Freund lernte ich kennen, da war ich noch in Therapie, aber auf dem Weg der Besserung. Er hat erkannt, dass hinter den Depressiven Momenten etwas steckt, was er lieben kann.

Ich würde das abgekoppelt voneinander sehen...also ihre Depressivität und eure Trennung.

Sie war nicht mehr glücklich in der Beziehung und du, wie du jetzt merkst, ja auch nicht. Das passiert sehr vielen Menschen auch ohne Depression. Die Depression mag da nur eine vorgeschobene Ursache sein um dich nicht zu verletzen.

Tagtäglich trennen sich Menschen, weil es "einfach nicht mehr passt".

Ich hoffe, lieber TE, es geht dir soweit gut und du findest jemanden, mit dem du dich zusammen frei fühlen kannst.

H`ypebrioxn


Ein Beitrag gelöscht

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH