» »

Kennenlernphase, Trauerfall und Nichtmelden - bitte um Rat.

L*i5laLxina


Ich kann dir auch nur raten, ihn anzurufen. Da kannst du seine Stimmung viel besser (oder überhaupt) erkennen und dementsprechend auf ihn eingehen.

Das hier "Das habe ich befürchtet, dass es Dich mehr mitnimmt, als Du selbst dachtest und Dich daher nicht melden konntest, wolltest." würde ich - wenn ich gerade geschrieben hätte, dass es mir miserbal geht - als Vorwurf sehen und mich erst recht zurückziehen.

Mich würd' interessieren, wie alt ist seid?! Von deiner Seite aus wirkt es auf mich so, als wär es Teeanger-Verhalten.

E|hemalti'ger rNutzer (#239x880)


Das habe ich befürchtet, dass es Dich mehr mitnimmt, als Du selbst dachtest und Dich daher nicht melden konntest, wolltest.

Autsch. Hast du gar nicht gefragt, ob du etwas für ihn tun kannst, was ihm jetzt gerade gut tun würde oder so? Oder einfach nur verstehende Worte für seine Trauer? Das er sich nicht gemeldet hat, verstehe ich total - neben der Trauer um seinen Opa wird wohl vermutlich die ganze Familie zur Beerdigung angereist sein und da hat man, neben der ganzen Organisation und Trauer - bestimmt einiges zu besprechen und daher keinen Kopf für neue Liebesgeschichten.

EbhemaqligerE Nutzfer (#56m145x6)


Das würde ich normal auch... aber Ist das nicht bissel zu anhänglich gerade?

EFhem?alig(er NutzFer (#23x9880)


aber Ist das nicht bissel zu anhänglich gerade?

Weiß nicht ":/ in meinem Freundeskreis war ich bei Trauerfällen auch immer ein bisschen überfordert, weil mir die richtigen Worte gefehlt haben und alles blöd und hohl klang, was ich da gesagt habe. ich gebe dann immer zu, dass mir die richtigen Worte fehlen, ich aber für den anderen da bin, wenn ich irgendwie helfen kann. Die meisten Menschen haben dafür auch Verständnis, weil es eben eine Extremsituation ist, für den betroffenen Part als auch für den "Support"-Part. Versuchs, würde ich sagen.

Cfomrxan


Nach einem Treffen zu fragen, das traue ich mich gerade nicht.

Warum nicht? Das kommt auf die Worte an.

Nicht: "Sehen wir uns am Montag und gehen ein Eis essen?"

Sondern: "Wenn ich irgendetwas für dich tun kann, mache ich das sehr gerne. Ich wünschte, ich könnte dich jetzt im Arm halten. Am Montag komme ich aus London zurück - sollen wir uns abends noch sehen? Gerne bei mir - ein Tapetenwechsel täte dir sicherlich gut."

EZhemali+ger Nu:tzer :(#561x456)


So, habe angehängt:

Wenn du irgendwie reden magst, oder ich etwas anderes tun kann, sag einfach Bescheid.

Wir sind Mitte 20.

Wenn wieder nur vielen Dank kommt, tut das weh, aber ja. Ich vermisse ihn.

Was ist eure Einschätzung nach dem bisher?

Kann ich da überhaupt noch hoffen?

E)hemaligqe0r NuPtzeZr (#56x1456)


Ich wollte ihm nicht direkt ein Treffen audrängen.

RBhelixa


Vielleicht geht es ihm genauso? Vielleicht denkt er auch, er drängt sich vielleicht auf?

Sag ihm doch, dass du ihn vermisst und ihn auch gerne sehen möchtest.

Das umeinander rumschleichen bringt es nicht.

C%omrxan


Was ist eure Einschätzung nach dem bisher?

Dass du sehr ungeschickt bist - sorry :-/ .

Wenn du irgendwie reden magst, oder ich etwas anderes tun kann, sag einfach Bescheid.

Weißt du, wie das klingt? Ich ergänze mal in Gedanken: "... wenn nicht, ist auch nicht schlimm.".

Es klingt nicht wirklich empathisch und nicht sehr interessiert. Vielleicht war mein Textvorschlag too much für deine Art, klar solltest du so was nicht 1:1 übernehmen und nur als Anregung auf deinen Charakter ummünzen. Aber du hattest von ihm eine glasklare Antwort bekommen, dass es ihm in den Tagen nicht gut ging. Um authentisch zu sein, solltest du dich immer so verhalten, wie du es an seiner Stelle am liebsten hättest. Was würdest du dir von ihm für Worte wünschen, wenn du gerade einen Trauerfall hast und die letzten Tage dich runtergezogen haben?

CpoNteS;auva:gxe


Ich schrieb:

Das habe ich befürchtet, dass es Dich mehr mitnimmt, als Du selbst dachtest und Dich daher nicht melden konntest, wolltest.

Ich hätte sowas in der Richtung geschrieben:

"Das tut mir sehr leid :)_ . Am liebsten würd ich dich jetzt drücken, aber ich bin gerade so weit weg :-( Aber ab Montag bin ich wieder da ;-) "

Immerhin hast du noch was nachgeschoben. So schlimm wie comran finde ich das jetzt nicht.

Um authentisch zu sein, solltest du dich immer so verhalten, wie du es an seiner Stelle am liebsten hättest.

Also ich versteh unter "authentisch" dass man sich so verhält wie einem gerade danach ist ;-) Für die TE steht anscheinend das Nichtmelden im Vordergrund und nicht dass er sich gerade scheiße fühlt. Da sollte sie vielleicht lieber nicht authentisch sein ...

E3hemalitger Nutzxe_r (#56145^6)


Er weiss aber nun dass er sich gerne melden darf. Nun liegt es an ihm, finde ich. Ich habe schon gezeigt, dass er mir wichtig ist, habe Mittwoch und heute geschrieben.

Ich weiss nicht, ob es Sinn macht, noch zu

hoffen. Was meint ihr?

b7e8etlejXuicex21


Boh nun lass ihm doch wenigstens zeit darauf zu reagieren. Was sollen wir sonst meinen?

h}ell-o dar0kn&ess


Was ist eure Einschätzung nach dem bisher?

dass es dir nur um treffen, treffen, treffen geht, außerdem eine tolle reaktion für dich und einen guten weiteren dating verlauf.

wie es ihm derzeit geht, was er grade durchmacht, wie du ihm in dieser zeit eine extra portion verständnis entgegenbringen könntest oder ehrlich gemeinte unterstützung (offenes ohr, ablenkung oder eben rücken frei halten, in dem du ihm zeit für sich lässt ohne panik zu schieben) scheint dich nicht so arg zu interessieren und das kommt auch in deinen nachrichten bei mir so rüber (meine persönliche meinung).

EghemaJlige'r {Nutzecr (#C5614x56)


Wie gesagt, es ist schwer, die richtigen Worte zu finden. Ich hoffe, es war nicht allzu falsch, was ich geschrieben habe. Ich habe ihm ja noch angeboten, wenn er reden möchte oder etwas anderes, soll er Bescheid geben.

War as ehrlich so abweisend?

Ach Mensch, ich fühl mich, als mach ich alles verkehrt... :�(

Hoffe, wir werden uns überhaupt nochmal woedersehen, momentan zweifle ich sehr dran.... die Nachricht ist noch ungelesen, er war aber mal online.

So, jetzt steht hier Whisky #3. Sitze in einem leeren Pub in London und finde es grade fantastisch, mich wegzuhauen.

Prost.

bBeetlmejtuiJce2x1


Ein bisschen Dramaqueen schlummert schon in durch was?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH