» »

Brauche Rat - Ex-Freund macht mich so wütend

bDaums}ommer hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

Mein Exfreund hat mich über ein Jahr immer gestresst durch sein distanziertes Verhalten. Ich bin ihm so lange nachgerannt und hab immer versucht, ihm zu zeigen, wie sehr ich ihn mag und attraktiv finde. Auch wenn ich wusste, dass er mich mochte und er seine Freizeit hauptsächlich immer mit mir verbracht hat und wir auch offiziell zusammen waren, er oder auch ich nie was mit anderen hatten, hat er sich aber gerne wie den größten Frauenhelden (in der Vergangenheit) dargestellt, weil er das für sein Ego brauchte. Er hatte auch außer seiner Exfreundin nie eine längere Beziehung als vielleicht zwei, drei Monate. Er ist jetzt 35, ich 27. Seine Exfreundin ist mir auch auf den Geist gegangen, er hat wortwörtlich mal zu mir gesagt, er hätte außer mir eben auch noch sie als "wichtigste Frau in seinem Leben", weil sie ihm so oft geholfen hat, auch wenn ich natürlich Priorität hätte %-|

Ich hab mich nie 100% wie seine Freundin gefühlt. Er hat mich ständig mit dahergelaberten Sprüchen verletzt, die mir gezeigt haben, was er für eine Einstellung gegenüber einer Beziehung hat. Zum Beispiel als ich mich gestresst gefühlt habe wegen meiner Masterarbeit letztes Jahr und ich die Arbeit wie auch ihn unter einen Hut bekommen muss, da meinte er, ob es nicht helfen würde, wenn wir uns trennen, damit ich mich besser auf die Arbeit konzentrieren kann? :-o Eine Frau hat ihn mal offensichtlich angebaggert vor meiner Nase und ihm ihre Nummer gegeben. Sie war dann wie ein rotes Tuch und er hat mich damit geärgert, zb indem er beiläufig meinte, ob er sie nicht doch mal anschreiben sollte, schießlich könnte sie ja nur Freundschaft wollen.

Ich könnte noch tausend andere Beispiele geben. Das, was es am Ende zerbrochen hat für mich, war, dass er mich auch immer damit auf Abstand gehalten hat, dass wir beide nicht wussten, was ich nach meinem Master machen werde und ob ich nicht wieder wegziehe (wir leben im Ausland). Mal abgesehen davon, dass ich eh hier bleiben will, hab ich mich dann so angestrengt, was hier zu finden und tada das hat auch so ziemlich sofort geklappt. Wir hatten mal davon geredet, zusammen zu ziehen. Aber sobald es klar war, dass ich tatsächich hier bleibe und wir ernster Zukunft planen können, hieß es plötzlich, ja vielleicht bleibt er ja nicht hier, weil er lebt hier schon so lange und ich solle mich nicht auf ihn verlassen. Dazu kommt, dass er mal angesprochen hat, dass wir ja noch gar nicht "ich liebe dich" zueinander gesagt hatten. Ich meinte daraufhin, ich hab es schon oft gefühlt, aber mich nicht getraut es zu sagen, weil er eben manchmal so distanziert ist. Und seine Antwort, was er denkt, "Liebe ist ein sehr starkes Wort".

Auf jeden Fall hatten wir Schluss gemacht im Januar, vor zwei Monaten. Dann lief es aber noch weiter, dann ist er in den Uraub für zwei Wochen. Und bevor er geflogen ist, habe ich ihn gefragt, so was sind wir denn jetzt. Und seine Antwort: Lass es uns doch jetzt einfach noch offen lassen. Als er weg war, hab ich mich innerlich distanziert, mich an den Gedanken gewöhnt, wieder Single zu sein, alles nochmal reflekiert und die Stärke aufgebracht, mir zu sagen, dass ich so jemanden einfach nicht in meinem Leben brauche.

In seinem Kopf war ich aber immer noch auf Abruf für ihn da. Als er zurück gekommen ist, hab ich ihm gesagt, dass ich das nicht mehr mit mache und dass wir eben ab jetzt nur Freunde sind (was er auch ständig früher erwähnt hatte, dass wir das doch auch machen könnten, der einzige Unterschied wäre dann ja, dass der Sex fehle...). Er hat daraufhin so getan, als wäre das voll in Ordnung. Ein paar Tage später ging es aber los, dass er vorbei kommen will bei mir (was er nie gemacht hat, ich bin immer zu ihm), als ich krank war, um mir Medikamente zu bringen (und Blumen und plötzlich schnulzige Karten). Dann war mein Geburtstag, zu dem er auch noch gekommen ist und einen Riesen Blumenstrauch plus Karte, plus Geschenke, plus Schokolade... Ich fand das eher unangenehm, weil ich mich innerlich distanziert hatte, zumindest zu der Zeit. Er hat dabei aber auch nicht explizit gesagt, dass er mich zurück haben will. Dann hatte ich ihm am Wochenende geschrieben, dass ich jemanden treffe, weil (die Stadt ist klein hier) ich nicht wollte, dass Geschwätz entsteht, wenn unsere gemeinsamen Bekannten mich sehen oder ich in ihn reinlaufe (awkward). Seine Reaktion daraufhin, wirklich ??? Ich dachte wir hätten einfach nur eine schlechte Phase, die vorbei geht?? Ich habs tatsächlich später noch geschafft in genau die Bar reinzulaufen, in dem er saß, sind gleich wieder raus. Meine Mitbewohnerin, die in der Gruppe mit ihm saß, meinte er hätte danach todtraurig ausgesehen. Er kam dann ein paar Tage später wieder bei mir vorbei und hat mich darum angebettelt, noch einen Monat eine Chance zu bekommen, in dem er mich so behandelt, wie ich es verdient hätte. Plötzlich ist es ihm auch sehr leicht gefallen, ich liebe dich zu mir zu sagen. Er hätte anscheinend seit Wochen nicht mehr richtig geschlafen, nur Whiskey und Kaffee getrunken und hätte jetzt einen verstimmten Magen.

Das war letzte Woche. Ich bin stark geblieben, hab ihn nach Hause geschickt. Er hat mir daraufhin wütende Nachrichten geschickt, von wegen dass er sich jetzt auch mit einem Mädchen trifft (noch am selben Tag), hat aber dazwischen immer gewecheslt zu "netten" Aussagen, dass ich trotzdem immer noch bei ihm willkommen bin.

Ich glaub, er ist der ambivalenteste Mensch, den ich je kennen gelernt habe.

Ein weiteres rotes Tuch in unserer Beziehung war meine Liebe zum Tanzen. Ich gehe regelmäßig Salsa, Bachata usw tanzen. Er fand das Hobby kindisch, weil ich wäre da wie ein "Lamm unter Löwen", Männer gehen da eh nur hin, weil sie Frauen aufreißen wollen. Als er mich vor Monaten mal glücklich beim Tanzen gesehen hatte, und ich auch mit ihm versucht habe zu tanzen, meinte, ich solle mir doch einen Mann suchen, der tanzt. Und bevor Schluss war, meinte er, er hätte das Gefühl, Salsa würde einer der Gründe sein, warum wir bald nicht mehr zusammen sein werden. Salsa ist einfach nicht sein Ding, er versteht einfach nicht, was ich daran finde.

Und jetzt kommts: Seitdem ganz Schluss ist, geht er plötzlich zu einem Tanzkurs. Dort war ich gestern auch, es wurde organisiert von einem meiner Lieblingstänzer (auf den mein Exfreund auch eiferstüchtig war). Er hat sowas von absolut nichts da zu suchen. Ich war so sauer, ich konnte ihm nicht mal in die Augen schauen.

Ich kanns ihm auch nicht verbieten, aber es ist MEIN LIEBLINGSHOBBY. ich gehe dahin, weil es mich glücklich macht zu tanzen, weil die Community so nett ist. Er HASST ES ANGEBLICH. Ich lasse mir nicht mein Hobby von ihm versauen. Das Hobby war mein Strohhalm in den letzten Wochen, weil es NICHTS mit ihm zu tun hatte und ich da auch nicht sehen muss.

Was soll ich tun?? Weiter so eiskalt und sauer sein (ich glaube es hatte doch einen Effekt auf ihn, ob jetzt wieder zum Whiskey greift?) würde mir mein Hobby auch irgendwie vermiesen. Ich war nur so SAUER.

Antworten
A9ndrexjka


Merkst Du gar nicht, was für ein kindisches Spiel er mit Dir spielt.

Lass Dich nicht verarschen, Streich ihn aus Deinem Leben, geh zu Deinem Tanzkurs und lass ihn links liegen, beachte ihn nicht.

k\rawtzkaeStzcxhen


Ganz schön anstrengend.

So wie ich das sehe, manipuliert er dich. Du hast gefälligst zu springen, wenn er ruft. Wenn du das nicht machst, versucht er dir deine Hobbies zu vermiesen. Ich sehe da nichts ambivalentes: Er tut alles um dich unter seiner Fuchtel zu halten.

Ich kann dir nur raten: brech den Kontakt zu ihm komplett ab und such dir, wenn es geht, einen neuen Tanzkurs.

Ansonsten: Salsa tanzen ist absolut nicht kindisch. Und es gibt genug Männer (auch jüngere), die ein solchen Schmu nicht nötig haben und für dich da sind, wenn du sie brauchst (uni-Stress). Die deine Hobbies nicht schlecht machen, die dich nicht eifersüchtig machen müssen für ihr Ego usw.

Also was willst du mit so einem? Der wird sich nicht ändern.

E?hem-alige[r` Nutz$er (#`5865792)


Ich denke sein Ego hat es nicht verkraftet daß du dich wirklich von ihm getrennt hast . Er dachte wohl er ist so toll dass er das Recht hat dich hinzuhalten. Da hast du ihm natürlich durch deinen konsequenten Rückzug einen Strich durch die Rechnung gemacht.

Übrigens toll daß du standhaft geblieben bist so eine Behandlung hast du nicht nötig und ich hoffe du bleibst weiterhin stark.

Ich kann verstehen dass es dich nervt ihn jetzt auch noch beim tanzen um dich haben zu müssen

Aber denke daran er macht da nicht mit weil er dich etwa vermisst sondern nur um dich zu ärgern .

Sein Ego verkraftet ganz einfach nicht dass du ihn den ach so tollen Macker nicht mehr willst und brauchst.

Doch so einen Typen braucht keine Frau . Lasse dir dein Hobby nicht vermiesen gehe weiter dort hin und sei glücklich damit ärgerst du ihn am meisten und vielleicht wird es ihm ja irgendwann zu blöd sich zum Affen zu machen . Alles Gute für dich !

aQyaxsha


Ich würde den Kerl ignorieren. Klar ist sein Ego jetzt verletzt, wo du nicht mehr willst. "Freundschaft" und so würde ich an deiner Stelle streichen, das klappt mit solchen Typen nicht. Am besten ist es, jeden Kontakt abzubrechen. Wenn du ihn zuvällig triffst, nicke kurz, aber keine Gespräche etc. Du wirst sehen, mit dem Salsakurs hält er nicht lange durch und dann hast du endlich deine Ruhe und lernst hoffentlich bald einen Mann kennen, der für dich genauso fühlt wie du für ihn und auf den du dich verlassen kannst, anstelle solcher alberner Spielchen.

bFaumfsommexr


Danke für eure Antworten. Haben mir geholfen. Hab mich wieder etwas beruhigt.

Es ist einfach stressig genug, gemeinsame Freunde und Bekannte zu haben. Und da versuchen, ihn etwas zu umgehen. Und meine Freunde nicht irgendwie unabsichtlich unter Druck zu setzen, Seiten zu wählen. Das hat einfach das Fass zum Überlaufen gebracht, dass er da dann mit voller Absicht in meinen anderen sozialen Kreis reindrängt, nach allem was er darüber gesagt hat.

Und ja, ich muss es mir immer wieder bewusst machen, dass es nur sein Ego ist und nicht tatsächliche Zuneigung.

M.icYkflxow


Richt mir verdächtig nach Narzissmus. Lies dir mal den entsprechenden Artikel in Wikipedia durch, würde mich nicht wundern, wenn dir da einiges sehr bekannt vorkommen würde. Sollte dem so sein, dann halte dich von ihm fern. Er wird dich ansonsten auf Dauer emotional aussaugen wie ein Vampir.

b[aumdsom%mexr


@ mickflow

ja das hab ich mir auch schon gedacht. Ich bin ein Mensch, der sich Sachen merkt und viel reflektiert, sodass ich es einfach nicht verstehen kann, wie sich jemand so verhalten kann aufgrund seines Egos. Das ist fast das nervigste daran, dass er es selbst gar nicht kapiert, was er da tut. Ich glaube sogar, das mit dem Tanzkurs macht er auch unbewusst, er hat oft seine früheren Aussagen mir gegenüber in einem späteren Gespräch schon vergessen gehabt. Das war sehr praktisch für ihn, weil er zwischen seinen gegensätzlichen Aussagen hin und her wechseln konnte, je nach dem was für ihn gerade günstiger war.

Er tat mir leid, nachdem ich dabei geblieben war, ihm keine Chance mehr zu geben, weil ich ihm sogar glaube, dass es ihm schlecht ging. Er hatte Medikamente gegen seine Magenverstimmung bekommen. Aber nach der Tanzkurs Geschichte hab ich kein Mitleid mehr übrig. Er wird ab jetzt für mich wie Luft sein.

M!adajme Chalrentxon


hat er sich aber gerne wie den größten Frauenhelden (in der Vergangenheit) dargestellt

Fehler Nr. 1........solche Männer kann man wirklich in die Tonne kloppen, allein dass du das so lange durchgehalten hast ist erstaunlich, denn der Mann ist nie erwachsen geworden und jetzt offensichtlich narzisstisch gekränkt.

bezüglich Tanzen: nimms locker, je weniger es dich ärgert umso schneller verliert er Interesse daran denn immerhin will er dich nur ärgern, evtl. auch indem er mit anderen Frauen flirtet während des Tanzkurses etc. - bleibst du locker, verliert er irgendwann das Interesse.

h.atsc%hipu


Schnapp dir einen knackigen Tänzer, hab Spaß und ignorier ihn. Das wird er nicht lange aushalten.

Wenn du dich wieder auf ihn einlassen würdest, würde er sicher schnell wieder in alte Verhaltensmuster fallen, weil er sich deiner dann sicher wäre. Von Respekt keine Spur.

M8iTckf low


baumsommer18.03.17 11:58

@ mickflow

ja das hab ich mir auch schon gedacht. Ich bin ein Mensch, der sich Sachen merkt und viel reflektiert, sodass ich es einfach nicht verstehen kann, wie sich jemand so verhalten kann aufgrund seines Egos. Das ist fast das nervigste daran, dass er es selbst gar nicht kapiert, was er da tut. Ich glaube sogar, das mit dem Tanzkurs macht er auch unbewusst, er hat oft seine früheren Aussagen mir gegenüber in einem späteren Gespräch schon vergessen gehabt. Das war sehr praktisch für ihn, weil er zwischen seinen gegensätzlichen Aussagen hin und her wechseln konnte, je nach dem was für ihn gerade günstiger war.

Er tat mir leid, nachdem ich dabei geblieben war, ihm keine Chance mehr zu geben, weil ich ihm sogar glaube, dass es ihm schlecht ging. Er hatte Medikamente gegen seine Magenverstimmung bekommen. Aber nach der Tanzkurs Geschichte hab ich kein Mitleid mehr übrig. Er wird ab jetzt für mich wie Luft sein.

Ich hoffe sehr, dass ich mich täusche. Liege ich aber richtig mit dem Narzissmus, dann drück ich dir die Daumen. Da hilft nur eines, ignorieren und hart bleiben. Und im Zweifel eine ganz deutliche Ansage.

biaumsomgmer


@ Madame Charenton

Ja, genau das. Ich muss jetzt das Gefühl, das ich während unserer gesamten Beziehung hatte unterdrücken, damit ich mich nicht weiterhin gestört fühle, wenn er mit anderen Frauen flirtet. Das hat er früher schon gemacht, auch wenn er immer ganz unschuldig getan hat. Und ich bin wirklich keine eifersüchtige Person, aber wenn es jemand für sein Ego macht und mich mit Absicht ärgert, solange ich noch an der Person hänge, stört es mich. Aber ich hab es eigentlich gut hingekriegt, ihn selten überhaupt anzuschauen und ich hab einfach meinerseits mit Leuten gequatscht. Aber tatsächlich darüber zu stehen wird glaube ich bisschen dauern.

@ hatschipu

Ja, glaube ich auch. Er wird sich genauso wieder verhalten. Er hat sein Verhalten ja noch nicht mal geändert, nachdem offiziell Schluss war und selbst dann nicht, als ich dann auch aufgehört habe, mit ihm trotzdem zu schlafen und ihn von dahin wie einen Kumpel behandelt habe. Erst, als er mich mit einem anderen Mann eben in der Stadt gesehen hat, hat es offenbar klick gemacht und er hat realisiert, dass ich ihm nicht blind hinterherlaufe ohne Ende. Sobald er mich sicher wieder hätte, würde er sich wieder respektlos verhalten, da bin ich mir sicher.

b>aum+somrmer


Er hat mir jetzt ernsthaft extra geschrieben, dass er vor hat, ab jetzt auch meinen Haupttanzkurs dienstags zu besuchen. Und dass mich das doch sicherlich nicht stört?

Das ist jetzt so eine offensichtliche plumpe Provokation und Schrei nach Aufmerksamkeit :-o macht das Ganze seltsamerweise aber sehr viel einfacher, hab die Nachricht einfach gelöscht und seine Nummer habe ich schon nicht mehr, da kann ich gar nicht in Versuchung kommen, doch noch jemals auf irgendwas zu antworten.

S0olLamxie


Oh je %-| was für ein Kindergarten. Pass auf Dich auf - aber vielleicht erleichtert es Dir sogar, Dich echt und wirklich emotional zu distanzieren?! Lass Dir auf jeden Fall den Spaß am Tanzen nicht verderben!

bHaumMso$mmer


Also, ich finde es ehrlich gesagt so albern, dass er sich damit gerade noch weniger attraktiv gemacht hat. Durch sein dämliches Verhalten letzte Woche hab ich ja gerade jedes Restmitleid und Respekt verloren. Es geht ihm ja eindeutig nicht um mich und mein Wohlergehen und das hat er mit der Nachricht jetzt nochmal deutlich gezeigt. Ich müsste ihm fast danken.

Da er ein absoluter Anfänger ist, was tanzen angeht, wird er ohnehin nur den Anfängerkurs machen und ich komme meist erst danach zu dem Fortgeschrittenenkurs gleich danach. Also muss ich schon mal wahrscheinlich nicht mit ihm tanzen. Und das danach ignorieren, wird mir leicht fallen, weil ich da normalerweise am non stop üben und tanzen bin.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH