» »

Wie kriege ich mein Ego wieder groß?

L-ol8aX5


Kann es sein, dass du ungewöhnlich wenig Erfahrung mit Körben hast und deswegen eine Kleinigkeit / etwas völlig Normales über die Maßen persönlich nimmst?

Entweder jemand ist mein Kumpel, dann ist eben auch rille, wie geil oder ungeil man sich gegenseitig findet, oder jemand ist nicht mein Kumpel.

Das stimmt doch gar nicht damit überein, wie du die Dinge hältst: Du willst Leute ergebnisoffen kennenlernen und irgendwann später entscheiden, was du von ihnen willst. Andere entscheiden da eben schneller und finden is in der Kennenlernphase eben NICHT egal, wie sie jemanden finden.

Denn... weißt du... das gibt mir einfach das Gefühl, dass sie gerne über mir stehen wollte.

Das ist allein deine Interpretation! Man steht doch nicht über jemandem, nur weil man ihn nicht anziehend findet!!!! Das eine hat mit dem anderen m.E. nichts zu tun.

Sie hat sich durch ein klein wenig Aufmerksamkeit, welche ich jedem entgegengebracht hätte, gesagt, dass ich wohl verliebt in sie wäre.

Vielleicht war dein Unbewusstes schneller als deine rationalen Überlegungen und du hast schon viel mehr positive/interessierte Signale ausgesendet als du dachtest?

Und/oder sie ist aufgrund ihres sehr guten Aussehens gewöhnt, dass sich oft Männer in sie verknallen und hat daher gelernt, dass es besser ist frühzeitig klarzustellen, wenn die nicht interessiert ist, weil sich sonst Männer unnötig Hofgnungen machen.

Ich musste sie echt bearbeiten um überhaupt zu erfahren, warum sie so distanziert war. Und dann kommt sowas.

Aha. Sie hat dir also keineswegs ungefragt, diese Dinge gesagt!!!! Du musstest regelrecht nachbohren, bevor sie dir gesagt hat, was sie gesagt hat. Man kann also sagen, dass du selbst Schuld bist an der Situation. Wer Fragen stellt, sollte eben auch damit leben können, dass er/sie Antworten bekommt. ;-)

L9olacXx5


Ich finde es scheiße, weil ich sie gut leiden konnte, auf Augenhöhe. Sie hat aber gleich entschieden, dass wir überhaupt nicht auf Augenhöhe sind. Ich habe mich in ihren Augen 1 Mal (!) falsch verhalten und dann kam die Show. Ätzend. Sie hat sich ja nicht mal bemüht, herauszufinden, ob ich sie nur gut leiden kann oder was da von mir aus ist. Und das, obwohl sie - wie gesagt - mehrfach von der Existenz meiner Freundin erfahren hat. Ich begreife es einfach nicht.

Tja, du bist es eben gewöhnt aus dem Schutz deiner (offenen) Beziehung heraus zu agieren. Normalerweise lässt du Leute erstmal glauben, dass du vergeben und außer Reichweite bist, und kannst so in aller Ruhe Frauen abchecken. Sobald DU entschieden hast, dass du interessiert bist, eröffnest du ihnen dann, dass Sex doch möglich wäre, da du in einer offenen Beziehung bist. Schon klar, dass das bequem ist. ;-D Jetzt ist dir eben mal eine Frau mit ihrer Entscheidung zuvor gekommen: Sie hat sich gegen dich entschieden, obwohl du dich ihr noch gar nicht "angeboten" hast. Und das ärgert dich jetzt. :=o Dabei ist es ganz normal, dass man nicht erst ab einem eindeutigen Angebot emtscheiden darf, ob man an jemandem interessiert ist.

Ich glaube, das kränkt mich viel mehr als der bloße Punkt mit den Äußerlichkeiten, das kommt da einfach zusammen. Dass sie quasi entschieden hat, dass mir ihre Nähe - auch auf freundschaftlicher Basis - nicht zusteht, weil ich nicht gut genug für sie wäre. Das Gefühl habe ich schon die ganze Zeit bei ihr, wenn ich jetzt so drüber nachdenke.

Diese Wertung unterstellst du ihr, es ist es eigentlich DEINE Wertung. Vielleicht hätte sie an einem ergebnisoffenen Kennenlernen Interesse gehabt, wenn du solo wärst. Wer weiß. Du kannst doch nicht erwarten, dass jeder, den du näher kennenlernen möchtest auch dich näher kennenlernen wollen muss.

Alias 734949


@ rock royalty

Mich würde interessieren, wie du dich verhalten würdest wenn es möglich wäre, die Situation "zurückzudrehen". Was würdest du ihr sagen?

Ich wäre nicht so perplex. Ich würde ihr sagen, dass das ein dummes Missverständnis war und ich zu allen Menschen so freundlich bin. Und ich würde ihr sagen, dass ich es schade finde, dass sie das nicht einfach mal angesprochen hat bzw. sich einfach ein bisschen mit mir beschäftigt hat, um zu sehen, ob ihr Eindruck stimmt. Denn dann hätte sie gemerkt, dass ihr Eindruck falsch ist - das hätte sie eigentlich schon merken müssen, wenn sie mich mit anderen Menschen gesehen hat, zu denen ich genauso nett war. Ich meine... sie kam ja nicht mal auf die Idee, dass ich nicht in sie verliebt wäre, als ich meine Freundin erwähnt habe. Das finde ich schon krass.

Ich glaube, das kränkt mich auch viel mehr. Dass sie ja so gesehen eine Freundschaft schon kategorisch ausgeschlossen hatte (Distanz), aufgrund einer Kleinigkeit, die leicht hätte aus der Welt geräumt werden können.

@ NotMichaelCaine

Wenn Du es trotzdem noch als tragisch empfindest wärs gut nochmal zu fragen warum? Weil Du eigentlich von dieser einen Frau trotz Freundin doch mehr willst?

Nee. Eigentlich habe ich ja jetzt rausgefunden, was so tragisch ist. Ich habe das ja hier geschrieben:

Ich finde es scheiße, weil ich sie gut leiden konnte, auf Augenhöhe. Sie hat aber gleich entschieden, dass wir überhaupt nicht auf Augenhöhe sind. Ich habe mich in ihren Augen 1 Mal (!) falsch verhalten und dann kam die Show. Ätzend. Sie hat sich ja nicht mal bemüht, herauszufinden, ob ich sie nur gut leiden kann oder was da von mir aus ist. Und das, obwohl sie - wie gesagt - mehrfach von der Existenz meiner Freundin erfahren hat. Ich begreife es einfach nicht. Ich glaube, das kränkt mich viel mehr als der bloße Punkt mit den Äußerlichkeiten, das kommt da einfach zusammen. Dass sie quasi entschieden hat, dass mir ihre Nähe - auch auf freundschaftlicher Basis - nicht zusteht, weil ich nicht gut genug für sie wäre. Das Gefühl habe ich schon die ganze Zeit bei ihr, wenn ich jetzt so drüber nachdenke.

Wer will sich schon als "nicht gut genug dafür, den 1. Eindruck nochmal zu überdenken" fühlen? Vor allem, weil ich sie mochte. Aber jetzt ist es so.

@ LolaX5

Kann es sein, dass du ungewöhnlich wenig Erfahrung mit Körben hast und deswegen eine Kleinigkeit / etwas völlig Normales über die Maßen persönlich nimmst?

Ich denke nicht, nein. Bei den meisten Körben, die ich bekomme, ist das aber entweder gerade raus oder ich habe mit der Person sonst nichts zu tun.

Das jemand da so um mich rum tänzelt, damit am Ende rauskommt, dass - im übertragenen Sinne - ein kleines "Hallo." schon zu viel des Guten war - das hat mich erstaunt und auch verletzt. Ich habe eine ziemlich offene Art und bin eigentlich zu allen Leuten freundlich und herzlich. Das war wirklich nichts Persönliches.

Entweder jemand ist mein Kumpel, dann ist eben auch rille, wie geil oder ungeil man sich gegenseitig findet, oder jemand ist nicht mein Kumpel.

Das stimmt doch gar nicht damit überein, wie du die Dinge hältst: Du willst Leute ergebnisoffen kennenlernen und irgendwann später entscheiden, was du von ihnen willst. Andere entscheiden da eben schneller und finden is in der Kennenlernphase eben NICHT egal, wie sie jemanden finden.

Ja, aber von Kennenlernphase konnte man ja noch nicht mal sprechen. Dass da beide unterschiedliche Tempi haben - geschenkt. Aber zu Anfang direkt so abgeblockt zu werden, wenn davon auszugehen ist, dass man sich regelmäßig über den Weg läuft. Das ist mir bisher noch nie passiert.

Denn... weißt du... das gibt mir einfach das Gefühl, dass sie gerne über mir stehen wollte.

Das ist allein deine Interpretation! Man steht doch nicht über jemandem, nur weil man ihn nicht anziehend findet!!!! Das eine hat mit dem anderen m.E. nichts zu tun.

Nein, das meinte ich auch nicht. Dass sie ihren Eindruck nicht mal überprüft hat - hätte sie das (Stichwort: Freundin; Stichwort: Mein Umgang mit anderen), hätte sie nie so falsch gelegen.

Wie gesagt, mochte ich sie eigentlich - auch als normale, potentielle Freundin. Aber wenn da gleich zu Anfang so ein Drama ist. Vielleicht umarme ich sie in Zukunft mal 1 Sekunde zu lang, weil ich müde bin, oder ich sage ihr, dass ihr ihr Kleid steht oder was auch immer... oder lächle 1 Mal zu viel... und schon geht sie wieder auf Tauch-Station. Was ist denn auch, wenn es mal ein echtes Problem gibt? Das stresst mich.

Sie hat sich durch ein klein wenig Aufmerksamkeit, welche ich jedem entgegengebracht hätte, gesagt, dass ich wohl verliebt in sie wäre.

Vielleicht war dein Unbewusstes schneller als deine rationalen Überlegungen und du hast schon viel mehr positive/interessierte Signale ausgesendet als du dachtest?

Zu dem Zeitpunkt bezweifle ich das, aber möglich ist Alles. Damit kann man dann natürlich auch immer argumentieren. Ich habe mir auch echt das Hirn zermatert, als sie mich mit ihrem "Vorwurf" konfrontiert hat. Ich kann nur sagen, dass sie attraktiv ist - vielleicht hat man mir angesehen, dass ich das denke. Das ist aber von Verliebtheit meilenweit entfernt, merke ich ja jetzt.

Und/oder sie ist aufgrund ihres sehr guten Aussehens gewöhnt, dass sich oft Männer in sie verknallen und hat daher gelernt, dass es besser ist frühzeitig klarzustellen, wenn die nicht interessiert ist, weil sich sonst Männer unnötig Hofgnungen machen.

Ja, sicher. Aber klarstellen kann man das doch auch, indem man sagt, man hat nen Freund, oder man ist derzeit gerne Single oder was auch immer.

Ich fände es ziemlich eingebildet, wenn ich jetzt hergehe und sage: "Ach, übrigens! Ich will nichts von dir!" Bzw. das wäre ja noch nett gewesen. Sie hat ja gesagt: "Ach, übrigens! Du hast keine Chance bei mir!"

Aha. Sie hat dir also keineswegs ungefragt, diese Dinge gesagt!!!! Du musstest regelrecht nachbohren, bevor sie dir gesagt hat, was sie gesagt hat. Man kann also sagen, dass du selbst Schuld bist an der Situation. Wer Fragen stellt, sollte eben auch damit leben können, dass er/sie Antworten bekommt. ;-)

Klar bin ich selbst schuld :-D! Warum bin ich darauf nicht gleich gekommen...

EVhemasligFer N:utzer ~(#59Q9907)


Ich denke einfach die Gute ist generell so überzeugt von sich, dass sie einfach garnicht auf die Idee kam, dass du ihr nicht zu Füßen liegen könntest und im Endeffekt konnte SIE SELBST ja nicht damit umgehen, dass du doch nicht das Interesse hattest ,was sie vermutete.

Und/oder sie ist aufgrund ihres sehr guten Aussehens gewöhnt, dass sich oft Männer in sie verknallen und hat daher gelernt, dass es besser ist frühzeitig klarzustellen, wenn die nicht interessiert ist, weil sich sonst Männer unnötig Hofgnungen machen.

Man kann dies aber auch klarstellen ohne jemand anderem Verliebtheit zu unterstellen.

Alias 734949


Um nochmal darauf einzugehen:

Klar bin ich selbst schuld :-D! Warum bin ich darauf nicht gleich gekommen...

Ich habe ihr nur gesagt, dass ich es schade finde, dass sie in letzter Zeit so auf Distanz gegangen ist, und dass ich es schön fände, wenn sich das wieder ändert. Aber ganz zwanglos, nur, wenn sie will.

Sie hätte mir dann ja auch sagen können, dass sie ne komische Stimmung zwischen uns wahrgenommen hat, sie aber... wie ich schon sagte... gerade gerne Single ist/einen Freund hat... und deshalb etwas Abstand wollte, weil sie sich nicht sicher war, was sie machen sollte. Das hätte mir nicht so den schwarzen Peter zugeschoben, weil ich ja angeblich 1 Mal zu nett zu ihr war %:| .

Aber nee... es war natürlich meine Schuld, weil ich falsche Signale gesendet habe. Indem ich gesagt habe, dass ich ne Freundin habe. Ist klar...

Alias 734949


Ich denke einfach die Gute ist generell so überzeugt von sich, dass sie einfach garnicht auf die Idee kam, dass du ihr nicht zu Füßen liegen könntest und im Endeffekt konnte SIE SELBST ja nicht damit umgehen, dass du doch nicht das Interesse hattest ,was sie vermutete.

Ja, so ist es wohl. Komischerweise passt das gar nicht zu ihr, so ein riesiges Ego. Ich meine... ich dachte ja schon, mein Ego wäre groß :-D ! Dabei bin ich jetzt an einem ganz anderen Punkt verletzt, als ich zu Anfang gedacht habe.

Mir ist es jetzt fast schon egal, wen sie schöner findet als mich. Ich glaube, mich hat von Anfang an getroffen, dass sie mir einen geringeren Wert beigemessen hat als sich selbst. Nicht, weil sie nicht in mich verliebt ist, sondern weil sie dachte, ich wäre in sie verliebt, obwohl sie es nicht ist. Und das ohne großen Anlass.

Und/oder sie ist aufgrund ihres sehr guten Aussehens gewöhnt, dass sich oft Männer in sie verknallen und hat daher gelernt, dass es besser ist frühzeitig klarzustellen, wenn die nicht interessiert ist, weil sich sonst Männer unnötig Hofgnungen machen.

,

Man kann dies aber auch klarstellen ohne jemand anderem Verliebtheit zu unterstellen.

Eben. Konnte ich ja auch.

Suphixnx4


Wielange kennt ihr euch denn schon?

Wie habt ihr euch kennengelernt?

Wie oft habt ihr euch schon getroffen?

Für mich klingt es ehrlich gesagt so, als ob du schon etwas Interesse an ihr hast! Zumindest denke ich, war es für dich nicht vollkommen ausgeschlossen, dass eventuell MEHR daraus werden könnte!

Ich vermute, du hast es unterdrückt (Deine Freundin spielt sicherlich eine große Rolle!), aber irgendwie wurmt es dich schon gewaltig, dass sie einen anderen Kerl heißer findet als dich, bzw nichts von dir will.

Du klingst für mich wie jemand, der eigentlich ein gutes Selbstwertgefühl hat, und ich vermute auch, dass dich sowas nicht bei jeder x-beliebigen Bekannten/Freundin/Frau so aus der Bahn geworfen hätte, aber bei ihr schon...

Mag sein das ich komplett falsch liege, aber es klingt wirklich sehr danach, zumindest für mich

LxolxaX5


Ja, sicher. Aber klarstellen kann man das doch auch, indem man sagt, man hat nen Freund, oder man ist derzeit gerne Single oder was auch immer.

Erträgst du eine Abfuhr nur, wenn sie in Ausreden gekleidet ist? ":/ Wenn man dir die Sache soweit schönredet, dass du dir einreden kannst, dass es nur an den Umständen und nicht an dir liegt? ???

Ich persönlich halte überhaupt nichts davon, eine Abfuhr mit der Existenz eines Partners zu begründen, wenn das gar nicht der Grund ist. Und auch dass sie derzeit gerne Single ist, muss doch überhaupt nicht stimmen.

Ihr war eben (aus welchen Gründen auch immer) dein Verhalten unangenehm, sie hatte den Eindruck, dass du in sie verknallt bist und sie wollte lieber auf Distanz gehen. So what. Das muss doch wohl erlaubt sein, ohne dass du dich in deinem Ego zu Tode gekränkt fühlst und ihr gleich noch unterstellst, dass sie dir einen geringeren Wert zugemessen hätte als sich selbst.

Wenn ich mich von jemandem distanziere und der mir dann ganz großzügig und gönnerhaft eröffnet, dass er es schön fände, wenn sich das wieder ändert, würde ich mich auch veranlasst sehen, deutlicher zu werden!!! Schließlich hat man ja wohl seine Gründe für eine bewusste Distanzierung.

(Mal ganz davon zu schweigen, dass es ja wohl normal ist, die eigenen Bedürfnisse wichtiger zu nehmen als die Bedürfnisse irgendwelcher Bekannter, die man noch nichteinmal genau kennen kann... )

Du wolltest ihr eben mitteilen, dass du gerne (wieder) mehr Nähe hättest. Und darauf hin wollte sie dir eben erklären, dass sie das nicht will. Bedürfnisse geklärt, Sache erledigt. Niemand bekommt immer, was er/sie gerne hätte. Auch du nicht. Deal with it.

Alias 734949


@ Sphinx4

Wielange kennt ihr euch denn schon?**

Wie habt ihr euch kennengelernt?

Wie oft habt ihr euch schon getroffen?

Das kann ich aus Gründen der Wiedererkennbarkeit leider nicht genau sagen.

Für mich klingt es ehrlich gesagt so, als ob du schon etwas Interesse an ihr hast! Zumindest denke ich, war es für dich nicht vollkommen ausgeschlossen, dass eventuell MEHR daraus werden könnte!

Ja, das ist es für mich nie. Schrieb ich ja auch schon.

Ich vermute, du hast es unterdrückt (Deine Freundin spielt sicherlich eine große Rolle!), aber irgendwie wurmt es dich schon gewaltig, dass sie einen anderen Kerl heißer findet als dich, bzw nichts von dir will.

Du klingst für mich wie jemand, der eigentlich ein gutes Selbstwertgefühl hat, und ich vermute auch, dass dich sowas nicht bei jeder x-beliebigen Bekannten/Freundin/Frau so aus der Bahn geworfen hätte, aber bei ihr schon...

Mag sein das ich komplett falsch liege, aber es klingt wirklich sehr danach, zumindest für mich.

Keine Ahnung... so ne doofe Abfuhr habe ich halt noch nie bekommen. Keine Ahnung, wie es gewesen wäre, wenn mich jemand anders auf diese Art behandelt hätte. Ich vermute aber mal, es wäre ähnlich gekommen bzw. hätte sich ähnlich angefühlt.

LolaX506.02.17 20:05

Ja, sicher. Aber klarstellen kann man das doch auch, indem man sagt, man hat nen Freund, oder man ist derzeit gerne Single oder was auch immer.

Erträgst du eine Abfuhr nur, wenn sie in Ausreden gekleidet ist? ":/ Wenn man dir die Sache soweit schönredet, dass du dir einreden kannst, dass es nur an den Umständen und nicht an dir liegt? ???

Was ist denn das für ne Frage. Das ist doch wohl jedem lieber. Zumindest halte ich das auch so mit Damen, die etwas von mir wollen, aber ich nicht von ihnen.

Ich persönlich halte überhaupt nichts davon, eine Abfuhr mit der Existenz eines Partners zu begründen, wenn das gar nicht der Grund ist. Und auch dass sie derzeit gerne Single ist, muss doch überhaupt nicht stimmen.

Ihr war eben (aus welchen Gründen auch immer) dein Verhalten unangenehm, sie hatte den Eindruck, dass du in sie verknallt bist und sie wollte lieber auf Distanz gehen. So what. Das muss doch wohl erlaubt sein, ohne dass du dich in deinem Ego zu Tode gekränkt fühlst und ihr gleich noch unterstellst, dass sie dir einen geringeren Wert zugemessen hätte als sich selbst.

Wenn ich mich von jemandem distanziere und der mir dann ganz großzügig und gönnerhaft eröffnet, dass er es schön fände, wenn sich das wieder ändert, würde ich mich auch veranlasst sehen, deutlicher zu werden!!! Schließlich hat man ja wohl seine Gründe für eine bewusste Distanzierung.

Wie bist du denn drauf ;-D ? Es ist also gönnerhaft, wenn man jemandem sagt, dass man ihn/sie gut leiden kann? Wie gesagt: Wie bist du denn drauf ;-D ?

Da du ja eh liest, was du lesen willst, hat es wohl wenig Sinn, aber ich schrieb doch:

Ich habe ihr nur gesagt, dass ich es schade finde, dass sie in letzter Zeit so auf Distanz gegangen ist, und dass ich es schön fände, wenn sich das wieder ändert. Aber ganz zwanglos, nur, wenn sie will.

Lies doch bitte einfach, was dasteht, oder schreibe woanders. Zumindest werde ich auf sowas nicht mehr eingehen, da ich es als Zeitverschwendung empfinde, mich wiederholen zu müssen.

(Mal ganz davon zu schweigen, dass es ja wohl normal ist, die eigenen Bedürfnisse wichtiger zu nehmen als die Bedürfnisse irgendwelcher Bekannter, die man noch nichteinmal genau kennen kann... )

Natürlich ist das normal. Musst du jetzt echt jede unscharfe Formulierung von mir auseinander nehmen ;-D ?

Du wolltest ihr eben mitteilen, dass du gerne (wieder) mehr Nähe hättest. Und darauf hin wollte sie dir eben erklären, dass sie das nicht will. Bedürfnisse geklärt, Sache erledigt. Niemand bekommt immer, was er/sie gerne hätte. Auch du nicht. Deal with it.

Jetzt kommst du dir geil vor, oder? Jemandem, der hier schreibt, weil er eben nicht damit klarkommt und Rat sucht, ein "Deal with it." hinknallen. Ganz großes Kino. Naja... manche Leute haben es wohl nötig... Ich hoffe, du fühlst dich jetzt besser @:) ! Dann wäre in diesem Dialog wenigstens einem von uns geholfen worden.

Alias 734949


Btw. ist rock royalty derselben Meinung wie ich, LolaX5. Aber anscheinend sind wir alle zu schwach, um eine echte Abfuhr zu ertragen, nur du nicht ^^. Ich finde so menschliche Schwächen ja eigentlich ganz sympathisch und nehme da gerne Rücksicht drauf, aber das kann man wohl leider nicht von jedem erwarten.

SuphinBx(4


Okay verstehe ich!

Wie findet es eigentlich deine Freundin, dass du dich mit ihr triffst? (Nicht böse gemeint!)

Wie genau hat sie das denn formuliert? Hat sie wirklich gesagt, "Du hast keine Chance bei mir" ?

Es kann sein, dass sie irgendwie ein Mensch ist, der generell denkt, dass jeder auf sie steht, sobald jemand nur nett ist und dies gleich eindämmen möchte, damit keine Missverständnisse entstehen!

Vielleicht hat sie diesbezüglich schon schlecht Erfahrungen gemacht, wer weiß! Du schreibst, sie ist attraktiv, dann ist natürlich möglich, dass sie sowas öfter erlebt, und darum sofort klar Schiff machen möchte.

Generell kenne ich jedoch einige Leute, die sehr schnell denken, dass jemand Interesse an ihnen hat! Das kann sehr anstrengend sein, aber diese Leute glauben das wirklich!

Ich würde dir empfehlen, dass abzuhaken! Sie wird ihre Gründe haben! Ich denke, ich hätte es auch anders handgehabt als sie, aber wie schon gesagt, wer weiß!

Alias 734949


Okay verstehe ich!

Wie findet es eigentlich deine Freundin, dass du dich mit ihr triffst? (Nicht böse gemeint!)

Da sie und ich uns gezwungenermaßen regelmäßig sehen, ist es eben, wie es ist. Toll findet sie es nicht, aber ich würde nie etwas tun, was ihr wehtut oder sie mir nicht erlaubt. So geil könnte ich gar nicht sein, dass ich eine vögle, bei der sie sagt: "Mit der nicht." Das stand aber bisher eh noch nicht zur Debatte. Falls es zu einem Problem in meiner Beziehung werden sollte, würde ich auch mein Umfeld wechseln, sodass ich ihr nicht mehr begegne (auch wenn so ein Wechsel hart wäre, nicht wegen ihr, aber eben wegen des Umfeldes). Das erscheint mir aber auch absurd, schließlich ist da nie was gelaufen und wird auch nie. Hätte die besagte Dame gewollt, hätte ich erstmal überlegen müssen, ob ich will. Und hätte ich dann gewollt, hätte ich meine Freundin gefragt. Das ist aber schon Schritt 3 nach Schritt 2 und Schritt 1, die alle nie stattgefunden haben.

Wie genau hat sie das denn formuliert? Hat sie wirklich gesagt, "Du hast keine Chance bei mir" ?

Nein, sie hat gesagt, was in meinem Startbeitrag steht.

Es kann sein, dass sie irgendwie ein Mensch ist, der generell denkt, dass jeder auf sie steht, sobald jemand nur nett ist und dies gleich eindämmen möchte, damit keine Missverständnisse entstehen!

Das könnte sein, vielleicht ist sie da wirklich ein gebranntes Kind. Aber ich bin da eben gerade menschlich enttäuscht, weniger sexuell.

Du schreibst, sie ist attraktiv, dann ist natürlich möglich, dass sie sowas öfter erlebt, und darum sofort klar Schiff machen möchte.

Hätte ich ja verstanden. Hat sie ja aber nicht gemacht. Ich kläre sowas ja auch zeitnah, indem ich meine Freundin erwähne. Und wenn ich nicht vergeben wäre, würde ich wohl mal fallenlassen, dass ich mich gerne mit Frauen anfreunde und es schräg finde, wenn sowas kompliziert wird.

Denn auch wenn es anders klingt: Das Thema "Offene Beziehung" ist bei mir nicht kompliziert. Da geht es eher um Gelegenheiten, die ergriffen werden können, aber definitiv nicht müssen. Ich stelle das Wohl meiner Freundin und meiner Beziehung da auch ganz oben auf die Liste und wenn sich dann mal was ergibt, schön, wenn nicht, dann eben nicht.

Generell kenne ich jedoch einige Leute, die sehr schnell denken, dass jemand Interesse an ihnen hat! Das kann sehr anstrengend sein, aber diese Leute glauben das wirklich!

Oh ja...

Ich würde dir empfehlen, dass abzuhaken! Sie wird ihre Gründe haben! Ich denke, ich hätte es auch anders handgehabt als sie, aber wie schon gesagt, wer weiß!

Ich will es auch abhaken. Ich muss halt nur schauen, wie ich jetzt in Zukunft mit ihr umgehen will.

LUolaxX5


Was ist denn das für ne Frage. Das ist doch wohl jedem lieber.

Nein. Mir z.B. ist Ehrlichkeit auf jeden Fall lieber als irgendwelche Ausreden. Und damit bin ich sicher nicht alleine auf dieser Welt.

Irgendwie scheinst du dir schwer damit zu tun, dir vorstellen zu können, dass andere Leute ganz anders sein könnten als du.

Wie bist du denn drauf ;-D ? Es ist also gönnerhaft, wenn man jemandem sagt, dass man ihn/sie gut leiden kann?

Ja, wenn sich jemand von einem distanziert, man darüber hinweggeht, gegenteilige Wünsche kundtut und dann auch noch anfügt: Zitat Aber ganz zwanglos, nur, wenn sie will. , finde ich das äußerst gönnerhaft. Es wundert mich, dass es dich überrascht, dass das jemand so empfinden könnte. ":/

Lies doch bitte einfach, was dasteht, oder schreibe woanders. Zumindest werde ich auf sowas nicht mehr eingehen, da ich es als Zeitverschwendung empfinde, mich wiederholen zu müssen.

Du kannst ja selbst entscheiden, was du liest, worauf du antwortest und worüber du nachdenkst.

Da ich in deiner Geschichte sie viel besser verstehen kann als dich, denke ich aber dass ich durchaus etwas zu deinem Situationsverständnis beitragen könnte. Wenn du das anders siehst, ist dir das natürlich unbenommen.

Jetzt kommst du dir geil vor, oder?

Nein, überhaupt nicht. Wieso sollte ich?

Jemandem, der hier schreibt, weil er eben nicht damit klarkommt und Rat sucht, ein "Deal with it." hinknallen. Ganz großes Kino.

Naja, ich findes es eben etwas wiedersprüchlich, dass du einerseits so ein Riesenego hast und andererseits wegen einer eigentlich unspektakulären Sache, so viel Wind machst. ":/

Ich finde es gut, dass du über die Sache nachdenkst. Aber du wirst nicht zu neuen Erkenntnissen kommen, wenn du keine neuen Gedanken und alternativen Einschätzungen an dich heranlassen willst. Deswegen hast du doch den Faden eröffnet oder? Wenn du nur deine eigenen Gedanken hören wollen würdest, hättest du niemanden nach Input fragen müssen.

Alias 734949


Mir ist noch ne tolle Art eingefallen, wie man jemandem freundlich eine Abfuhr erteilen kann. Z.B. indem man sagt: "Du bist so ein netter Kumpel." Gut, das geht erst, wenn man sich schon etwas kennt. Aber es reicht ja auch, wenn man es dann klarstellt. Toll ist auch: "Du erinnert mich an meinen Bruder." Alles sowas ist nett und trotzdem deutlich. Naja... wie auch immer.

Man kann also festhalten:

Man kann eine Abfuhr auch auf 5 nette Arten erteilen; wenn man Lola's Moral-Kodex folgt bleiben auch immerhin noch 3, um klarzustellen, dass da nix laufen wird.

LuolxaX5


Mir ist noch ne tolle Art eingefallen, wie man jemandem freundlich eine Abfuhr erteilen kann. Z.B. indem man sagt: "Du bist so ein netter Kumpel."

Ich wette, es wäre ein Leichtes hier im Forum Dutzende Männer zu finden, die diese Art von Abfuhr ganz, ganz furchtbar und nervend finden. ;-) Aber ja, das ist ein Nebenthema.

Außerdem hätte die Art der Abfuhr doch nichts geändert oder? Dich hat hoch eher der Zeitpunkt gestört oder?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH