» »

Was reizt euch an viel älteren oder jüngeren Partnern?

DsennEisShaPdxow


Zu dem Thema kann ich nur sagen das ich über die Karnevalstage einen sehr philosophischen Satz gehört habe der lautet:

Sieben kann man schieben ;-D

E%hemali*g%er NQutzer\ (#515x610x)


Aber man kann ja deutlich erkennen, ob man 20 oder 40 ist :)

Naja, zumindest ganz grob ]:D

Mein Partner wurde letztens erst mal wieder auf Anfang 30 geschätzt, ich selbst werde desöfteren auf Anfang 20 geschätzt. In Wirklichkeit sind wir Ende 20 und Ende 30 ;-D

Aber immerhin sind mein reales und sein geschätztes Alter nicht weit auseinander ;-D

Generell sehe ich es so, dass Alter natürlich nicht nur eine Zahl ist. Aber es ist, wie es ist. Wäre es möglich dass mein Partner altersmäßig näher bei mir ist und dennoch der gleiche Mensch bleibt, wäre es mir nicht unlieb. Genauso wenig wie ich mich irgendwie darüber gefreut hätte, wenn wir uns früher in unserem Leben gefunden hätten. Ich genieße jede Sekunde mit diesem Menschen und will das gemeinsame Leben so lange als möglich in vollen Zügen auskosten!

Aber hätten wir uns einige Jahre früher getroffen, wir wären nicht die gleichen Menschen gewesen, die wir jetzt sind. Und wer weiß, ob es damals auch schon wie Arsch auf Eimer gepasst hätte? ]:D x:)

Es ist gut so, wie es ist. Wenn man jemanden gefunden hat, den man liebt und mit dem man nicht nur das Gefühlsleben, sondern auch die Werte und Zukunftsvorstellungen teilt, dann hat man schon ein riesiges Glück gehabt, das vielen Menschen nicht vergönnt ist. Es macht keinen Sinn über vergossene Milch zu weinen, man kann nur dankbar für das sein, was man hat!

Und wichtiger als das Alter ist es in meinen Augen, dass man sich in einer ähnlichen Lebensphase befindet und ähnliche Zukunftsvorstellungen hat. Und: dass man sich respektvoll auf Augenhöhe begegnen kann! Liebe alleine ist nicht genug, ein ähnliches Alter auch nicht. Das sind alles Faktoren, die stimmen müssen. Letzten Endes kommt es aber nur auf ein stimmiges Gesamtbild an :-)

kdlei9ner_{drachrensterxn


Liebe TE, du bist ja noch ziemlich jung, wie solltest du dir da auch vorstellen können, dass man etwas an jüngeren Männern finden könnte...

Also ich tu das und bin damit sehr glücklich, was wohl daran liegt, dass bis auf einen guten Bekannten alle meine Freunde (männlich und weiblich) wesentlich jünger sind als ich.

Das liegt m. E. daran, dass ich mit den allermeisten Gleichaltrigen (um die 50) absolut nichts anfangen kann ;-), die sind mir schlicht "zu alt".

Die meisten, die ich kenne, können sich zu nichts mehr aufraffen, sind hauptsächlich daheim auf dem Sofa und vor allem so unfassbar "festgefahren", sowohl geistig als auch kulturell.

CTote}Sauvaxge


Meine Gründe:

* Ich hatte früher eine starke morbide Ader.

* Es hatte was Unkonventionelles, die meisten anderen haben derweil einfach ihre Kommilitonen geheiratet

* Außerdem fand ich Menschen, also auch Männer, die schon was erlebt haben, komplexer und damit interessanter.

Mit zunehmendem eigenen Alter hat sich das dann natürlich ziemlich relativiert ;-D Daher ist es jetzt Zufall, dass es wieder einen recht beträchtlichen Altersunterschied gibt.

SfommerZkindx44


Ich bin mittlerweile 44 und fühlte mich auch eine zeitlang eher von älteren Männern angezogen. Das war als ganz junge Frau nicht so, fing mit etwa 30 an, hielt ein paar Jahre. Meine Gründe dafür waren wohl:

- Ich wollte zu einem Mann aufblicken können, etwas von ihm lernen, ihn bewundern können.

- Sie hatten mehr Lebenserfahrung, strahlten damit Sicherheit und Souveränität aus.

- Ich fühlte mich bei ihnen eher geborgen als bei jüngeren.

- Im Bett haben Sie Erfahrung und wissen, was Frau gefällt

Mittlerweile stehe ich eher auf gleichaltrige Männer, denn die Lebenserfahrung habe ich mittlerweile selbst und die emotionale Sicherheit in meinem Leben gebe ich mir jetzt selbst.

Für mich war es ein Reifungsprozess, mich auf ältere Männer einzulassen, den ich wohl gebraucht habe, ich bin an ihnen gewachsen zu der Person die ich jetzt bin.

pFara[ze$ll&nuss


Ich kann es mir einfach 0 vorstellen.

Gut.

Ich habe einen Bekannten, der 25 Jahre älter ist als seine Frau. Ob in dieser Beziehung der Reiz des Altersunterschiedes wirkt, denke ich nicht. Sie lieben sich einfach. Voila. Sie sind übrigens schon 20 Jahre zusammen. Und bei manchen Männern spielt die Straffheit von jungen Frauen eine Rolle. Und das Gockelverhalten halt: 'Seht her! ich hab ne junge (und kann es mir leisten)...' Jo. Bei älteren Frauen mag das Prestige-Verhalten, einen jüngeren Liebhaber zu longieren, eine Rolle spielen. Trotz allem sollte man nicht vergessen, dass zuweilen doch immer wieder die Liebe eine Rolle spielt.

JNul]i200:6


Aber man kann ja deutlich erkennen, ob man 20 oder 40 ist :)

quisuisje

hm, zwanzig und vierzig vielleicht - später ... geht so ;-D

Ich habe meinem letzten Freund sein Alter nicht angesehen und mich auch nicht dafür interessiert. Er sah aus und wirkte wie ein toller Mann Ende dreißig - tatsächlich war er bereits fünfzig und mehr als stolze zwanzig Jahre älter als ich... Aber da ging es mir wie Kleio - als ich das erfuhr, war es schon längst zu spät für irgendwelche vermeintlichen Vernunftentscheidungen. Denn hätte ich sein Alter von Anfang an gewusst, hätte ich ihn mir möglicherweise wieder ausgeredet und damit eine tolle Beziehung verhindert :-)

h2ag-kt+ysja


och, ich bin da flexibel. meine expartner liegen vom altersunterschied zu mir zwischen 7 jahre jünger und 12 jahre älter.

allerdings läuft es bei mir auch so, dass ich mit neuen bekannten erstmal sehr viel kommunikation betreibe und mich dann eben jene anziehen, die meine hirnwindungen zu beschäftigen und zu begeistern wissen. erst durch die intellektuelle anziehung entsteht dann auch körperliche anziehung und ab da ist das alter nur noch eine bedeutungslose zahl.

bis ende zwanzig war ich der festen überzeugung, dass ich nur und ausschließlich partner möchte, die mindestens 7 jahre älter sind, da meine erfahrung war, dass nahezu gleichaltrige männer mir zu kindisch und unspannend waren - da fehlte die augenhöhe. dann kam der sieben jahre jüngere, der wohl einer der eindrucksvollsten und intelligentesten männer ist, die ich je getroffen hab.

PnfeffSermi_nzbonbEon


Ich habe auch einen deutlich älteren Partner. Wir sind nun bereits seit 6 Jahren zusammen.

und ich habe früher auch immer gesagt, dass ich mir nicht vorstellen könnte, mit einem deutlich älteren wir sprechen hier von mehr als 25 Jahren zusammen zu sein - bis ich ihn traf. Da hat es eingeschlagen wie ein Blitz und knistert immer noch. Es liegt einfach an dem Menschen ob man sich verliebt, und dann ist das Alter echt Nebensache. unser Umfeld hat es zwiegespalten aufgenommen. Jedenfalls so lange bis man uns zusammen erlebt, weil dann merkt man dass es bei uns einfach passt und dass es nichts mit Status- oder Trophäendenken zu tun hat.

Meine vorherigen Partner waren 3 bis 5 Jahre älter.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH